Sammelthread Bulova: Neue Accutron-Modelle ("charged by electrostatic energy")

Diskutiere Sammelthread Bulova: Neue Accutron-Modelle ("charged by electrostatic energy") im UhrencafĂ© Forum im Bereich Uhren-Forum; Ein Mehrwert ist die schleichennde Sekunde 😊
S

Sopur

Dabei seit
19.02.2015
BeitrÀge
767
Ein Mehrwert ist die schleichennde Sekunde 😊
 
AndreasKarl

AndreasKarl

Dabei seit
19.08.2017
BeitrÀge
843
Und ein außergewöhnliches ZB auf dem richtig viel Bewegung zu sehen ist.

Weiters ein klares Statement zur glorreichen Vergangenheit....Seht mal her was wir schon vor 60ig Jahren gebaut haben.


Ich bin vor allem auch gespannt welche Gangwerte hier erreicht werden. Und wie lange der Akku halten soll.
 
TS70

TS70

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2015
BeitrÀge
2.050
Ort
NRW
Was bringt die neue Technologie dem Kunden an realem Mehrwert gegenĂŒber den zahlreichen funktionierenden Alternativen und warum sollte jemand mehr dafĂŒr zahlen?
In puncto Zeitmessung bringt die Uhr natĂŒrlich null Vorteil, deswegen wird die Uhr auch ausdrĂŒcklich als "conversation piece" vermarktet.

Interessant kann das Modell aber noch aus einem Grund sein, ĂŒber den bislang gar nichts zu hören ist: Die nötige Energie wird ja durch Bewegung erzeugt, und wenn das deutlich effizienter lĂ€uft als bei den Kinetics, wĂ€re das evt. schon ein Kaufargument.
 
kecsmade

kecsmade

Dabei seit
22.01.2015
BeitrÀge
1.074
Ort
DĂŒsseldorf
Definiere mal den realen Mehrwert eines Gyrotourbillons bei einer Armbanduhr. ;-) Gibts aber leider auch nicht fĂŒr 0,5k
Mechanikgewordene Ingenieurs- und Handwerkskunst, die es zudem nur in ein paar wenigen Exemplaren gibt mit einer batteriegetriebenen Uhr einer wiederzubelebenden Marke zu vergleichen ist vielleicht nicht die ganz feine Art aber an rein sachlichen Kriterien von Genauigkeit und Gangautonomie gemessen hast Du natĂŒrlich recht.

Und genau das ist ja auch mein Argument, denn dann ist meine G-Shock GW-5610 mit Funk und Solar fĂŒr 80 Tacken der Accutron auch ĂŒberlegen (es sei denn man entschließt sich sein Leben in absoluter Dunkelheit zu fristen).

WĂ€hrend ich aber fĂŒr mechanische Uhren einen Markt von romantisch verstrahlten VerrĂŒckten sehe, die emotionsgetrieben bereit sind erhebliche Summen fĂŒr ein Produkt auszugeben, dass nach eben diesen sachlichen Kriterien inperfekt ist, sehe ich diesen Markt fĂŒr die Accutron nicht. Die wird sich eher mit Eco-Drive und Kinetic Modellen rumschlagen mĂŒssen und da sind mehr als 500€ nicht drin, oder womit soll sie jemanden ĂŒberzeugen?
und wenn das deutlich effizienter lÀuft als bei den Kinetics, wÀre das evtl. schon ein Kaufargument.
Soweit ich weiß, gibt Seiko bis ca. 6 Monate Gangreserve an und Citizen sogar noch etwas mehr. Wird es ĂŒberhaupt mehr und wenn ja, braucht man mehr?

Bleiben nun als Verkaufsargumente das Design und die Verarbeitung...möchte man die Technologie beim Design hervorheben, ist man dazu verdammt offene BlĂ€tter zu nutzen. M.E. schrĂ€nkt das die Anzahl potentieller KĂ€ufer eher ein (zumal die Rotoren jetzt nicht unbedingt eine Augenweide sind). Nutzt man keine offenen BlĂ€tter, unterscheidet man sich diesbezĂŒglich nicht von der Konkurrenz - der Ansatz des "conversation piece" wĂ€re dahin.
Bei der VerarbeitungsqualitĂ€t gibt es natĂŒrlich reichlich Luft nach oben, nur wie gut muss diese sein, damit man 1k+ fĂŒr eine "bessere Quarzuhr" ausgibt (bitte nicht lynchen ;-) ), wo noch nicht einmal ein bekannter Name draufsteht (z.B. Breitling, Tag Heuer oder GS)?

Entschuldigt das Geschwafel, daher lange Rede kurzer Sinn: Meine Glaskugel sieht einen Markt bis 500€ fĂŒr Leute die das Besondere in einer Uhr in der Technologie finden können - darĂŒber wird es schwierig. Im ĂŒbrigen wĂ€re ich da auch dabei ;-)
 
U

uhr_10

Dabei seit
02.10.2010
BeitrÀge
1.502
Das dĂŒrfte ja genau der Grund dafĂŒr sein, dass nur die Sekunde vom elektrostatischen Mikromotor angetrieben wird.
Auf mich wirkt es ja immer noch als wollte man mit Macht etwas anderes machen.
Eigentlich hĂ€tte ich lieber eine Weiterentwicklung der Summsebiene mittels Ligo - trĂ€um‘
 
S

Sopur

Dabei seit
19.02.2015
BeitrÀge
767
Die Idee ist genial. Ich werde sie mir kaufen, koste sie fast egal was sie will..
 
AlexKFN

AlexKFN

Dabei seit
28.07.2019
BeitrÀge
1.089
Ort
Bodensee
Ich werde auch zuschlagen. Eine richtig coole Uhr mit einer sehr interessanten Technik.
 
R

Radiopirat

Dabei seit
18.07.2015
BeitrÀge
707
Mechanikgewordene Ingenieurs- und Handwerkskunst, die es zudem nur in ein paar wenigen Exemplaren gibt mit einer batteriegetriebenen Uhr einer wiederzubelebenden Marke zu vergleichen ist vielleicht nicht die ganz feine Art aber an rein sachlichen Kriterien von Genauigkeit und Gangautonomie gemessen hast Du natĂŒrlich recht.

Und genau das ist ja auch mein Argument, denn dann ist meine G-Shock GW-5610 mit Funk und Solar fĂŒr 80 Tacken der Accutron auch ĂŒberlegen (es sei denn man entschließt sich sein Leben in absoluter Dunkelheit zu fristen).

WĂ€hrend ich aber fĂŒr mechanische Uhren einen Markt von romantisch verstrahlten VerrĂŒckten sehe, die emotionsgetrieben bereit sind erhebliche Summen fĂŒr ein Produkt auszugeben, dass nach eben diesen sachlichen Kriterien inperfekt ist, sehe ich diesen Markt fĂŒr die Accutron nicht. Die wird sich eher mit Eco-Drive und Kinetic Modellen rumschlagen mĂŒssen und da sind mehr als 500€ nicht drin, oder womit soll sie jemanden ĂŒberzeugen?

Soweit ich weiß, gibt Seiko bis ca. 6 Monate Gangreserve an und Citizen sogar noch etwas mehr. Wird es ĂŒberhaupt mehr und wenn ja, braucht man mehr?

Bleiben nun als Verkaufsargumente das Design und die Verarbeitung...möchte man die Technologie beim Design hervorheben, ist man dazu verdammt offene BlĂ€tter zu nutzen. M.E. schrĂ€nkt das die Anzahl potentieller KĂ€ufer eher ein (zumal die Rotoren jetzt nicht unbedingt eine Augenweide sind). Nutzt man keine offenen BlĂ€tter, unterscheidet man sich diesbezĂŒglich nicht von der Konkurrenz - der Ansatz des "conversation piece" wĂ€re dahin.
Bei der VerarbeitungsqualitĂ€t gibt es natĂŒrlich reichlich Luft nach oben, nur wie gut muss diese sein, damit man 1k+ fĂŒr eine "bessere Quarzuhr" ausgibt (bitte nicht lynchen ;-) ), wo noch nicht einmal ein bekannter Name draufsteht (z.B. Breitling, Tag Heuer oder GS)?

Entschuldigt das Geschwafel, daher lange Rede kurzer Sinn: Meine Glaskugel sieht einen Markt bis 500€ fĂŒr Leute die das Besondere in einer Uhr in der Technologie finden können - darĂŒber wird es schwierig. Im ĂŒbrigen wĂ€re ich da auch dabei ;-)
Versteht man die Technik hinter der Uhr, kann man sie als Apfel nicht mit Birnen vergleichen und man kann sie auch nicht schlechtreden. Deine Casio ist nett, aber ohne Funkempfang auch nicht sehr genau. Und Seikos Kinetic ist ziemlich ineffizient. Da aber die Mutter CITIZEN noch kein mechanisches Energiegewinnungskaliber fĂŒr ElektrizitĂ€t hat, ist die Bulova-Idee zumindest fĂŒr sie uU sehr zukunftstrĂ€chtig... zumal sie eben genaugenommen auch mechanikgewordene Ingenieurskunst darstellt.
 
Astron

Astron

Dabei seit
01.05.2016
BeitrÀge
3.865
Ort
Österreich
Ich hab mir grad ne Casio fĂŒr 1k geholt. Sollte es diese geniale Bulova nur annĂ€hernd in diesem Preisbereich geben, bin ich sofort dabei :super: Überlegene Technik darf auch was kosten.

Und ja, die 5610 fĂŒr 80 Euro kann technisch eigentlich dasselbe wie die MT-G fĂŒr 1k. Trotzdem hab ich mir die MT-G geholt und bereue keinen Cent :prost:

Ich glaube nicht dass die Accutron fĂŒr die breite Masse gedacht ist, wird aber zweifellos ihre Fans finden. Ich finde es jedenfalls großartig dass Bulova damit wieder auf sich aufmerksam macht. Ist nĂ€mlich eine völlig unterschĂ€tze Marke.
 
TS70

TS70

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2015
BeitrÀge
2.050
Ort
NRW
Soweit ich weiß, gibt Seiko bis ca. 6 Monate Gangreserve an und Citizen sogar noch etwas mehr. Wird es ĂŒberhaupt mehr und wenn ja, braucht man mehr?
Das Problem an den Kinetics ist nicht die Gangreserve, sondern daß es schwierig ist, den Akku voll zu laden. Nicht umsonst hat der Kinetic-Besitzer gerne auch mal die LED-Kerzen von Philips. ;-)
 
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
BeitrÀge
6.301
Ort
Nahe Berlin
Das Problem an den Kinetics ist nicht die Gangreserve, sondern daß es schwierig ist, den Akku voll zu laden. Nicht umsonst hat der Kinetic-Besitzer gerne auch mal die LED-Kerzen von Philips. ;-)
Gibt es da eine passende Ladestation fĂŒr Seiko Kinetics?
 
TS70

TS70

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2015
BeitrÀge
2.050
Ort
NRW
Die Ladestation gibt es natĂŒrlich, aber die ist nicht mehr neu erhĂ€ltlich und liegt gebraucht bei ĂŒber 200 EUR. Deswegen haben ja so viele diese Philips-Kerzen.

Wenn also bei den neuen Accutrons das Laden deutlich schneller geht, wÀre das ein echtes Kaufargument.
 
kecsmade

kecsmade

Dabei seit
22.01.2015
BeitrÀge
1.074
Ort
DĂŒsseldorf
Die Ladestation gibt es natĂŒrlich, aber die ist nicht mehr neu erhĂ€ltlich und liegt gebraucht bei ĂŒber 200 EUR. Deswegen haben ja so viele diese Philips-Kerzen.
:schock::D Wie geil ist das denn?? Ok, diese Kinetics-Eigenschaft war mir gar nicht bewusst...meine EinschĂ€tzung zur kommerziellen Zukunft der Accutron Ă€ndert sich dadurch zwar nicht aber trotzdem Danke fĂŒr diesen neuen Einblick!
 
heinrichvds

heinrichvds

Dabei seit
06.12.2019
BeitrÀge
145
Ort
Nahe LG
Gibt es schon irgendwelche neuen Nachrichten zu der Uhr? Ich bin so angefixt von der, ich will die haben und zwar bald. :D Wann kommt sie denn nun?
 
S

shiwago

Dabei seit
25.06.2019
BeitrÀge
9
Wobei ich mir gerade gar nicht mehr sicher bin, wie belastbar die Quelle ist: ich habe soeben ein Jahr Bulova auf FB im Schnelldurchlauf durchgehechelt. Das ist kein Spaß. Das kann ich euch sagen. Von der Electrostatic Accutron konnte ich nichts finden...
Ich weiß nicht genau, wen Du mit "Quelle" meinst, aber wenn ich es bin, kann ich Dir sagen: Ich bin belastbar. Es ist aufwendig, sich monatelang durch Facebook-Diskussionen zu wĂŒhlen, aber ich weiß schon, was ich gelesen habe und wĂŒsste auch nicht, warum ich es hier posten sollte, wenn es einer MĂ€rchenstunde entsprungen wĂ€re. Dazu ist mir meine Zeit dann doch zu schade. WĂ€re ich ZeitmillionĂ€r, wĂŒrde ich nochmal auf die Suche gehen und einen Screenshot posten.
 
heinrichvds

heinrichvds

Dabei seit
06.12.2019
BeitrÀge
145
Ort
Nahe LG
Ich hatte mich irgendwann im Januar auf der Seite fĂŒr den Newsletter angemeldet. Dazu habe ich damals weder ne BestĂ€tigungsmail bekommen und nichts. Auch seither habe ich keine Email von denen im Sinne eines Newsletters bekommen. Deswegen habe ich hier gefragt, ob ihr irgendwoher irgendwas wisst.
Ich finde eine solche Informations"politik" nicht gut. Erst die Leute anfixen und dann Ewigkeiten keine weiteren Informationen. Da wird doch nicht die neue Superbombe gebaut, von der keiner was wissen darf, es geht einfach nur um ne Uhr.
 
R

Radiopirat

Dabei seit
18.07.2015
BeitrÀge
707
Ich hatte mich irgendwann im Januar auf der Seite fĂŒr den Newsletter angemeldet. Dazu habe ich damals weder ne BestĂ€tigungsmail bekommen und nichts. Auch seither habe ich keine Email von denen im Sinne eines Newsletters bekommen. Deswegen habe ich hier gefragt, ob ihr irgendwoher irgendwas wisst.
Ich finde eine solche Informations"politik" nicht gut. Erst die Leute anfixen und dann Ewigkeiten keine weiteren Informationen. Da wird doch nicht die neue Superbombe gebaut, von der keiner was wissen darf, es geht einfach nur um ne Uhr.
Ach, Bulova macht das schon richtig... und sich auch nicht wahnsinnig viel aus den Interessenten und Kunden. Seit Jahren (!) werden auf der HP auch HĂ€ndler aufgefĂŒhrt, die Konkurs sind oder die mit Bulova nichts mehr zu tun haben wollen. Das kann man Bulova und Citizen (als Mutterhaus) x-mal mitteilen... interessiert nicht. Ist halt so.

Ich warte auch auf die Electro-Static. Aber eines habe ich von Citizen und Bulova gelernt: Es braucht Geduld - immer!
 
Thema:

Sammelthread Bulova: Neue Accutron-Modelle ("charged by electrostatic energy")

Sammelthread Bulova: Neue Accutron-Modelle ("charged by electrostatic energy") - Ähnliche Themen

  • Sammelthread Tudor Black Bay Fifty-Eight M79030B (Blau)

    Sammelthread Tudor Black Bay Fifty-Eight M79030B (Blau): Der Thread fĂŒr endlich weniger Tudor im Teaser-Thread.... GehĂ€use: Stahl Durchmesser: 39,0mm Höhe: 11,9mm WaDi: 200m Werk: MT5402 Gangreserve: 70...
  • Sammelthread Wempe Iron Walker

    Sammelthread Wempe Iron Walker: 16 Versionen des Iron Walkers (Chrono, Diver, 3-Hand, Ladies) GehÀuse: Stahl Masse: von 36mm - 42mm Wasserdicht: 100m Werk: ETA sowie ETA Quarz...
  • Sammelthread goldene Taschenuhren

    Sammelthread goldene Taschenuhren: Ich möchte hier einmal einen Thread aufmachen zu dem Thema "goldene Taschenuhren". Gold als GehÀuse spielt bei diesen Uhren eine ganz andere Rolle...
  • Sammelthread DEKLA Deckwatch 40 mm mit Unitas 6498-1

    Sammelthread DEKLA Deckwatch 40 mm mit Unitas 6498-1: Neues aus der Landeshauptstadt Gerade auf Instagram entdeckt: DEKLA hat jetzt die neue Marineuhr am Start, genannt “Deckwatch“. Es soll...
  • Ähnliche Themen
  • Sammelthread Tudor Black Bay Fifty-Eight M79030B (Blau)

    Sammelthread Tudor Black Bay Fifty-Eight M79030B (Blau): Der Thread fĂŒr endlich weniger Tudor im Teaser-Thread.... GehĂ€use: Stahl Durchmesser: 39,0mm Höhe: 11,9mm WaDi: 200m Werk: MT5402 Gangreserve: 70...
  • Sammelthread Wempe Iron Walker

    Sammelthread Wempe Iron Walker: 16 Versionen des Iron Walkers (Chrono, Diver, 3-Hand, Ladies) GehÀuse: Stahl Masse: von 36mm - 42mm Wasserdicht: 100m Werk: ETA sowie ETA Quarz...
  • Sammelthread goldene Taschenuhren

    Sammelthread goldene Taschenuhren: Ich möchte hier einmal einen Thread aufmachen zu dem Thema "goldene Taschenuhren". Gold als GehÀuse spielt bei diesen Uhren eine ganz andere Rolle...
  • Sammelthread DEKLA Deckwatch 40 mm mit Unitas 6498-1

    Sammelthread DEKLA Deckwatch 40 mm mit Unitas 6498-1: Neues aus der Landeshauptstadt Gerade auf Instagram entdeckt: DEKLA hat jetzt die neue Marineuhr am Start, genannt “Deckwatch“. Es soll...
  • Oben