Sag niemals nie: Tudor Pelagos 25600 TN - die ultimative Taucheruhr

Diskutiere Sag niemals nie: Tudor Pelagos 25600 TN - die ultimative Taucheruhr im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebes Forum, wieder möchte ich euch einen Neuerwerb vorstellen - ich habe Urlaub und daher Zeit für kreatives Schreiben. Und ich möchte es hier...
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
2.026
Ort
Bayern
Liebes Forum,
wieder möchte ich euch einen Neuerwerb vorstellen - ich habe Urlaub und daher Zeit für kreatives Schreiben. Und ich möchte es hier betonen (denn ich habe es auch meiner Frau versprochen): Es ist der letzte größere dieses Jahr. ;)

Ich war auf der Suche nach DEM Diver. Ich hatte viele und kenne viele andere, ich möchte beispielhaft hier aufzählen was schon gehen musste oder was nicht in Frage kam:

Rolex Submariner. Gehabt (114060), verkauft, Verkauf bereut. Neukauf zum Listenpreis quasi unmöglich; mehr soll hier bitte auch nicht erwähnt werden. Außerdem sollte es eine richtig toolige Uhr werden, aber die Sub ist doch ganz schön schmuckig.

Omega Planet Ocean: eine wunderschöne Uhr, leider etwas knubbelig durch die Höhe (und zu Omega an sich komme ich noch).

Tudor Black Bay: immer wieder anprobiert, immer wieder fand ich die Höhe in Verbindung mit der "leeren" Flanke nicht schön.

Sinn U1: Ich wollte sie, ich hatte sie. Sie war mir zu schwer. Sonst genial toolig. An die U50 habe ich sogar kurz gedacht.

Omega Seamaster 300m: Ich hatte den Vorgänger und hatte die aktuelle, hatte sie sogar vorgestellt... dann fiel jemandem auf, dass die Indizes leicht schief sitzen - "You can't unsee it..." Bin dann an den Omega-Service herangetreten. Die haben eh einen gewissen Ruf hier im Forum; na ja, aufgrund dieser Erfahrung erstmal keine Omega mehr - schade eigentlich, vielleicht irgendwann wieder.

Oris Aquis: Hatte ich in verschiedenen Versionen, immer war die Farbe die falsche. Die neue blaue mit dem Cal. 400-Werk wäre vielleicht was, aber da fehlen mir noch Langzeiterfahrungen mit dem Werk.

Rolex Sea Dweller 4000, die kurz gebaute in 40mm: Ich habs verschnarcht, sie zu kaufen, als es sie zum Listenpreis gab. Das wäre wahrscheinlich DIE Uhr, aber halt nicht jetzt zu den Gebrauchtpreisen (bitte, bitte hier nicht über Rolex-Preise diskutieren, ich stelle das nur für mich fest!)

Titoni Seascoper 600: Auf Fotos hier im Forum finde ich die superklasse und man hört auch nur positives über das Werk, aber hier fehlte mir die Möglichkeit, die Uhr live anzuschauen.

So, welche Parameter sollte die neue Uhr denn überhaupt erfüllen? Wasserdicht: ja bitte, mindestens 300m, ein echter Diver eben. Möglichst Manufakturwerk, einfach fürs Gefühl. Heliumventil, gerne, muss nicht, ist halt cool. Zwingend: top Ablesbarkeit, auch nachts, daher top Leuchtmasse. Antimagnetismus, ja bitte. No-Go: Pseudo-Vintage-Leuchtmasse etc. - und Titan. Ich hatte eine Mido Ocean in Titan und wurde damals mit dem Material nicht warm. Nie wieder? Bis heute. Die o. g. Parameter führten mich letztlich geradewegs zur Tudor Pelagos. Sag niemals nie. Hier ist sie, meine ultimative Taucheruhr!

Historie: Hier gibt's keine großen Geschichten vom Ahnen der bei Expedition X oder COMEX dabei war, aber das muss ja nicht immer sein. Die Pelagos wurde 2012 zusammen mit der Black Bay vorgestellt, als technisch kühler Gegenpart quasi. Seitdem gab es wenig Veränderung bei der schwarzen Variante, lediglich das tudoreigene Manufakturwerk hielt Einzug.

Werk: Hier kommt das MT5612 zum Einsatz. Das Kaliber hat eine Frequenz von 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und eine Gangreserve von ordentlichen 70 Stunden. Dank Siliziumunruh hat das Werk antimagnetische Eigenschaften. Mein Exemplar läuft mit +1sek/24h, das liegt sauber innerhalb der garantierten Chronometer-Werte.


Gehäuse: Das Titan-(Grade 2)-Gehäuse mit massivem Stahlboden misst 42mm im Durchmesser und 50mm Lug to Lug bei einer Höhe von etwa 14mm. Das wäre sonst für mich die Grenze des bequem tragbaren aber dank Titan alles im grünen Bereich. Die Uhr trägt sich im übrigen nicht leicht, nur leichter, also wie eine 39mm Stahl-Sportuhr z. B.
Das Gehäuse ist natürlich dunkler als Edelstahl, aber die Oberfläche ist schön gebürstet und nicht plump matt, wie ich es von günstigen Titan-Uhren kenne. Zwar hat die Pelagos eine ähnliche Höhe wie die Black Bay, aber hier lassen der Kronenschutz auf der einen und das Heliumventil (ach ja, die Uhr hat ein automatisches Heliumventil!) auf der anderen Seite die Höhe weniger auffallen.

6E17E14A-890A-4AAA-940D-0567E7B55EAF.jpeg

19212F6F-3C9D-45D4-A9AB-45EC9FB8B75C.jpeg



Zifferblatt/Lünette: Blende ich die Sinn U1 mal aus, habe ich nie eine derart perfekt ablesbare Uhr besessen! Absolut klares technisches Design auch hier. Wer die Snowflake Zeiger nicht leiden mag, ist hier natürlich raus, ich mag den Look. Besonders toll finde ich das Dreidimensionale des Zifferblattes mit den Indizes, die kleine Leuchtmasse Segmente bilden. Die Lünette rastet mit 60 Klicks und zwar knackig und deutlich hörbar, auch hier eben toolig. Ablesbarkeit nachts? Seiko go home! Niemals eine Uhr mit sowohl derart heller als auch anhaltender Leuchtmasse gehabt. Wenn ich die Uhr vor dem Bettgehen anleuchte, kann ich wiederum die Uhr als Taschenlampe benutzen. Dass die Lünette ebenfalls sehr hell leuchtet, ist eigentlich für mich als Nichttaucher sondern Nurschwimmer nutzlos aber cool.

F5266883-7ED9-4932-BE63-B0FEB2B8913F.jpeg

4B00BCFC-A7F4-4DD7-B6DB-4F37B7D14BE1.jpeg


Band und Schließe: Bevor es untergeht: Tudor legt der Uhr gratis (!) ein Kautschukband zum Wechseln bei. Das finde ich a) total praktisch und b) eine tolle Geste. Anderswo muss so ein simples Kautschukband mit Dornschließe noch teuer extra erworben werden. Das Titanband ist für mich als Stahlbandträger erstmal relativ leicht. Da die Uhr selbst doch ganz schön Gewicht hat und die Schließe aus Stahl ist, relativiert sich das wieder. Insgesamt hat die Uhr etwa 145g, richtig leicht ist also anders. Kommen wir zur Schließe: Overengineered wird sie genannt. Ja, schon. Aber richtig toll ist die Konstruktion definitiv. Man hat grob gefasst zwei Versionen der Einstellung, drei feste Positionen per quasi Glidelock und eine selbständig variierende, wo über Federn die Schließe automatisch ausfährt. Wie ich (und andere wohl auch) feststellen musste, ist das aber eigentlich wirklich nur zum Taucheranzug sinnvoll. Aber wie die leuchtende Lünette auch: definitiv cool. Ob die offene Mechanik z. B. am Strand Probleme macht, wenn Sand rein kommt, finde ich später mal heraus, denn um sie in den jetzigen Urlaub mitzunehmen, war ich zu vorsichtig. ;)

1E869302-33FC-46EE-9896-0F350908785E.jpeg

3FDD7FBF-0905-4DCE-BBF8-9BC59AF3DC06.jpeg

F814705D-A30A-47DE-9AD4-4B44D62FD5CF.jpeg

958FBA5A-DD52-4DE3-AA2B-AC9C49DE930F.jpeg
Abschließend möchte ich nochmals voller Euphorie betonen: Ich hatte nie eine Uhr, die so knallvoll mit modernster Technik ist, super Tragekomfort bietet, perfekt ablesbar ist und aus gutem Hause stammt. Mission acclomplished quasi. Apropos sag niemals nie: Wäre der gute 007 nicht von der Konkurrenz gesponsert, würde ihm die Pelagos auch gut stehen. :super:


Technische Daten:
Durchmesser Gehäuse ohne Krone: 42mm
Material des Gehäuses: Titan (wohl Grade 2)
Kaliber des Werkes: MT5612
Lug to Lug: 50mm
70 Stunden Gangreserve


29E93F2B-AA1C-49FC-AB2F-D328CF861406.jpeg

C5D0710C-B196-4D02-AD1B-1126F07B406E.jpeg

EF43B222-E2A9-4DA9-93E5-25018E8E0FB4.jpeg

3B15C018-A9D8-4CB4-BBA0-27B615AC5433.jpeg

 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
2.182
Ort
Niedersachsen
Ich gratuliere Dir zum Erwerb der tollen Uhr. Da ich sie inzwischen auch besitze (allerdings das Eta-Modell), möchte ich alle Deine Eindrücke und Schilderungen bestätigen. Ich wollte sie nie haben, bis sie mir unerwartet über den Weg lief. Das sollte wohl so sein, denn ich war spontan begeistert. Durch die beiden Armbandvarianten bekommt man quasi 2 Uhren.

Sehr schöne Vorstellung einer werdenden Ikone. Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit der Uhr.
 
hairspring

hairspring

Dabei seit
25.03.2021
Beiträge
364
Danke für die Vorstellung und die gelungenen Bilder.
Meine Glückwünsche, viel Freude mit der coolen toolwatch, allzeit gute Gangwerte und immer eine Handbreite Platz zum Türrahmen. :klatsch:

Ach ja - und nicht zuletzt schönen Urlaub! 8-)
 
M

Mr.EMM

Dabei seit
01.05.2019
Beiträge
444
Ort
Erzgebirge
Och nee, eine Pelagos - Vorstellung. Ich war doch gerade ein Stück wieder davon abgerückt.:klatsch:
Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude an dem tollen Stück.
 
Soheit21

Soheit21

Dabei seit
03.07.2021
Beiträge
172
Glückwunsch zur Pelagos! Sehr schön geschrieben und vorgestellt. 👍
Habe mir die Pelagos auch schon einmal angesehen…mal gucken wo das hinführt…☺️
Viele Freude damit und danke für deinen Bericht.
 
Harleymike

Harleymike

Dabei seit
02.03.2020
Beiträge
109
Glűck Wunsch zur Pelagos. Habe sie nun auch seit 2 Jahren im Besitz und bin zu 100% zufrieden.
Tolle Vorstellung der Uhr, was ich nur eins zu eins bestätigen kann.
Ich trage sie gerne am Nato.
Gruß Michael
 
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
874
Die Pelagos ist einfach eine Uhr, bei der alles passt und die bedingungslos modern gestaltet ist. Hätte ich selbst gern, aber glücklicherweise ist sie für mich ein wenig groß. Schwein gehabt...

Vielen Dank für die schöne Vorstellung!

Beste Grüße,
Christoph
 
Wolf Larsen

Wolf Larsen

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
177
Glückwunsch zur Pelagos! 😊👍
Kürzlich, als meine Partnerin beim Konzi ihre erste Rolex bestellte, hatte ich die Gelegenheit die blaue Pelagos an den Arm zu schnallen. Ich kann nur sagen: So muss eine Taucheruhr sein!!
 
Pierre77

Pierre77

Dabei seit
18.08.2016
Beiträge
906
Ort
Bayern
Herzlichen Glückwunsch zur Pelagos!
Deine Begeisterung zu lesen hat Freude gemacht.

Ich habe die LHD und bin auch begeistert. Ich hatte sie auch eher zufällig am Arm gehabt, dann paar Wochen später gekauft.

Pierre
 
Steven Rogers Capt

Steven Rogers Capt

Dabei seit
05.04.2019
Beiträge
1.557
Ort
Diaspora
Schöne, informative Vorstellung, Boden und Schließe aus Stahl, nicht gerade konseqent.
Nach 10 Jahren könnte man ja ein Upgrade für die Pelagos bringen, statt der x-ten BB Variante.

Wie wirkt das ZB und Rehaut auf dich?! Vor allem im Vergleich mit anderen Uhren.

Viel Spaß mit dem Diver.
 
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
2.026
Ort
Bayern
Danke für die Vorstellung und die gelungenen Bilder.
Meine Glückwünsche, viel Freude mit der coolen toolwatch, allzeit gute Gangwerte und immer eine Handbreite Platz zum Türrahmen. :klatsch:

Ach ja - und nicht zuletzt schönen Urlaub! 8-)
Vor Türrahmen habe ich grundsätzlich Respekt, da ich eh ja fast nur Diver trage ;) und danke, mittlerweile denke ich der Urlaub wäre noch das letzte Prozent toller, hätte ich die neue Pelagos mitgenommen :) aber die Longines ist auch ein treuer Begleiter.

Die Pelagos ist einfach eine Uhr, bei der alles passt und die bedingungslos modern gestaltet ist. Hätte ich selbst gern, aber glücklicherweise ist sie für mich ein wenig groß. Schwein gehabt...

Vielen Dank für die schöne Vorstellung!

Beste Grüße,
Christoph

Bedingungslos modern, das trifft’s :super: Mit der Größe hatte ich ja auch Bedenken aber dank dem Mindergewicht gehts wieder perfekt ;)

Herzlichen Glückwunsch zur Pelagos. In meinen Augen sogar die bessere Submariner, wenn man nach der Ausstattung geht. Ganz viel Spass mit deiner Neuen! Grüße Chris

Ich wollte das in der Vorstellung nicht so deutlich schreiben, aber ja, hier hat Rolex/Tudor echt die bessere Taucheruhr bei der „kleinen Marke“ rausgehauen. Eigentlich müsste man die Pelagos dann aber fairerweise mit der Sea Dweller vergleichen aber die aktuelle wäre mir definitiv zu groß und schwer.

Schöne, informative Vorstellung, Boden und Schließe aus Stahl, nicht gerade konseqent.
Nach 10 Jahren könnte man ja ein Upgrade für die Pelagos bringen, statt der x-ten BB Variante.

Wie wirkt das ZB und Rehaut auf dich?! Vor allem im Vergleich mit anderen Uhren.

Viel Spaß mit dem Diver.

Das Zifferblatt und die Rehaut wirken absolut perfekt auf Ablesbarkeit getrimmt, alles mit einer leicht körnigen Oberfläche. Toolig eben. Die Leuchtmasse ist auch absolut gleichmäßig, das hat mich bei Sinn immer wieder gestört, dass das nie 100% gleich aufgetragen ist. Die Stahlteile kommen mir entgegen, dadurch wird die Uhr nicht ganz so leicht wie eine reine Titanuhr - konsequent ist es tatsächlich nicht, zumal kurios weil der Konzern in der Deepsea ja genau andersrum einen Titanboden verbaut. Die Schließe verkratzt halt so nicht so leicht wie mit Titan Grade 2.

Allen anderen ebenfalls danke fürs reinschauen und kommentieren :)
 
KaScha

KaScha

Dabei seit
14.02.2014
Beiträge
1.548
Ort
Reutlingen
Herzlichen Glückwunsch zur nahezu perfekten Taucheruhr. Oder lasse das "Taucher" sogar weg, die Pelagos hat das Zeug zur one-and-only Uhr.

Warum zum Henker habe ich meine blaue nochmal wieder hergegeben? Verdammt. Da isse wieder in meinem Kopf, danke dafür ;-)
Sogar Boden und Schließe aus Stahl macht durchaus Sinn...
Dir wünsche ich viel Freude mit dem genialen Teil.
 
Mapa

Mapa

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
2.723
Ort
Schwarzwald
Glückwunsch zur Pelagos. Als sportlicher Typ der seine Uhren zu allem trägt, ist sie die meistgetragene Uhr in meiner Sammlung. Wird Dir nicht anders gehen. Sie geht irgendwie immer und ist in ihren Details wunderschön und sehr wertig verarbeitet. Man muss sie einfach in der Hand gehabt haben um sich davon begeistern lassen zu können. Auf Bildern hat sie mich nie wirklich überzeugt bis ich sie durch Zufall einmal an den Arm bekam.

Dir viel Spaß damit und allzeit gute Gangwerte!
 
Thema:

Sag niemals nie: Tudor Pelagos 25600 TN - die ultimative Taucheruhr

Sag niemals nie: Tudor Pelagos 25600 TN - die ultimative Taucheruhr - Ähnliche Themen

Tudor Pelagos LHD - Der Freiheit wegen: Liebe Uhrenfreunde, zur Freiheit gehört es, dass wir uns über ihre Definition oft nicht einig werden. Das haben wir in jüngster Zeit vielleicht...
Tudor Pelagos - 25600TN, die Vierte !: Liebe Uhren - Gleichgesinnte, wie Ihr dem Titel entnehmen könnt, ja es stimmt! Kurzum meine Reise mit der Pelagos begann 2019. Genau mit diesem...
Kaufberatung Tudor Pelagos, Omega Seamaster Diver 300m oder doch etwas anderes?: Hallo zusammen, ich trage seit einigen Jahren immer nur eine Uhr und dies 24/7. Erst Submariner ohne Datum, dann Explorer II WD in 42mm und jetzt...
Kaufberatung Suche nach dem ultimativen Dressdiver 40-42mm: Liebes Forum, Warum starte ich jetzt eine Kaufberatung nach x Jahren im Forum und nachdem ich einen ganzen Uhrenkatalog durchgeflippert habe...
Tudor Black Bay Steel 79730 Meine erste teurere Uhr mit der ich glücklich wurde: Es war 2020 und ich wollte meine erste Automatikuhr die ich vor einigen Jahren vererbt bekommen hatte zu einem Uhrmacher bringen um ihr mal eine...
Oben