Safe-Queens und Air-Kings aufgepasst! Der ROLEX-Kommissionsverkauf bei UHREN MIQUEL!

Diskutiere Safe-Queens und Air-Kings aufgepasst! Der ROLEX-Kommissionsverkauf bei UHREN MIQUEL! im Werbeforum Forum im Bereich Marktplatz; Hallo Uhrforum, hallo Uhrenfans und Freaks! Eine zu lange Vorstellung erspare ich Euch an dieser Stelle. UHREN MIQUEL ist den meisten Mitgliedern...
Uhren_Miquel

Uhren_Miquel

Händler
Themenstarter
Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
14
Ort
Teuschnitz
Hallo Uhrforum, hallo Uhrenfans und Freaks!

Eine zu lange Vorstellung erspare ich Euch an dieser Stelle. UHREN MIQUEL ist den meisten Mitgliedern des Forums schon Jahrzehnte bekannt. Seit nun fast 25 Jahren verkaufen wir von UHREN MIQUEL hochwertige Uhren aller namhaften Marken und haben uns in dieser Zeit einen kompetenten und seriösen Ruf als bodenständiger und sehr kundennaher Händler mit Wohlfühl- Charakter aufgebaut. Auch unser Handwerk in der Fein-Uhrmacherei und Goldschmiede ist bei unseren Kunden sehr bekannt und begehrt.

National wie international sind wir für einen vortrefflichen Service bekannt, der keine Wünsche offen lässt. In einer Branche, die zu einem beträchtlichen Maß von Vertrauen lebt, ist unsere Kundennähe auf Augenhöhe natürlich ein großer und gern gesehener Pluspunkt. Deswegen besteht unser größter Ansporn darin, jeden Kunden rundum zufriedenzustellen. Für uns ist ein Deal erst dann perfekt, wenn unsere Kunden wunschlos glücklich sind.

Und bisher hat sich diese Philosophie sehr bewehrt: Auf sämtlichen Kontinenten (mit Ausnahme der Antarktis! Entweder tragen Pinguine keine Uhren, oder sie kaufen bei der Konkurrenz? 😉) schwören Uhrenkäufer auf unsere Expertise und auf unsere Kompetenz. Natürlich zählen auch etliche Mitglieder des Uhrforums seit jeher zu unseren Kunden. Nicht wenige davon sind längst zu Stammkunden geworden und einige sogar zu richtig guten Freunden, mit denen uns die Liebe zu edlen Zeitmessern verbindet.

Für uns liegt es daher nahe, zuerst im Uhrforum die Werbetrommel für den neu lancierten Rolex-Kommissionsverkauf bei UHREN MIQUEL zu rühren.

Rol-ex-Kom-mis-sions-ver-kauf mag zwar ein ellenlanges Wort sein, ist aber vom Prinzip her schnell erklärt:

Nicht wenige Uhrenliebhaber trennen sich früher oder später von ihren mechanischen Schätzen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Mal verfliegt die erste Euphorie für eine Uhr nach einer gewissen Zeit, mal erfolgt eine Sammlungsumstellung, und mal will der Verkäufer aber auch die oft zitierte „Kriegskasse“ aufstocken, um sich einen noch größeren Uhren-Traum zu erfüllen.

Die Motive für den Verkauf mögen unterschiedlich sein. Dennoch eint alle privaten Verkäufer der Umstand, dass sie bei einem Verkauf vor der Herausforderung stehen, den jeweiligen Marktpreis für ihre Uhr auch tatsächlich durchzusetzen. Dank des Internets sind die Preise für edle Zeitmesser inzwischen so transparent wie noch nie zuvor in der Geschichte. Jeder private Verkäufer tritt somit automatisch in direkten Wettbewerb mit allen gewerblichen Händlern weltweit, die ihre Uhren online inserieren. Dieser immense Preisdruck führt nicht selten dazu, dass den privaten Verkäufern keine andere Wahl bleibt, als in den sauren Apfel zu beißen und ihre Uhr (teils weit!) unter Wert zu veräußern, anstatt einen adäquaten Preis dafür zu erzielen.

Der ROLEX-KOMMISSIONSVERKAUF von UHREN MIQUEL schafft dahingehend rasch Abhilfe! Wir bieten privaten Verkäufern die exklusive Möglichkeit, ihre Rolex-Uhren bei UHREN MIQUEL zu verkaufen.

Anstatt selbst auf Kundenfang zu gehen, können Sie uns von UHREN MIQUEL mit dem Verkauf Ihrer Rolex-Uhr betrauen. Wir verkaufen Ihren Zeitmesser natürlich in unserem Namen. Erfahrungsgemäß erzielen wir dabei weit bessere Preise als private Verkäufer es je könnten. Immerhin sind wir eine renommierte Branchengröße, deren Kundenkartei dicker ist als das Telefonbuch von Berlin. 😉 Viele unserer langjährigen Kunden suchen derzeit genau DAS Uhrenmodell, das SIE gerade verkaufen möchten. Dank unseres riesigen Kundennetzwerks bringen wir Angebot und Nachfrage rasch und zuverlässig zusammen und gewährleisten einen schnellen Verkauf zu marktgerechten Konditionen.

Die Vorteile des Rolex-Kommissionsverkaufs bei UHREN MIQUEL auf einen Blick:
  • Als Verkäufer brauchen Sie nichts weiter zu tun, als uns Ihre Rolex-Uhr zuzusenden oder aber vor Ort in unserem Ladengeschäft in Teuschnitz abzugeben. Gerne können wir auch eine versicherte Abholung per Kurier für Ihre Uhr arrangieren. Sobald Ihr Zeitmesser bei uns einlangt, kümmern wir uns um den Rest.
  • Wir bewerben Ihre Uhr professionell auf allen unseren Vertriebskanälen (ob im Schaufenster, auf unserer Homepage oder bei eBay – wir sorgen in Windeseile dafür für die nötige Publicity!).
  • Besonders gefragte Rolex-Modelle können wir direkt an unsere Stammkunden verkaufen, von denen wir wissen, dass sie auf der Suche nach ihnen sind. Rascher lässt sich ein Rolex-Verkauf überhaupt nicht realisieren!
  • Vor dem Verkauf prüfen wir Ihre Rolex-Uhr natürlich auf Herz und Nieren und gewährleisten dadurch, dass sie in tadellosem Zustand ist.
  • Sie gehen keinerlei Verbindlichkeiten ein und können den Kommissionsvertrag jederzeit kündigen, sofern Ihre Uhr noch nicht verkauft wurde.
  • Ihnen entstehen keinerlei Kosten aus dem Kommissionsvertrag.
  • Sie ersparen sich viel Zeit & Mühen. Anstatt sich mit Glücksrittern und Schnäppchenjägern abzuplagen, die Sie den letzten Nerv kosten, überantworten Sie den Verkauf Ihrer Uhr einem ausgewiesenen Profi, der den Markt und die Preise jederzeit genau im Blick hat.
  • Der Verkauf wird absolut seriös und völlig diskret abgewickelt. UHREN MIQUEL tritt gegenüber Käufern als Verkäufer auf. Ihr Name scheint nirgendwo auf.
  • UHREN MIQUEL übernimmt die gesamte Abwicklung des Verkaufs: Werbung, professionelle Bilder, Verhandlungen, Versand, Transaktionsgebühren (Kreditkarte, PayPal) Gewährleistung, usw. .
Der Rolex-Kommissionsverkauf bei UHREN MIQUEL ist nicht nur der schnellste Weg, Ihre gebrauchte Rolex zu verkaufen, sondern zudem auch ein echtes Schnäppchen: Für unseren professionellen Service berechnen wir eine Flatrate von gerade einmal 12% des Brutto-Verkaufserlöses Ihrer Uhr.

Für überschaubare 12% sichern Sie sich die Hilfe eines starken Partners mit fast 25 Jahren Erfahrung im Verkauf von Luxusuhren. Der Rolex-Kommissionsverkauf bei UHREN MIQUEL ist der schnellste und zuverlässigste Weg, eine Rolex-Uhr zum marktkonformen Preis zu veräußern. Anstatt in saure Äpfel zu beißen, können Sie sich über süße Gewinne freuen! Unser professionelles Formular ermöglicht es Ihnen zudem, den Rolex-Kommissionsverkauf bequem und einfach von zuhause aus in die Wege zu leiten.

Wer seine Rolex-Uhr sofort verkaufen und nicht in Kommission geben möchte, kann natürlich auch das Ankaufsformular von UHREN MIQUEL nutzen. Unsere Experten ermitteln im Handumdrehen einen fairen und marktgerechten Preis für Ihre Uhr und unterbreiten Ihnen eine verbindliche Offerte.

Bitte beachten Sie, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt AUSSCHLIESSLICH Zeitmesser der Marke Rolex für den Kommissionsverkauf bei UHREN MIQUEL in Frage kommen.

Wir hoffen, wir konnten den einen oder anderen hier im Uhrforum mit unserem Angebot ansprechen. Wir freuen uns auf Ihre Fragen.

Viele Grüße und ein erholsames Wochenende wünscht

Ihr

unterschriftFM.png


Frank Miquel
Geschäftsführer und Inhaber MIQUEL Schmuck & Uhren GmbH

PS: Von nun an übernimmt unser Marketing- und Werbe-Experte Daniel die Kommunikation im Uhrforum. Falls Sie Fragen haben, können Sie sich direkt in diesem Thread an ihn wenden oder ihm eine private Nachricht schreiben. Daniel wird all Ihre Fragen zügig beantworten. Alternativ dazu steht Ihnen natürlich die klassische Kontaktaufnahme per Email & Telefon zur Verfügung:

Tel.: +49 9268 913864
E-Mail: [email protected]
Homepage: Klick!

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
1.174
eder private Verkäufer tritt somit automatisch in direkten Wettbewerb mit allen gewerblichen Händlern weltweit, die ihre Uhren online inserieren. Dieser immense Preisdruck führt nicht selten dazu, dass den privaten Verkäufern keine andere Wahl bleibt, als in den sauren Apfel zu beißen und ihre Uhr (teils weit!) unter Wert zu veräußern, anstatt einen adäquaten Preis dafür zu erzielen.

Uhren Miquel, die Scherzbolde ihres Vertrauens.

Mal ganz ernsthaft — exakt für Rolex gilt das, was ihr da schreibt, doch überhaupt nicht. Der Zweitmarkt ist fest in privater Hand und Plattformen wie C24 machen die Vermarktung ziemlich einfach. Das ihr diesbezüglich ein Bein in die Tür bekommen möchtet, verstehe ich gut, aber mit so einer albernen Argumentation braucht ihr doch niemandem kommen.

Wenn mir irgendwelche Schnäppchenjäger auf die Nerven gehen wollen, reagiere ich nicht.
Wenn mein Preis nicht akzeptiert wird, verkaufe ich nicht.
Wenn jemand für ein Produkt, dass gerade reißend nachgefragt wird, 12 Prozent Kommission auf den Nettopreis haben möchte, ohne mir genau zu erklären, wer eigentlich den Nettopreis festlegt, lächele ich fein und wünsche:

Viel Erfolg!
Christoph
 
T

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
1.105
Bei Roletten hört der Spaß anscheinend auf... Ich bin froh, daß ich dieses spekulieren und hypen nicht mitmachen muß. Uhren Miquel wünsch ich viel Erfolg und den Spekulanten viel Entspannung
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.793
Wenn jemand für ein Produkt, dass gerade reißend nachgefragt wird, 12 Prozent Kommission auf den Nettopreis haben möchte, ohne mir genau zu erklären, wer eigentlich den Nettopreis festlegt, lächele ich fein und wünsche:
:hmm:

Du möchtest erklärt haben wie bei einer nachträglich abzuziehenden Verkaufsprovision der Nettopreis "festgelegt" wird, echt jetzt?

Ich mach mal den Erklärbar:
Der Nettopreis ist der Preis, den der Käufer am Ende zahlt, minus der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Auch deinen anderen Punkt, der Gebrauchtmarkt bei Rolex sei "fest in privater Hand" - und das was der Händler Miquel hier anbietet hätte gar keinen Markt, kann man nicht nachvollziehen. In jeder deutschen Großstadt gibt es seit Jahren und Jahrzehnten Rolex-Gebrauchthändler, Tendenz steigend. Das muss ja seinen Grund haben.

Ob man als VK eine solche Dienstleistung annimmt ist doch jedem selbst überlassen, nur sollte man anerkennen das es eine Nachfrage dafür gibt. Nicht jeder ist so taffer Typ wie Du, der einen solchen Verkauf im inzwischen oft fünfstelligen Bereich in einem so aggressiven und aufgeputschten Markt selbst organisieren will. Und in der Tat kann ein Gewerblicher - der online immer Rückgaberecht bietet und eine Garantie für die Echtheit gibt, die er mit seinem Ruf untermauert - in aller Regel einen höheren Preis durchsetzen als ein Privater, gerade bei älteren Uhren und solchen die keine Papiere mehr haben.

Vorteil hier bei dem Angebot eben: Die feste Provision die schon vorher prozentual feststeht und an den erreichten Verkaufspreis gekoppelt wird.
Win-Win für alle: Je mehr der Händler für meine Uhr rausschlägt desto höher auch mein Gewinn.

Das eine Mal als ich eine Tudor-Vintage zu einem ebenfalls sehr netten und serösen Händler gegeben hatte, wusste ich nicht zu welchem Preis er am Ende meine Uhr verkauft hat, und was er aufgeschlagen hat, was mich im Hinterkopf irgendwie doch ein wenig gewurmt hat. Hier ist das transparent.

Passt für mich alles.
Einen Zwang ein solches Angebot anzunehmen besteht ja nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
dopheus

dopheus

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
1.036
Ort
Düsseldorf
Das mit den 12% vom Nettoverkaufserlös verstehe ich auch nicht so richtig.
Die Uhren werden doch mit Differenzbesteuerung verkauft.
Wie berechnet sich dann der Nettoverkaufserlös?
 
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
1.174
Du möchtest erklärt haben wie bei einer nachträglich abzuziehenden Verkaufsprovision der Nettopreis "festgelegt" wird, echt jetzt?
Nein.
Ich bin lediglich daran interessiert, WER den Nettopreis festlegt.
Das Argument ist doch „privat nur mit großen Abschlägen zu verkaufen“.
Wenn der Preis durch Miquel festgelegt wird, bin ich quasi nur noch Zulieferer, der eine Uhr abgibt und irgendwann einen Betrag erhält, von dem überhaupt nicht klar ist, ob er dem entspricht, was ich überhaupt haben möchte.

Beste Grüße,
Christoph
 
Uhren_Miquel

Uhren_Miquel

Händler
Themenstarter
Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
14
Ort
Teuschnitz
Hallo, Christoph!

Danke für Deinen Beitrag!

Der Zweitmarkt ist fest in privater Hand und Plattformen wie C24 machen die Vermarktung ziemlich einfach.

Das ist richtig! Ein Teil des Zweitmarktes ist fraglos in privater Hand. Wie groß dieser ist, darüber ließe sich vortrefflich streiten. Ob ein privater Verkäufer allerdings den marktgerechten Preis für seien Uhr erzielen kann, steht auf einem gänzlich anderen Blatt geschrieben - gerade im globalen Kontext betrachtet. Und eben an dieser Stelle sollten die in Inseraten auf unterschiedlichen Portalen aufgerufenen Preise nicht 1:1 mit den tatsächlichen Verkaufspreisen der jeweiligen Uhren gleichgesetzt werden. Nicht selten liegen da Welten dazwischen - gerade im hochpreisigen Segment.

Wir als gewerbliche Händler können hingegen definitiv marktgerechte Preise für die von uns in Kommission genommenen Rolex-Uhren durchsetzen/erzielen - ganz egal, ob Vintage-DateJust oder Platin Daytona! Das ist der Dreh- und Angelpunkt des hier beworbenen Service. Wer bei UHREN MIQUEL kauft, kauft zertifizierte Gebrauchtuhren von einem namhaften Händler - mit allen Vorteilen, die das eben mit sich bringt: angefangen bei der Sicherheit in Bezug auf Authentizität der Uhren bis hin zur gesetzlichen Gewährleistung.

wer eigentlich den Nettopreis festlegt

Einerseits der Gesetzgeber, wie bereits richtig angemerkt, andererseits der Eigentümer der Uhr, der seinen "Wunschpreis" in unserem Kommissions-Formular angibt. Als Kommissionär legen wir selbstverständlich keine Preise fest, wären im Zweifelsfall allerdings natürlich so ehrlich, Fantasiepreise gegenüber dem Veräußerer zu beanstanden bzw. ihn darüber aufzuklären, dass diese nicht durchsetzbar sind. Andernfalls würden wir uns unnötigerweise einen Haufen Arbeit aufhalsen, die nicht von Erfolg gekrönt wäre. 🙃 In der Regel sind Rolex-Uhren High Involvement Güter erster Klasse und die sehr versierten Verkäufer wissen sehr präzise, welche Erlöse sich bei einem Verkauf tatsächlich erzielen lassen. Der Markt ist transparent wie noch nie zuvor, weswegen die Verkäufer in der Regel auch sehr genau wissen, was machbar ist und was nicht. :super: Und wir als starker Partner unterstützen sie dabei, eben diesen Wunschpreis schnell und zuverlässig zu realisieren.

Viele Grüße

Daniel
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.793
Nein.
Ich bin lediglich daran interessiert, WER den Nettopreis festlegt.
Na Kommissionsverkauf eben. Gibt's seit sicher 500 Jahren.
Kennst Du das vielleicht gar nicht, was Du hier kritisiert, solch einen "Verkauf auf Kommission" ?

Den Verkaufspreis bestimmt am Ende der Kunde.

Die Ware bleibt bis zum Verkauf Eigentum des einliefernden Besitzers.
Die Provision wird doch erst nach dem Deal bezahlt.


(Risiko gibt es keins, denn idR wird zwischen Einlieferer und Kommissionshändler eine Mindestpreis festgelegt. Im Worst Case dauert es dann eben länger, bis die Ware weggeht, oder sie bleibt eben liegen. )
 
Zuletzt bearbeitet:
klausthaler

klausthaler

Dabei seit
11.05.2013
Beiträge
1.182
Ist ein solches Geschäft noch privat, oder werden die 19% Umsatzsteuer fällig?
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
5.576
Ort
Nahe der Alpen
Hier wird regelmäßig Neulingen geraten, im Zweifel lieber beim bekannten Händler zu kaufen. Ich habe mittlerweile zwar auch Uhren hier im MP gekauft, aber das waren wenige Wochen alte, neuwertige Exemplare mit Herstellergarantie. Für solche Uhren braucht es das Konzept mit der Kommission meiner Ansicht nach nicht zwingend, so lange man ein wenig Abenteuerlust mitbringt.
Eine ältere Rolex würde ich von privat selbst hingegen nur mit einem deutlichen Abschlag gegenüber dem Preisniveau etablierter Händler erwerben. Schon allein wegen dem Rückgaberecht. Insofern wäre ich genau die Art von Käufer, bei dem sich das Modell trotz 12% Provision vom Händler für den Verkäufer rechnen würde. Ich halte das Angebot für fair.
 
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
20.447
Leute, Ihr wisst doch alle, dass Preis- und Verfügbarkeitsdiskussionen hier nicht erwünscht sind.

Daher erste und letzte Ansage:
Wer sich als nächster hier über Preise, etc. unterhalten will, verlässt den Thread.


@5231N1324O Du hast diese Diskussion vom Zaun gebrochen und bist damit raus.
 
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
7.601
Ort
Marburg
Das ist imho eine gute Sache für Menschen wie mich, die eher nicht zur knallharten Gewinnmaximierung geeignet sind und sich von zähen Verhandlern leider schnell weichquatschen lassen. Da scheint mir eine neutrale professionelle Instanz als Mittler hilfreich. Chrono24 ist mittlerweile auch recht teuer, und da habe ich die ganze Arbeit selbst zu erledigen. Von mir also Daumen hoch. Muss ja keiner machen, der das Angebot nicht gut findet.
 
Uhren_Miquel

Uhren_Miquel

Händler
Themenstarter
Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
14
Ort
Teuschnitz
Hallo nochmal, Christoph!

... wie C24 machen die Vermarktung ziemlich einfach.

An dieser Stelle möchte ich gerne noch einmal nachhaken:

C24 macht in erster Linie das Bewerben einer Uhr einfach, da die Reichweite des Portals riesig ist. Dass das reichweitenstarke Bewerben allein bereits die gesamte Vermarktung eines Zeitmessers vereinfacht, stimmt hingegen nicht so ganz:

Zwischen der Veröffentlichung eines Inserats auf C24 und dem Augenblick, an dem die inserierte Uhr am Handgelenk eines (hoffentlich!) zufriedenen Käufers landet, ist man als Verkäufer einer Vielzahl von Risken ausgesetzt. Diese werden beim Rolex-Kommissionsverkauf von UHREN MIQUEL auf NULL reduziert, da ab dem Zeitpunkt, ab dem sich die Uhr in unserer Gewahrsame befindet, WIR sämtliche mit dem Verkauf einhergehenden Risiken tragen. Untergang, Diebstahl, Verlust auf dem Versandweg, Betrüger, wankelmütige Käufer & notorische Nachverhandler, und was es da alles noch so gibt. Wir haften für ALLE Eventualitäten!

Chrono24 ist mittlerweile auch recht teuer, und da habe ich die ganze Arbeit selbst zu erledigen.

Und Du trägst zudem alle Risiken selbst, während wir Verkäufern eine seriöse und absolut sichere Möglichkeit geben, ihre gebrauchten Rolex-Uhren zu veräußern. Der Kommissionsverkauf mag sicherlich nicht für jeden Verkäufer das passende Verkaufsinstrument sein, aber für all jene, die eine in allen nur erdenklichen Belangen sichere Abwicklung bevorzugen, ist er definitiv das Mittel der Wahl. Zumal wir als renommierter Händler - und das ist nun einmal die Wahrheit - weit bessere Preise auf dem Markt erzielen können als ein privater Verkäufer, der alle Jubeljahre mal eine Uhr über C24 veräußert. Unser guter Ruf und unsere fast 25-jährige Erfahrung befähigen uns dazu.

Risiko gibt es keins

Genau. Und durch die Festlegung eines Wunschpreises und die genau definierte Flatrate für unsere Dienste, ist der gesamte Prozess nicht nur sicher, sondern eben fair und absolut transparent. Wer bei uns eine Rolex in Kommission gibt, weiß am Ende bis auf Strich und Komma wie der Verkauf abgelaufen ist und welcher Preis erzielt wurde.


Viele Grüße

Daniel
 
Uhren_Miquel

Uhren_Miquel

Händler
Themenstarter
Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
14
Ort
Teuschnitz
Hallo, klausthaler,

danke für Deine Frage.

Kurz und knapp: Die veräußerte Uhr wird natürlich differenzbesteuert verkauft, sofern Du Sie als Privatmann in Kommission gibst.

Ich hoffe, ich konnte Deine Frage damit beantworten.

Viele Grüße

Daniel
 
jotsch

jotsch

Dabei seit
01.02.2021
Beiträge
24
@Uhren_Miquel
Das Angebot mag in Ordnung sein, aber die (typografische) Gestaltung Ihrer Postings hier ist für mich etwas gewöhnungsbedürftig.
 
klausthaler

klausthaler

Dabei seit
11.05.2013
Beiträge
1.182
@Uhren_Miquel

Vielen Dank für die Antwort!
Ich bin mir nicht sicher ob das hier hin gehört, aber da ich mich mit solchen Geschäften nicht befasst habe, ergeben sich für mich einige Fragen.

Deiner Antwort entnehme ich, dass die Uhren in euer Eigentum übergehen und dann verkauft werden. Ansonsten wäre es ja ein Verkauf von Privat zu Privat.
Oder habe ich etwas falsch verstanden?

Gruß
Thomas
 
Uhren_Miquel

Uhren_Miquel

Händler
Themenstarter
Dabei seit
23.11.2021
Beiträge
14
Ort
Teuschnitz
Abermals hallo, klausthaler bzw. Thomas!

Deiner Antwort entnehme ich, dass die Uhren in euer Eigentum übergehen und dann verkauft werden. Ansonsten wäre es ja ein Verkauf von Privat zu Privat.

Ein Verkauf von Privat zu Privat wäre es nur, würde ein Privater mit einem weiteren Privaten kontrahieren, was beim Rolex-Kommissionsverkauf jedoch nicht der Fall ist.

Vielmehr geht der Käufer einen Kaufvertrag mit UHREN MIQUEL ein. UHREN MIQUEL verkauft die Uhren in eigenem Namen. Kommittent (Veräußerer) und Käufer kontrahieren nicht untereinander, sondern jeweils mit UHREN MIQUEL. Der Kommittent bleibt natürlich in dieser Ausgestaltung des Kommissionsgeschäft anonym, da nach außen hin ausschließlich UHREN MIQUEL als Verkäufer auftritt. Ein Eigentumsübergang an UHREN MIQUEL findet nicht statt. Aus diesem Grund kann der Rolex-Kommissionsverkauf auch jederzeit gekündigt werden, da sich die zu veräußernde Uhr bis zu deren tatsächlicher Veräußerung natürlich im alleinigen Eigentum des Kommittenten befindet.

Ich hoffe, dieser kleine Exkurs ins Unternehmensrecht konnte ausreichende Klarheit über die Konstellationen aller Beteiligten untereinander schaffen?

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Viele Grüße

Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Safe-Queens und Air-Kings aufgepasst! Der ROLEX-Kommissionsverkauf bei UHREN MIQUEL!

Safe-Queens und Air-Kings aufgepasst! Der ROLEX-Kommissionsverkauf bei UHREN MIQUEL! - Ähnliche Themen

[Verkauf] Rolex Datejust 41 Fullset 126300 ungetragen: Zunächst: Ich bin privater Uhrenliebhaber und kein gewerblicher Verkäufer. Ich verkaufe eine nagelneue Uhr, biete aber keine persönliche Garantie...
[Erledigt] Rolex Ref. Nr. 5500, Air King Precision: Vorab, dies ist ein privater Verkauf, ohne gewerbliches Interesse. Ich biete meine vintage Rolex 5500 Oyster Perpetual Air King Precision zum...
[Erledigt] Rolex Day Date 36 1803 aus 1977: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Rolex Day Date 36 Ref. 1803 aus 1977 in Gelbgold mit Linen-Zifferblatt. Dies ist ein Privatverkauf...
Zweiter Besuch in der Rolex Boutique: Heute war mein zweiter Besuch in einer Rolex Boutique. Ich habe mir noch überlegt ob ich eine höherwertige Uhr tragen soll aber ich erfreue mich...
[Erledigt] Rolex Datejust 41 126300 rhodium 03/21: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Rolex Datejust 41 (126300) Rhodium Zifferblatt und Oysterband Technische Daten: Die technischen Daten...
Oben