Russische Taucheruhr

Diskutiere Russische Taucheruhr im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Das gute Stück hier habe ich vorhin abgeholt! Ich lasse mal die Bilder sprechen, da ich zu den Daten nicht viel sagen kann. Soll angeblich von...
Alex4/70

Alex4/70

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2010
Beiträge
93
Ort
Bayrisch-Schwaben
Das gute Stück hier habe ich vorhin abgeholt!
Ich lasse mal die Bilder sprechen, da ich zu den Daten nicht viel sagen kann. Soll angeblich von Kapmann? in München importiert worden sein.
 

Anhänge

hansvonholstein

hansvonholstein

Dabei seit
02.10.2008
Beiträge
6.202
Ort
ECK
Zuletzt bearbeitet:
10-nach-10

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
2.663
Ort
56m üNN
Slatousker Uhrenfabrik (Tscheljabinsk, Ural). Auf der Broschüre steht zusätzlich: Zertifikat für Armband-Taucheruhren TschS TU 13-02-66. Wikipedia hat zur Fabrik einen Eintrag.

Levenberg (Russische Armbanduhren I, S. 72, 73) meint dazu:
tmp_20140108_200745-1610714721.jpg
tmp_20140108_200752-1-2035862506.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Alex4/70

Alex4/70

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2010
Beiträge
93
Ort
Bayrisch-Schwaben
So, bin wieder da, wir hatten heute abend unsere Männerrunde wie jeden Mittwoch abend.8-)
Breite ohne Krone 58mm, mit Krone 76mm, Höhe inkl Steege 75mm, Höhe 22mm, Gewicht 262gr. Handaufzug.
Woher? Von Privat gekauft, der wußte auch ungefähr was er da hatte, den Levenberg-Sammlerkatalog hatte er auf dem Tisch. Billig war das Stück jetzt auch nicht gerade. Aber manche Stücke muß man einfach haben...
Mit dabei war noch ein Lederdurchzugsbandband (muß ich noch fotographieren).
Anbei noch 2 Bilder: Eines vom Zertifikat, eines der Uhr am Arm, die Uhr rechts ist eine Sinn 11. Und dann noch ein Foto als Vergleich: eine alte Nibo in Militäroptik mit Durchmesser 33mm.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
10-nach-10

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
2.663
Ort
56m üNN
Läßt sich herausfinden, was da drin tickt? Steht vllt. etwas im "Аттестат"?
 
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
7.438
Ort
NRW
Interessante Uhr.
Danke fürs zeigen.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.493
Ort
Rheinhessen
Das originale Werk nennt sich 191 yC und ist ein Taschenuhrwerk mit über 40mm Durchmesser, Breguet-Spirale ohne Stoßsicherung.
Hier weiter Informationen.
 
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
Ahoj,

191TschS ist die Bezeichnung des Uhrenmodells. Das verbaute Kaliber heißt TYP 1 (mit Einführung des Nummerncodes für sowjetische Kaliber Agat 4302) und ist letztlich das Dueber-Hamden 16'' Modell 5. Die Maschinen für dessen Produktion und die Lizensen wurden in 1929 durch die Sowjetunion erworben, 1930 in Moskau wieder aufgebaut und bildeten den Stamm der 1. Moskauer Uhrenfabrik - später Poljot. Im Oktober des Jahres 1941 wurde kriegsbedingt ein Teil der Maschinen nach Zlatoust (Slatoust) verlagert und bildete den Stamm für die spätere Zlatoust Uhrenfabrik, die später wiederum Agat hieß. Zum Teil sind heute noch die originalen Maschinen von Dueber von 1912 im Einsatz. Das Kaliber wird also seit über 100 Jahren kontinuierlich produziert, es dürfte wohl das am längsten in Großserie gebaute Uhrwerk der Welt sein.

Es grüßt,

P.
 
10-nach-10

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
2.663
Ort
56m üNN
Ahoj,

191TschS ist die Bezeichnung des Uhrenmodells. Das verbaute Kaliber heißt TYP 1 (mit Einführung des Nummerncodes für sowjetische Kaliber Agat 4302) und ist letztlich das Dueber-Hamden 16'' Modell 5. Die Maschinen für dessen Produktion und die Lizensen wurden in 1929 durch die Sowjetunion erworben, 1930 in Moskau wieder aufgebaut und bildeten den Stamm der 1. Moskauer Uhrenfabrik - später Poljot. Im Oktober des Jahres 1941 wurde kriegsbedingt ein Teil der Maschinen nach Zlatoust (Slatoust) verlagert und bildete den Stamm für die spätere Zlatoust Uhrenfabrik, die später wiederum Agat hieß. Zum Teil sind heute noch die originalen Maschinen von Dueber von 1912 im Einsatz. Das Kaliber wird also seit über 100 Jahren kontinuierlich produziert, es dürfte wohl das am längsten in Großserie gebaute Uhrwerk der Welt sein.

Es grüßt,

P.
Warst aber spät dran ;-)! Danke auch von mir für Deine umfangreichen Informationen. Für die Typbezeichnung 191 ЧС habe ich irgendwo auch die Übersetzung "Ch"S gelesen. Was hältst Du davon?
 
Zuletzt bearbeitet:
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
Ch ist die englische Transkription, würde ich in deutschsprachigen Texten nicht verwenden, da egal welchen deutschen Transkriptionsstandard man vetwendet ch eigentlich das x ist. Ich verwende den Standard nach Bielfeld für die Transkription da er der ist, den ich in der Schule lernte und zugleich der, der beim deutschen Lesen der russischen Aussprache am ähnlichsten ist...Wolga ist Wolga und nich Volga, Sawod ist Sawod und nicht Zavod...und Wodka ist Wodka.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.493
Ort
Rheinhessen
Danke, Poljotnik, auf Dich ist Verlass! In einem Punkt irrst Du jedoch. Das Kaliber Typ 1(ehemals Dueber-Hampden) hat einen Durchmesser von 19''', was etwa 42,9 mm entspricht.
 
lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
4.921
Ort
nördlich von Berlin
Danke Euch Beiden Gerd und Enrico für die umfangreiche Info,denn so ein Tauchklopper stand auch auf meiner Wunschliste . Wo ich jetzt den Durchm. kenne lass ich es lieber sein
Gruß
Andreas
 
GraphChrono

GraphChrono

Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
106
Ort
Region Heilbronn
Nach all den technischen Daten (wie immer werden wir bestens informiert, besten Dank!) etwas Unernstes:

mit den Abmessungen macht sich die Uhr auch am Oberschenkel gut, das könnte beim Tauchen ganz praktisch sein!

Viele Grüße

Martin
 
Poljotnik

Poljotnik

Dabei seit
17.08.2009
Beiträge
2.981
Ort
Erfurt/Koblenz
Ahoj Gerd, kein Irrtum sondern eine Besonderheit. Dueber hatte eigenartige Kaliberbezeichnung:
Dueber 16 sizes= 19 Linien. Wohl der Einfachheit halber wurde statt dem eigentlichen 16 sizes von Dueber auch das Linienzeichen verwandt, daher die Verwirrung
Ich hätte besser die volle Bezeichnung schreiben sollen, bin aber nur mobil online und wollte sparen....Dicke Finger, kleine Tasten...;-)
 
W

wilke

Dabei seit
16.06.2014
Beiträge
577
Taucheruhr am Oberschenkel? Aber die rutscht doch runter, wie soll man die denn befestigen? gruß Wilke
 
Thema:

Russische Taucheruhr

Russische Taucheruhr - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung russische Taucheruhr Shark Zlatoust (?)

    Uhrenbestimmung russische Taucheruhr Shark Zlatoust (?): Hallo, Ich brauche bitte Hilfe. Ich habe dies Uhr vor ein paar Wochen erstanden. Der Verkäufer meint es ist eine Black Shark, gebaut von...
  • [Erledigt] Russische Taucheruhr

    [Erledigt] Russische Taucheruhr: Sehr schöne Russische Taucheruhr mit Datum. Zustand ist hervorragend. Glas Und Gehäuse sind Top! Dorn an der Schließe fehlt! Alle Funktionen...
  • [Erledigt] Russische Taucheruhr

    [Erledigt] Russische Taucheruhr: Sehr schöne Russische Taucheruhr mit Datum. Zustand ist hervorragend. Glas Und Gehäuse sind Top! Alle Funktionen gegeben. Läuft sofort an...
  • [Erledigt] Ostwok Vostok Komandirskie Juri Gagarin - russische Taucheruhr, fast NOS

    [Erledigt] Ostwok Vostok Komandirskie Juri Gagarin - russische Taucheruhr, fast NOS: Man kann nicht alle behalten: Habe neulich ein Konvolut russischer Uhren erworben, darunter diese Ostwok. Die Uhr hat der Vorbesitzer...
  • [Erledigt] Ostwok Komandirskie Handaufzug Flugzeugträger - russische Taucheruhr

    [Erledigt] Ostwok Komandirskie Handaufzug Flugzeugträger - russische Taucheruhr: Man kann nicht alle behalten: Habe neulich ein Konvolut russischer Uhren erworben, darunter diese Ostwok. Die Uhr hat der Vorbesitzer gekauft...
  • Ähnliche Themen

    Oben