Russ. Eindrückerchronograph

Diskutiere Russ. Eindrückerchronograph im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Russenuhrensammler! In meinem ersten Beitrag möchte ich Euch meinen russ. Eindrückerstopper vorstellen. Auf das Basiskaliber Typ 1 wurde...
lokonelly50

lokonelly50

Themenstarter
Dabei seit
18.01.2011
Beiträge
108
Ort
hinter den Bergen
Hallo Russenuhrensammler!
In meinem ersten Beitrag möchte ich Euch meinen russ. Eindrückerstopper vorstellen.
Auf das Basiskaliber Typ 1 wurde die Schaltradskadratur mit fünf Kolonnen ohne Sternrad aufgesetzt. Daher auch linkslaufender Totalisator.
Das silbergravierte Zifferblatt ist beschriftet mit : Industrielle Kooperative, Trust der militärischen Vereinigung, genaue Zeit Moskau. Die Uhr stammt aus dem 4 Quartal 1939
und wurde in der 1. Moskauer Uhrenfabrik hergestellt. Ich glaube, daß dieser Armbanduhrstopper einer der ersten von Russland hergestellten Chronographen ist, da
der Valjoux 61 Stopper, der ebenfalls zu dieser Zeit in der 1. Moskauer Uhrenfabrik gebaut wurde, ein Zukauf von der Schweiz war. Viele Grüße Willi
 

Anhänge

snoopy 1

snoopy 1

Dabei seit
26.05.2009
Beiträge
101
Hy, das ist ja mal ein schönes Schätzchen :super:, ich mag
gerne Uhren mit Geschichte.
 
B

Bullitt

Gast
Wirklich ein schönes altes Ührchen :)

Wie läuft sie denn? Das Werk sieht zwar etwas dreckig aus, aber oftmals stört das ja nicht. Wie hat hier mal jemand geschrieben? Der Dreck wird einfach mit durch die Zahnräder gezogen :D
 
finch

finch

Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
3.856
Ort
BW
Die hat wirklich nicht jeder,pass gut auf die alte lady auf!

lg
Miro
 
Rocketman

Rocketman

Dabei seit
19.09.2009
Beiträge
1.392
Ort
Saarland
Hallo Willi,
eine sehr schöne und äußerst seltene Uhr, ganz herzlichen Glückwunsch!:klatsch:

Bitte erlaube mir ein paar Fragen, ich mag die Typ 1, bin sehr neugierig und dies ist meines Wissens der erste Typ 1 Chrono des Forums.
Ich bitte also um Verständnis, wenn ich dich ein wenig löchere. :oops:

Welcher Typ 1 Werkstyp wurde als Basiskaliber verwendet?
Der 7 oder das 15-steinige Typ?
Die von oben verschraubte Unruh wurde so viel ich weiss im 7-steinigen Typ verwendet.
Es würde mich aber wundern, wenn man den 7-steinigen Typ als Basiskaliber verwendet hätte.

Ich glaube, daß dieser Armbanduhrstopper einer der ersten von Russland hergestellten Chronographen ist, da
der Valjoux 61 Stopper, der ebenfalls zu dieser Zeit in der 1. Moskauer Uhrenfabrik gebaut wurde, ein Zukauf von der Schweiz war. Viele Grüße Willi
War nicht die Typ 1 im Prinzip eine Dueber-Hampton, produziert in der Udssr auf von D-H gekauften (und somit amerikanischen) Maschinen?
OK, der Chronoaufsatz wurde in Moskau hergestellt, aber ein 'astreiner' Russe ist das auch nicht. ;-)


Ich kenne die Typ 1 und weiss, dass diese hart im Nehmen sind und sich nicht von ein wenig Schmodder oder Rost (Die Sperräder sind fast immer verrostet) beeindrucken lassen.
Aber das was auf deinen Foto zu sehen ist scheint schon recht heftig zu sein.
Läuft das Werk?
(Und falls ja, warum habe ich alle mein Typ 1 so penibel gereinigt?:hmm:)
;-)


Die Typ 1 gab es in unterschiedlichen Gehäusen von ca. 45 - 50 mm Durchmesser.
Welchen Durchmesser hat der Chrono?


Nochmals herzlichen Glückwunsch zu dieser Uhr.
Ich beneide dich um dieses schöne Stück.:super:
 
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo,
habe meine Poljot 4317 hier vorgestellt.
Gruß Holger
 
Rocketman

Rocketman

Dabei seit
19.09.2009
Beiträge
1.392
Ort
Saarland
Danke Holger, das war mir entgangen.
Also 15 Steine und trotzdem das von oben verschraubte Unruhlager.

Merci. :super:
 
lokonelly50

lokonelly50

Themenstarter
Dabei seit
18.01.2011
Beiträge
108
Ort
hinter den Bergen
Hallo Volker!
Laut Johannes Altmeppen (Uhrenmagazin 10/98) wurde dieser Chrono ab 1937 in der 1. Moskauer Uhrenfabrik gebaut, und ist deshalb doch ein echter Russe. Die Uhr läuft tadellos, hat aber sicher nicht die selben Gangergebnisse wie eine 89er IWC. Sagen wir mal so, als ich sie das letzte mal getragen habe, habe ich den Bus nicht versäumt. Du hast natürlich recht, eine Reinigung könnte sie schon vertragen. Der Durchmesser des Gehäuses ist 50mm. Ich hoffe, ich habe Deine Fragen halbwegs beantworten können. Viele Grüße Willi.
 
purpur73

purpur73

Gesperrt
Dabei seit
17.02.2010
Beiträge
6.335
Ort
Leipzig
Gratulation zu dieser Schönheit.....
 
twehringer

twehringer

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
3.471
Sehr schöne Uhr mit einem sehr interessanten Werk zeigst Du uns da :-)

Das Werk hat mal ein bisschen Pflege verdient, würd ich sagen.

VG Thomas
 
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo Volker,
die Dueber-Hampden Werke waren mit verschraubten Chatons versehen. Davon zeugen die 'Nasen' an den Räderkloben. Poljot und Slawa setzten, wie hier zu sehen, dafür gepreßte Chatons ein. Lediglich das obere Unruhlager war, wie bei Dueber-Hampden, weiterhin (von oben) verschraubt.
Gruß Holger
 
Rocketman

Rocketman

Dabei seit
19.09.2009
Beiträge
1.392
Ort
Saarland
Danke für deine Antwort, Willi. :super:
50 mm ist schon 'ne Ansage, ein richtiges Trumm von einer Uhr.

Hallo Volker! Laut Johannes Altmeppen (Uhrenmagazin 10/98) wurde dieser Chrono ab 1937 in der 1. Moskauer Uhrenfabrik gebaut, und ist deshalb doch ein echter Russe.
Ich habe nicht bezweifelt, dass deine Uhr 1939 in Moskau hergestellt wurde.
Steht ja drauf. ;-)

Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass der Typ 1 ursprünglich von D-H stammt und das Typ 1 Werk ab 1930 in Moskau auf Maschinen, welche zuvor in den USA bei D-H gekauft worden waren, hergestellt wurde.

Die Sowjetunion hat also den Amis die Maschinen abgekauft und die zuvor von Dueber-Hampden produzierten Werke wurden in Moskau als 'Typ 1' weiterproduziert.
Das Werk stammt somit ursprünglich aus den USA, wo es von D-H entwickelt und auch eine Zeit lang produziert wurde.
Dueber-Hampden

Ist aber auch egal. :prost:
Schöne Uhr!

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Hallo Volker,
die Dueber-Hampden Werke waren mit verschraubten Chatons versehen. Davon zeugen die 'Nasen' an den Räderkloben. Poljot und Slawa setzten, wie hier zu sehen, dafür gepreßte Chatons ein. Lediglich das obere Unruhlager war, wie bei Dueber-Hampden, weiterhin (von oben) verschraubt.
Gruß Holger
Ist klar Holger, danke, aber nicht alle Typ 1 haben dieses von oben verschraubte Unruhlager.

Zunächst dachte ich es seien die ersten Modelle, bis ich ein Typ 1 von 1938 ohne dieses von oben verschraubte Lager hatte.
Das Lager ist ganz 'normal' von unten verschraubt.

Danach vermutete ich, es handele sich dabei um die Unruhen der 7-steinigen Werke, da ich mittlerweile ein 7-steiniges Werk mit einer von oben verschraubten Unruh besitze.

Jetzt kommt ihr und macht mir auch diese schöne Theorie zunichte. ;-)
In der Literatur habe ich leider keine Hinweise auf die unterschiedlichen Lagerverschraubungen finden können.
 
lokonelly50

lokonelly50

Themenstarter
Dabei seit
18.01.2011
Beiträge
108
Ort
hinter den Bergen
:klatsch: Hallo!
Vielen Dank an alle, für die vielen lehrreichen Beiträge. Da kann sogar ich mit meinen
60 Lenzen noch einiges dazulernen. Deswegen bin ich auch hier.:-P Viele Grüße Willi
 
Thema:

Russ. Eindrückerchronograph

Russ. Eindrückerchronograph - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Russen-Uhr, Herst. ?

    [Verkauf] Russen-Uhr, Herst. ?: Hallo in die Runde, ich verkaufe eine einmalig schöne Russen-Uhr, deren Name zwar auf dem Zifferblatt steht, der aber für mich unleserlich ist...
  • Kaufberatung "Russen-Uhr": Buran Sibir/Sibirien

    Kaufberatung "Russen-Uhr": Buran Sibir/Sibirien: Hallo an alle, irgendwie archaisch und mit einem Molnija-Taschenuhrwerk ausgestattet - das ist die "russische" Buran Sibir/Sibirien für mich...
  • Russen Uhr? Welche Uhr ist es?

    Russen Uhr? Welche Uhr ist es?: Guten Morgen, Mein Schwiegervater zeigte mir heute folgende Uhr: Kennt sie jemand und wie wird sie angetrieben? Hat sie einen hohen Wert?
  • [Verkauf] Wostok Komandirskie, Handaufzug mit Datum, ZB maritim mit russ. Flagge und russ. Marineflagge

    [Verkauf] Wostok Komandirskie, Handaufzug mit Datum, ZB maritim mit russ. Flagge und russ. Marineflagge: Biete diese russische Wostok Komandirskie mit Handaufzug und Datum. Sie läuft einwandfrei und hält die Zeit im Vintagerahmen. Das Datum schaltet...
  • Ähnliche Themen
  • [Verkauf] Russen-Uhr, Herst. ?

    [Verkauf] Russen-Uhr, Herst. ?: Hallo in die Runde, ich verkaufe eine einmalig schöne Russen-Uhr, deren Name zwar auf dem Zifferblatt steht, der aber für mich unleserlich ist...
  • Kaufberatung "Russen-Uhr": Buran Sibir/Sibirien

    Kaufberatung "Russen-Uhr": Buran Sibir/Sibirien: Hallo an alle, irgendwie archaisch und mit einem Molnija-Taschenuhrwerk ausgestattet - das ist die "russische" Buran Sibir/Sibirien für mich...
  • Russen Uhr? Welche Uhr ist es?

    Russen Uhr? Welche Uhr ist es?: Guten Morgen, Mein Schwiegervater zeigte mir heute folgende Uhr: Kennt sie jemand und wie wird sie angetrieben? Hat sie einen hohen Wert?
  • [Verkauf] Wostok Komandirskie, Handaufzug mit Datum, ZB maritim mit russ. Flagge und russ. Marineflagge

    [Verkauf] Wostok Komandirskie, Handaufzug mit Datum, ZB maritim mit russ. Flagge und russ. Marineflagge: Biete diese russische Wostok Komandirskie mit Handaufzug und Datum. Sie läuft einwandfrei und hält die Zeit im Vintagerahmen. Das Datum schaltet...
  • Oben