Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung

Diskutiere Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen Nachdem ich lange Zeit ein passiver Mitleser war, habe ich mich nun doch entschieden mich als User zu registrieren und möchte ich...
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #1
maam_1980

maam_1980

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2019
Beiträge
7
Hallo zusammen

Nachdem ich lange Zeit ein passiver Mitleser war, habe ich mich nun doch entschieden mich als User zu registrieren und möchte ich mich euch vorstellen. Ich nutze die Gelegenheit auch gleich um euch meine kleine Sammlung vorzustellen.

Ich selber bin Baujahr 1980, aus der Schweiz und in der IT tätig. Weit über 10 Jahre, ca. zwischen 2001 bis 2014, habe ich gar keine Uhren mehr getragen. Durch das Aufkommen von Mobiltelefonen hatte ich plötzlich keinen Bedarf mehr und das Interesse an Uhren an sich war noch nicht geweckt. Als Kind und Jugendlicher habe ich jahrelang eine Tissot TwoTimer getragen. Sie muss noch irgendwo in meinem Elternhaus in einer Schublade liegen. Mangels Zugriff darauf kann ich euch leider kein Bild davon zeigen. Es war eine flache Two Timer der ersten Generation mit weissem Ziffernblatt und roten Zeigern. So wie die verlinkte Uhr aus dem Netz.

https://assets.catawiki.nl/assets/2016/9/20/b/4/3/b43b31c0-7f34-11e6-8828-819776371efa.jpg

Meine uhrlose Zeit hat schliesslich meine Frau beendet. Sie hat mir zu unserer Hochzeit 2014 eine Tissot T-Touch geschenkt, die ich regelmässig trage und die entsprechend Kampfspuren aufweisst. Die T-Touch ist daher auch etwas die Uhr fürs Raue.

Tissot.jpg


Mein "Fieber" hat die T-Touch aber noch nicht verursacht. An dem ist Tag Heuer schuld. Die Tag Heuer Connected war es, die ich unbedingt haben musste und im Mai 2016 endlich auch ihren Weg in die CH und zu mir fand. 2016 erst, weil mich der Graumarkt damals eigentlich nicht interessiert hat. Dafür war und bin ich zu ängstlich.

Connected.jpg


Ich weiss schon. Der Eine oder Andere fragt sich jetzt wie ich von einer T-Touch und TH Connected plötzlich auf eine Sammlung komme. Nun, dieser Weg war ein leichter und hat mit dem Watch-Face des Heuer Calibre 01 auf der Connected zu tun. Dieses skeletierte Mistding hat mich vom ersten Bild im Netz an fasziniert.

Als ich dann schliesslich im Februar 2017 die Gelegenheit dazu bekam, habe ich mir meine erste mechanische Uhr gekauft. Die schwarze TH Calibre 01 mit dem polierten Keramikgehäuse. Ich weiss, dass die wenigsten hier im Forum dieses Modell mögen und lasst es euch gesagt sein: Ich hasse und liebe das Ding etwa 50:50. Den einen Tag kann ich mich nicht daran satt sehen und am anderen Tag frage ich mich, warum ich mir das Ding gekauft habe. Das 01er Werk geht übrigens mit plus 2 Sekunden. Getragen wird die 01er sehr selten.

Cal01_Front_1.jpg


Cal01_Front_2.jpg


Cal01_Back.jpg


Für meine Frau hat es zur gleichen Zeit eine TH Formula 1 in 32mm und mit Quarzwerk gegeben, die sie seither nahezu jeden Tag trägt.

Formula1.jpg


Im Juli 2017 hat mir meine Frau recht spontan eine TH Aquaracer Calibre 5 geschenkt. Das Calibre 5 geht, wie üblich was man hier so liest, mit ca. minus 6 Sekunden pro Tag. Passt schon. Lieber das als eine vom Öffnen zerkrazte Uhr. Die Aquaracer ist die Uhr, welche ich bisher am häufigsten trage. Trägt sich gut und macht sowohl im Alltag im Büro, als auch bei einem etwas gediegeneren Anlass eine gute Figur.

Aq_Cal5.jpg


Letztes Jahr um diese Zeit (ihr erkennt vieleicht schon das Muster) habe ich mir eine TH 1887 gegönnt. Natürlich gefiel das Modell mit dem höchsten Preisschild am Besten. Im Gegensatz zur 01er gefällt mir die 1887er wirklich immer, ich finde sie einfach wunderschön. Ich trage sie sehr bewusst zu speziellen Anlässen. Das Werk geht mit minus 1 Sekunde sehr genau.

1887_Front_1.jpg


1887_Front_2.jpg


1887_Back.jpg


Meine Frau ging natürlich auch nicht leer aus, was sicher auch am Bundle lag, dass mir der TH Konzesionär angeboten hat. Für sie gab es einen weiteren Quarzer. Eine von 500 TH Link "Bella Hadid" LE in mattschwarzer Keramik und mit vielen Steinchen.

Link_Front.jpg


Link_Back.jpg


Aber auch meine Frau brauchte natürlich eine Mechanische und da ihr das Skeletierte meiner 01er so gefällt (sie ist, im Gegensatz zu mir, durchgehend Fan der 01er) hat auch sie eine Skeleton bekommen. Eine Hamilton Jazzmaster Lady. Bei dieser Uhr gibt sie allerdings selber zu, dass sie sie sparsam tragen muss, damit sie nicht die Lust an der Optik verliert.

HJazz_Front.jpg


HJazz_Back.jpg


Tja, und nun war wieder Februar...

Eigentlich wollte ich unbedingt eine Moonwatch haben. Ich werde mir ganz sicher noch eine Moonwatch zulegen, weil ich diese Uhr aufgrund ihrer Historie einfach haben muss. Aber ich habe es nicht getan. Ich habe sie mir nicht gekauft, weil ich noch immer nicht bereit bin eine Uhr auf dem Graumarkt zu kaufen. Aber genau auf diesem Graumarkt kostet das Ding einfach mal 1 - 1.5 Tausender weniger als ich sie hätte kaufen können. Das passte einfach nicht für mich. Ich befürchte, für die Moonwatch werde ich wohl irgendwann meine Graumarktaversion überwinden müssen.

Weil ich aber trotzdem eine Uhr haben wollte, ist etwas geschehen, was ich selber nicht erwartet hatte. Nie gewollt, immer einen grossen Bogen darum gemacht und nun bin ich zufrieden und überzeugt wie ich es noch selten war.

RLX_Sub.jpg


Mein Entscheid fiel: Keine Moonwatch zu den vorherrschenden Bedingungen. Trotz meiner "ich will nie eine Rolex"- Einstellung habe ich unter der Woche im Netz ganz allgemein nach Rolex geschaut. Explorer ist zu schlicht, die meisten anderen Rolex schlicht zu teuer, Submariner perfekt und ohne Datum erst noch die Erbin von Connerys James Bond Uhr und die neue Seamaster Diver 300 (auch James Bond) habe ich ja auch schon beäugt aber aus dem gleichen Grund wie die Moonwatch verworfen. Also gut. Am Samstag in die Boutique zum anprobieren und Dienstags darauf war sie die Meine. Werk geht übrigens +/- 0 Sekunden wenn sie den halben Tag am Arm und die Nacht über auf dem Rücken liegt.

Das wäre es mal fürs Erste von mir. Ich hoffe, euch hat meine Vorstellung gefallen und gewährt mir Aufnahme in euren Kreis.

Herzliche Grüsse
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #2
Josie

Josie

Dabei seit
12.02.2017
Beiträge
346
Ort
Süddeutschland
Guten Morgen, willkommen hier und danke für die Präsentation Deiner schönen Uhren. Insbesondere die skelettierten Modelle hab ich mir angesehen.
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #3
FM09

FM09

Dabei seit
02.08.2010
Beiträge
281
Ort
Österreich 🇦🇹, Nähe Wien
Gratulation! Die mit dem absolut besten Tragekomfort kam zum Schluss. Ob sie die Exit ist?
Gute Zeit wünscht
FM09
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #4
W

wrightflyer

Gast
Hallo zusammen

Nachdem ich lange Zeit ein passiver Mitleser war, habe ich mich nun doch entschieden mich als User zu registrieren und möchte ich mich euch vorstellen. Ich nutze die Gelegenheit auch gleich um euch meine kleine Sammlung vorzustellen.

Ich selber bin Baujahr 1980, aus der Schweiz und in der IT tätig. Weit über 10 Jahre, ca. zwischen 2001 bis 2014, habe ich gar keine Uhren mehr getragen. Durch das Aufkommen von Mobiltelefonen hatte ich plötzlich keinen Bedarf mehr und das Interesse an Uhren an sich war noch nicht geweckt. Als Kind und Jugendlicher habe ich jahrelang eine Tissot TwoTimer getragen. Sie muss noch irgendwo in meinem Elternhaus in einer Schublade liegen. Mangels Zugriff darauf kann ich euch leider kein Bild davon zeigen. Es war eine flache Two Timer der ersten Generation mit weissem Ziffernblatt und roten Zeigern. So wie die verlinkte Uhr aus dem Netz.

https://assets.catawiki.nl/assets/2016/9/20/b/4/3/b43b31c0-7f34-11e6-8828-819776371efa.jpg

Meine uhrlose Zeit hat schliesslich meine Frau beendet. Sie hat mir zu unserer Hochzeit 2014 eine Tissot T-Touch geschenkt, die ich regelmässig trage und die entsprechend Kampfspuren aufweisst. Die T-Touch ist daher auch etwas die Uhr fürs Raue.

Anhang anzeigen 2369379

Mein "Fieber" hat die T-Touch aber noch nicht verursacht. An dem ist Tag Heuer schuld. Die Tag Heuer Connected war es, die ich unbedingt haben musste und im Mai 2016 endlich auch ihren Weg in die CH und zu mir fand. 2016 erst, weil mich der Graumarkt damals eigentlich nicht interessiert hat. Dafür war und bin ich zu ängstlich.

Anhang anzeigen 2369380

Ich weiss schon. Der Eine oder Andere fragt sich jetzt wie ich von einer T-Touch und TH Connected plötzlich auf eine Sammlung komme. Nun, dieser Weg war ein leichter und hat mit dem Watch-Face des Heuer Calibre 01 auf der Connected zu tun. Dieses skeletierte Mistding hat mich vom ersten Bild im Netz an fasziniert.

Als ich dann schliesslich im Februar 2017 die Gelegenheit dazu bekam, habe ich mir meine erste mechanische Uhr gekauft. Die schwarze TH Calibre 01 mit dem polierten Keramikgehäuse. Ich weiss, dass die wenigsten hier im Forum dieses Modell mögen und lasst es euch gesagt sein: Ich hasse und liebe das Ding etwa 50:50. Den einen Tag kann ich mich nicht daran satt sehen und am anderen Tag frage ich mich, warum ich mir das Ding gekauft habe. Das 01er Werk geht übrigens mit plus 2 Sekunden. Getragen wird die 01er sehr selten.

Anhang anzeigen 2369382

Anhang anzeigen 2369383

Anhang anzeigen 2369384

Für meine Frau hat es zur gleichen Zeit eine TH Formula 1 in 32mm und mit Quarzwerk gegeben, die sie seither nahezu jeden Tag trägt.

Anhang anzeigen 2369385

Im Juli 2017 hat mir meine Frau recht spontan eine TH Aquaracer Calibre 5 geschenkt. Das Calibre 5 geht, wie üblich was man hier so liest, mit ca. minus 6 Sekunden pro Tag. Passt schon. Lieber das als eine vom Öffnen zerkrazte Uhr. Die Aquaracer ist die Uhr, welche ich bisher am häufigsten trage. Trägt sich gut und macht sowohl im Alltag im Büro, als auch bei einem etwas gediegeneren Anlass eine gute Figur.

Anhang anzeigen 2369386

Letztes Jahr um diese Zeit (ihr erkennt vieleicht schon das Muster) habe ich mir eine TH 1887 gegönnt. Natürlich gefiel das Modell mit dem höchsten Preisschild am Besten. Im Gegensatz zur 01er gefällt mir die 1887er wirklich immer, ich finde sie einfach wunderschön. Ich trage sie sehr bewusst zu speziellen Anlässen. Das Werk geht mit minus 1 Sekunde sehr genau.

Anhang anzeigen 2369388

Anhang anzeigen 2369389

Anhang anzeigen 2369390

Meine Frau ging natürlich auch nicht leer aus, was sicher auch am Bundle lag, dass mir der TH Konzesionär angeboten hat. Für sie gab es einen weiteren Quarzer. Eine von 500 TH Link "Bella Hadid" LE in mattschwarzer Keramik und mit vielen Steinchen.

Anhang anzeigen 2369391

Anhang anzeigen 2369392

Aber auch meine Frau brauchte natürlich eine Mechanische und da ihr das Skeletierte meiner 01er so gefällt (sie ist, im Gegensatz zu mir, durchgehend Fan der 01er) hat auch sie eine Skeleton bekommen. Eine Hamilton Jazzmaster Lady. Bei dieser Uhr gibt sie allerdings selber zu, dass sie sie sparsam tragen muss, damit sie nicht die Lust an der Optik verliert.

Anhang anzeigen 2369393

Anhang anzeigen 2369394

Tja, und nun war wieder Februar...

Eigentlich wollte ich unbedingt eine Moonwatch haben. Ich werde mir ganz sicher noch eine Moonwatch zulegen, weil ich diese Uhr aufgrund ihrer Historie einfach haben muss. Aber ich habe es nicht getan. Ich habe sie mir nicht gekauft, weil ich noch immer nicht bereit bin eine Uhr auf dem Graumarkt zu kaufen. Aber genau auf diesem Graumarkt kostet das Ding einfach mal 1 - 1.5 Tausender weniger als ich sie hätte kaufen können. Das passte einfach nicht für mich. Ich befürchte, für die Moonwatch werde ich wohl irgendwann meine Graumarktaversion überwinden müssen.

Weil ich aber trotzdem eine Uhr haben wollte, ist etwas geschehen, was ich selber nicht erwartet hatte. Nie gewollt, immer einen grossen Bogen darum gemacht und nun bin ich zufrieden und überzeugt wie ich es noch selten war.

Anhang anzeigen 2369395

Mein Entscheid fiel: Keine Moonwatch zu den vorherrschenden Bedingungen. Trotz meiner "ich will nie eine Rolex"- Einstellung habe ich unter der Woche im Netz ganz allgemein nach Rolex geschaut. Explorer ist zu schlicht, die meisten anderen Rolex schlicht zu teuer, Submariner perfekt und ohne Datum erst noch die Erbin von Connerys James Bond Uhr und die neue Seamaster Diver 300 (auch James Bond) habe ich ja auch schon beäugt aber aus dem gleichen Grund wie die Moonwatch verworfen. Also gut. Am Samstag in die Boutique zum anprobieren und Dienstags darauf war sie die Meine. Werk geht übrigens +/- 0 Sekunden wenn sie den halben Tag am Arm und die Nacht über auf dem Rücken liegt.

Das wäre es mal fürs Erste von mir. Ich hoffe, euch hat meine Vorstellung gefallen und gewährt mir Aufnahme in euren Kreis.

Herzliche Grüsse
Auch von mir herzliche Grüße, guten Abend.
Deine Gedanken zur Moonwatch kann ich nachvollziehen.
Zweimal habe ich sie besessen , weil gekauft wie ein Besessener. Die erste habe ich schließlich meinem Sohn zum Masterabschluss geschenkt; die zweite lag fast ungetragen in ihrer Riesenbox. Immer wieder habe ich sie mir angetan, mehrere Tage getragen, schöngeredet, bin ihrer Geschichte und den Geschichten erlegen. Als Apollo Fan, einer, der selbst jahrelang Flugzeuge gesteuet hat, als der ewig kleine Junge, der Träume hat. Da lag sie nun in ihrem Schrein, angebetet, aber wenig getragen.
Und der Hype um diese Uhr hat durchaus Berechtigung.Will trotzdem sagen: daß Du dich anders entschieden hast, mag seine Gründe haben. Rationale .Ich würde mich nie wieder allein aus Geschichten für eine Uhr entscheiden.Das Gesamtbild muß für mich stimmig sein. Ich bin kein Edwin Aldrin und kein Eugene Cernan. Die Moonwatch mußte gehen und die Submariner non Date kommt- im Bewusstsein,daß ich kein James Bond bin.Und dessen, daß ich immer Gründe finden werde, eine gute Uhr gegen eine andere gute Uhr zu wechseln
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #6
Mickey

Mickey

Moderator
Dabei seit
10.03.2012
Beiträge
5.922
Ort
Wien
Auch von Moderatorenseite ein herzliches Willkommen!
Danke für die nette Vorstellung und die gezeigten Uhren
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #7
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
3.903
Nette Sammlung. Mit der Sub am Ende hatte ich nicht gerechnet ;-)
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #8
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
11.944
Als T-Touch-Fan kann ich mit Deiner natürlich toll leben, und ne Sub sieht auch immer gut aus.

Bei dem gesamten Rest, inkl. der Damenuhren liegen wir aber enorm weit auseinander ;-) Aber macht ja nix.
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #9
Daton

Daton

Dabei seit
06.08.2017
Beiträge
983
Ort
Regensburg
Willkommen hier im Forum und vielen Dank für die schönen kurzen Vorstellungen! :D

Das mit Rolex kenne ich zu gut.. meine zweite Uhr hätte eigentlich damals bei mir auch eine Omega sein sollen. Nur aus ähnlichen Gründen und Überlegungen bin ich irgendwie doch zur Rolex (Datejust) gekommen. Der Grund "eine Rolex würde ich niemals kaufen" ist wahrscheinlich bei vielen irgendwann auf einmal verschwunden *lach*
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #11
maam_1980

maam_1980

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2019
Beiträge
7
Hallo zusammen

Danke für die nette Aufnahme und die lobenden Worte zur Sammlung.
Auch von mir herzliche Grüße, guten Abend.
Deine Gedanken zur Moonwatch kann ich nachvollziehen.
Zweimal habe ich sie besessen , weil gekauft wie ein Besessener. Die erste habe ich schließlich meinem Sohn zum Masterabschluss geschenkt; die zweite lag fast ungetragen in ihrer Riesenbox. Immer wieder habe ich sie mir angetan, mehrere Tage getragen, schöngeredet, bin ihrer Geschichte und den Geschichten erlegen. Als Apollo Fan, einer, der selbst jahrelang Flugzeuge gesteuet hat, als der ewig kleine Junge, der Träume hat. Da lag sie nun in ihrem Schrein, angebetet, aber wenig getragen.
Und der Hype um diese Uhr hat durchaus Berechtigung.Will trotzdem sagen: daß Du dich anders entschieden hast, mag seine Gründe haben. Rationale .Ich würde mich nie wieder allein aus Geschichten für eine Uhr entscheiden.Das Gesamtbild muß für mich stimmig sein. Ich bin kein Edwin Aldrin und kein Eugene Cernan. Die Moonwatch mußte gehen und die Submariner non Date kommt- im Bewusstsein,daß ich kein James Bond bin.Und dessen, daß ich immer Gründe finden werde, eine gute Uhr gegen eine andere gute Uhr zu wechseln

Ich will die Moonwatch natürlich nicht nur aufgrund ihrer Historie haben, sie gefällt mir auch optisch. Ich empfinde sie als einen der schönsten Chronographen überhaupt. Und keine Bange, ich fühl mich trotz der Submariner NICHT als James Bond... ;-) :lol:

Nette Sammlung. Mit der Sub am Ende hatte ich nicht gerechnet ;-)

Da geht es dir nicht anders als mir vor 2 Wochen. :lol:

Herzliche Grüsse
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #12
M

mortenking

Gesperrt
Dabei seit
07.05.2018
Beiträge
66
Hervorragende Uhrenauswahl und perfektes Bild. Sie sind offiziell willkommen.
Prost
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #13
Devilfish

Devilfish

Dabei seit
02.09.2013
Beiträge
2.847
Schöne Vorstellung. Willkommen in Forum!

Ich bin sonst wirklich kein Fan von TH aber die Aquaracer finde ich eine gelungene Uhr mit gutem P/L-Verhältnis und die Caliber 01 finde ich schon seit ihrem Erscheinen schlicht rattenscharf.
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #14
buzze1

buzze1

Dabei seit
07.02.2013
Beiträge
2.784
Danke für Deine Vorstellung. Deine Sammlung gefällt mir gut und Deine Frau darf sich auch freuen, wenn Du Dir eine Uhr kaufst...gut gelöst ;-) ...zur letzten passt ja dann eine OP mit Steinchen ;-)

Wie bist Du denn so spontan an die 114060 gekommen? Ist ja eher schwierig im Moment. Viel Freude mit Deinen Uhren!
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #15
Panerai10409

Panerai10409

Gesperrt
Dabei seit
16.03.2018
Beiträge
1.600
Ort
Berlin
Danke für die sehr gelungene Vorstellung.
Glückwunsch zur Sub,eine so schnell zu bekommen ist ja wie ein kleiner Lottogewinn.

:super:
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #16
maam_1980

maam_1980

Themenstarter
Dabei seit
23.02.2019
Beiträge
7
Wie bist Du denn so spontan an die 114060 gekommen?

Das ging dank einer liebe Freundin, welche schon Jahrzehnte beim Rolex Konzessionär als Verkäuferin amtet. Und natürlich dank der Tatsache, dass ihr Chef damit einverstanden war, dass ich die Uhr haben darf.
Ich gebe zu, als absoluter Nichtkenner der ganzen Rolex Materie habe ich schon etwas blöd geschaut, als sie mir sagte, dass sie abklärt, ob ich die Uhr kaufen dürfe... :shock:
 
  • Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung Beitrag #17
Molley

Molley

Dabei seit
06.01.2016
Beiträge
265
Ort
Süddeutschland.
Schöne Vorstellung deiner Sammlung.
Die Rolex steht bei mir auf Platz "1" :klatsch:
Einfach eine schöne Uhr.

Gr.Manu.
 
Thema:

Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung

Rundumschlag: Vorstellung von mir und meiner (unserer) Sammlung - Ähnliche Themen

TH Aquaracer WBD2120.BB0930: Hallo liebe Foristen, was haltet ihr von der Aquaracer in Stahl/Gold? Gibt es hier Erfahrungen mit der Uhr bzw. mit der Legierung? Vor ein paar...
Ein El Primero muß in der Sammlung sein: Zenith Chronomaster Original: Im Januar habe ich meine 42mm Zenith Chronomaster der letzten Generation verkauft, unter anderem um eine Glashütte SeaQ 39.5mm zu kaufen. Sie war...
Wie die Reise zum Mond meinen Exit besiegelte - Omega Speedmaster Professional „Moonwatch“ Referenz: 310.30.42.50.01.002: Es war das Jahr 2015, einige harte Schicksalsschläge lagen hinten mir, einige sollten noch kommen. Mehr als unkonventionell traf ich eine Frau...
"The higher you fly the deeper you dive" Breitling Avenger Seawolf, Referenz A17319101I1X1: Hallo liebe Foristen! Was für eine schöne Jahreszeit der Sommer doch ist! Es ist früher hell und später dunkel, die Temperaturen laden auch zu...
[Erledigt] Tag Heuer Carrera DayDate Automatik: Auf diesem Wege biete ich aus meiner Sammlung eine Tag Heuer Carerra mit dem Automatikwerk Calibre 5 an. Die Uhr stammt aus aus dem Jahr 2018...
Oben