Ruhla?

Diskutiere Ruhla? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; hiho gemeinde! heute bei mir eingetroffen und ich bekomme meine fingerchen nicht mehr unter kontrolle: mechanisch, handaufzug...
T

tanakin

Themenstarter
Dabei seit
12.04.2007
Beiträge
341
hiho gemeinde!

heute bei mir eingetroffen und ich bekomme meine fingerchen nicht mehr unter kontrolle:



mechanisch, handaufzug...

nur... jetzt will ich natürlich auch etwas darüber wissen, aber unter "ruhla" finde ich nur links bzw. verweise auf "garde´"-uhren...

hat vielleicht jemand von euch mehr informationen über diese uhr bzw. die ruhla-kollektion von "damals"?

was ich herausgefunden habe: diese uhr ist anscheinend eine "militäruhr", die sogar im offiziellen wehrausbildungsbuch der ehemaligen ost-streitkräfte erwähnt wird...

die lünette wurde von mir gangbar gemacht und verweist auf verschiedene zeitzonen, wober "natürlich" berlin als referenz (+- 0 std.) gilt :wink:

der boden ist ein deckel, der mit einem "gewindering" fixiert wird. er trägt eine gravur, die eine seejungfrau in wellen darstellt.

nicht falsch verstehen: ich will kein echtheitszertifikat, wenn ihr auf den ersten blick erkennt, das sie eine fälschung ist, dann dürft ihr das gerne sagen, aber ich trage sie trotzdem, im moment bin ich verliebt!
ich werde sie demnächst einem uhrmacher zur revision vorlegen, weil sie ab und an "aussetzt", nach kurzem "schlenker" tickt sie wieder sauber...

weiß jemand etwas über:
a) diese uhr im expliziten

b) ruhla im allgemeinen?

vielen dank!
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Hallo,

Ruhla war neben Glashütte der größte Uhrenhersteller-Standort in Deutschland. Während die Betriebe in Glashütte i.d.R. eher auf technische Innovationen und Luxus aus waren, waren die Werke in Ruhla Massenhersteller. Der Trend zeichnete sich bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert ab und verstärkte sich mehr im Laufe der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Perfektioniert wurde dieses System in der DDR, wo die privaten Betriebe in Ruhla zur UMF zusammengefasst wurden, parallel fasste man die Betriebe in Glashütte zur GUB zusammen. Auch in der DDR machte man schließlich die Trennung zwischen Massenhersteller UMF-Ruhla und ´Luxusmarke´ GUB-Glashütte, bzw. im Export die sehr günstigen Ruhla´s in Labelmarken á la MeisterAnker etc. und den Mittelklassemodellen von GUB (relativ selten im Export). Von 1967-1987 z.B. stehen 2.000.000 GUB-Uhren 100.000.000 UMF-Ruhla´s gegenüber.

In den 60er, frühen 70er Jahre hatte die UMF die fortschrittlichste Uhrenfabrik weltweit. Weite Strecken der Produktion waren vollautomatisiert. Mit etwas Verzögerung nach der Quarzkrise, als Quarz auch immer mehr in Billig-Uhren verbaut wurden, sanken die Exporte allerdings rapide. Der Sprung auf die neue Quarz-Technik gelang viel zu langsam.

Zur Wende wurde die UMF abgewickelt und kleine Teile privatisiert. Gardé ist die größte Firma die übrig geblieben ist. Nur noch ein Krümel von den einstigen UMF.

Viel besser lief es bei den GUB, die zu DDR-Zeiten der UMF unterstellt wurden.

Wenn man mit Swatch vergleicht, eine nicht genutzte Chance. Wird eine Zeit brauchen bis Deutschland wieder nennenswerte Stückzahlen an Uhren produzieren wird, falls es überhaupt mal wieder dazu kommt ...

Viele Grüße
 
T

tanakin

Themenstarter
Dabei seit
12.04.2007
Beiträge
341
na, dann doch schon mal vielen dank für diese ausführliche antwort!

wenn ich das richtig verstanden habe, dann trage ich also eine ruhla der ersten generation und habe mit meiner "umf-ruhla" eine uhr der zweiten bzw. dritten "generation. und quasi den "massenmarkt-großvater" von glashütte?

nach einem tragetest kann ich sagen: obwohl der sekundenzeiger entweder fehlt oder nie dran war, würde ich dieser uhr höchstens 30 sec. am tag ins plus geben! für das alter finde ich das gut! nur wenn ich sie hinlege (flach) dann bleibt sie nach ziehmlich genau 15-20 minuten stehen... ist das eine art "lagerschaden" der unruh oder wird ein uhrmacher das beseitigen können? lege ich sie auf die seite, dann läuft sie munter weiter, ca 20 stunden lang...

das band ist müll, das gehäuse klobig, aber ich mag das ding...
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
tanakin schrieb:
nach einem tragetest kann ich sagen: obwohl der sekundenzeiger entweder fehlt oder nie dran war, würde ich dieser uhr höchstens 30 sec. am tag ins plus geben! für das alter finde ich das gut! nur wenn ich sie hinlege (flach) dann bleibt sie nach ziehmlich genau 15-20 minuten stehen... ist das eine art "lagerschaden" der unruh oder wird ein uhrmacher das beseitigen können? lege ich sie auf die seite, dann läuft sie munter weiter, ca 20 stunden lang...
Bei einer Uhr dieses Alters ist es keine Seltenheit, daß die Amplitude/Schwingungsweite der Unruh zu gering ist, um die Uhr in allen Lagen gleichmäßig weiterlaufen zu lassen; möglicherweise auch bedingt durch ein Verharzen der Schmiermittel. In so einem Fall dürfte ein Reinigen und erneutes Ölen des Uhrwerks Abhilfe schaffen. Genaueres weißt Du aber erst nach einer Inspektion des Werks. Der Gang zum Uhrmacher ist hier nicht zu vermeiden.


Viele Grüße

Wolfgang
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Hallo,

Ruhla ist, wie Glashütte, primär ein Ort, womit der Generationenvergleich nicht ganz richtig ist.

Die von dir genannte erste Generation war bis zur Demontage von der Sowjetarmee. Die Firmen in Ruhla stellten im 2. Wk hauptsächlich Zeitzünder für Minen, Torpedos, Granaten und Bomben her. Waren also Rüstungsbetrieb.

Deine Uhr stammt von dem Verbund der aus den Überbleibseln der privaten Firmen in Ruhla entstanden ist, die UMF. Ich schätze die Uhr ca. Anfang 70er Jahre. Ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit mit einem Standard-Kaliber bestückt, ein engagierter kleinerer Uhrmacher wird sie ohne Probleme wieder zuverlässig zum laufen bringen. Dir muss aber klar sein, dass die Uhr praktisch keinen Marktwert hat. Die Ruhla´s als NOS werden meist für unter 20 EUR verkauft. Wobei deine ´Sport´-Version relativ gesucht ist.
Die UMF heimste übrigens während ihres bestehens einige international anerkannte Design-Preise ein.

Die privatisierten Nachfolger von den 1990 aufgelösten bzw. abgewickelten UMF verbauen inzwischen nur noch zugekaufte Werke. Siehe u.a. die Gardé-Homepage.

Viele Grüße
 
Elvis1970

Elvis1970

Dabei seit
09.01.2013
Beiträge
79
Mir ist bekannt daß UMF Ruhla für die Quelle Marke Meister Anker Uhren hergestellt hat. Nun habe ich des öfteren in der Bucht auch Uhren von Meister Anker gesehen, die ein Werk von GUB drin hatten. Hat es auch einen bestimmten Zeitraum gegeben, wann die Uhren von GUB für Meister Anker gebaut wurden oder waren das nur bestimmte Modelle? Gruß Thomas
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.721
Ort
Leipzig
Meine Hochachtung,Thomas
das dürfte jetzt Rekord sein ein fast 6 Jahre altes Thema auszugraben.:shock:
In diesen Jahren ist da einiges geklärt wurden und geschrieben.Das kann man auch alles hier nachlesen.
Und eine Suchfunktion gibt es auch noch.
Hat es auch einen bestimmten Zeitraum gegeben, wann die Uhren von GUB für Meister Anker gebaut wurden oder waren das nur bestimmte Modelle? Gruß Thomas
Gab es ,ab den 70 igern bis zur Wende.;-)

Gruß Roland
 
Thema:

Ruhla?

Ruhla? - Ähnliche Themen

  • Ruhla Kaliber 13 - wie Stellwelle ausbauen ? Und weitere Fragen.

    Ruhla Kaliber 13 - wie Stellwelle ausbauen ? Und weitere Fragen.: Hallo Miteinander. Ich bin vor Kurzem an eine schöne Ruhla Kaliber 13 gelangt. Katalognummer 13-33-93-42 aus dem Jahr 1989. Als Besonderheit ist...
  • Uhrenbestimmung Ruhla vom Flohmarkt

    Uhrenbestimmung Ruhla vom Flohmarkt: Hallo zusammen, könnte mir jemand was zur Ruhla sagen? Zustand ist scheinbar Top und sie hat eine relativ große Größe von 36-37 mm. Lässt sich...
  • Ruhla-Kalender 2020

    Ruhla-Kalender 2020: Liebe Freunde der Ruhlaer Uhren, der Förderverein Uhrentradition Ruhla e.V. hat sich entschlossen, einen neuen Jahreskalender für 2020 zu...
  • [Erledigt] Ruhla NVA Uhr Replika 1 Nr. 820 / 1099 neuwertig & ungetragen

    [Erledigt] Ruhla NVA Uhr Replika 1 Nr. 820 / 1099 neuwertig & ungetragen: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Ruhla NVA Uhr Replika 1 Nr.820 / 1099. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • [Erledigt] Ruhla Worldtimer

    [Erledigt] Ruhla Worldtimer: Liebe Uhrfreunde, ein schönes Weekend wünsch ich allen hier, ich möchte mich heute von meinem Weltzeituhr Made in DDR verabschieden. Die Uhr hat...
  • Ähnliche Themen

    • Ruhla Kaliber 13 - wie Stellwelle ausbauen ? Und weitere Fragen.

      Ruhla Kaliber 13 - wie Stellwelle ausbauen ? Und weitere Fragen.: Hallo Miteinander. Ich bin vor Kurzem an eine schöne Ruhla Kaliber 13 gelangt. Katalognummer 13-33-93-42 aus dem Jahr 1989. Als Besonderheit ist...
    • Uhrenbestimmung Ruhla vom Flohmarkt

      Uhrenbestimmung Ruhla vom Flohmarkt: Hallo zusammen, könnte mir jemand was zur Ruhla sagen? Zustand ist scheinbar Top und sie hat eine relativ große Größe von 36-37 mm. Lässt sich...
    • Ruhla-Kalender 2020

      Ruhla-Kalender 2020: Liebe Freunde der Ruhlaer Uhren, der Förderverein Uhrentradition Ruhla e.V. hat sich entschlossen, einen neuen Jahreskalender für 2020 zu...
    • [Erledigt] Ruhla NVA Uhr Replika 1 Nr. 820 / 1099 neuwertig & ungetragen

      [Erledigt] Ruhla NVA Uhr Replika 1 Nr. 820 / 1099 neuwertig & ungetragen: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Ruhla NVA Uhr Replika 1 Nr.820 / 1099. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
    • [Erledigt] Ruhla Worldtimer

      [Erledigt] Ruhla Worldtimer: Liebe Uhrfreunde, ein schönes Weekend wünsch ich allen hier, ich möchte mich heute von meinem Weltzeituhr Made in DDR verabschieden. Die Uhr hat...
    Oben