Ruhla "Electronically Timed" Wo sind die Ruhla Experten?

Diskutiere Ruhla "Electronically Timed" Wo sind die Ruhla Experten? im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Zusammen, nach längerer Abstinenz und dem Beschluss meine Uhrensammlung nicht mehr erweitern zu wollen hat es mich nun doch wieder...

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Hallo Zusammen,

nach längerer Abstinenz und dem Beschluss meine Uhrensammlung nicht mehr erweitern zu wollen hat es mich nun doch wieder gepackt :oops: .

Mir ist eine Ruhla Herrenarmbanduhr zu gelaufen, die Aufschrift "Electronically timed" auf dem Deckel macht mich insofern stutzig, da es sich um eine Handaufzugsuhr handelt, ist der Deckel vllt nicht original? Ich würde zu gern einen Blick aufs Werk werfen, doch ich finde keine Kerbe am Deckel, und ein paar Kratzer zeugen davon, dass es wohl schon jemand vergeblich versucht hat zu öffnen, ist der Deckel etwa verschraubt?

Können die Ruhla Experten vllt mehr dazu sagen?

Gruß
 

Anhänge

  • P1010322.JPG
    P1010322.JPG
    427,5 KB · Aufrufe: 110
  • P1010318.JPG
    P1010318.JPG
    268 KB · Aufrufe: 287

mausiele

Dabei seit
27.04.2012
Beiträge
1.103
Ort
Nördliches Niedersachsen
Hallo Uhrmacher11,

ich bin zwar kein Ruhla-Experte, sondern nur ein Uhrensammler und Hobbyschrauber, will mich aber trotzdem hier äußern.
Die Aufschrift "Electronically timed" auf dem Deckel deutet nicht auf ein elektronisches Uhrwerk im Inneren hin, sondern
besagt lediglich das die Uhr auf "elektronische Weise" (z.B. mit Hilfe einer Zeitwaage) einreguliert wurde.

Zwischen den beiden roten Strichen sieht es nach einer "Nase" zum Öffner ansetzen aus.
Ein Schraubdeckel ist es nicht!
P1010322.JPG
Gruß, Hans
 
Zuletzt bearbeitet:

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Hallo Hans,

danke für die Erklärung :-D
Hätte es eigentlich nur übersetzen und mir denken brauchen :oops:
Hätte man ja auch in Deutsch und nicht in der Sprache des Klassenfeindes drauf schreiben können :-(


Habe den Deckel ohne weitere Kratzer hinzuzufügen abbekommen, anbei ein Bild vom Werk
 

Anhänge

  • P1010331.JPG
    P1010331.JPG
    509,6 KB · Aufrufe: 73
Zuletzt bearbeitet:

mausiele

Dabei seit
27.04.2012
Beiträge
1.103
Ort
Nördliches Niedersachsen
Hallo Uhrmacher11,

dann konnte ich dir heute ja sogar 2 mal helfen.:-)

Der Anker und der Sekundenzeiger auf deinem letzten Foto gehören aber hoffentlich nicht zu der abgebildeten Uhr!:lol:

Gruß, Hans
 
Zuletzt bearbeitet:

oncefan

Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.739
Ort
Quedlinburg
Hallo,

Du hast eine schöne M3 mit der Kaliberbezeichnung 39-12 vor Dir liegen. Die Uhr hat 15 Steine, Stoßsicherung und Zentralsekunde. Das GH ist vergoldet mit 5µm. Die Vergoldung ist ein bisschen abgerubbelt und das ZB vergilbt - aber alles noch im Rahmen. Ich mag die Uhren gerne. Mit 36mm haben sie eine ganz ordentliche Größe und sind schön flach. Viel Spaß mit der schönen Uhr und Grüße von meiner

Bild31.jpg

edit: der Sekundenzeiger ist ein bisschen kurz - wird vermutlich nicht original zu dieser Uhr gehören oder abgeknibbelt worden sein ....
 
Zuletzt bearbeitet:

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.737
Gebaut wurden diese Uhren zwischen 1964 und 1969.
Ich habe auch eine. :-D

406 006.jpg
 
Thema:

Ruhla "Electronically Timed" Wo sind die Ruhla Experten?

Oben