Royal Oak - Revision

Diskutiere Royal Oak - Revision im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Hallo und guten Tag ! Ich möchte meine AP Royal Oak überholen lassen. Bei Audemars wie auch bei der Firma Wempe soll das rd. 950 € kosten...
#1
R

reveil

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
11
Hallo und guten Tag !

Ich möchte meine AP Royal Oak überholen lassen. Bei Audemars wie auch bei der Firma Wempe soll das rd. 950 € kosten.
Geht das mit Originalteilen (Krone, Dichtungen, etc.) und Gehäuseaufarbeitung auch preiswerter?
Vielen Dank jetzt schon für eure Hinweise.

Grüße
reveil
 
#2
G

groundhog

Guest
reveil hat gesagt.:
Ich möchte meine AP Royal Oak überholen lassen. Bei Audemars wie auch bei der Firma Wempe soll das rd. 950 € kosten.
Ihr könnt sagen was Ihr wollt, aber das bestätigt mich wieder darin, die richtig viel Geld kostenden Ticker im Laden zu lassen und mich auf Standardware mit Eta-Innereien sowie Seiko, Orient und Miyota zu beschränken, die jeder Uhrmacher überholen kann.

Und es bestätigt mir, dass man sich Haute Horlogerie nicht schon dann leisten kann, wenn man den Kaufpreis zusammenhat.

Ist halt wie bei Autos. Wer die Kohle für einen Porsche auf den Tisch legen kann, aber bei einem Satz neuer Reifen das Weinen bekommt, kann sich das Auto nicht leisten.

Aber je mehr Uhren über 1k€ gekauft werden, desto mehr Auswahl bleibt für die Low-Budget-Spinner.

Grüße Groundhog
 
#3
R

Raphael

Dabei seit
07.01.2006
Beiträge
445
Ort
Gundelsheim/Württemberg
Würde ich so eine hochwertige Uhr wie eine AP besitzen, würde ich sie nur beim Hersteller revisionieren lassen.

In Anbetracht dessen, das die Uhr nach der Revision wie neu ist,
sind doch 950 €uros ein angemessener Preis. Oder :?:

Es ist halt wie es groundhog schon geschrieben hat.
Wer sich eine hochwertige und teure Uhr leistet und dann bei der Pflege in eine Geiz ist Geil Mentalität verfällt :roll: , sollte von Anfang an, die Finger davon lassen :wink: :roll: .
 
#4
R

reveil

Themenstarter
Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
11
Unabhängig davon, daß diese Uhr in den letzten Jahren jeweils einmal von AP und einmal Wempe überholt wurde (das letzte mal für genau die Hälfte des jetzigen Angebots), stellt sich für mich nunmehr grundsätzlich die Frage ob dieser Preis noch angemessen ist.
Firmen wie Blancpain beispielsweise überholen einen Vollkalender für unter 700 €.
Geiz ist Geil ist wohl etwas anderes...
 
#5
berlioz73

berlioz73

Dabei seit
21.11.2006
Beiträge
1.091
Ort
wolfsburg jetzt, münchen früher
@ reveil - ich denke auch das mit dem satz "geiz ist geil" oft zu schnell bei der hand ist. schliesslich sollte die frage nach einer günstigeren option zur überholung der uhr generell schon einmal erlaubt sein, zumal wie du ja schon sagst sich der preis dieser verdoppelt zu haben scheint.

ich denke auch das nicht jede frage zu einer günstigeren alternative in einen topf mit einer "geiz ist geil" mentalität geschmissen werden sollte.

schliesslich würde keiner für den gleichen service und das gleiche angebot freiwillig mehr bezahlen - das hat nichts mit geiz ist geil zu tun, sondern mit überlegtem wirtschaften.

gruß berlioz73
 
#6
G

groundhog

Guest
Raphael hat gesagt.:
Wer sich eine hochwertige und teure Uhr leistet und dann bei der Pflege in eine Geiz ist Geil Mentalität verfällt :roll: , sollte von Anfang an, die Finger davon lassen :wink: :roll: .
Ich meinte die Typen eigentlich nicht. Geizig ist imho jemand, der könnte und sinnvollerweise sollte, aber nicht will.

Wer sich aber eine hochpreisige Uhr nicht leisten kann, obwohl er eine gekauft hat, ist derjenige, der sein knappes Geld zusammengekratzt hat für den Kauf, aber die notwendige Wartung einfach nicht bezahlen kann, weil die Kohle nicht über ist dafür.

Das kann jedem Uhrenverrückten passieren (oder jedem Autoverrückten mit dem Porsche und den Reifen), auch mir. Daher sollte man sich vorher klarmachen, dass es mit Erreichen des Sparziels "Anschaffung" nicht getan ist.

Mit der ursprünglich den Thread startenden Frage hat das allerdings in der Tat nur theoretisch-peripher zu tun.
Nach preiswerten (also gutes Preis/Leistungsverhältnis) Alternativen zur Revision beim Hersteller zu suchen, ist nicht nur legitim, sondern wirtschaftlich sinnvoll, denn wer trotz vorhandener _gleichguter_ Alternativen die teurere Variante wählt, handelt nicht vernünftig.

Aber auch wenn so eine Revision dann statt 950 € nur noch 500 kosten sollte, für mich wäre das zuviel.

Also gibts für mich keine Rolex, auch wenn der Kauf drin wäre.

Grüße Groundhog
 
#7
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
@reveil: frag halt noch den ein oder anderen uhrmacher von dem du was hälst.

mein schrauber hat mir eine revision für 120€ an meiner royal oak ausgeführt.

allerdings waren hier auch keine teile zu tauschen. hätt er auch gar nicht bekommen weil er natürlich von ap nicht autorisiert ist.

wenn du direkt bei ap die revision ausführen läßt, weißt due was du hast. da arbeiten keine wald-und wiesenuhrmacher sondern nur hochbezahlte spitzenkräfte. ist dann natürlich um den faktor x teurer.
 
#10
T

Tonke

Guest
ich finde es voll i.o. sich in einem uhren forum zu erkundigen, ob eine solche revision preiswerter zu bekommen ist.
die ganze kohle hat man bestimmt nicht vom "ausm fenster werfen" aufm konto.
ich bezahl beim kauf von hochpreisigen artikeln doch auch nicht die uvp,
auch wenn es kein problem wäre.
die große rolex revision (GMT master stahl/gold) kostet 450 euro.
die "große" patek nautilus (gold) revision kostet 800.
und ja, nach dem preis fragen auch leute, die sich sowas leisten können.
 
#12
frohlex

frohlex

Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
875
Tuxi hat gesagt.:
ja wer AP oder ähnliches besitzt, muaa da durch....
So sieht es aus :wink: ... obwohl ich die Frage durchaus angebracht finde, allerdings muss man wissen, Originalteile gibt es eben nicht für jeden Uhrmacher. Das treibt den Preis natürlich in die Höhe, aber hinterher, zum Trost, gibt es eben auch wieder eine neuwertige Uhr zurück. Meistens jedenfalls. Wenn ich die Revi-Rechnung, insbesondere die Teile die ausgewechselt wurden an meiner GMT Master (die ich frisch revisioniert gekauft habe seinerzeit) durchschaue, bekomme ich erstmal Zweifel, warum das alles nach nur 5 Jahren ausgewechselt werden musste. Aber wie gesagt, Tuxi hat Recht, da muss'de durch :-D :D
 
#13
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.857
die große rolex revision (GMT master stahl/gold) kostet 450 euro.
die "große" patek nautilus (gold) revision kostet 800.
Mein jeh, bin ich froh, dass ich für die große Revision meiner Rado Ceramica bei Rado selbst nur 38 EUR zahlen musste! :-D
 
#14
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.643
Ort
Ostfriesland
Das ist für mich wie Geldverbrennen. Sorry, aber so reich kann ich gar nicht werden, als dafür Geld auszugeben. Bei 150 Euronen Chronorevision (Sinn) ist bei mir die Schmerzgrenze erreicht.
Und nach fünf Jahren ist an einer Uhr, wenn sie nicht als Bremsklotz oder Apportierhilfe benutzt wird, nix zu ersetzen. Ich glaube, dass hier der Uhrenfetischismus wohlhabender Menschen schamlos ausgenutzt wird. Komisch, hab ich gar kein Mitleid mit...

Amen

Axel :oops:
 
#15
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Ich möchte ja hier nicht ketzerisch sein und unser heiliges Hobby unterwandern, aber eine grosse Inspektion für mein Auto mit allem Schnickschnack kostet gerade mal € 400,- und da geht es um deutlich komplexere technische Systeme, als bei einer Uhr. Eine Uhren-Revi für € 950? Wo liegt da der Gegenwert?
 
#16
Tuxi

Tuxi

R.I.P.
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
1.316
Ort
Rendsburg
striehl hat gesagt.:
Ich möchte ja hier nicht ketzerisch sein und unser heiliges Hobby unterwandern, aber eine grosse Inspektion für mein Auto mit allem Schnickschnack kostet gerade mal € 400,- und da geht es um deutlich komplexere technische Systeme, als bei einer Uhr. Eine Uhren-Revi für € 950? Wo liegt da der Gegenwert?
wie beim Auto, frag mal bei Porsche für nen 911er oder bei Ferrari nach den Inspektionskosten. Was besonderes hatte schon immer seinen besonderen Preis!
 
#17
R

Raphael

Dabei seit
07.01.2006
Beiträge
445
Ort
Gundelsheim/Württemberg
striehl hat gesagt.:
Ich möchte ja hier nicht ketzerisch sein und unser heiliges Hobby unterwandern, aber eine grosse Inspektion für mein Auto mit allem Schnickschnack kostet gerade mal € 400,- und da geht es um deutlich komplexere technische Systeme, als bei einer Uhr. Eine Uhren-Revi für € 950? Wo liegt da der Gegenwert?
Nur sieht dein Auto nach einer Inspektion nicht aus, als ob es frisch vom Band gerollt ist :wink:

Dann sollte man auch bedenken, das eine Revision bei einer mechanischen Uhr, nur alle 5-7Jahre fällig ist und nicht wie bei einem Auto jährlich :wink:

Wenn Du dann die Inspekionskosten deines Autos, von 5 Jahr addierst, liegst Du aber deutlich über den aufgerufenen 950,- von AP :wink: :roll:

Man sollte auch dran denken, das wir hier über eine Uhr sprechen, die man neu kaum unter 12000,-Euros bekommt.
Die 950 Euros entsprechen nicht einmal 10% des Neupreises :wink: .

Zeig mir mal jemand einen Uhrmacher, der bei einer 350 Euro Tissot eine komplette Revision mit Gehäuse und Bandaufarbeitung für unter 30 Euros macht :wink:
 
Thema:

Royal Oak - Revision

Royal Oak - Revision - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Audemars Piguet Royal Oak Day Date Moonphase - Revision in 2013

    [Erledigt] Audemars Piguet Royal Oak Day Date Moonphase - Revision in 2013: Guten Tag, erneut möchte ich gerne meine sehr schöne Audemars Piguet Royal Oak Day Date Moonphase in Stahl/Gold zum Verkauf einstellen. Der...
  • [Verkauf] Audemars Piguet Royal Oak Day Date Moonphase - Revision in 2013

    [Verkauf] Audemars Piguet Royal Oak Day Date Moonphase - Revision in 2013: Guten Tag, zum Verkauf biete ich eine sehr schöne Audemars Piguet Royal Oak Day Date Moonphase in Stahl/Gold an. Der Lieferumfang ergänzend zur...
  • [Reserviert] Audemars Piguet Royal Oak - Revision April 2015, exzellenter Zustand, aus 2008

    [Reserviert] Audemars Piguet Royal Oak - Revision April 2015, exzellenter Zustand, aus 2008: So, nachdem vor kurzem auch meine RO Dreizeiger mit Military Dial gehen musste, biete ich hier nun ebenfalls meine wunderschöne RO Chronograph...
  • [Erledigt] Audemars-Piguet Royal Oak Dreizeiger - Full Set, Revision 2014, Bucherer

    [Erledigt] Audemars-Piguet Royal Oak Dreizeiger - Full Set, Revision 2014, Bucherer: Liebes Forum, meine AP RO Dreizeiger, Referenz 14790ST, muss weichen. Ein rundum fantastisches Paket: Dreizeiger-Variante Mit dem schwarzen...
  • Audemars Piguet Royal Oak Kal.2121 Revision

    Audemars Piguet Royal Oak Kal.2121 Revision: Audemars Piguet- Royal Oak -Kal. 2121 Auch solche Uhren werden in der Werkstatt angenommen und einer kompletten Revision unterzogen. Dieses...
  • Ähnliche Themen

    Oben