Roxy Automatic 25 Jew. Durowe 570

Diskutiere Roxy Automatic 25 Jew. Durowe 570 im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Mein neuester Zuwachs ist eine Roxy Automatic mit einem 25-steinigen Durowe 570 Werk ab ca. 1955 (bidfun-db Durowe_570: Durowe 570) mit...

apple1984

Themenstarter
Dabei seit
10.02.2010
Beiträge
2.226
Ort
NRW
Mein neuester Zuwachs ist eine Roxy Automatic mit einem 25-steinigen Durowe 570 Werk ab ca. 1955 (bidfun-db Durowe_570: Durowe 570) mit Schraubenunruh. Mit vollem Namen: Roxy 25 Rubis Automatic Stossgesichert Antimagnetic. (Man hätte sich auch auf eine Sprache reduzieren können, aber nein: Gleich drei!) Aufgefallen war mir die Uhr eigentlich nur, weil die strahlenförmige Linierung meinen Seiko Skyliners so ähnlich war. Da ich immer noch keine Doxa Grafik mein eigen nennen kann, nähere ich mich so zumindest an.

Die Uhr kam schon in gutem Zustand an, das Glas habe ich jetzt 0,5 mm flacher gewählt. Schöne lange Indexe mit langen dünnen Zeigern auf eierschal-farbenem Zifferblatt, Doppelstriche auf der 12, schöne Typo und erst auf den zweiten Blick auffällig: Die waagerechte Linierung von der 9 auf die 3 fehlt. Dank der grafischen Aufteilung ist die Zeiterkennung natürlich hervorragend. Der Sekundenzeiger ist effektiv so dünn wie die Linien und zwischendurch gar nicht zu erkennen. Durch den etwas breiteren, zweistufen Aufbau des Gehäuserandes ist die Uhr schön eingefasst. Der Edelstahl Gehäuseboden ist separat durch einen Ring befestigt. Schöne Lösung: Für die exakte Ausrichtung des Deckels ist eine Ausspaarung im Gehäuse vorgesehen. Format: 36 x 40 x 10,5 mm. Auch nicht schlecht: Die Gehäusehörnchen sind zum Ende hin noch angeschrägt.

Die Indexe sehen eigenartig aus: Im Zifferblatt sind Einkerbungen vorgenommen worden, in die dann die goldenen Indexe (auch eingekerbt) eingelassen sind. Habe ich noch nie gesehen. Wie machen die das, vor allem so genau?

Die Gangwerte des Werkes sind super bis jetzt, der Rotor ist bei der Arbeit nicht zu hören, die Laufgeräusche sehr leise und im Gegensatz zu einigen anderen 18.000ern in meiner Sammlung fast zart im Klang. Also beileibe kein Trecker.

Selbstätig ausgeführte Arbeiten: Neues Glas und neue Krone montiert. Und natürlich poliert, bis der Onkel Doktor kommt ;-) Armband war 'dran, mal sehen, ob das so bleiben kann.

Und ab...
 

Anhänge

  • DSC_3875.jpg
    DSC_3875.jpg
    85,6 KB · Aufrufe: 324
  • DSC_3867.JPG
    DSC_3867.JPG
    210,1 KB · Aufrufe: 296
  • DSC_3865.jpg
    DSC_3865.jpg
    129,6 KB · Aufrufe: 238
  • DSC_3853.jpg
    DSC_3853.jpg
    112,7 KB · Aufrufe: 270
  • DSC_3846.jpg
    DSC_3846.jpg
    106,1 KB · Aufrufe: 293
  • DSC_3845.jpg
    DSC_3845.jpg
    98,3 KB · Aufrufe: 201
  • DSC_3842.jpg
    DSC_3842.jpg
    169,1 KB · Aufrufe: 406
  • DSC_3832.JPG
    DSC_3832.JPG
    175,8 KB · Aufrufe: 429
Zuletzt bearbeitet:

Rata

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo, apple1984; die Roxy ist ja ein ausgesprochen schönes Teil, sozusagen ein Gesamtkunstwerk. Uhrwerk, Gehäuse, Zifferblatt und meiner Meinung nach auch das Armband: Alles passt und könnte nicht besser zusammen gestellt sein:super: Ich wünsche dir noch viel Freude an dem schönen Ticker und danke fürs Zeigen.

Gruß, Otto
 

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.992
Ort
Rheinhessen
Sehr schöne Roxy, Glückwunsch! Diese Duromaten werden wegen der sparsamen Finissierung oft verkannt. Ich habe einen 30steinigen in meiner Sammlung, dessen leises Aufzugsgeräusch eine Klasse für sich ist, da könnte ich stundenlang zuhören.
 

Doerthe

Dabei seit
12.09.2008
Beiträge
7.702
Ort
Berlin
Eine wunderschöne Uhr:klatsch:, sie sieht einfach klasse aus:super:, herzlichen Glückwunsch.
 

Marcs Hermle

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
127
Eine wirklich schöne Roxy :klatsch: Wirklich wahr! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß damit!
 

el_relojero

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
452
Ort
Spanien_und_Schweiz
Wunderschönes Werk! Super erhalten. Und auch ein sehr schönes Design. Ingesamt eine tolle Vintage. Aber ...

... mir persönlich gefallen die dünnen Striche, die das ZB zerteilen, gar nicht. Beim Anschauen kommen mir Assoziationen wie "Wagenrad", "Glas kaputt" und ähnliche. Mir hätten aufgesetzte Indices wie bei 12, 3, 6 und 9 Uhr viel besser gefallen.
 
N

Newsman

Gast
Tja, so unterschiedlich sind eben die Geschmäcker: Ich finde diese Strahlen immer sehr dezent, da dürften sogar noch ein paar mehr drauf sein :-D. Kannst Du etwas zur Bezeichnung "SuperSafe" sagen? Ist das möglicherweise ein Indiz für einen besonderen Verschluss? Auf den Bildern schaut es aus wie ein "normaler" Schraubdeckel. Alles in allem: schöne Uhr.
 

apple1984

Themenstarter
Dabei seit
10.02.2010
Beiträge
2.226
Ort
NRW
@alle anderen: Danke für den Zuspruch, bin auch sehr erfreut. Die kriegt auf jeden Fall einen Ehrenplatz in der Sammlung.

@gerd: Ja famos, wie das Werk "spielt". So extrem leise - das ist schon etwas besonderes.

@el_relojero: Endlich mal Kritik zu einer Uhr, die ich vorstelle: Das kann man so sehen! Aufgesetzte Indexe gibt es ja zusätzlich.
Wenn du allerdings mal so eine Uhr tragen würdest: Du wärest überrascht, wie schön sich dadurch die Zeit ablesen läßt.
Das Gegenargument: Es gibt so viele Omegas, Jaeger Le Coultre und Co. und auch Doxa, die mit dieser Ausführung Uhrgeschichte geschrieben haben.
Trotzdem Danke.

@newsman: Danke, das du in die Bresche gesprungen bist, in der Tat: Jeder Geschmack ist anders, es gibt aber Uhren, da sind wir überwiegend einer Meinung. ;-)
Zum Thema "SuperSafe": Wie du auf Foto 3 auf der rechten Seite sehen kannst - so sieht das Teil zerlegt aus. Habe noch andere Uhren mit diesem - Zulieferteil- , so denke ich.
Das haben die Uhrenhersteller wohl des öfteren verbaut. Ist auch eigentlich eine ziemlich elegante Lösung. Ist das Gewinde mal hin, so muß man nur den Ring erneuern und nicht den ganze Deckel.
 

Schnupperfuss

Dabei seit
11.07.2009
Beiträge
5.456
Ort
Bahnhof Altenessen
Hallo Apple
Herzlichen Glückwunsch sehr schöne Uhr.:super:Die hier im Forum recht selten sind.
Einen schönen Gruß von einer schwester.

Gruß Harald
 

Anhänge

  • 006.jpg
    006.jpg
    162,5 KB · Aufrufe: 420

zeityeti

Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
781
Ort
Bergloses Exil
Eine schöne Roxy hast Du da geangelt und wieder super aufpoliert. Das Werk scheint ja tip top zu sein. Bei meinen alten Automaten mußte ich eigentlich immer erstmal den Automatikaufzug reparieren.

Ich finde die Meinungsäußerung von el_relojero jetzt nicht wirklich so schlimm und glaube kaum daß sie Dir den Spaß an dieser schönen Uhr verleiden wird. Wäre doch komisch, wenn hier immer alle einer Meinung wären.
 

el_relojero

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
452
Ort
Spanien_und_Schweiz
@apple1984:

Sehr schön, dass Du meine Meinung positiv aufnimmst. Genau so habe ich es auch gemeint. Eine sehr schöne Uhr in einem wunderbaren Zustand, speziell nach Deiner "Bearbeitung".
Dass mir persönlich die strahlenförmige Linierung nicht gefällt, mindert die Qualität und Schönheit der Roxy um keinen Deut. Das ist eine reine Geschmacksfrage und damit ganz individuell und subjektiv. Dass dieses Design Vielen zusagt, erkennt man ja z.B. an Deinem Gegenargument (Erfolg der Omegas, Jaeger Le Coultre und Co. und auch Doxa).
Deine Roxy hat alle Eigenschaften einer super erhaltenen und seltenen Vintage. Du kannst wirklich stolz darauf sein. Und da Dir die Strahlen gefallen, kannst und wirst Du auch glücklich damit werden.
Damit wir uns wirklich richtig verstehen: Auch ich hätte sehr gerne so eine Roxy - auch wenn mir die Strahlen auf dem ZB nicht gefallen.

Auch zeityeti sieht das so, wenn ich seinen Beitrag richtig interpretiere: Unterschiedlicher Geschmack darf und soll ehrlich geäussert werden und hat keinen Einfluss auf die Freude an einer schönen (alten) Uhr.

Gruss Nico
 
N

Newsman

Gast
@apple Danke für die Aufklärung . Da hätte ich eigentlich anhand des Bildes selbst drauf kommen können :oops:
 

gufi

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
14.471
Ort
Großraum Stuttgart
Hallo apple,

Deine Roxy gefällt mir sehr gut. Das Ziffernblatt mit den strahlenförmigern Linien ist natürlich etwas besonderes und lässt die Uhr sehr elegant aussehen. Und der tolle Zustand tut dabei natürlich sein übriges.

Diese Bauweise mit dem Schraubgewinde-Ring kenne ich von vielen Bifora-Uhren; mich wundert es eigentlich, dass man es nicht öfter sieht.

Danke fürs Zeigen und viel Freude mit der Roxy!
 
Thema:

Roxy Automatic 25 Jew. Durowe 570

Roxy Automatic 25 Jew. Durowe 570 - Ähnliche Themen

Laco mit dem ersten Automatic Werk 552 von Durowe.: Hallo Freunde der vintage Uhren, es freut mich sehr Euch heute eine Laco mit dem ersten Automatic Werk von Durowe forstellen zu können. Etwas zu...
[Erledigt] Vintage Roxy Automatic 25 Jewels Durowe 570 (apple1984): Wegen Sammlungsverkleinerung trenne ich mich von einigen meiner Vintage Uhren, die u.a. auch im Vintagebereich vorgestellt wurden. Die Uhren...
Certina Argonaut 280, Cal. 25-661, 1969: Normalerweise erlaube ich mir keine Ausflüge in die Oberklasse der schweizerischen Uhrenhersteller, es sei denn, es handelt sich um eine Mido...
Die zehn Ausgeschiedenen: No. 7 Roamer Searock Automatik ETA 2789-1: Die Nummer 7 der Serie, eine Roamer Searock Automatik mit einem gut erhaltenen und funktionierendem Werk ETA 2789, ist eigentlich eine perfekte...
Die zehn Ausgeschiedenen: No. 6 Pallas Adora Starmarine Automatic ETA 2783: Na wenn das keine Sonntagsuhr ist: Die Pallas Adora Starmarine Automatic mit ETA Werk 2783 leider ohne Sekundenstop aber mit Datum. Goldiger...
Oben