Rotgoldene "Kleine" mit Felsa Bidynator

Diskutiere Rotgoldene "Kleine" mit Felsa Bidynator im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Bis auf die dringend notwendige neue Krone - sie ist fertig: Clarté Automatik 11.5''' Kaliber Felsa 1560 Bidynator (Felsa AG...
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.874
Bis auf die dringend notwendige neue Krone - sie ist fertig:

attachment.php


felsa1560_bidynator.jpg


Clarté Automatik

11.5''' Kaliber Felsa 1560 Bidynator (Felsa AG, Lengnau, Schweiz)
17 Steine
Steinankerhemmung
f = 18000 A/h, Gangreserve 44h
Incabloc
Gehäuse d = 33,5 mm (sig.: Plaque G 20), Messing rotvergoldet 20µ
Kunststoffglas
Edelstahlboden geschraubt
ZB cremefarbig, schwarze Minuterie (sig.: Clarté 17 Jewels | Waterproof Automatik | Swiss made
Ziffern aufgesetzt, vergoldet, arab. 3-6-9-12
Zeiger vergoldet, mit Leuchtmasse
schwarze Zentralsekunde

Die Aufarbeitung und die (mit der Unterstützung von Interessierten hier im UF) angestellten Namens-/Herkunftsrecherchen habe ich nebenan geschildert.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.458
Ort
Rheinhessen
Feil doch die Krone einfach nach und poliere sie ein wenig. Dann ist sie wieder schön und griffig. Ich versuche immer erst die Originalteile zu verwenden und zu verbessern. Erst wenn das scheitert, suche ich Neuteile.
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.874
Feil doch die Krone einfach nach und poliere sie ein wenig. Dann ist sie wieder schön und griffig. Ich versuche immer erst die Originalteile zu verwenden und zu verbessern. Erst wenn das scheitert, suche ich Neuteile.

Auch ich kann nicht so gut etwas wegwerfen, nur weil es anfänglich "zu alt" aussieht, und habe deshalb auch schon ans Nachfeilen gedacht, zumal die Krone ziemlich robust aussieht. Defekte normale Kunststoffgläser, zumal wenn sie unpolierbare Macken und Risse haben, sind da schon eher die Wegwerfware.

OK - versprochen, Gerd: ich versuch's mit deinem Vorschlag :D
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.874
...und das ist dabei herausgekommen:

attachment.php


Besser ging's nicht. Immerhin ist die Krone wieder griffig - und original :D, hat aber leider keinen Rotschimmer, da inzwischen nur noch das Messing zu sehen ist.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.458
Ort
Rheinhessen
Jetzt ist doch wenigstens wieder griffig! Solche Kronen habe ich schon oft gesehen, da die Uhrmacher früher gerne die Kronen nachgefeilt haben. Besser sah das bei denen auch nicht aus! Wenn Du so etwas nochmal machst, versuche die originalen Zähne nachzufeilen. Übe doch mal an einer alten Krone!
 
hiltibrant

hiltibrant

Themenstarter
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.874
Die sauber schnurrende Automatik entschädigt für die etwas groben Riffelungen der Krone. Vielleicht suche ich doch mal nach einem Ersatz und trainiere inzwischen an diversen Trümmerstücken :-D

@falko
"originale Zahne nachfeilen"? Da waren keine mehr, die man hätte nachfeilen können. Nicht mal im Ansatz :-(. Das einzig Sichtbare waren schwache Schattierungen in der Oberfläche, wo man die Zähne hätte vermuten können...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tomcat1960

Gast
Für alle, die wissen wollen, wie die Geschichte endet: die Kleine hat bei mir ihren Altersruhesitz gefunden, natürlich mit einer schönen Krone :D

Clarté Bidynator.jpg

Danke, Hiltibrant und Karsten! Ist das eigentlich die Originalkrone?

Grüße
Tomcat
 
Thema:

Rotgoldene "Kleine" mit Felsa Bidynator

Rotgoldene "Kleine" mit Felsa Bidynator - Ähnliche Themen

[Erledigt] Vintage Ernest Borel Felsa 692 Bidynator aus Ende 40er/Anfang 50er Jahre: Hallo zum Verkauf kommt hier ein Stück " Zeitgeschichte aus den 40er / 50er Jahre " Ernest Borel Automatic in sehr gut erhaltenem Zustand ...
[Erledigt] Vintage Clarté Automatik 'Bidynator' mit Felsa 1560: Guten Abend zusammen. Die nächste Runde wird eingeläutet und ein paar Vintages werden mich wieder verlassen. Den Anfang macht eine Clarté...
Oben