Rolex -> Zifferblatt gewechselt -> nachweisbar? (... Frage an die Rolex-Experten)

Diskutiere Rolex -> Zifferblatt gewechselt -> nachweisbar? (... Frage an die Rolex-Experten) im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Servus Leute, ich liebäugle ja schon sehr sehr lange mit dem Kauf einer Datejust. Jetzt hätte ich tatsächlich ein - für mich persönlich -...
ralph-89

ralph-89

Themenstarter
Dabei seit
13.07.2009
Beiträge
301
Ort
Altbayern
Servus Leute,

ich liebäugle ja schon sehr sehr lange mit dem Kauf einer Datejust.

Jetzt hätte ich tatsächlich ein - für mich persönlich - interessantes Angebot gefunden. Allerdings wurde mir vom Händler mitgeteilt, dass der Vorbesitzer vor gut 20 Jahren das Zifferblatt austauschen ließ. Die Beweggründe sind mir nicht bekannt. Zumindest aber ist die Sache mit einer Rechnung eines freien Uhrmachers belegbar.

Jetzt meine Frage: Lässt sich irgendwie Rekonstruieren mit welchem ZB die Uhr damals ausgeliefert wurde? Falls ja, was passiert dann bei einem offiziellen Service?


Besten Dank vorab,
Ralph
 
pasta_hansel

pasta_hansel

Dabei seit
05.08.2014
Beiträge
6.084
Ort
Im Bergischen
Die schweizer Käsereien sind voll mit angeketteten Blatttauschern und Nachts hört man über die Berge hinweg in den Schluchten das Schluchtzen. :-)
Blattfarbe läßt sich nicht mehr ermitteln.
Wo ist Amnesty International, wenn man sie mal wirklich braucht... :lol:

ist doch wurscht, welches Blatt in der Auslieferung war, die Hauptsache das Blatt, welches jetzt drin ist, gefällt dir,
 
ralph-89

ralph-89

Themenstarter
Dabei seit
13.07.2009
Beiträge
301
Ort
Altbayern
ist doch wurscht, welches Blatt in der Auslieferung war, die Hauptsache das Blatt, welches jetzt drin ist, gefällt dir,
So leicht ist es halt nicht.

Mein Gedankengang:
Blatt gewechselt -> lässt sich rekonstruieren -> nicht gerade wertsteigernd

Blatt gewechselt -> lässt sich nicht rekonstruieren -> egal

Solange das Zifferblatt original ist passiert garnichts.
Jop. Da kann ich halt auch nur auf die Aussage vom Händler vertrauen. Ich persönlich würde mir da keine Einschätzung zutrauen. Wenn ich da so im Netz rumschau, stelle ich da teilweise unterschiedliche Typographien auf verschiedenen DJ-Zifferblättern fest.

Lustig auch: Bei den ganz kleinen römischen Zahlen am äußersten Ring gibt es auch unterschiedliche Schreibweisen bei der Ziffer "4". Teilweise "IIII", und auch "IV". Bei der gleichen Referenznummer.

Ich als nicht-vintage-Experte denk mir da nur " :face: " .... vielleicht sollte ich doch besser eine Neue vom Konzi holen.
 
pasta_hansel

pasta_hansel

Dabei seit
05.08.2014
Beiträge
6.084
Ort
Im Bergischen
So leicht ist es halt nicht.

Mein Gedankengang:
Blatt gewechselt -> lässt sich rekonstruieren -> nicht gerade wertsteigernd

Blatt gewechselt -> lässt sich nicht rekonstruieren -> egal

Doch, so einfach ist das!

Mein Gedankengang: Gefällt dir die Uhr, dann kauf sie.

Bist du Renditegeier, dann such dir ein anderes Hobby!

Diese ganze Wertemaximierungsthematik hat für mich nichts mit Leidenschaft zu tun! Wenn du in der Thematik nicht firm oder unsicher bist, dann geh auf Nmmer sicher und kauf dir beim Konzi eine Neuuhr.

Just my 2cent...
 
Steven Rogers Capt

Steven Rogers Capt

Dabei seit
05.04.2019
Beiträge
696
Ort
Diaspora
Auch Rolex hat mal als kleine Klitsche angefangen.
Damals gab es noch keine eindeutigen Referenzen. Der Konzi-Uhrmacher hat dem Kunden damals ein Zifferblatt nach
wunsch in die Uhr eingesetzt. Darum keine Sorge um den Wertverlust der ist bei einer Uhr mit römischen Ziffern
vorprogrammiert. :D
 
Ulmer-Schwabe

Ulmer-Schwabe

Dabei seit
28.11.2014
Beiträge
1.537
Ort
Im schönen Schwabenland
Finde es auch schrecklich, wenn man eine Uhr als Wertsteigerungsobjekt sieht. Mir stellen sich die Nackenhaare. 🤦‍♂️
In einem Business Forum mag so eine Frage ja gut sein, aber hier? Wenn der EZB mal wieder eine Laus über die Leber läuft, diese den Zinssatz auf 2% hochsetzt, Rolex sich entschließt 15% mehr Stahluhren zu produzieren, dann werden die Stahrolexe in den Schließfächern auf einmal 30% an Wert verlieren. Dann spielt das Ziffernblatt die geringste Rolle.
 
Libertarian

Libertarian

Dabei seit
17.04.2018
Beiträge
1.948
Ort
Rhein-Main
Die ebenso künstliche wie notorische Aufregung und das Moralisieren um das Thema "Wert" ist eine der weniger schönen Phänomene im UF. Noch unschöner ist, dass eine einfache Frage des TS untergeht.
Denn Fakt ist, und das gehört zum Hobby Uhr dazu, dass es auch Uhrenliebhaber gibt, die den gelegentlichen Wiederverkauf einer Uhr als legitimen Teil des Hobbys betrachten.

Es ist daher völlig berechtigt, die Frage in Bezug auf mögliche Wertminderung zu stellen. Und wenn man das Denkwerkzeug der Unterscheidung benutzt (benutzen leider nicht viele), dann kann man sehr wohl unterscheiden, d.h., die Frage des TS zerlegen in: a) er will es wissen aus techn. Gründen b) er will es wissen, weil er den möglichen Wiederverkauf einpreisen will. Wem Letzteres nicht gefällt, der darf auch mal schweigen.

Zu seiner Frage: Bin kein Rolex-Spezialist (aber die gibt es hier), die vielleicht beantworten können, ob die Seriennummer bei Rolex so dokumentiert ist, dass daraus das ab Werk verbaute ZB zu ermitteln ist. Ich vermute: Möglich. Die zweite Frage ist, ob Rolex dem Besitzer diese Daten gibt. Eher unwahrscheinlich. Die bräuchten dann wohl eine eigene Abteilung, die rund um die Uhr nichts anderes macht, als derlei Rückfragen zu beantworten.

Bei IWC etwa oder PP, meine ich mal gehört zu haben, wird es dokumentiert, und bei PP kann man wohl tatsächlich entsprechende Antworten bekommen (PP's sind aber auch Uhren, bei denen nicht baukastenmäßig dauernd ZBs gewechselt werden). Belege dafür habe ich jetzt keine.

LG, L.
 
Zuletzt bearbeitet:
anmita

anmita

Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
2.719
So lange es ein Blatt ist, was zum Produktionsjahr der Uhr passt, ist das bei einer Datejust völlig wurscht.
Der Blatttausch ist ja nach wie vor eine, auch offiziell mögliche Option.
Um zu wissen, ob das Blatt zum Jahr passt musst Du eben ein wenig recherchieren.
Mein Ansatz wäre, nach Uhren im selben Herstellungszeitraum zu suchen und die Blätter zu vergleichen. Ist das Blatt auf Deiner dabei, ist höchstwahrscheinlich alles gut.
Bei einer über 20 Jahre alten DJ brauchst Du Dir keine Gedanken um den Werterhalt machen, da passiert nicht allzu viel.
Wenn Du nicht recherchieren wills und der Aussage des Händlers nicht traust, dann kauf sie nicht.

Sonst geht’s aber noch, oder?
Du bist lange genug hier unterwegs um zu wissen, dass das Thema Wertsteigerung verpönt ist. 😉
 
S

Seikolex

Gesperrt
Dabei seit
23.07.2019
Beiträge
54
„Nicht gerade wertsteigernd“ sehe ich in diesem Kontext nicht gleichbedeutend mit „Wunsch nach Gewinnmaximierung“. Nur wer hier meckern will und seine Portion Bullshit noch nicht absondern konnte, schreibt so was als Antwort auf eine berechtigte Frage.
 
Eureka

Eureka

Dabei seit
18.08.2015
Beiträge
242
Die Datejust wurde mit verschiedenen Blättern ausgeliefert das ist aus der Serienummer nicht zu ersehen. Die Blätter bei der Datejust solange Orginal, beeinflussen den Wert nur wenig. Es gibt ein paar seltene Blätter mit Diamanten oder besonderen Materialien die teurer sind aber ansonsten kann man das Blatt einbauen das einem gefällt ohne die Orginalität zu verändern.
Das ist anderst bei Den Sportmodellen, da macht das Blatt sehr viel am Wert und der Orginalität aus.
 
Libertarian

Libertarian

Dabei seit
17.04.2018
Beiträge
1.948
Ort
Rhein-Main
Ich muss gestehen, dass ich mir grundsätzlich keine Rolex mit Tauschblatt zulegen würde. Mag rational nicht begründbar sein, aber das Stammwerk von Rolex ist für mich eine "heilige Halle", die keine Uhr ausliefert, die nicht 100% Hauskontrolle durchlaufen hat.

Blattwechsel finden dann bei Konzis statt, oder, noch weniger gut, bei freien Uhrmachern. Blattwechsel heißt Ausschalen und Zeiger runter/neu setzen. Macht das die Uhr besser? Was ich damit sagen will: Hätte ich eine Datejust, an dessen Blatt ich mich satt gesehen habe, ich würde sie veräußern und mir "meine" Blattfarbe holen.
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
14.037
Ort
Spinalonga
Die Ref.nr. sagt dir das Baujahr und dann die Prospekte der Zeit durchsehen. Online sind die vorhanden, bei Oysterworld und Collegen wsr ich da früher. DJ Blätter: locker 100 Varianten pro Jahr in D und Umfeld. Wenn du den LC hast ist es einfacher, aber die Wechselrechnung scheint ja D zu sein.
Steinchenblätter wurden oft "Fremdbesetzt" und machten Ärger.
 
Zuletzt bearbeitet:
ralph-89

ralph-89

Themenstarter
Dabei seit
13.07.2009
Beiträge
301
Ort
Altbayern
„Nicht gerade wertsteigernd“ sehe ich in diesem Kontext nicht gleichbedeutend mit „Wunsch nach Gewinnmaximierung“. Nur wer hier meckern will und seine Portion Bullshit noch nicht absondern konnte, schreibt so was als Antwort auf eine berechtigte Frage.
Exakt so ist es. Es war keine Frage nach Wertsteigerung (die ist mir nämlich tatsächlich egal, bzw. mein Wissen über spezielle Uhren einfach zu schlecht). Ich möchte nur keinen Bock schießen und eine Uhr erwerben, die das gezahlte Geld nicht Wert ist.

Von solchen Fragen lebt ein Forum. Ebenso kann der Thread auch für andere Kaufinteressenten irgendwann von Belang sein.

Es ist schon erstaunlich, welche Manieren manche Leute in einem Internetforum an den Tag legen. :shock:

Ich bin sicher kein absoluter Experte auf solchen Gebieten, daher möchte ich halt alle Eventualitäten im Vorfeld abklären.

P.S.: Expemplarisch:
In einem Porscheforum wird die Nachfrage von einem Laien wohl auch erlaubt sein, ob die Anschaffung eines 996 als Automat sinnvoll ist. So eine Frage wird dort wohl auch nicht in einer derartigen Diskussion ausarten.

P.P.S.: Es handelt sich beim ZB um Stabindexe die am äußersten Rand kleine römische Ziffern haben. Eine ziemlich gängige Variante. Erwähne das nur, weil über die "römischen Ziffern" auch schon diskutiert wurde. ;-)


Abschließend nochmal ein großes DANKESCHÖN an die Leute mit höflichen und konstruktiven Hinweisen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Pro One

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
5.078
Ort
do bin i dahoam
.....

P.P.S.: Es handelt sich beim ZB um Stabindexe die am äußersten Rand kleine römische Ziffern haben. Eine ziemlich gängige Variante. Erwähne das nur, weil über die "römischen Ziffern" auch schon diskutiert wurde. ;-) .....
Dieses Blatt gibt es schon ewig, will heißen, bestimmt seit Mitte/Ende der 90-er Jahre. Schienenminuterie und kleine, römische Ziffern am 5-Minuten-Index. Wann die Umstellung von der offenen Minuterie zu dieser hier vorgenommen wurde weiß ich nicht. Ob innerhalb einer Referenz oder bei einem Referenzwechsel z. B. von 4 auf 5-stellig. Ich kenne die Referenz 16000 mit offener als auch mit dieser Schienenminuterie, ebenso 162xx.

Ob es die jeweils werkseitig so gab oder in diesen Fällen das Blatt mal getauscht wurde, weiß ich natürlich nicht.

Ich meine auch, dass es viele Zifferblätter gibt die referenzübergreifend eingebaut werden können. Wichtig wäre mir da nur, dass auch die Zeiger passen, z.B. Blatt SL, Zeiger SL und nicht gemischt SL/Tritium.
 
strazzi1965

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
648
Die Ref.nr. sagt dir das Baujahr und dann die Prospekte der Zeit durchsehen.
Ergänzung dazu: Da die Kataloge für Endkunden stets nur einige wenige ZB-Varianten abbilden, ist es nötig, sich die Konzi-Listen aus den entsprechenden Jahren (Referenzen) zu besorgen oder einzusehen. Dort gibt es seitenweise Austausch-Zifferblätter, die der Kunde beim Kauf einer DD oder DJ gleich mitbestellen konnte. Dann wurde das inhouse bei Rolex erledigt oder in der Konzi-Werkstatt. Hat auf den Wert der Uhr keinen negativen Einfluss, sofern das so abgewickelt wurde. Wurde allerdings das ZB später vom Wald-und-Wiesen-Konzi getauscht, womöglich noch gegen eines, das nicht original von Rolex stammt oder nicht offiziell für die betreffende Referenz passt, so hat das schon Einfluss auf den Wert der Uhr.

Wichtig wäre mir da nur, dass auch die Zeiger passen, z.B. Blatt SL, Zeiger SL und nicht gemischt SL/Tritium.
Das ist natürlich allgemein ein absolutes No-go!

Gruß
strazzi1965
 
Steven Rogers Capt

Steven Rogers Capt

Dabei seit
05.04.2019
Beiträge
696
Ort
Diaspora
P.P.S.: Es handelt sich beim ZB um Stabindexe die am äußersten Rand kleine römische Ziffern haben. Eine ziemlich gängige Variante. Erwähne das nur, weil über die "römischen Ziffern" auch schon diskutiert wurde. ;-)
Um beim Vergleich vom TS zu bleiben ist eine solch belanglose Frage auch nur vergelichbar mit der Frage ob ein Porsche luftgekühlt ist
oder nicht. :roll:

Viel Glück beim Kauf und Spaß beim tragen.
 
Thema:

Rolex -> Zifferblatt gewechselt -> nachweisbar? (... Frage an die Rolex-Experten)

Rolex -> Zifferblatt gewechselt -> nachweisbar? (... Frage an die Rolex-Experten) - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Rolex Datejust 41, blaues Zifferblatt, neu & verklebt

    [Verkauf] Rolex Datejust 41, blaues Zifferblatt, neu & verklebt: Hallo zusammen, wie der Titel schon sagt, verkaufe ich eine neue, verklebte Rolex Datejust 41mm Ref. 126300 mit dem beliebten blauen Zifferblatt...
  • [Verkauf] Rolex Datejust MOP Zifferblatt Jubileeband 36mm 116234

    [Verkauf] Rolex Datejust MOP Zifferblatt Jubileeband 36mm 116234: Hallo verkaufe hier meine Rolex Datejust Mother of Pearl Zifferblatt in Pinkfarbenen Perlmutt mit Original Diamantbesatz (Einzel Preis 5400€) Mit...
  • Rolex: Die Daytona in Stahl mit schwarzem Zifferblatt

    Rolex: Die Daytona in Stahl mit schwarzem Zifferblatt: Hallo liebe Uhrenfreunde Und weiter geht es mit der Vorstellung einer Rolex. Diesmal eine Daytona in Stahl mit schwarzem Zifferblatt. Um es...
  • [Suche] Rolex Daytona 116520 mit weissem Zifferblatt gesucht

    [Suche] Rolex Daytona 116520 mit weissem Zifferblatt gesucht: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Rolex Daytona 116520 mit weissem Zifferblatt. Bitte nur Uhren anbieten im Full Set, bzw. weise mit...
  • Ähnliche Themen
  • [Verkauf] Rolex Datejust 41, blaues Zifferblatt, neu & verklebt

    [Verkauf] Rolex Datejust 41, blaues Zifferblatt, neu & verklebt: Hallo zusammen, wie der Titel schon sagt, verkaufe ich eine neue, verklebte Rolex Datejust 41mm Ref. 126300 mit dem beliebten blauen Zifferblatt...
  • [Verkauf] Rolex Datejust MOP Zifferblatt Jubileeband 36mm 116234

    [Verkauf] Rolex Datejust MOP Zifferblatt Jubileeband 36mm 116234: Hallo verkaufe hier meine Rolex Datejust Mother of Pearl Zifferblatt in Pinkfarbenen Perlmutt mit Original Diamantbesatz (Einzel Preis 5400€) Mit...
  • Rolex: Die Daytona in Stahl mit schwarzem Zifferblatt

    Rolex: Die Daytona in Stahl mit schwarzem Zifferblatt: Hallo liebe Uhrenfreunde Und weiter geht es mit der Vorstellung einer Rolex. Diesmal eine Daytona in Stahl mit schwarzem Zifferblatt. Um es...
  • [Suche] Rolex Daytona 116520 mit weissem Zifferblatt gesucht

    [Suche] Rolex Daytona 116520 mit weissem Zifferblatt gesucht: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Rolex Daytona 116520 mit weissem Zifferblatt. Bitte nur Uhren anbieten im Full Set, bzw. weise mit...
  • Oben