Rolex, wo bleibt das Rückgrat der Händler

Diskutiere Rolex, wo bleibt das Rückgrat der Händler im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Also, irgendwie habe ich die Nase voll. Ich wohne in einer mittelgroßen Stadt. Es gibt den 1. Juwelier am Platz mit Rolex, Patek, Omega...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

holgitk1964

Themenstarter
Dabei seit
29.12.2018
Beiträge
91
Also, irgendwie habe ich die Nase voll.
Ich wohne in einer mittelgroßen Stadt. Es gibt den 1. Juwelier am Platz mit Rolex, Patek, Omega, Breitling, Tudor, Longines, Nomos, Mühle, Tissot, Rado, Bruno Söhnle, und noch ein paar Marken. Dann den 2. Juwelier mit Fr. Constant, Hilfiger, Victorinox..., einen reinen Juwelier, eine Goldschmiede.
Der Platzhirsch hat ein ca. 3 m langes Fenster. Da liegt oben von rechts nach links:
Longines, Tudor ( über Eck), Breitling, Rolex, Patek, Omega. Der Rest liegt eine Etage tiefer.
Patek und Rolex mit den Aufstellern nehmen so viel Platz ein, ca. 40 % der Fläche, dass der Rest zusammengequetscht praktisch eng an eng rumliegt. Man kann die Modellserien kaum vernünftig betrachten. Jedesmal wenn man da vorbei kommt das gleiche Elend. Ein paar Diamantlünetten Rolex für Damen, mit Glück eine Massivgold Yachtmaster 2. Bei Patek Calatravas zu Hauf. Hab in diesem Jahr 2 Goldnautilus gesehen.
Ansonsten gähnende Leere.
Warum sagt der Inhaber nicht einfach mal Schluss damit?
Er kann ja sowieso keine Rolex Sportmodelle anbieten. Auch keine Aquanaut usw.
Und die Kaufkraft hier ist auch nicht so, dass jeder ständig zehntausende für goldene Uhren ausgeben kann. Oder Diamantlünetten.
Er könnte den Platz besser nutzen um die restliche Ware plus neue Marken vernünftig anzupreisen. Vielleicht IWC dazunehmen Grand Seiko, GO.
Da Rolex und Patek sowieso nicht liefern können sollen die doch nur noch Boutiquen aufmachen.
Ich hätte gerne mal die neue Pepsi oder irgendwas anderes anprobiert. Geht ja nicht.
Inzwischen gucke ich wieder bei anderen Marken. Evtl. schlage ich dann da zu.
Ja, und wenn eine Pepsi oder Hulk durch Zufall den Weg in sein Fenster findet?
Soll ich die mitnehmen und gleich mit Gewinn verkaufen?
Die Händler sollten doch auch mal Mut beweisen.
Denn wenn ein großer Hersteller auf Boutiquen geht dann fliegen die Händler raus.
Da interessiert keinen wieviel Jahre der Händler das Fabrikat verkauft hat.
 
F

froschkönig

Dabei seit
11.05.2016
Beiträge
306
Ort
Saarbrücken
Warum sagt der Inhaber nicht einfach mal Schluss damit?

......


Er kann ja sowieso keine Rolex Sportmodelle anbieten. Auch keine Aquanaut usw.
Weil er mit diesem Verkaufsmodell trotzdem noch Geld verdient.

Natürlich kann er die genannten Modelle anbieten, halt nur nicht dir.

Mag für dich unbefriedigend sein, ist aber nun mal so.

Fazit: Dieser Thread wird sowieso bald geschlossen, zu Recht.
 
Libertarian

Libertarian

Dabei seit
17.04.2018
Beiträge
1.954
Ort
Rhein-Main
Konzessionäre haben bisweilen Verträge, in denen steht, auf welche Art und z.T. in welchem Umfang "das Fenster" zu gestalten ist.
Gerade bei Rolex ist der Konzessionär abhängig von dem, was die Firma ihm sagt. Nicht immer ist der Händler Herr seines eigenen Schaufensters.
Aber manche legen auch 2/3 ihres Lagers in die Auslage. Eine Krankheit. Meistens bei denen, wo noch "Uhren Schmuck Müller" über der Tür steht. Uhrenschmuck.

Aus rein psychologischen Gründen ist dieses viele nutzlose Metall im Fenster eher entscheidungshinderlich. Aber so ist sie, die von MBA's gestresste Betriebswirtschaft, sie kennt keine Komplexität (der Kaufentscheidung).

LG, L.
 
Mork_vom_Ork

Mork_vom_Ork

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
462
Ort
Mitten im schönen Mittelfranken
Die künstliche "Verknappungspolitik" von Rolex nervt - aber sie funktioniert eben...
Momentan ist aus diesem Grund der Gebrauchtuhrenmarkt für Roletten total aus dem Ruder. :motz: Gut für Verkäufer, schlecht für Käufer. Aber man muss halt nicht 1 Jahr + x auf eine Sub, Ex2, oder ähnliches warten.

Ich war kürzlich bei Wempe in Leipzig. Da war ziemlich gähnende Leere in der Rolex-Auslage, nur ein paar Ladenhütermodelle waren da.
 
S

Sister Ray

Dabei seit
26.06.2017
Beiträge
241
Cool mal wieder ein ROLEX Thread dem Betreiber vom UFO wird es freuen....bringt halt Klicks.

Und nein ich habe nichts gegen ROLEX und hab den Thread selber angeklickt......nicht, dass ich die Erklärbaren vom UFO plötzlich an der Backe habe.
 
thp001

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
3.429
Die sog. "künstliche Verknappungspolitik" bei Rolex halte ich für einen Mythos. Ich habe letztes WE mit einem frz. Konzessionär darüber kurz gesprochen. Der meinte, die Nachfrage gerade für die Sportmodelle wie z. B. Submariner, GMT Master & Co. sei ungefähr 10-mal höher als das, was ihm von Rolex standardmäßig geliefert wird. Und das Liefervolumen sowie die Verteilung über die Modellreihen sei aktuell in ungefähr so wie in den vergangenen Jahren auch.

@ TS
Warum stellst Du diese Frage hier? Geh doch in den Laden und stelle Deine Frage dort bzw. schlage dem Inhaber Deine "Verkaufsidee" vor ...

Gruß, thp001.
 
H

holgitk1964

Themenstarter
Dabei seit
29.12.2018
Beiträge
91
Der Juwelier könnte natürlich auch einen Laden mit mehr Fensterfläche mieten.
Wenn er trotz nicht vorhandener Uhren Geschäft macht dann gut. Wenn ich aber gucke was hier in der Stadt so am Arm baumelt dann weiß ich nicht womit.
Man sucht hier Uhren über 500€ wie die Stecknadel im Heuhaufen.
Und man gerät ständig in einen Erklärungszwang warum man dafür so viel Geld ausgibt.
 
H

hrboehm

Dabei seit
04.02.2016
Beiträge
558
Ort
Berlin
Ach naja...
Ich habe mich schon vor längerer Zeit hin in Richtung anderer Uhrenmarken bewegt und es nicht ein einziges Mal bereut. Ob und wie Händler ihre Präsentationsflächen nutzen, ist doch letztlich deren Gusto. Mir ist es Wurscht. Wenn ich im Schaufenster nicht das Passende finde, gehe ich einfach weiter. Ich denke, dass der Markt schon regeln wird, was heute für den einen oder anderen hier diskussionswürdig zu sein scheint.
Ich kaufe mir lieber ein neues paar Schuhe oder ein Auto....Beides kürzlich erst getan.

lg,

Steffen
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.208
@Themenstarter: Der Händler macht alles genau richtig!

Ein halbleeres Schaufenster ist im Moment das beste Argument pro-Rolex und bewirbt auf das Eindrucksvollste die Message von Seltenheit und Exklusivität.
Und dass der Händler keine der begehrten Stahluhren im Fenster zeigt, bedeutet doch nicht, dass er nicht doch vielleicht jede Woche einige neu reinbekommt und dann sofort innerhalb von 24h zum Listenpreis an seine Lieblingskunden weitergibt.

Am Ende sind (fast) alle glücklich:
Der Hersteller, der Konzi - weil er einen rasend schnellen Warenumschlag hat - und die Stamm-Kunden die sich gebauchpinselt fühlen.


Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
MM76

MM76

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
1.397
Ort
04...
Sicher gibt es momentan sehr begehrte Modelle von Rolex, wo man recht lange warten muss.

Die DJ41 in SS ist ja auch nicht sofort zum mitnehmen. Aber wenn man mit ECHTEM Interesse zum Konzi geht, dann bekommt man auch in angemessener Zeit eine Uhr. Ich habe knapp 5 Wochen gewartet und wenn es länger gedauert hätte, dann hätte ich es auch überlebt. Alles nicht so wichtig.

Rolex -und auch die Händler- müssen gar nichts ändern. Alles, was produziert wird, wird verkauft. Irgendwann werden auch die Wartezeiten kürzer. Sobald die Wirtschaft mal richtig einknickt oder die Zinsen steigen, reguliert sich das alles.
 
Mr.Pink

Mr.Pink

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
620
Ort
Bodensee
Ich verstehe die Empörung. Jeder "echte" Uhrenfreund würde die gekünstelte Verknappungsstrategie der Echsenmenschen von Rolex per Volksentscheid verbieten lassen. Leider sind die Juweliere brainwashed und nicht so selbstlos, wie der Rest der Marktwirtschaft. Während keiner von uns gerne Geld verdient, tun es die Juweliere. Sie verkaufen die Ihnen verfügbaren beliebten Modelle lieber, als sie in die Auslage zu legen.

Also bitte... Diese Echauffiertheit heutzutage nicht alles sofort zu bekommen. Muss man dazu gleich den Konzi als rückgratlos denunzieren? Zumal der ordentlich A in der Hose zu haben scheint. Omega und Rolex im selben Laden werden von beiden Kontrahenten nicht sooo gerne gesehen.
 
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
4.768
Ort
Westerwald
Ich denke auch die Konzis würden gerne mehr Platz den anderen Marken zur Verfügung stellen. Alleine sie können nicht weil in der Konzessions vermutlich die gute Platzierung UND der Platz geregelt ist. Also stellen sie halt Pappe und Modelle aus die keiner will.
Wenn ich in Wiesbaden an der Schloßallee bei beiden Konzis vorbei gehe, dann gähnen mich dort auch die leeren Rolex-Auslagen an. Kleine Modelle mit römischen Ziffern und oder Edelmetall, ansonsten nichts. Drinnen in den Vitrinen sieht es nicht besser aus.

Ich war 2018 Januar das erste Mal bei beiden Konzis und man hatte zu dem Zeitpunkt fast alles vorrätig was gängig war, mit Ausnahme der GMT-Master und der Daytona. Es stand nicht alles draußen, aber lag drinnen. Das hat sich komplett gewandelt. Selbst drinnen ist nur noch ein Sammelsurium aus Backsteinen in Form genannter eher schwer verkäuflicher Größen-Blatt-Material-Kombinationen von DJ und OP. In Herren-Größe hatte man Anfang und Mitte 2019 überhaupt nichts mehr. Selbst als Kunde bei beiden mit echtem Interesse konnte man mir Standard-Modelle DJ und OP nicht mal zeigen.

Ist doch auch nicht schlimm: Keiner braucht Rolex zum Leben, es gibt genug andere schöne Töchter von diversen Marken.
 
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
4.324
Ich war kürzlich bei einen Konzi, der erzählte mir, sie haben ein paar Tage gezählt: Im Durchschnitt wird 30 mal am Tag nach einem Sportmodell gefragt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Rolex, wo bleibt das Rückgrat der Händler

Rolex, wo bleibt das Rückgrat der Händler - Ähnliche Themen

  • Rolex Datejust defekt/Uhr bleibt stehen

    Rolex Datejust defekt/Uhr bleibt stehen: Guten Morgen allerseits, meine Rolex Datejust die ich mir im Juli gebraucht gekauft habe hat einen Defekt. Im Oktober 2017 wurde eine Revision...
  • Rolex Daytona Chosmograph bleibt ständig stehen ...

    Rolex Daytona Chosmograph bleibt ständig stehen ...: Hallo, zuerst mal ein allgemeines Willkommen. Mein Name ist BeinLeuchter, ich bin 13 Jahre alt und neu hier im Forum. Wie schon im Titel...
  • Rolex: Die Explorer II mit schwarzem Zifferblatt

    Rolex: Die Explorer II mit schwarzem Zifferblatt: Hallo Heute will ich die Explorer II vorstellen. Wie bei allen anderen Uhren von Rolex hat auch die Explorer II die gleiche Geschichte... Ich...
  • [Suche] Rolex Jubilee 62510H 50 und 502 oder 502b

    [Suche] Rolex Jubilee 62510H 50 und 502 oder 502b: Hallo ihr Lieben, Ich bin auf der Suche nach einem Rolex Jubilee 62510H 50 und 502 oder 502b Endlinks. Freue mich auf eure Angebote :)...
  • Ähnliche Themen
  • Rolex Datejust defekt/Uhr bleibt stehen

    Rolex Datejust defekt/Uhr bleibt stehen: Guten Morgen allerseits, meine Rolex Datejust die ich mir im Juli gebraucht gekauft habe hat einen Defekt. Im Oktober 2017 wurde eine Revision...
  • Rolex Daytona Chosmograph bleibt ständig stehen ...

    Rolex Daytona Chosmograph bleibt ständig stehen ...: Hallo, zuerst mal ein allgemeines Willkommen. Mein Name ist BeinLeuchter, ich bin 13 Jahre alt und neu hier im Forum. Wie schon im Titel...
  • Rolex: Die Explorer II mit schwarzem Zifferblatt

    Rolex: Die Explorer II mit schwarzem Zifferblatt: Hallo Heute will ich die Explorer II vorstellen. Wie bei allen anderen Uhren von Rolex hat auch die Explorer II die gleiche Geschichte... Ich...
  • [Suche] Rolex Jubilee 62510H 50 und 502 oder 502b

    [Suche] Rolex Jubilee 62510H 50 und 502 oder 502b: Hallo ihr Lieben, Ich bin auf der Suche nach einem Rolex Jubilee 62510H 50 und 502 oder 502b Endlinks. Freue mich auf eure Angebote :)...
  • Oben