Rolex Submariner und JLC Polaris

Diskutiere Rolex Submariner und JLC Polaris im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Heute stelle ich die Rolex Submariner 114060 und die JLC Polaris 9008170 vor. Die Rolex habe ich 2019 beim Konzessionär gekauft. Ich interessiere...

CFG

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
5.957
Heute stelle ich die Rolex Submariner 114060 und die JLC Polaris 9008170 vor.
Die Rolex habe ich 2019 beim Konzessionär gekauft. Ich interessiere mich zwar schon seit über 10 Jahren für Uhren, Rolex mochte ich aber leider erst, als die guten Zeiten schon vorbei waren. Sicherlich hätte ich sonst nicht nur die Submariner in meiner Sammlung. Zur Submariner kam ich durch einen Bekannten, der ein besonders guter Kunde beim Konzi ist und sich anbot, mir eine Submariner meiner Wahl zu bestellen. Ich wählte die Version ohne Lupe und Datum, da mir diese unauffälliger erschien. Zwei oder drei Wochen später konnte ich sie abholen.
Im Geschäft war ich wenig begeistert. Das Kunstlicht wirkte nicht sich negativ auf das Zifferblatt aus, die Uhr sprach mich jedenfalls nicht an. Aber ich konnte die Uhr natürlich nicht zurückweisen, immerhin hatte sich jemand für mich eingesetzt. Ich nahm sie und von Tag zu Tag mochte ich sie mehr. Bis leider ein Mitglied darauf hinwies, dass der Minutenzeiger breiter ist als der Stundenzeiger. Komisch, vorher sah ich es nicht, danach sah ich es nur. Wieder missfiel mir die Submariner, aber irgendwann gewöhnte ich mich an den Unterschied in der Breite.
Monate vergingen, meist lag die Sub im Schließfach, aber wenn, dann trug ich sie gern und bewunderte die schlichte Eleganz und Zeitlosigkeit. Mittlerweile möchte ich sie nicht mehr missen, lieber sogar mehr als nur eine Submariner haben. So stehe ich seit einiger Zeit auf der Warteliste für eine blaue Bicolor-Sub und hoffe, dass es bald was wird.

Die Polaris habe ich noch abrupter erhalten. Sie kam durch einen Tausch zu mir. Zuvor hatte ich die Polaris immer mal wieder im Schaufenster betrachtet, dann meist die blaue Version favorisiert. Kaufen, nein, kaufen wollte ich die Polaris eigentlich nie. So schön fand ich sie dann doch nicht. Lieber eine Navy Seal finden, dachte ich oder gar keine, immerhin habe ich als schwarzen Diver schon die Submariner und mehr als einen schwarzen Diver braucht man ja wirklich nicht. Es kam dann anders, eine tolle Uhr sollte gehen, überstürzt gekauft in der Annahme, nicht alle Chronographen sind nichts für mich. Dem Spontankauf folgte der Spontantausch. Wie bei der Submariner hielt sich die Begeisterung zunächst in Grenzen. Aber ich wollte nicht zurück, wollte das Kapitel abschließen und den Partner nicht unverrichteter Dinge nach Hause fahren lassen. Außerdem habe ich eine Affinität zu JLC, ok, nicht zu dem Modell, aber der Hersteller geht irgendwie immer. Ich weiß nicht, woran es liegt. Weil ich als Student eine Reverso am fremden Handgelenk gesehen habe, weil JLC wenig vertreten ist, damit anders als das Alltägliche? Ich kann es nicht sagen.
Jedenfalls blieb die Polaris bei mir. Die kann ich ja auch einfach so „wegtragen“ als emotionslose Alltagsuhr, wenn ich mich nicht nach einer bestimmten Uhr sehne, so mein letzter Impuls vor den ersten beiden Tagen mit ihr.
Ich trug sie dann zwei Tage und entdeckte immer mal wieder kleine Dinge, die mich erfreuten: die erhabenen Indizes und Ziffern, das geringe Gewicht, das absolut gleichförmige Zifferblatt in der Nacht. Und siehe da, am dritten Tag musste ich zwar eine andere Uhr tragen, ich sehnte mich aber nach der Polaris.
Die Zufriedenheit mit der Polaris erlebte noch mal einen kleinen Knick, als ich Bilder meiner Polaris mit einem Bild der Submariner verglich. Das Bild der Sub löste ungleich stärkere Emotionen bei mir aus als die Bilder der Polaris. Also zügig die Submariner holen und schauen, wie die beiden Uhren in natura nebeneinander aussehen. Ich hatte Glück, im direkten Vergleich unterlag die Polaris nicht. Sie ist eigenständig genug, um nicht vom klassischen Diver kannibalisiert zu werden. Sie hat so viel Grazie, dass sie neben dem Arbeitsgerät bestehen kann, gerade dann, wenn man die Uhren direkt nebeneinander liegen hat. Mittlerweile habe ich zudem festgestellt, dass sie deutlich besser unter meine Manschetten passt.

So bin ich (hoffentlich) schlussendlich sehr zufrieden mit zwei schwarzen Dreizeigern, die zunächst keine Euphorie auslösten, aber Stück für Stück mein Herz eroberten. Da die Submariner einen erheblichen zeitlichen Vorsprung hat, billige ich der Polaris gern noch einige Zeit zu, den letzten Abstand an emotionaler Betroffenheit aufzuholen.

Die Daten der Uhren:

Rolex Submariner JLC Polaris
Durchmesser 40mm 41mm
Wasserdichtigkeit 30 ATM 10 ATM
Gangreserve 48h 40h
Steine 31 30
Schnellverstellung ja ja

Nun Fotos, leider nur mit dem Smartphone:

36FFB032-879B-4310-95E7-FD7D471D9718.jpeg49F8A49E-3855-4C99-A1D8-960465083D92.jpeg03E62BAA-3A2E-451A-8FCC-A826E6E52353.jpeg7468C07E-330B-470B-8663-1BFA4C1B4165.jpegA51C55E2-6616-4C03-AC89-BEDE422F7E2C.jpegB47DCBF5-61AA-4AAB-A76B-8084D8274649.jpeg1EAC0F63-CAA9-4101-867F-6F3903E8A7F7.jpeg4BE2BD83-1DFE-498B-BFD2-AB77F7A8B736.jpegDDF24E67-9353-4F8A-9E57-384F38BBAD11.jpegC08E6BFE-4216-4201-ABCB-30FB4B4743BE.jpeg
 

Grand-Tuhr

Dabei seit
23.05.2019
Beiträge
429
Ort
Düsseldorf
Glückwunsch zu meinem Traumduo! Die Sub ist seit jeher mein Traum, die Polaris schleicht sich seit Wochen in meinen Kopf! :wand: Spendiere ihr noch das Leder und das Kautschukband, dann ist sie wirklich für alle Anlässe etwas!

Viel Spaß mit dem Duo & allzeit gute Gangwerte
 

CFG

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
5.957
Vielen Dank, am Leder gefällt sie mir nicht so besonders, am Kautschuk hingegen schon. Ich muss allerdings das passende finden. Das Band der 42er Polaris passt wohl nicht, jedenfalls wird es von JLC nicht für die 41er angeboten.
 

Grand-Tuhr

Dabei seit
23.05.2019
Beiträge
429
Ort
Düsseldorf
Die Bandauswahl auf der Homepage ist tatsächlich eingeschränkt. Sind die Bandanstösse auch unterschiedlich?
 

Eddy

Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.619
Ort
Ruhrgebiet
Super Duo , zwei wirklich überragende Uhren .👍 Eine Polaris würde sich bei mir auch noch gut machen
 

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
18.490
Ort
Braunschweig
Vielen Dank, am Leder gefällt sie mir nicht so besonders, am Kautschuk hingegen schon. Ich muss allerdings das passende finden. Das Band der 42er Polaris passt wohl nicht, jedenfalls wird es von JLC nicht für die 41er angeboten.

Doch das Kautschukband passt.
User Bodega hat es ausprobiert.
Einfach mal anfragen.

Zu Deinen Uhren, da bin ich vorbelastet.
Beides tolle Uhren, aber mein Herz gehört JLC.
Viel Spass mit den Uhren, und Danke für Dein Bericht.
 

CFG

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
5.957
Vielen Dank, auch für den Hinweis zum Band.
Da Du oft Dein Herz am Arm trägst, befeuerst Du bestimmt nicht nur bei mir die Gedanken an hübsche Uhren abseits der überwiegenden Hersteller.
 

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
4.048
Ort
Mittelfranken
Coole Vorstellung der etwas anderen Art! 😎
Und herzlichen Glückwunsch zu den beiden feinen Zeitmessern - zum Glück ohne Lupe! 👍
 

Grand-Tuhr

Dabei seit
23.05.2019
Beiträge
429
Ort
Düsseldorf
Was mich ehrlich wundert ist, dass die Polaris nicht häufiger mit der Explorer verglichen wird. Das Layout des Zifferblattes ist sehr ähnlich. Die Ex ist mir persönlich allerdings zu klein. Wenn man dazu noch die vielen Details des Zifferblattes der Polaris betrachtet, ist sie ein wahnsinns Allrounder. Dazu kann man still jenseits des RLX-Hypes genießen. Verdammt, ich komme ins schwärmen obwohl es nicht meine Uhr ist.
 

CFG

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
5.957
Danke @nightflight01
@Grand-Tuhr Der Vergleich mit der ExI ist nicht schlecht. Der drehbare Ring der Polaris ist sehr unauffällig. Ich hatte überlegt, die Polaris mit der IWC Mark XV zu vergleichen, fand dann aber doch zu viele Unterschiede mit dem Datum und dem fehlenden Stahlband. Das wäre bei der Ex ja beides nicht gegeben.
 

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
4.048
Ort
Mittelfranken
Ich hatte ja auch schon die Explorer und die Polaris:
Beide haben eine gewisse "Eleganz" in ihrem Gesamtauftritt, anders als die Submariner. Dazu natürlich noch die Ziffern auf dem Blatt...
Rein funktional sind sich Polaris und Submariner näher, keine Frage!
 

Mausbiber

Dabei seit
03.08.2010
Beiträge
250
Zwei tolle Uhren die sich sehr ähnlich sind, sich aber trotzdem ergänzen.
 

Morphosis

Dabei seit
17.08.2019
Beiträge
768
Ich gratuliere Dir zu den beiden Uhren. 🍾 🥂

Wenn du jetzt noch die Folie an der Schließe von der Sub entfernst, sieht sie noch besser aus!

LG
 

timepiece1

Dabei seit
31.03.2019
Beiträge
811
Herzlichen Glückwunsch zu den beiden Uhren und vielen Dank für die Vorstellung. Dir viel Freude damit.:super:
 

Riddaruler

Dabei seit
20.12.2018
Beiträge
1.348
Schönes Duo! Arbeite auch gerade am perfekten Pärchen.
 
Thema:

Rolex Submariner und JLC Polaris

Rolex Submariner und JLC Polaris - Ähnliche Themen

Meine Rolex Submariner Date (Referenznummer: 116610LN): Hallo zusammen, ich war jetzt lange Zeit stiller Leser hier im Forum und heute möchte ich euch nun meine erste Uhr vorstellen. Die Rolex...
Rolex 116610LV alias Hulk - mein Schatz: Im Forum bin ich ja nun seit 2006 Mitglied. Ich weiß, dass sich meine Beiträge in Grenzen halten, aber ich lese mir alles Mögliche im Forum...
JLC Polaris Chrono, die gefühlte Langeweile oder doch was peppiges?: Ich mag Chronos mit schleichendem Sekundenzeiger. Das Werk ist mir bisher aber fast egal. Je schleichender, desto besser. Das schreit nach einem...
Jaeger-LeCoultre Polaris Date Limited (9068681) – ein neuer Herausforderer in blau?: Hallo zusammen, mit Jaeger-LeCoultre ist das ja so eine Sache: Die prägende Rolle der Maison aus Le Sentier für die schweizer Uhrenindustrie ist...
Das unstete Herz wird ruhig: Rolex Oyster Perpetual Submariner Date in Edelstahl Oystersteel und Gelbgold: 1927 und Rolex, da war doch was?! 1927-Rolex-CFG? Ja, da gibt es einen Zusammenhang. Geschichte wiederholt sich nicht, Analogien gibt es...
Oben