Rolex Submariner 5513

Diskutiere Rolex Submariner 5513 im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenfreunde, Ich habe mir einen lang gehegten Traum erfüllt und mir eine Sub 5513 aus dem Jahr 1987 gekauft (erstanden bei einem...
Watchalizer

Watchalizer

Themenstarter
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
12
Ort
Mannheim
Liebe Uhrenfreunde,

Ich habe mir einen lang gehegten Traum erfüllt und mir eine Sub 5513 aus dem Jahr 1987 gekauft (erstanden bei einem Münchner Händler). Wie ihr im beigefügten Bild seht sind die letzten 28 Jahre nicht spurlos an dem schönen Stück vorübergegangen. Dass da Risse im Tritium sind oder dieser kleine Fleck bei 8h am Rand des Glases ist damit kann und muss ich bei einer Vintageuhr wohl leben.
Meine Frage bezieht sich allerdings auf etwas anderes. Und zwar die Angaben unten im Zifferblatt (swiss-T<25). Was hierbei auffällt ist, dass der obere Strich in der '5' nicht ganz durchgezogen ist (also nicht bis zum Ende des Bauchs der 5 geht). Meine Frage ist nun, ob das eine, ich nenne es mal Normvariante des Aufdrucks ist bzw. eben auch dem Alter der Uhr zuzuschreiben ist, oder ob mit dem Zifferblatt etwas nicht stimmt, sprich handelt es sich um eine Fälschung.
Es wäre nett, wenn sich der ein oder andere Kenner hierzu äußern könnte.

Vielen Dank vorab und schöne Grüße
Marc




IMG_7170.JPG
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.964
Ort
Niederrhein
Neid an sich ist mir fremd, auch wenn ich die eine oder andere Uhr gern Mein eigen nennen würde. Zu denen zählt eben die 5513.

Deshalb: ehrlichen und neidlosen (!) Glückwunsch zu diesem Erwerb, Marc :super:.

Worauf ich allerdings neidisch sein könnte, ist die Sicherheit, die einen Satz wie diesen ermöglicht: "Blatt ist echt." Auch das meine ich ehrlich :klatsch:.
 
Jean paul

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.189
Ort
Clockwerk County
In der Tat muss ich sagen , dass diese kurze "5" etwas ungewöhnlich ist. Das Zifferblatt mit seinen
"Closed 6" passt jedoch in seiner übrigen Ausführung . Ich bleibe also bei "Echt" .
Ich meine auch diese kurze 5 schon einmal gesehen zu haben.
Diese Ausführung des 5513 Dials nennt man auch "Bicchirini",sie haben wenn man sie schräg gegen das Sonnenlicht hält aufgrund ihrer spiegelnden tiefschwarzen Oberfläche einen enorme Tiefenwirkung.
Eventuell ist es dem TS ja möglich die ganze Uhr nochmal abzubilden !

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Diese Tiefenwirkung ist auf diesem Bild schön zu sehen!

image.jpg
 
VinC

VinC

Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.391
Ich bin der Leuchtmasse wegen etwas sehr skeptisch - könnte man einen Nightshot sehen?

Ansonsten ist alles recht stimmig und passt zum Jahr.
 
Jean paul

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.189
Ort
Clockwerk County
Oft wird nur von zwei Versionen der Bicchirini 5513 gesprochen. Mondani hat ebenfalls nur 2 Versionen in seinem Buch gelistet. Nämlich "Open 6" und "Closed6". Von der ersten gibt es noch eine Version mit nach links versetzten L unter der Krone. Das wären schonmal 3. nun dann hätten wir als Abwandlung der 2. Version die "Short 5" .
Grundsätzlich wundert mich das nicht!
Ging man anfänglich von 5 Versionen der 16610LV aus so sind heute Ca 8 bekannt . Eine davon ( verklebte Uhr mit Box und Papers vom Konzi)habe ich "entdeckt"!
Auch bei der 1675 matte waren anfänglich nur 5 Versionen bekannt, heute sind auch Ca 8 bekannt.
@ olllee : Danke für deine Recherche !
 
Zuletzt bearbeitet:
Watchalizer

Watchalizer

Themenstarter
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
12
Ort
Mannheim
Guten Morgen,

vorab erstmal vielen Dank, dass ihr euch die Zeit nehmt!

Unten seht ihr nochmal einige Fotos zur Uhr. Ich hoffe die Bilder sind so einigermaßen OK. Habe leider nur die Handykamera zur Hand. Ein nightshot ist nicht dabei, da das Tritium nicht mehr leuchtet. Naja, bis auf die Perle, die wurde nämlich inkl. Lünetteninlay i.R. einer Revision bei Rolex (06/2015) getauscht. Somit wären wir auch bei den Details zur Uhr.

Modell: Rolex Submariner Ref. 5513
Jahr: ca. 1987
Gehäusenr.: R996392 (von mir noch nicht überprüft)
Box: original
Originalpapiere: keine
Echtheitszertifikat: Uhrenworld München (von dort auch gekauft, s. Bilder)
Rolex Servicepass: 06/2015 Rolex Ungarn (s. Fotos)
Kaufpreis: 5800 Euro
Gangwerte: +5sec in 24h (bei mir)

Was auffällt:
- Horn links oben etwas mehr (runter)poliert als die anderen Hörner. Ich denke, das ist aber noch im Rahmen.
- Lünetteninlay inkl. Perle, wie schon erwähnt, getauscht (stört mich um ehrlich zu sein am meisten)
- Link am Band zur Schließe etwas verbogen. Schließe sitzt daher etwas schief. (Anmerkung: vom Händler nicht angegeben)
- Schließe schließt nicht richtig (erster Klick!; Sicherheitsbügel hingegen tadellos), kann man aber denke ich problemlos justieren
- Bandanstoß wackelt leicht auf der einen Seite (vllt. durch einen neuen Federsteg zu beheben)
- Dunkle Stelle auf Rehaut bei 8h, frgl. Korrosionsstelle (in der Vergrößerung im allerersten Posting gut zu sehen)
- Kleine Risse im Tritium im Stundenzeiger

Habe noch Widerrufsrecht bis zum 5.8., also noch etwas Zeit zum Überlegen...
Falls noch weitere Fotos gewünscht sind, kann ich gerne nochmal probieren Detailaufnahmen zu machen. Gerne auch Bescheid geben, falls ihr noch andere Infos braucht!

PS: Habe bei Uhrenworld angerufen wegen der Schließe. Das ist mir als erstes aufgefallen, weil sie eben nicht schließt und schief sitzt. Von Riss im Tritium im Stundenzeiger und vom getauschten Lünetteninlay wusste ich schon vorher, weil auf den Bildern auf uhrenworld.com gut zu sehen (allerdings in der Beschreibung der Uhr nicht erwähnt), Genauso wenig wurde die 'Korrosionsstelle' (habe ich auf den Bildern nicht gesehen), die verbogene Schließe sowie die mangelhafte Funktion der Schließe nicht erwähnt. Naja, beim Telefonat war der Chef zudem noch relativ unfreundlich, als ich ihn auf die Schließe angesprochen habe. Ich solle die Uhr gleich wieder zurückschicken, er stelle sie dann direkt für 800 Euro mehr wieder ins Netz. Es sei schließlich eine Vintageuhr und da müsse man Abzüge machen. Liebe Forummitglieder, da gebe ich ihm recht. Aber tatsächlich hätte ich gerne diese ganzen Infos zur Uhr vorher gehabt. Ich denke so sollte das i. R. einer serösen und kundenorientierten Geschäftsabwicklung auch sein. Sorry, aber das musste ich jetzt einfach mal loswerden. Schließlich sind 5800 Euro auch nicht wenig Geld! Zudem hat er mit der original Rolex-Revi geworben. Als ich dann Ungarn gelesen habe, fand ich das nur mäßig cool. Naja, wie dem auch sei...jetzt hab ich sie hier bei mir und sie ist trotz ihrere Makel wirklich toll!

Also, nochmal vielen Dank fürs Mitbeurteilen und noch einen schönen Tag!


Anhang anzeigen 1155300Anhang anzeigen 1155301Anhang anzeigen 1155302Anhang anzeigen 1155303Anhang anzeigen 1155304Anhang anzeigen 1155306Anhang anzeigen 1155307Anhang anzeigen 1155308Anhang anzeigen 1155309Anhang anzeigen 1155310

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Da hat was nicht fuktioniert...hier also die Bilder:

IMG_7138.jpgIMG_7141.jpgIMG_7146.jpgIMG_7148.jpgIMG_7161.jpgIMG_7183.jpgIMG_7185.jpgIMG_7187.jpgIMG_7188.jpgIMG_7189.jpg
 
Jean paul

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.189
Ort
Clockwerk County
Ob du sie zurückschickst liegt bei dir ! An der Echtheit Zweifel ich nicht.

Günstig war diese Uhr nicht!

Rolex Ungarn ist in keiner Weise ein Nachteil . Entgegen den deutschen Vorschriften zum Strahlenschutz gelten diese Vorschriften in Ungarn nicht. Viele Vintage gehen dahin, da die Blätter hier nicht gewechselt werden.
In manchen Beziehungen kann ich den Händler auch verstehen. Eine Vintage ist nunmal keine Neuuhr. Sie hat schon was erlebt und da sollte man schon mit dem ein oder anderen leben können.

Bitte nochmal Bilder einstellen. Anklicken nicht möglich!

Das mit der Schließe dürfte eine Kleinigkeit sein, dämlich von ihm das er es nicht beseitigt hat.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Die Uhr ist in einem hervorragenden Zustand. Top Gehäuse ! Schönes weißes Blatt . Billig war sie nicht.
So etwas in diesem Zustand zu finden ist nicht einfach. Behalten!!

Lass das Band etwas " geradebiegen" oder verkaufe es und besorge dir ein besseres.

Welchen Code hat das Band ?
 
Zuletzt bearbeitet:
w650

w650

Dabei seit
13.02.2010
Beiträge
1.830
Ort
Teutoburger Wald
Eine schöne Uhr, die hätte ich auch gerne.
Bei einer so alten Uhr kannst du oft froh sein überhaupt zu wissen wo sie in der Vergangenheit gewesen ist. Und kleinere Macken sehe ich als normal an wenn ich bedenkt wie meine Neuuhren nach 3 Jahren schon aussehen.
Bezüglich der Schließe gib sie mal einem vernüftigen Uhrmacher, der setzt den Stift neu ein und alles ist gut.
 
Jean paul

Jean paul

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
1.189
Ort
Clockwerk County
Uhr ist aus 1987, Band aus März 1989. dieses wird eventuell mal getauscht worden sein. Auffällig ist dabei das das gute Gehäuse der Uhr nicht zum eigentlich mittelmäßigen Zustand des Bandes passt.

Aber egal! Das wichtigste ist die Uhr , das Band ist eher nebensächlich und lässt sich wahrscheinlich mit geringem Aufwand" reparieren".

Abschließend kann man sagen : vielleicht ein wenig zu teuer , dafür aber mit Revision und Garantie .
In Summe eine schöne Uhr .
 
J

Joe1964

Dabei seit
17.07.2014
Beiträge
287
Ort
Steiermark
Ehrlich, ich würd die Uhr auch behalten. Hier hast du ein authentisches Stück Uhrengeschichte in der Hand. Wer weiss, wann du wieder etwas vergleichbares findest.... Und in der Zwischenzeit werden sie teurer und teurer und...
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Zurück mit ihr aber ganz schnell. Ist nicht dein ernst 5,8k :shock: für diese Uhr in dem Zustand?
Weißt du was du in ein Band investieren musst?
 
A

andifin

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
4.934
das ist eine sehr schöne Uhr ! insgesamt muss man mit den meisten oben genannten 'Mängeln' bei Vintage-Uhren einfach leben ( wollen ) können. aber !

speziell wegen der Schliesse: ich habe eine 14060 aus 1997 und auch bei der rastet nichts im ersten Klick sondern das Teil hält nur durch den Bügel. egal. die Dinger sind einfach auch eine Katastrophe. dafür werden sie andersherum aber auch wieder von vielen geliebt - oder gehasst. ich finde das Klapperteil gehört so und ich mag es. ich brauche es nicht so perfekt und dafür ist das Band schön leicht. hätte der Händler aber ansprechen können.

die Risse im Tritium und der Fleck bei der 8 sehen sicher schlimmer aus als sie sind. aber auch das sagt man eigentlich.

der Händler hat die Uhr wie Elmar schreibt sicher deswegen in Ungarn gehabt damit das Blatt und die Zeiger original Tritium bleiben. das ist gut so. vielleicht hatte sie auch gar keine Perle mehr als er sie hingegeben hat und jetzt hat sie eine SL Perle. auch damit kann man leben. wenn man will.

das obere linke Horn ist dafür schon krass. andere Händler sprechen so etwas an und geben einen Abschlag. habe ich selbst bei einer Tudor Sub erlebt.

was mich stört bei der Uhr: der Preis scheint mir zu hoch. schon allein für eine perfekte 5513 mit WG Indizes würde ich glaube ich nicht so viel zahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.503
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
PUH, hast Du mal geschaut, was Du sonst noch so im Vintage Bereich von Rolex für das Geld bekommst ? Sportlich sportlich, der Preis und ich kann mit den Experten nur anschliessen....
 
Watchalizer

Watchalizer

Themenstarter
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
12
Ort
Mannheim
Also vielen Dank für die rege Beteiligung und die offenen Worte. Die Meinungen gehen ja schon etwas auseinander.

Kurzes update: Die Schließe habe ich bei Wempe kostenfrei richten lassen. Da gibt es nun nichts mehr zu bemängeln.

Ich habe mich allerdings trotzdem dazu entschlossen die Uhr zurückzuschicken...schweren Herzens trotz Allem. Hauptgrund ist tatsächlich der unfreundliche Verkäufer. Das eigentl. so schöne Erlebnis diese Uhr zu kaufen und zu besitzen hat tatsächlich dadurch sehr gelitten und bei jedem Zeitablesen wird man daran erinnert. Hinzu kommt, dass die Uhr wohl, insgesamt betrachtet, viel zu teuer war. Ich muss allerdings sagen, dass ich durchaus ein wenig Recherche betrieben habe und ich zwar günstigere Uhren gefunden habe, jedoch die meisten große Mängel aufwiesen (getauschte Zeiger, keine Angabe zu Revisionen, fraglich seriöse Händler etc.).

Ich bin auf jeden Fall froh sie hier vorgestellt zu haben und wir können alle gespannt sein ob xxx sie für 6600 Euro in den nächsten Tagen anbieten wird.

Vielen Dank nochmals an alle, die sich an der Diskusion beteiligt haben. Falls jmd. Vorschläge hat woher ich meine Traumuhr sorgenfrei beziehen kann gerne PN an mich!

Viele Grüße und bis denne...

Marc
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Rolex Submariner 5513

Rolex Submariner 5513 - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Rolex Submariner 5513 Gilt Bart Simpson

    [Erledigt] Rolex Submariner 5513 Gilt Bart Simpson: Guten Abend! Ich biete hier meine wunderschöne, gut erhaltene, Rolex Submariner 5513 Gilt Bart Simpson, ca. 1966, zum Verkauf an. Die Uhr...
  • [Erledigt] Rolex 5513 Submariner No Date aus 1989 (L-Serie)

    [Erledigt] Rolex 5513 Submariner No Date aus 1989 (L-Serie): Da ich mir eine Rolex 5513 mit mattem Zifferblatt gegönnt habe, biete ich hier nun meine schöne 5513 mit "glossy dial" zum Kauf an. Die Uhr ist...
  • [Verkauf] Ersatzglas für Rolex Submariner 5512 und 5513

    [Verkauf] Ersatzglas für Rolex Submariner 5512 und 5513: Biete ein neues, selbstverständlich nicht montiertes, Ersatzplexi 25-19 von Clark's / USA an. Höhe 6,3 mm. Preis inkl. Versand nach D ohne...
  • Rolex Submariner 5513 oder: Meine lange Reise

    Rolex Submariner 5513 oder: Meine lange Reise: Liebe Forumskollegen, ich möchte euch heute primär meine „neue“ Rolex Submariner 5513 aus 1984 vorstellen, dabei aber gleich etwas länger...
  • [Verkauf] Rolex Submariner 5513 Ghost Inlay

    [Verkauf] Rolex Submariner 5513 Ghost Inlay: Liebe Uhrenfreunde verkaufe hier ein Rolex Submariner 5513 Inlay sehr cool gefaded. Der Look ändert sich radikal und wird ziemlich "BAD BOY"...
  • Ähnliche Themen

    Oben