Kaufberatung Rolex Submariner 14060M

Diskutiere Rolex Submariner 14060M im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen! Ein Thema, das wohl nie alt wird... aber ich bin gerade auf der Suche nach einer Rolex Submariner. Meine genauen Umstände sind...
afaik

afaik

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2011
Beiträge
30
Ort
Wien
Hallo zusammen!

Ein Thema, das wohl nie alt wird... aber ich bin gerade auf der Suche nach einer Rolex Submariner. Meine genauen Umstände sind folgende:
Ich bin sehr Uhrenbegeister, jedoch habe ich mich bis jetzt eher im niedrigeren Preissegment bewegt. Die teuerste Anschaffung war eine
Omega Speedmaster Reduced (zum denkbar schlechtesten/teuersten Zeitpunkt) welche ich aber schon immer haben wollte. Mich begeistern
Vintage Modelle sehr, auch wegen meine HGU von 17,5cm. Da wirken sehr viele neue, wuchtige Modelle (für mich) zu überladen.

Da mir die Sub schon lange extrem gut gefällt, für mich aber verhätnismäßig einfach zu teuer war, trage ich aktuell eine Steinhart Ocean One.
Soweit zur Vorgeschichte. Nun hat sich folgendes ergeben: mein Opa ist gesundheitlich nicht mehr so fit, hat aber natürlich meine Begeisterung für
Uhren über die Jahre auch mitbekommen. Nun kam von ihm der Vorschlag mir eine Rolex zu kaufen. Ich war mit dieser Aussage etwas überfordert
und wusste gar nicht was ich antworten soll.
Nach längeren Gesprächen hab ich mich dann aber überzeugen lassen, da er meinte, er könne mit dem Geld sowieso nichts mehr anfangen bzw ist es
für mich auch eine wahnsinnig schöne Erinnerung sollte er einmal von uns gehen. Die Uhr wird also getragen und landet nicht im Safe.

Ich hab mich dann etwas schlau gemacht, und bin zu dem Schluss gekommen, dass die Möglichkeit ein aktuelles Modell zu bekommen, sehr gering bis unmöglich ist.
Die technischen Erneuerungen würden natürlich für ein aktuelles Modell sprechen, jedoch will ich die Uhr zeitnah kaufen, damit es mein Opa noch miterlebt.

Da mir die Vintage Modelle aber eh schon immer gefallen haben, bin ich auch das Modell 14060M gestoßen.
Folgende Ausstattung wäre wünschenswert:
  • guter/sehr guter Zustand
  • nach Möglichkeit unpoliert
  • kein Tritium
  • Box und Papiere (eine Frage dazu: Hat man dadurch irgendwelche Vorteile ausser beim Weiterverkauf? Den hab ich nicht vor, jedoch bin ich schon ein Mensch der gerne "alles beisammen hat"

Jetzt bin ich auf genau diese Modell bei der Chronothek in Wien gestoßen:
ROLEX Submariner 14060M

Da ich mich aber wie gesagt nicht wirklich in diesem Segment auskenne, jetzt die Frage: Wie findet ihr das Angebot?
Könnt ihr anhand der Fotos beurteilen, ob die Uhr schon einmal poliert wurde?
Auf was muss ich beim Kauf sonst noch achten? Der Händer dürfte nach meiner Recherche vertrauenswürdig sein.

Gibt es vielleicht noch Alternativen die ihr mir vorschlagen könnt?
Das Modell ist auch noch ein Two-Liner, was mir persönlich sehr gefällt.

Danke schon einmal für die Antworten!
Patrick
 
wiesi1989

wiesi1989

Dabei seit
21.01.2019
Beiträge
4.792
Ort
🇦🇹
Die angebotene Uhr sieht super aus - jedoch ist das kein Fullset wie von dir gewünscht.
 
BiffTannen

BiffTannen

Dabei seit
10.02.2021
Beiträge
181
Eine schöne Idee um eine Uhr zu kaufen.
Box und Papiere sind meiner Meinung nach vollkommen egal, da du die Uhr niemals mehr abgeben wirst. Die spielen nur beim Weiterverkauf eine (meines Erachtens übertriebene) Rolle.
Tritium Blätter werden glaube ich im Rahmen des Service getauscht gegen non Tritium?
Das Kriterium unpoliert kann ich gut verstehen, die scharfen Kanten der Hörner sind schön. Aber auch hier: die Uhr wird eh getragen und wird im Alltag Kampfspuren bekommen, von daher ist es kaum sinnvoll eine Safe-Queen zu kaufen und entsprechend zu bezahlen nur um sie dann selber mit Gebrauchsspuren zu versehen.

Kann man alles auch anders sehen, sind nur meine Gedanken dazu
 
U

Undercastle

Dabei seit
06.09.2021
Beiträge
37
Ich würde es trotzdem mal bei einem kleinen Konzi versuchen, die Hintergründe erklären und ggf, eine Gravur auf dem Deckel zusätzlich erwähnen.

Bei entsprechender Sympathie beiderseits, könnte ich mir vorstellen das Du auf eine 124060 nicht ewig warten musst.
 
afaik

afaik

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2011
Beiträge
30
Ort
Wien
Die angebotene Uhr sieht super aus - jedoch ist das kein Fullset wie von dir gewünscht.

Oh, das ist dann wohl falsch rüber gekommen. Fullset ist kein Muss. Deswegen eben die Frage, welche Vorteile es mir bietet :)

Tritium Blätter werden glaube ich im Rahmen des Service getauscht gegen non Tritium?
Das Kriterium unpoliert kann ich gut verstehen, die scharfen Kanten der Hörner sind schön. Aber auch hier: die Uhr wird eh getragen und wird im Alltag Kampfspuren bekommen, von daher ist es kaum sinnvoll eine Safe-Queen zu kaufen und entsprechend zu bezahlen nur um sie dann selber mit Gebrauchsspuren zu versehen.

Ab diesem Bj sind glaub ich eh schon alle Tritium, oder?

Das Argument mit dem Unpoliert kann ich verstehen, und ich werde definitv einige Gebrauchsspuren hinterlassen, aber trotzdem wäre mir ein "originaler" Look wichtig, runterpolieren kann ich sie im Notfall dann nach ein paar Jahren selbst :D
 
wiesi1989

wiesi1989

Dabei seit
21.01.2019
Beiträge
4.792
Ort
🇦🇹
Keinen. Aber ich kenn das - vor allem in dieser Preisklasse hab ich persönlich auch gern alles beisammen. Wenn die Uhr passt und du sie für immer behalten willst - wozu braucht man da Papiere?
 
U

Undercastle

Dabei seit
06.09.2021
Beiträge
37
Oh, das ist dann wohl falsch rüber gekommen. Fullset ist kein Muss. Deswegen eben die Frage, welche Vorteile es mir bietet :)
In Deinem Fall da Du die Uhr ja behalten kannst keinen wirklichen, außer das bessere Gefühl ;-)

ich frag mich immer was bei so relativ neuen Uhren mit den Papieren passiert ist, bei Rolex hat sich ja eigentlich schon rumgesprochen das diese mehr als nur abgelaufene GarantieKarten sind. Meine Versicherung besteht z.B. auf die Garantiekarten und möchte auch das ich diese getrennt aufbewahre.

Ganz egal, die gezeigte ist aber aus meiner Sicht zu teuer.
 
B

baja

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
602
... die 14060(M) ist eine tolle Uhr. Gute Wahl. Die Erste Uhr ist aufgearbeitet. Die Zweite erscheint mir auf den ersten Blick etwas "ehrlicher". Aber vielleicht mal bei beiden sich ein Bild der Schließe(nkrone) zeigen lassen. ;-). Würde bei der (M) auch den Zweizeiler bevorzugen, und bei deinem Budget, 10-11k findest du sicherlich ein topp Modell.
 
ducman1

ducman1

Dabei seit
13.07.2012
Beiträge
101
Die 14060M ist eine gute Wahl - und auf der bekannten Vertriebsplattform C... 24 sind in Deutschland derzeit 31 Exemplare und in der EU über 100 Exemplare verfügbar, dort kannst du sehr gut auswählen.
 
AIBavarian

AIBavarian

Dabei seit
17.04.2018
Beiträge
122
Die 14060M ist eine tolle Uhr, sicher eine der "klassischsten" Uhren von Rolex überhaupt!
Unabhängig von den übrigen Faktoren, die du angeführt hast, würde ich gerne noch einen kleinen Denkanstoß zum "Full Set" geben:
Wie wahrscheinlich ist es, dass du die Uhr mal weiter verkaufst? Wenn die Wahrscheinlichkeit nicht all zu hoch ist, dann würde ich Full Set nicht zur absoluten Bedingung machen. Klaro ist Box und Papiere zu haben schön, allerdings würde ich niemals Abstriche beim Zustand einer Uhr machen, nur. um B&P zu haben. Ich verkaufe meine Uhren allerdings im Regelfall auch nicht weiter.
Wenn du nicht auf die 14060 festgelegt bist und für eine 16610 offen bist, dann hast du hier ähnliche Preisregionen (https://luxusuhr.com/ratgeber/diese-5-rolex-uhren-sind-noch-unterbewertet/), aber die Auswahl ist deutlich größer. Letztendlich ist das halt wieder eine Frage des persönlichen Geschmacks und der individuellen Präferenzen.
Good Luck beim Finden der Traumuhr!
 
afaik

afaik

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2011
Beiträge
30
Ort
Wien
Vielen Dank schon mal für das Feedback!


Ganz egal, die gezeigte ist aber aus meiner Sicht zu teuer.
Ja.. die liebe Frage des Preises.. Natürlich ist mir klar, dass eine Uhr vom Händler teurer ist als privat. Ich habe bis jetzt auch immer über Private gekauft, auch einiges hier im Forum. Jedoch bin ich bei diesem Betrag skeptisch. Erstens weil bei dem Modell auch viel gebastelt wird und ich als Laie einfach nicht erkenne, wenn etwas nicht stimmig ist. Und zweitens wegen der Garantie. Wobei der Punkt eigentlich noch zu vernachlässigen wäre.


Hier noch ein Angebot, was ich ganz gut finde. (Keine Werbung, kenne den Verkäufer nicht!)

Rolex Submariner 14060M
Preislich natürlich sehr interessant, aber eben der Punkt den ich gerade oben erläutert habe, und die Macke bei "50" schaut schon ziemlich tief aus..


... die 14060(M) ist eine tolle Uhr. Gute Wahl. Die Erste Uhr ist aufgearbeitet. Die Zweite erscheint mir auf den ersten Blick etwas "ehrlicher". Aber vielleicht mal bei beiden sich ein Bild der Schließe(nkrone) zeigen lassen. ;-). Würde bei der (M) auch den Zweizeiler bevorzugen, und bei deinem Budget, 10-11k findest du sicherlich ein topp Modell.
Mit erste meinst du die von der Chronothek nehm ich an? In wie weit aufgearbeitet? Woran erkennst du das?
Und ne ganz blöde Frage: Was meinst du mit Schließe(nkrone)? Und was soll ich da beachten? 😅


Die 14060M ist eine gute Wahl - und auf der bekannten Vertriebsplattform C... 24 sind in Deutschland derzeit 31 Exemplare und in der EU über 100 Exemplare verfügbar, dort kannst du sehr gut auswählen.
Dort hab ich natürlich auch schon geschaut, aber wie schon erwähnt bin ich erschlagen von der Auswahl und hab keine wirkliche Ahnung worauf ich achten sollte. Am besten bräuchte ich meinen persönlichen Rolex Experten der mich zur richtigen Uhr führt 😆



Unabhängig von den übrigen Faktoren, die du angeführt hast, würde ich gerne noch einen kleinen Denkanstoß zum "Full Set" geben:
Wie wahrscheinlich ist es, dass du die Uhr mal weiter verkaufst? Wenn die Wahrscheinlichkeit nicht all zu hoch ist, dann würde ich Full Set nicht zur absoluten Bedingung machen. Klaro ist Box und Papiere zu haben schön, allerdings würde ich niemals Abstriche beim Zustand einer Uhr machen, nur. um B&P zu haben. Ich verkaufe meine Uhren allerdings im Regelfall auch nicht weiter.
Den Teil mit dem Fullset habe ich weiter oben schon erläutert, das ist etwas falsch rüber gekommen, ist kein absolutes Muss, trotzdem danke :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Doppelbeg

Doppelbeg

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
1.234
Ort
LC040
@afaik das Inlay der Lünette - bezogen auf die zweite Uhr aus dem Nachbarforum, aber auch jedes Andere - lässt sich einfach tauschen. Der Konzi-Kurs liegt hier meine ich auch bei "nur" 55€ und der Umbau ist innerhalb von ein paar Minuten erledigt ;-).
 
B

baja

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
602
Mit erste meinst du die von der Chronothek nehm ich an? In wie weit aufgearbeitet? Woran erkennst du das?
Und ne ganz blöde Frage: Was meinst du mit Schließe(nkrone)? Und was soll ich da beachten? 😅
... ja genau. Das Bild ist recht weichgezeichnet, z.B. kann ich daran nicht wirklich den Diagonalschliff auf den Hörnern erkennen oder die "Schärfe" der Lünette. An der Krone auf der Schließe kann man immer ganz gut ablesen, wie aufgearbeitet eine Uhr ist, denn die Schließe ist dsd Bauteil, das in der Regel den meisten "Reibungsverlust" hat, selbst im Büroalltag. Und, natürlich kann man Band und Schließe jederzeit wechseln, auch offiziell über den Rolexkonzessionär, sofern nicht eine Referenz verändert wird. Dann sieht man bei der erste Uhr den Service Sticker auf dem Gehäuseboden, was auch für eine Aufarbietung spricht (sprechen kann). Wenn eine Uhr richtig scharf ist, muss man sie nicht weichzeichnen. Und die sichtbarte Fase muss erstmal gar nichts bedeuten, denn die kann auch immer anders aussehen im Auslieferungszustand bei 4 und 5 stelligen Referenzen.
 
Omega87

Omega87

Dabei seit
02.09.2012
Beiträge
1.051
Ort
Bonn
Ohne jetzt alles en detail gelesen zu haben, nur die Anmerkung zum Armband einer 14060M: das klappern muss man schon auch mögen. Ich wäre eher bei einer 16610 mit SEL und NoHoles. Aber Geschmäcker sind ja verschieden.
 
roni mul

roni mul

Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
185
Hi Patrick,

my2cent
die 14060(M) ist eine wunderschöne Uhr und ich kann deine Entscheidung für dieses Model verstehen. Zwar noch kein Vintage aber nach der 5513, wo es schon jetzt keine guten (bezahlbaren) Stücke mehr auf dem "freien" Markt gibt, eher bei "Neo-Vintage".
Persönlich habe ich immer gerne Box, Zerti und Broschüren dabei wobei m.E. der LC egal ist bzw. vernachlässigt werden kann.
Mit dem Kaliber 3130 der M machst du mal nix verkehrt das Werk läuft wie ein Traktor.
Natürlich trägt sich ein 93150 Armband mit den alten 501B Anstößen lockerer als ein neueres 114060 mit SEL. Das Klappern geht leicht abzustellen und wenn es minimal da ist.... who cares, hörst du nach 3 Tagen nicht mehr.
Macken auf dem Inlay sind wie die Vorredner schon gesagt haben im Handumdrehen zu beseitigen, gute Inlays (breite 4 bis 2003/4 - danach spitz) liegen zwischen 100 und 200 Euro auf dem Gebrauchtmarkt.
Entweder würde ich zum 2 Liner bis A Serie greifen (14060) oder danach zum 2 Liner 14060M in der Z-Serie.
Ich selbst habe vor Kurzem hier eine schöne A-Liner im FullSet ffür 9x kaufen dürfen, kaum (wenig) poliert und gut in Schuß.
Bei all den Angeboten, egal wie hier gezeigt vom Ale, Piero oder C24, musst du selbst entscheiden wieviel "Geld" du für wieviel "Fleisch" ausgibst.
Mein Credo: lieber paar Hunderter mehr für eine gute , vollständige, nachvollziehbare Uhr ausgegeben als danach über schmale Hörner und wegpolierte Logoschließen geärgert.
Blick in die Glaskugel? 8-)
Gute 14060(M) im FS sind jetzt schon preislich in Spähren geklettert wo niemand dran geglaubt hat und werden demnächst auch die 10k und drüber erreichen.
Machs doch wie im ersten Beitrag schon und such dir 2-3 Uhren aus und stell sie hier zur Besprechung ein, 2 Liner findest du ja eh selbst gut. Auch ein Gesuch hilft weiter.

Viel Spaß bei der weiteren Suche und gutes Gelingen
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
15.695
Ort
Oberhessen
Full Set spielt wirklich nur beim Wiederverkauf eine Rolle. Die 14060M Two-Liner ist für mich persönlich die schönste Submariner. Modelle mit SL leuchten auch heute noch und werden auch keine Brösel verlieren wie leider bei Tritium häufig. Will man die Uhr tragen, meiner Meinung nach die beste Wahl für eine Sub.

Preislich sind die ab Händler inzwischen bei 9K angekommen.

CB903D75-7CEC-439D-8659-79DFDE555F2F.jpeg
 
a_denial

a_denial

Dabei seit
18.01.2017
Beiträge
889
Wegen der kleinen Schramme im Lünetteninlay würd ich die Sub aus dem Nachbarforum nicht abschreiben, sondern im Gegenteil näher ins Auge fassen. Und aus dem "nach Möglichkeit unpoliert" würde ich eine Bedingung machen. (Ich selbst hatte mich mal blenden lassen von einer wirklich makellosen Draufsicht, die mich davon abhielt, die verpolierten Hörner direkt bei Übergabe wahrzunehmen.) Fullset ist psychologisch gut, weil beruhigend, kostet aber. Viel Erfolg!
 
Thema:

Rolex Submariner 14060M

Rolex Submariner 14060M - Ähnliche Themen

Rolex 14060M: Hallo, ich brauche mal euren guten Rat: Meine Alltagsuhr ist eine Sinn 556a, die ich nach wie vor gerne trage. Darüberhinaus habe ich eine...
Kaufberatung Erste Rolex - Rolex Explorer 2 16570 - zuschlagen oder Finger weg?: Hallo Forumskollegen und Rolex-Experten, ich bin aktuell kurz davor meine erste Rolex zu kaufen - eine Explorer 2 Polar Referenz 16570. Hatte...
Rolex Yachtmaster, Submariner oder doch Datejust: Hallo liebe Leute! Ich bin gerade am stöbern welche Uhr von Rolex, mir und meinen Erwartungen am besten gerecht wird. Ich bin grad etwas...
Lederarmband für Rolex Submariner 14060M: Moin zusammen, ich überlege mir für die kalte Jahreszeit ein dunkelbraunes Lederarmband für meine Rolex Submariner 14060M zu besorgen. Ein paar...
Rolex aus Geburtsjahrgang: Fragen über Fragen: Nachdem mich nun auch so langsam das Uhrenfieber gepackt hat, überlege ich nun schon seit längerem, ob ich mir nicht doch mal irgendwann eine...
Oben