Kaufberatung Rolex Submariner 14060M oder 116610 LN wegen des Klapperbandes?

Diskutiere Rolex Submariner 14060M oder 116610 LN wegen des Klapperbandes? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe eigentlich fix ein Auge geworfen auf eine Sub 14060M, ich brauche das Datum gar nicht und mich nervt es beim Stellen der Uhr. Design...
poorkenny

poorkenny

Themenstarter
Dabei seit
05.02.2011
Beiträge
242
Ort
Brüssel/Berlin/Niederrhein
Ich habe eigentlich fix ein Auge geworfen auf eine Sub 14060M, ich brauche das Datum gar nicht und mich nervt es beim Stellen der Uhr. Design, Klassiker, etc. ja, kenne ich alles und deswegen ja auch ne Sub...wenn, ja wenn da nicht dieses Klapperbandproblem wäre, von dem ich gar nicht weiß, was für ein Problem es ist.

Ich habe vergangene Woche beim Konzi eine Sub 116610LV am Arm gehabt und war danach noch sicherer, eine Submariner zu wollen. Aber weder die grüne, noch das Datum wollte ich und war so froh, mit der 14060M mein Traummodell gefunden zu haben, das allerdings nicht vorrätig war, um es zu probieren. Habe die Uhr schließlich im Internet bestellt. Ich habe mir wegen des Bandes überhaupt keine Gedanken gemacht (Eigentlich steht doch bei allen Subs "Edelstahl 904L"), bis ich am Wochenende in diversen Rolex-Foren das "Klapperbandproblem" kennen lernte. Also, ich habe gelernt, an der Sub no date ist ein leichteres Band mit einer Blechschließe?, das hin und her klappert?, als hätte es keinen Halt? Ist das wirklich so? Wie muss ich mir das vorstellen?

Ich habe eine PO und das Band und die Schließe sind optimal! Ich mag Gewicht spüren und ich mag das massive Band und die robuste Schließe. Ist das alles bei der 14060 nicht da? Ich bin ein sehr haptischer Mensch, wahrscheinlich mehr als ich ein Designfreak bin. Werde ich mit dem "Klapperband" glücklich, auch wenn ich keine nostalgischen "one and only" Klassiker-Gefühle entwicklen kann?

Ich kann es mir halt schlicht nicht vorstellen, was es wirklich heißt: Klapperband... Ich weiß nur, wenn ich die Uhr nicht am Arm spüre, werde ich verrückt! Die 116610 war in puncto Gewicht und gefühlter Robustheit abolut richtig. Wer kann mir sagen, was mich bei der 14060M diesbezüglich erwartet?

Und könnte man an das (Klapper)Band der 14060 eine neue Glidelockschließe montieren?

Danke!
 
le0p0ld

le0p0ld

Dabei seit
12.09.2009
Beiträge
2.832
Ort
Norddeutschland
Moin Du, mit dem unbekannten Namen.

Mach Dich nicht verrückt. :)

Du wirst beim Lesen der Beiträge in diesem Thread, die kommen werden, feststellen, dass es zwei Lager gibt. Die einen finden es unmöglich und "billig", für die anderen ist es Charme.

Ich hatte zwei Mal das Vergnügen, das sog. Klapperband zu tragen. Und? Ich fands geil. Es waren eine Sub-Date und eine GMT-Master. Es fühlt sich sehr komfortabel an am Arm, die Uhren sind sehr leicht, und dennoch enorm präsent beim Tragen. Diese Diskrepanz macht wohl den gewissen Charme aus.

Letztlich muss das jeder selbst wissen. Wie am Anfang des Beitrags geschrieben: Probier es aus, alles andere bringt nichts. Das ist (leider) etwas, was man erfahren muss. Da kann man sich durch Lesen keine Meinung bilden.
 
Sander81

Sander81

Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
475
Ort
Nähe Braunschweig
Hallo,
der Vorteil der 14060m ist gerade ihre Leichtigkeit.
Du spürst sie nach einiger Zeit kaum noch am Arm. Grund hierfür ist die relativ kleine Größe und eben das leicht Band. Ich liebe es bereits nach ca. erst 4 Wochen.

Das Band hat weder massive Bandanstöße, noch massive Mittelglieder und klappert nur(ganz leicht) wenn man die Uhr so in der Hand hat mich stört es überhaupt nicht. Ich glaube aber, dass Du mit der neuen mit Mopsgehäuse glücklicher bist oder gleich eine Breitling.

Die 14060m ist also das Gegenteil der schweren PO.
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
"Klapperbänder", sprich Bänder aus gefaltetem Blech, gibt es (nicht nur bei Rolex), weil es die BILLIGSTE MÖGLICHKEIT IST, ein Metallband zu produzieren. Das hat (und hatte nie) irgendwas mit Tragekomfort oder sonstwas zu tun, es ist einfach ...billig...

Wenn man sich damit abfinden will, an einer 5k Euro Uhr sowas (und das meine ich definitiv abwertend) zu haben....so ist das eine individuelle Entscheidung (die ich persönlich nicht teilen könnte).

Will man ein leichtes Band, kann man eines aus unterschiedlichsten Materialien machen, die Stahl keinesfalls nachstehen- und trotzdem haptisch (und technisch) hochwertig sind. Es gibt auch Massivbänder, die kaum schwerer sind, und trotzdem erstklassig....
 
plein

plein

Gesperrt
Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
6.952
Ich trage sowohl das Klapperband an meiner 14060M als auch das neue welches an der 116610LV montiert ist. Beide Bänder sind Top und tragen sich super. An meiner alten 16610 ist auch ein Klapperband mit etwas "strech", und ganz ehrlich? Das alte mit strech ist so lässig und angenehm zu tragen, dass kann jemand der es nicht selbst erlebt hat nicht glauben. Also, alles easy, mach dir keine Gedanken. Passt schon.
 
Sander81

Sander81

Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
475
Ort
Nähe Braunschweig
Hallo Martin,

Klapperband hat nichts mit gefalteten Bändern zu tun.

Die 14060 hat kein gefaltetes Band sondern bis auf die Mittelglieder massive Bandglieder.
Haptisch ist das Band ebenfalls sehr gut und es sieht am Arm auch sehr sehr gut aus.
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Hallo Alexander,

es macht jetzt keinen großen Unterschied, ob nur Teile des Bandes gefaltet sind, oder komplett. Qualitativ ist es ... ich sags mal nett... fragwürdig.

Diese Konstruktion hat mich persönlich rund 2,5k Euro gekostet (vor vielen Jahren, da Band beim Tauchen gerissen).

Anbei mal ein Link, wo man die "Qualität" gut sieht....
 
G

Genetik

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
6
Ich habe dazu auch schon soviel gelesen... und jeder fühlt es anderes ich will mir auch eine von den beiden Uhren Kaufen es ist so schwer sich für eine Entscheiden.
Berichte mal wie es für dich ist wen du sie bekommst.

mfg
 
G

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
1.836
Wieso hast Du nicht die neue Submariner, die Du beim Konzi anprobiert hast, genommen? Soweit ich weiß gibt es die auch inzwischen ohne Datum. OK, sie ist deutlich teurer aber dafür ist sie auch qualitativ viel besser.
Damit jetzt nicht wieder die hartgesottenen Rolex-Fans kommen und von Gotteslästerung reden: Es gibt viele Rolex-Uhren die ich super finde (z.B. die neue Sub), aber nicht alle können bei mir punkten (z.B. die alte Sub).

Ansonsten kann ich nur Martin zu 100 % zustimmen! :super:
 
Natuhrgelb

Natuhrgelb

Dabei seit
23.01.2012
Beiträge
1.019
Ort
München
Nun muss ich doch mal eine Lanze für das sog. "Klapperband" brechen: Sooo klapprig ist das nun auch wieder nicht.

Ich habe den Vergleich eines neuen Omegabandes, "wie aus dem vollen gefräßt", mit massiver Schließe, und des Non-SEL 14060m-Bands - und ehrlich: so unglaublich viel schlechter, als das Rolexband gerne gemacht wird, kommt es mir nicht vor. Anders ja, aber nicht zwangläufig schlechter. Zum Thema "Tragekomfort" wurde in so vielen Threads schon so viel geschrieben, dass soll jeder halten, wie er will.

Aber dass in Sachen Haltbarkeit und genereller Verarbeitung/Robustheit - wie hier gerne angedeutet - dass Rolexband wirklich signifikant schlechter wäre (oder sogar gerne mal reißen würde o.ä....), halte ich nun wirklich für fast schon boshaft an den Haaren herbeigezogen. Um den Vergleich zu wagen: Fette Breitreifen mögen zwar cool wirken, machen das Auto aber auch nicht unbedingt schneller...
Will sagen: Massive Schließe und SEL ist schon cool, und ich kann jeden verstehen, der das gut findet (ich ja auch!), aber die Qualität i.S.v. Haltbarkeit muss das m.E. nichts sagen. Aber ich bin mir sicher, ich kann eines Besseren belehrt werden mit genügend Beweisen. ;-)
 
Sander81

Sander81

Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
475
Ort
Nähe Braunschweig
... sehe ich auch so.
Bis heute habe ich z.B. den Vorteil eines massiven Bandanstoßes nicht verstanden.

Des Weiteren glaub ich ebenfalls, dass das Klapperband alles aushält was der Arm aushält. Ich geben Martin aber Recht die Bild aus dem Link regen zum Nachdenken an. Aber wer kauft so eine Uhr nach reiflicher objektiver Abwägung. Man kauft hier Emotionen, Geschichte und ein Image. Übrigens ich hab hier auch noch eine vollkommen veraltete Omega mit Plexi, unnötige Tachymeter-Skala und Handaufzug absolut nicht mehr zeitgemäß.

Ich steh offensichtlich auf diese vollkommen überteuerten Dinger ohne Gegenwert. Rational ist das nicht!
Fahr auch ein Auto das sich an guten Tagen 18 Liter superplus gönnt. Aber egal ist halt mein Hobby und Spaß macht es jedenfalls.
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Ich sags mal so...

wer sich auf einen Neuwagen "runderneuerte" Reifen aufzieht, soll sich das Klapperband kaufen. Wer es lieber "sicherer" haben möchte, sollte ein Massivband wählen.

Dass die Preise (egal ob massiv oder nicht) irrational sind, ist keine Frage. Allerdings sind die Blechteile eine Ohrfeige für jeden Techniker....und eine Frechheit in der Preisklasse. Würde ein beliebiger anderer Hersteller jenseits von 500,- Euro eine Uhr mit so einem Band anbieten, würde die Schelte nicht enden wollen.

Und nur um dem vorzubeugen.....das ist keinesfalls als "Rolex Bashing" gemeint- sondern ist meine tiefste Überzeugung.....die ich auch leidvoll am Selbstversuch bestätigt fand.
 
Sander81

Sander81

Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
475
Ort
Nähe Braunschweig
..das stimmt wohl außer bei Rolex würde ich das auch nicht tolerieren. Hab mich z.B. bei der Tag Heuer Aquaracer über eine ähnliche Schließe mal ziemlich aufgeregt.

Man kann sich vielleicht damit beruhigen, dass die Sub ursprünglich als Arbeitsgerät geplant war und da war es wichtig Teile einfach und günstig tauschen zu können. Die Schließe z.B könnte selbst ich mit einer Zange und ein wenig Draht reparieren. Aber da hat das Teil auch noch nicht 5000€ gekostet.
 
vogue

vogue

Dabei seit
23.07.2008
Beiträge
368
Ort
Wiesbaden
Rolex hat doch aufgerüstet,insofern ist doch jetzt alles gut...

Und bei Uhren geht es doch nicht immer ums rationale,so
Manches Uhrwerk von PP gibt wahrscheinlich im härtetest schneller den Geist auf als ein profanes Eta -Werk,ist aber auch egal,denn das muss es auch nicht abkönnen;)
 
M

Marc121

Guest
Die 14060M ist die letzte klassische Rolex. Durchbohrte Hörner, Klapperband und Metallünette. Danach kommen polierte Mittelglieder, feste Bandanstöße und Keramiklünette - für mich zuviel Blingbling. Reden wir weiter, wenn Du eine 14060M anprobiert hast.
 
Sander81

Sander81

Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
475
Ort
Nähe Braunschweig
@ marc besser hätte ich es nicht sagen können.

übrigens interessantes Bild hast Du da kommt mir irgendwie bekannt vor.
 
plein

plein

Gesperrt
Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
6.952
Wären die Klapperbänder so schlecht, dann wäre die Sub wohl nicht zu zig hunderttausendfach verkauft worden. So viele Träger können sich wohl nicht irren. Können also so schlecht nicht sein.
 
poorkenny

poorkenny

Themenstarter
Dabei seit
05.02.2011
Beiträge
242
Ort
Brüssel/Berlin/Niederrhein
Wieso hast Du nicht die neue Submariner, die Du beim Konzi anprobiert hast, genommen?
Weil das die 116610LV, also die grüne war!

@Martin und Alexander: Danke für Eure kontroversen Hinweise. Ich ahnte, dass diese beiden "Lager" sich nicht einigen werden. Was mich aber unruhig macht ist, dass die Gegner die Haptik und die Qualität anmahnen und die Befürworter hauptsächlich das Aussehen und den Charme reklamieren. Wie ich ja schrieb, ich denke, mir wird die Uhr zu leicht sein, aber ich muss es ja jetzt erst mal drauf ankommen lassen und wer weiß, vielleicht überzeugt mich das sog. Klapperband doch.

Was ich aber nicht verstehe: Sowohl bei den neuen 6er Referenzen, als auch bei der "alten" 14060 ist das Band beschrieben als: Edelstahl 904L. Wieso ist dann die Qualität der 14060 anders als bei den neuen Uhren, wenn es doch das gleiche Material ist? 904L ist beschrieben als "904L ist ein nichtrostender austenitischer Sonderstahl mit hohem Molybdängehalt sowie Zusatz von Kupfer und extrem niedrigem Kohlenstoffgehalt" Gefaltetes Blech (wie Martin behauptet) klingt irgendiwe anders, oder?

Kann mir noch jemand sagen, ob man theoretisch die Schließe tauschen kann, oder ist das Lästerung und mir wird lebenslang die Rolexberechtigung entzogen? :-)
 
grammeld

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
2.637
Hallo,
ich besitze die Planet Ocean und ebenso die Sub 14060M und kann mir somit eine persönliche Meinung erlauben.

Bei der PO ist alles "straff und fest" in Hinsicht auf das Band.
Eine sehr wertige Uhr, die einen schönen gewichtigen Eindruck am Handgelenk hinterlässt.

So, nun zur Sub, die für mich etwas "besonderes" darstellt.
Sie kam mir insgesamt damals eher "blechern" und ungewöhnlich leicht vor im Vergleich zur Sub.
Ehrlich gesagt.....nach einer SMP 300, einer PO und einer Breitling Steelfish war dieses Feeling der Sub für mich zuerst sehr irritierend!

Heute liebe ich das Tragefeeling der Sub und der älteren Rolex Modelle im Speziellen!
Meine Datejust hat das selbige Band mit non SELs.
Die Uhren tragen sich so schön leicht und lässig.

Sich über die Haltbarkeit bzw. Qualität bei einer Rolex generell Gedanken zu machen halte ich für absolut unangebracht!

Es würde mich doch sehr wundern, wenn Dich die Sub nicht verzaubern würde:D

Mach Dir keinen Kopf!

P.S. Wenn ich mir Deinen letzten Post so durchlese frage ich mich allerdings ob Du Dich vor Deiner Bestellung der 14060M ausgiebig genug mit dieser Uhr beschäftigt hast. Alle Deine Fragen waren für mich damals "kalter Kaffee" als ich meine Kaufte.
Für mich Kult die Uhr und Wer diese Uhr jetzt noch wählt, der will noch eine "typische alte" Rolex.

Gruß
Dirk
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Rolex Submariner 14060M oder 116610 LN wegen des Klapperbandes?

Rolex Submariner 14060M oder 116610 LN wegen des Klapperbandes? - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Rolex Submariner 14060m // No Date 2-Liner // Top Zustand

    [Verkauf] Rolex Submariner 14060m // No Date 2-Liner // Top Zustand: Liebe Uhrenfreunde, heute kommt ein ganz besonderes Teil am Marktplatz - die Rolex Submariner No Date. Es handel sich um eine D-Serie, welche im...
  • Rolex Submariner 14060m Frage

    Rolex Submariner 14060m Frage: Hallo zusammen, bin schon lange Mitleser hier im Forum, habe mir nun aber auch einen Account erstellt, da ich eine Frage zu einer Uhr habe, die...
  • [Erledigt] Rolex Submariner No Date 14060M

    [Erledigt] Rolex Submariner No Date 14060M: Zum Verkauf biete ich meine Uhr an: Marke: Rolex Modell: Submariner No Date Referenz: 14060M Seriennummer: G1..... Modelljahr: 2010 Zustand...
  • [Suche] Rolex Submariner 14060 / 14060m

    [Suche] Rolex Submariner 14060 / 14060m: Hallo zusammen, suche für meine kleine Sammlung eine Rolex Submariner 14060 oder 14060m Submariner. Box und Papiere sind mir nicht wichtig, der...
  • [Suche] Rolex Submariner 14060M

    [Suche] Rolex Submariner 14060M: Schöne Abend, Ich suche: 14060M Cosc 14060M 14060 Unpoliert und Full set wäre besser Danke.
  • Ähnliche Themen

    • [Verkauf] Rolex Submariner 14060m // No Date 2-Liner // Top Zustand

      [Verkauf] Rolex Submariner 14060m // No Date 2-Liner // Top Zustand: Liebe Uhrenfreunde, heute kommt ein ganz besonderes Teil am Marktplatz - die Rolex Submariner No Date. Es handel sich um eine D-Serie, welche im...
    • Rolex Submariner 14060m Frage

      Rolex Submariner 14060m Frage: Hallo zusammen, bin schon lange Mitleser hier im Forum, habe mir nun aber auch einen Account erstellt, da ich eine Frage zu einer Uhr habe, die...
    • [Erledigt] Rolex Submariner No Date 14060M

      [Erledigt] Rolex Submariner No Date 14060M: Zum Verkauf biete ich meine Uhr an: Marke: Rolex Modell: Submariner No Date Referenz: 14060M Seriennummer: G1..... Modelljahr: 2010 Zustand...
    • [Suche] Rolex Submariner 14060 / 14060m

      [Suche] Rolex Submariner 14060 / 14060m: Hallo zusammen, suche für meine kleine Sammlung eine Rolex Submariner 14060 oder 14060m Submariner. Box und Papiere sind mir nicht wichtig, der...
    • [Suche] Rolex Submariner 14060M

      [Suche] Rolex Submariner 14060M: Schöne Abend, Ich suche: 14060M Cosc 14060M 14060 Unpoliert und Full set wäre besser Danke.
    Oben