Rolex Submariner 126610 LN und Tudor BB 58 Blue

Diskutiere Rolex Submariner 126610 LN und Tudor BB 58 Blue im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe die Vorstellung der Sub versprochen und möchte sie jetzt endlich gerne vorstellen. Da mittlerweile noch die BB58 dazu gekommen ist...
N

Nino360

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2019
Beiträge
51
Ort
Hannover
Ich habe die Vorstellung der Sub versprochen und möchte sie jetzt endlich gerne vorstellen. Da mittlerweile noch die BB58 dazu gekommen ist, stelle ich gleich beide zusammen vor:

Ein Vergleich der beiden Uhren hat bereits häufig stattgefunden, in verschiedenen Videos und Threads hier im Forum. Meine Meinung kommt zum Schluss, zunächst der Weg zu den Uhren…

Nachdem die OP 36 116000, welche nach Definition des Threads „Wie alt war ihm beim Kauf eurer ersten Luxus Uhr“, eben genau dies war (für die, die es dort nicht gelesen haben, im Übrigen mit 30 Jahren) und so gut wie jeden Tag getragen wurde, war mir doch nach etwas Abwechslung. Viele hier würden sagen der Uhrenvirus hat zugeschlagen, wobei das wahrscheinlich schon früher der Fall war.

Bereits vor mehreren Jahren hatte ich mir die Sub beim Juwelier angeguckt, die ich damals in Gold anlegen durfte und bestellen wäre kein Problem gewesen. War mir zu dieser Zeit aber deutlich zu viel Geld. Wartelisten waren zu der Zeit offensichtlich noch kein Thema. In dieser Zeit habe ich mir auch die Tudor Black Bay angeguckt. Wunderschöne Uhr, aber deutlich zu groß für mein Handgelenk. Die BB 58 gab es zu der Zeit noch nicht. Eine Davos Ternos hatte ich vor der OP 36, fand das Design schön, aber es war eben doch der viel beschriebene Ersatzkauf, von dem ich persönlich jetzt immer abraten würde.

Mein Ansprechpartner beim Juwelier wusste, dass ich Interesse an der Sub und der BB58 habe. Die Sub habe ich schon mit der alten Referenz ins Auge gefasst und die BB58 Blue habe ich am Tag der Vorstellung angeguckt.

Als in 2021 der Wunsch nach Abwechslung zur OP immer größer wurde und das Uhrensparschwein auch entsprechend gefüllt war, kam natürlich das Problem der Verfügbarkeit… Dabei habe ich viele Uhren angeschaut, alle kann ich wahrscheinlich gar nicht mehr benennen. Panerai habe ich für mich entdeckt, in Frage kam die PAM904. Die Wempe Iron Walker, die ist aber zu dicht an der OP. BB58, in blau nicht universell genug und in schwarz zu sehr vintage. Verschiedene Seiko Modelle. Die Zenith Chronomaster… Oder doch eine Speedy? Nicht wieder den Fehler des Ersatzkaufes machen. Also eine Sub grau / gebraucht kaufen? Dann lieber das alte Modell, weil das Budget auch nicht unbegrenzt ist? Entscheidungen Treffen (bei privaten Anschaffungen) ist nicht meine Stärke, sagt meine Frau. Naja Unrecht hat sie nicht, als spontan kann ich mich in der Hinsicht nicht bezeichnen.

Dann wurde mir die Entscheidung abgenommen. Nein es war nicht der mysteriöse Anruf vom Konzi, auf den viele warten, es war etwas wahrscheinlich noch Selteneres. Wir haben ein bezahlbares Haus gefunden, welches unseren Vorstellungen entspricht. Somit hatte sich der Kauf einer Uhr erst mal erledigt.

Nachdem die Finanzen sortiert waren, stellte sich heraus, dass das Uhrensparschein dafür nicht angetastet werden muss. Auf Nachfrage bei Juwelier könnte es Anfang 2022 mit einer Sub klappen. Jetzt hatte ich ohnehin andere Sorgen und konnte in Ruhe warten.

Durch das Tragen im Sommer wollte ich im September 2021 meine OP mal reinigen lassen. Der Juwelier lag auf dem Arbeitsweg von der alten Wohnung – auch nicht hilfreich beim warten :D Die Uhr abgegeben und am nächsten Tag konnte ich sie wieder abholen.

Am Abend hatte ich dann die ominöse Nachricht auf dem Handy. Wenn ich morgen den Listenpreis für die Uhr mitbringe, kann ich gleich zwei Uhren mit nach Hause nehmen. Später wäre auch gegangen, was natürlich keine Option war, wie ihr euch denken könnt.


7386EEED-89A0-435F-9D67-EF08858F6222.jpeg
6026C8AA-3A64-4023-941C-2D501A45EDBC.jpeg
7C2F6887-C92C-464B-ABC0-6EE0A6F46B77.jpeg6A3D300E-0F61-4504-A79B-5733CA2B84B1.jpeg
41 mm
In eine Richtung drehbare Lünette mit 60‑Minuten-Graduierung und äußerst kratzfester Cerachrom-Zahlenscheibe aus Keramik, Ziffern und Graduierung mit Platin überzogen
Verschraubbare Triplock-Aufzugskrone mit dreifachem Dichtungssystem
Kratzfestes Saphirglas, Zykloplupe zur Vergrößerung des Datums
Bis 300 Meter Tiefe wasserdicht
Mechanisches Perpetual-Uhrwerk, Selbstaufzugsmechanismus
3235, Rolex Manufakturwerk
-2/+2 Sekunden pro Tag, gemessen nach dem Einschalen des Uhrwerks
Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger im Zentrum. Automatischer Datumswechsel mit Schnellkorrektur. Sekundenstopp für genaues Einstellen der Zeit
Circa 70 Stunden

(Daten von der Website: rolex.de)


Jetzt wurde nur noch die Sub getragen. Sie passt super zu allem; sportlich und (relativ) schick.

Leider bekam die OP keine Tragezeit, auch weil sie mit schwarzem Ziffernblatt farblich zu dicht an der Sub war. Deshalb gab es die Überlegung das Ziffernblatt tauschen zu lassen. Aufgrund des aktuellen Hypes habe ich die Uhr dann hier im Forum verkauft. An der Stelle auch noch mal vielen Dank für die gute Abwicklung.

Jetzt durfte also ein Ersatz gekauft werden. Auch hier habe ich wieder um die o. g. Verdächtigen geschlichen, mir aber keinen Druck machen wollen, ich war ja gut versorgt mit der Sub. Zu dem Haus kam oder kommt noch ein weiterer Grund ein bisschen sparsamer zu sein – Nachwuchs ist auf dem Weg :)

Im Februar 2022 kam die Nachfrage des Juweliers, ob ich noch Interesse an der BB58 Blue habe. Ein paar Tage Bedenkzeit habe ich benötigt. Die Uhr steht aber schon so lange auf meiner Wunschliste und ist eine gute Ergänzung zur Sub. Das Ziffernblatt war mir vorher zu (hell-)blau, aber jetzt als Alternative genau richtig.

Vor zwei Wochen ist nun noch die Tudor Black Bay 58 Blue, Referenz: m79030b-0001 bei mir eingezogen und seitdem, bis auf einen Tag, jeden Tag am Arm.


80BA0FE1-E9B8-49A7-98F4-1813123F12E8.jpeg
526636CE-2E94-4A71-80C8-B0845FD75309.jpeg956A4BF5-C113-4117-8500-0E0E69884B59.jpeg

Satiniertes, poliertes Edelstahlgehäuse von 39 mm
Manufakturwerk Kaliber MT5402 (COSC)
Gangreserve von circa 70 Stunden
Verschraubbare Aufzugskrone in Edelstahl mit TUDOR Rose im Relief und kreisförmig satiniertem Kronentubus in Edelstahl
Wasserdicht bis 200 Meter Tiefe
In eine Richtung drehbare Lünette in Edelstahl mit Zahlenscheibe aus mattblau eloxiertem Aluminium, versilberte 60-Minuten-Graduierung und Ziffern
Blau, gewölbt
Gewölbtes Saphirglas

(Daten von der Website: tudor.de)


Abschließend noch der eingangs versprochene Vergleich: Mir gefällt aktuell die BB58 insgesamt besser. Ich hoffe ehrlich gesagt, dass dies an der rosaroten Brille liegt. Die Größe finde ich an meinen schmalen Handgelenken angenehmer und passender. Das Datum fehlt mir nicht und die Schnellverstellung habe ich für mich noch nie benutzt. Nur wenn andere sie anlegen ist es praktisch. Das gewölbte Glas finde ich schöner. Was bei der Sub cooler ist, ist die gravierte Rehaut. Der Hype um Rolex ist mir auch etwas zu viel, viele finden die Uhr cool, die sich vorher gar nicht dafür interessiert haben, aber das ist ein anderes Thema. Mein Fazit ist – beides schöne Uhren :)

Ich erkenne bei mir, dass ich immer die neuste Uhr tragen will. Das ging mir auch bei günstigeren Uhren schon so. Ein Sammler werde ich wohl nicht und möchte ich auch nicht werden. Mich würde interessieren, ob es anderen auch so geht – sicherlich auch mal ein Thread wert.

Danke fürs lesen, alles Gute und in diesen Zeiten vor allem Gesundheit und Frieden
 
Zuletzt bearbeitet:
Tudoristi

Tudoristi

Dabei seit
11.01.2022
Beiträge
920
Ehrlich gesagt finde ich das Dir die BB58 und auch die Op besser stehen.
Die Sub finde ich auf den Bildern zu groß , könnte natürlich auch an der Aufnahme liegen.
Was hast du Gürtel ein Hg wenn 41 zu groß wirkt ?
 
T

tombof3a

Dabei seit
08.10.2009
Beiträge
97
Ort
Nähe Nürnberg
Prima Geschichte 👍. Die Sub ist natürlich eine tolle Uhr. Dennoch muß ich mich meinem Vorredner anschließen. Die Blackbay 58, als auch die OP passt (te) irgendwie besser zu deinem Handgelenk (denke ein 16,5- 17er) und ist stimmiger. Das die neueste Uhr erstmal viel Tragezeit bekommt, das geht mir auch so:-). Trotzdem beides super Uhren und viel Freude mit den zwei Schönheiten.
Gruß
Tom
 
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
6.161
Nachdem die OP 36 116000, welche nach Definition des Threads „Wie alt war ihm beim Kauf eurer ersten Luxus Uhr“, eben genau dies war (für die, die es dort nicht gelesen haben, im Übrigen mit 30 Jahren) und so gut wie jeden Tag getragen wurde
Was ist das für ein Satz? Hört sich an wie GloogleTranslate aus dem Chinesischen
Was hast du Gürtel ein Hg wenn 41 zu groß wirkt ?
Noch so ein Ding .. kontroliiert ihr eigentlich eure Texte vorher?
 
halligalli

halligalli

Dabei seit
03.07.2011
Beiträge
1.165
Ort
Steiermark
Tolle Ticker - gratuliere zu Deinen Neuanschaffungen und danke für die Vorstellung.
Mir ging es ähnlich: ich habe jedoch die Sub nach 3 Monaten verkauft und mir die BB58 in blau geholt. Damit fühle ich mich viel wohler (weil sie sich meiner Meinung nach viel besser tragen lässt)
LG Karl
 
Airboss

Airboss

Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
327
Glückwunsch zu den Uhren, aber ehrlich gesagt fällt mir zu der Auswahl "Klaus Lage" ein:
Tausend mal gesehen, tausend mal ist nichts geschehen .....(bei mir zumindest) !

Trotz oder gerade weil, viel Freude mit den Investitionen .
Lg
Harty
 
Ger movt

Ger movt

Dabei seit
28.01.2009
Beiträge
1.091
Beides sind unumstritten schöne Klassiker,glückwunsch.
Die BB58 steht dir aber deutlich besser, mit dem kompakten HGU und ohne die Datumlupe, passt die Einfach! Wäre im übrigen auch meine Wahl gewesen.
 
ShamrockRagEl

ShamrockRagEl

Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
734
Dreichfachen Glückwunsch zu diesen tollen Uhren. Ein Foto vorm Spiegel hilft, um die tatsächliche Größe besser rüberzubringen. Je nach Selbstpräsentations-Faible reicht auch ein Ausschnitt vom Arm ;-)
 
carter

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
2.265
Herzlichen Glückwunsch! Die Sub ist echt der Knaller. Ich bin gespannt, ob die BB58 bei dir langfristig neben der Rolex bestehen kann. Für mich wäre morgens die Wahl immer schon gesetzt ;-) Viel Spaß damit!
 
Watchmate

Watchmate

Dabei seit
27.07.2021
Beiträge
50
Ort
Sauerland
Glückwunsch erstmal an die werdenden Eltern und alles gute euch ! 🙂

Beides wunderschöne Uhren die du ihr zulegen konntest.

Die Sub bleibt für mich momentan die Interessantere Uhr, jedoch steht dir die BB58 von der Größe deutlich besser und sieht sehr gut aus 👍🏻
 
Markus61265

Markus61265

Dabei seit
28.08.2017
Beiträge
793
Ich habe die Vorstellung der Sub versprochen und möchte sie jetzt endlich gerne vorstellen. Da mittlerweile noch die BB58 dazu gekommen ist, stelle ich gleich beide zusammen vor:

Ein Vergleich der beiden Uhren hat bereits häufig stattgefunden, in verschiedenen Videos und Threads hier im Forum. Meine Meinung kommt zum Schluss, zunächst der Weg zu den Uhren…

Nachdem die OP 36 116000, welche nach Definition des Threads „Wie alt war ihm beim Kauf eurer ersten Luxus Uhr“, eben genau dies war (für die, die es dort nicht gelesen haben, im Übrigen mit 30 Jahren) und so gut wie jeden Tag getragen wurde, war mir doch nach etwas Abwechslung. Viele hier würden sagen der Uhrenvirus hat zugeschlagen, wobei das wahrscheinlich schon früher der Fall war.

Bereits vor mehreren Jahren hatte ich mir die Sub beim Juwelier angeguckt, die ich damals in Gold anlegen durfte und bestellen wäre kein Problem gewesen. War mir zu dieser Zeit aber deutlich zu viel Geld. Wartelisten waren zu der Zeit offensichtlich noch kein Thema. In dieser Zeit habe ich mir auch die Tudor Black Bay angeguckt. Wunderschöne Uhr, aber deutlich zu groß für mein Handgelenk. Die BB 58 gab es zu der Zeit noch nicht. Eine Davos Ternos hatte ich vor der OP 36, fand das Design schön, aber es war eben doch der viel beschriebene Ersatzkauf, von dem ich persönlich jetzt immer abraten würde.

Mein Ansprechpartner beim Juwelier wusste, dass ich Interesse an der Sub und der BB58 habe. Die Sub habe ich schon mit der alten Referenz ins Auge gefasst und die BB58 Blue habe ich am Tag der Vorstellung angeguckt.

Als in 2021 der Wunsch nach Abwechslung zur OP immer größer wurde und das Uhrensparschwein auch entsprechend gefüllt war, kam natürlich das Problem der Verfügbarkeit… Dabei habe ich viele Uhren angeschaut, alle kann ich wahrscheinlich gar nicht mehr benennen. Panerai habe ich für mich entdeckt, in Frage kam die PAM904. Die Wempe Iron Walker, die ist aber zu dicht an der OP. BB58, in blau nicht universell genug und in schwarz zu sehr vintage. Verschiedene Seiko Modelle. Die Zenith Chronomaster… Oder doch eine Speedy? Nicht wieder den Fehler des Ersatzkaufes machen. Also eine Sub grau / gebraucht kaufen? Dann lieber das alte Modell, weil das Budget auch nicht unbegrenzt ist? Entscheidungen Treffen (bei privaten Anschaffungen) ist nicht meine Stärke, sagt meine Frau. Naja Unrecht hat sie nicht, als spontan kann ich mich in der Hinsicht nicht bezeichnen.

Dann wurde mir die Entscheidung abgenommen. Nein es war nicht der mysteriöse Anruf vom Konzi, auf den viele warten, es war etwas wahrscheinlich noch Selteneres. Wir haben ein bezahlbares Haus gefunden, welches unseren Vorstellungen entspricht. Somit hatte sich der Kauf einer Uhr erst mal erledigt.

Nachdem die Finanzen sortiert waren, stellte sich heraus, dass das Uhrensparschein dafür nicht angetastet werden muss. Auf Nachfrage bei Juwelier könnte es Anfang 2022 mit einer Sub klappen. Jetzt hatte ich ohnehin andere Sorgen und konnte in Ruhe warten.

Durch das Tragen im Sommer wollte ich im September 2021 meine OP mal reinigen lassen. Der Juwelier lag auf dem Arbeitsweg von der alten Wohnung – auch nicht hilfreich beim warten :D Die Uhr abgegeben und am nächsten Tag konnte ich sie wieder abholen.

Am Abend hatte ich dann die ominöse Nachricht auf dem Handy. Wenn ich morgen den Listenpreis für die Uhr mitbringe, kann ich gleich zwei Uhren mit nach Hause nehmen. Später wäre auch gegangen, was natürlich keine Option war, wie ihr euch denken könnt.


Anhang anzeigen 4367744
Anhang anzeigen 4367742
Anhang anzeigen 4367743Anhang anzeigen 4367741
41 mm
In eine Richtung drehbare Lünette mit 60‑Minuten-Graduierung und äußerst kratzfester Cerachrom-Zahlenscheibe aus Keramik, Ziffern und Graduierung mit Platin überzogen
Verschraubbare Triplock-Aufzugskrone mit dreifachem Dichtungssystem
Kratzfestes Saphirglas, Zykloplupe zur Vergrößerung des Datums
Bis 300 Meter Tiefe wasserdicht
Mechanisches Perpetual-Uhrwerk, Selbstaufzugsmechanismus
3235, Rolex Manufakturwerk
-2/+2 Sekunden pro Tag, gemessen nach dem Einschalen des Uhrwerks
Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger im Zentrum. Automatischer Datumswechsel mit Schnellkorrektur. Sekundenstopp für genaues Einstellen der Zeit
Circa 70 Stunden

(Daten von der Website: rolex.de)


Jetzt wurde nur noch die Sub getragen. Sie passt super zu allem; sportlich und (relativ) schick.

Leider bekam die OP keine Tragezeit, auch weil sie mit schwarzem Ziffernblatt farblich zu dicht an der Sub war. Deshalb gab es die Überlegung das Ziffernblatt tauschen zu lassen. Aufgrund des aktuellen Hypes habe ich die Uhr dann hier im Forum verkauft. An der Stelle auch noch mal vielen Dank für die gute Abwicklung.

Jetzt durfte also ein Ersatz gekauft werden. Auch hier habe ich wieder um die o. g. Verdächtigen geschlichen, mir aber keinen Druck machen wollen, ich war ja gut versorgt mit der Sub. Zu dem Haus kam oder kommt noch ein weiterer Grund ein bisschen sparsamer zu sein – Nachwuchs ist auf dem Weg :)

Im Februar 2022 kam die Nachfrage des Juweliers, ob ich noch Interesse an der BB58 Blue habe. Ein paar Tage Bedenkzeit habe ich benötigt. Die Uhr steht aber schon so lange auf meiner Wunschliste und ist eine gute Ergänzung zur Sub. Das Ziffernblatt war mir vorher zu (hell-)blau, aber jetzt als Alternative genau richtig.

Vor zwei Wochen ist nun noch die Tudor Black Bay 58 Blue, Referenz: m79030b-0001 bei mir eingezogen und seitdem, bis auf einen Tag, jeden Tag am Arm.


Anhang anzeigen 4367756
Anhang anzeigen 4367755Anhang anzeigen 4367752

Satiniertes, poliertes Edelstahlgehäuse von 39 mm
Manufakturwerk Kaliber MT5402 (COSC)
Gangreserve von circa 70 Stunden
Verschraubbare Aufzugskrone in Edelstahl mit TUDOR Rose im Relief und kreisförmig satiniertem Kronentubus in Edelstahl
Wasserdicht bis 200 Meter Tiefe
In eine Richtung drehbare Lünette in Edelstahl mit Zahlenscheibe aus mattblau eloxiertem Aluminium, versilberte 60-Minuten-Graduierung und Ziffern
Blau, gewölbt
Gewölbtes Saphirglas

(Daten von der Website: tudor.de)


Abschließend noch der eingangs versprochene Vergleich: Mir gefällt aktuell die BB58 insgesamt besser. Ich hoffe ehrlich gesagt, dass dies an der rosaroten Brille liegt. Die Größe finde ich an meinen schmalen Handgelenken angenehmer und passender. Das Datum fehlt mir nicht und die Schnellverstellung habe ich für mich noch nie benutzt. Nur wenn andere sie anlegen ist es praktisch. Das gewölbte Glas finde ich schöner. Was bei der Sub cooler ist, ist die gravierte Rehaut. Der Hype um Rolex ist mir auch etwas zu viel, viele finden die Uhr cool, die sich vorher gar nicht dafür interessiert haben, aber das ist ein anderes Thema. Mein Fazit ist – beides schöne Uhren :)

Ich erkenne bei mir, dass ich immer die neuste Uhr tragen will. Das ging mir auch bei günstigeren Uhren schon so. Ein Sammler werde ich wohl nicht und möchte ich auch nicht werden. Mich würde interessieren, ob es anderen auch so geht – sicherlich auch mal ein Thread wert.

Danke fürs lesen, alles Gute und in diesen Zeiten vor allem Gesundheit und Frieden
Vielen Dank für die schöne Vorstellung!
Stell Dich mal 2m entfernt vor einen Spiegel und schau Dir die Uhren dann am Handgelenk im Spiegel an. Dann sieht die Sache schon anders aus, bestimmt!
Ansonsten: Du hast da zwei tolle Uhren und solltest die Submariner erstmal behalten. Sie wird mit Sicherheit immer mehr wert und irgendwann holst Du sie aus der Box/Schublade/Schrank, setzt sie in Gang und trägst sie. Und freust Dich recht drüber.

LG
Markus
 
N

Nino360

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2019
Beiträge
51
Ort
Hannover
Danke für die Glückwünsche und netten Rückmeldung. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, weil die Uhren natürlich nicht allen gefallen oder sogar umstritten sind. Das stört mich auch an der Sub. Wenn mein Budget größer wäre hätte ich vielleicht auch außergewöhnlichere Uhren, die ich nur selten z. B. einmal im Monat trage, aber dazu könnte ich mich (noch) nicht durchringen. Insgesamt möchte ich auch weniger Besitz haben.

Aber dafür ist das Forum ja da - sich schöne Uhren von anderen anzugucken. Mein Traum wäre eine Lange. In die habe ich mich beim Kauf der BB58 etwas verguckt…

57425707-E627-4F8E-85FB-A674EAB99C1D.jpeg

Hier auch noch mal ein Ganzkörperbild mit der Sub. Da sieht sie viel stimmiger aus als auf den Wristshots.

EE9048A9-25CD-418A-A5A1-F3454911C84C.jpeg
 
Thema:

Rolex Submariner 126610 LN und Tudor BB 58 Blue

Rolex Submariner 126610 LN und Tudor BB 58 Blue - Ähnliche Themen

Geschichte in S! Sommer, Sonne, Sylt, Sekt und Submariner. Rolex Submariner Date Referenz 126610LN: Hallo liebe Uhren Freunde Heute darf ich meine dritte Vorstellung schreiben und freue mich sehr, meine Rolex Submariner Date präsentieren zu...
[Erledigt] Tudor Black Bay 58 Blue: Verkaufe als Privatperson, ohne gewerbliches Interesse, meine Tudor Black Bay 58 Blue. Die Uhr ist vom 08.2022. An der Schließe kann man leichte...
[Erledigt] Tudor Black Bay 58 Blue: Verkaufe als Privatperson, ohne gewerbliches Interesse, meine Tudor Black Bay 58 Blue. Die Uhr ist vom 05.08.2022 und ich habe sie einen Tag für...
[Erledigt] Tudor BB58 Bronze Boutique Edition (Fullset, ungetragen, Feb. 2022): Hallo zusammen, zum Verkauf steht meine Tudor Black Bay 58 Bronze (Boutique Edition) , Ref. M79012M-0001. Dies ist ein Privatverkauf unter...
Das grösste Geschenk und ein Kleines dazu - Rolex Submariner 126613LB aka Bluesy: Im Frühsommer des letzten Jahre haben meine Frau und ich die wunderbare Nachricht erhalten, dass wir zum ersten Mal Eltern werden dürfen. Mir, als...
Oben