ROLEX, Ref: 16014, Kaliber 3035, total gerockt

Diskutiere ROLEX, Ref: 16014, Kaliber 3035, total gerockt im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, manche Armbanduhren schmücken das zarte Handgelenk einer Dame und werden gerne ausgefürt. Hier will man Zeigen und...
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
Hallo Uhrenfreunde,

manche Armbanduhren schmücken das zarte Handgelenk
einer Dame und werden gerne ausgefürt. Hier will man Zeigen
und bewundert werden. Die Anzeige der genauen Uhrzeit spielt
hier oft nur eine sekundäre Rolle. Nicht selten sind die Gehäuse dieser
Schmuckstücke aus hochwertigen Materialien wie Gold gefertigt und
manchmal zusätzlich mit Edelsteinen verziert.

Um so schlimmer ist es, wenn durch eine unvorsichtige Hand-
bewegung eine Beschädigung oder ein Kratzer verursacht wird.
Manchmal findet sich ein geschickter Uhrenmacher oder Juwelier
der diese Scharte wieder auswetzen kann, und nach seiner
Bearbeitung kann das Gute Stück wieder in neuem Glanz
erstrahlen. :-D

Andere Armbanduhren finden sich im harten Arbeitsalltag wieder
und suchen Schutz unter einem langen Ärmel der Arbeitsjacke.
Oder sie ducken sich täglich unter der Manschette eines
Arbeitshandschuhs. Hier sollte der Hersteller ein besonders
widerstandfähiges Material zur Fertigung des Gehäuses gewählt
haben wie zum Beispiel: Edelstahl oder Titan.
Denn ein Uhrengehäuse sollte die sich im Inneren befindlichen,
empfindlichen, präzise gefertigten Teile eines Uhrwerks vor allen
Umwelteinflüssen wie Staub, Feuchtigkeit, Hagel, Steinschlag
und................Ehestreit........ schützen.

Zusätzlich haben die Hersteller, fast immer nur auf der Vorderseite
ein Sichtglas eingearbeitet. Dieses sollte es dem Träger immer
ermöglichen die genaue Uhrzeit abzulesen.

Aber manchmal..........

passiert auch das hier:

1.jpg

noch eins

0.jpg

Hier ist ein Fragment des Glases abgeplatzt. Der Plichtbewußte
Sekundezeiger hat es sofort ergriffen und die Scherbe mit Hilfe des
Minutenzeigers zuverlässig festgehalten. Ohne auch nur ein mal zu
zucken.
So konnte er verhindern, daß der Splitter laufend über das Ziffernblatt
schrabbt und den schönen Zahlenaufdruck unwiederbringlich zerstört.

Allerdings sieht das Gehäuse auch nicht viel besser aus:

2.jpg


3.jpg


4.jpg


5.jpg


6.jpg

Zunächst habe ich die Lünette entfernt und das Glas abgenommen

7.jpg

Hier ist der Übeltäter. Nadem ich ihn entnommen habe ist das Werk sofort
angelaufen. Allerdings klappert der Rotor des Automatigaufzugs und bei
Drehbewegung schabt er über die Kloben und Brücken

11.jpg

8.jpg

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Hier ist das Werk nochmals zu sehen mit dem Rotor der Automatik

9.jpg

Das ausgeräumte Gehäuse

14.jpg

hier habe ich den Automatikaufbau entnommen und teilweise zerlegt

15.jpg

Dort sieht man den oberen Lagerstein des Rotors -
es sind deutliche Ausbrüche zu sehen (Bild ganz unten)

12.jpg



So, ich bin dann mal weg.
Gehäuse Pollieren und Teile suchen :D

Bis später, und......

Regulierte Grüße
Helmuth
 

Anhänge

alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
Hallo Andi,

die wird wieder :-D

Viele Grüße
Helmuth
 
mahlekolben

mahlekolben

Dabei seit
17.03.2008
Beiträge
1.115
Hat wohl ein bewegtes Leben hinter sich...

Der Aufenthalt im Kurort "alte Uhr" wird ihr sicher guttun!

Ich kannte mal einen, der hatte einen Reifenhandel. Der Typ trug seine 36mm-Rolex ständig und bei jeder Gelegenheit - ob Reifenmontage oder Kinobesuch.

Darauf angesprochen, warum er seine Uhr einer solchen Belastung aussetzte, antwortete er sinngemäß:

"Die Uhr hat mich jetzt 35 Jahre durch alle Höhen und Tiefen begleitet. Sie stammt aus einer für mich besseren Zeit - und da will ich mit ihr zusammen wieder hin!"
 
A

Andre2

Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
624
....erschreckend, wie manche Menschen ihre Uhren behandeln.... :shock:



Aber der Helmuth macht das schon....:D
 
echter maut

echter maut

Dabei seit
26.11.2011
Beiträge
36
wie toll, wenn man solche arbeiten selbst durchführen kann!

bei mir geht es über das übliche, also plexi polieren, bänder wechseln, deckel abschrauben leider nicht hinaus...
 
Sergej

Sergej

Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
307
Ort
Berlin
Würde mich auch sehr interessieren...

Grüße
 
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
Hallo Uhrengemeinde,

da die Teilelieferung eines Schweizer Uhrenherstellers immer etwas Zeit benötigt
ist mein Werktisch zur Zeit mit anderen Tickern belagert.

Wie hier:

DSCF1872.jpg


DSCF1876.jpg

Das Werk einer fast 100 - jährigen englischen Standuhr ist vor ca.20 Jahren
stehen geblieben.......

DSCF1878.jpg

Zwischenzeitlich habe ich dem Gehäuse der Lex schon mal einen zarten
Schliff verpasst

DSCF1875.jpg


DSCF1874.jpg

mal schauen wie es nach der Pollitur aussehen wird

DSCF1880.jpg


DSCF1879.jpg


DSCF1881.jpg

Viele Grüße
Helmuth
 
Mücke

Mücke

Dabei seit
12.09.2010
Beiträge
5.726
Ort
35325 Mücke
Die Uhr hat schon einiges mitgemacht!
Ich bin auf das Endergebnis gespannt.
 
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
Hallo Mücke,

das Ergebnis wird überzeugen, da bin ich mir ganz sicher ;)

Regulierte Grüße
Helmuth
 
Zuletzt bearbeitet:
SR--71

SR--71

Dabei seit
24.08.2009
Beiträge
451
....da bin ich mir auch sehr sicher....klasse Bericht und klasse Arbeit!....wie immer!...;)

Freu mich schon auf den nächsten Teil!
 
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
Hallo und Frohe Ostern (so am letzten Feiertag),

nun habe ich das Gehäuse an den Flanken polliert und die Stirnseiten der
Hörnchen ein bissl' "nachmattiert".

Glas und Rotorlager sind auch schon eingetroffen.

Und die Hundertjährige läuft auch schon wieder ;-)


30.jpg


31.jpg

Bei derartigen Gehäusebearbeitungen schleife ich mit Naßschleifpapier
600er Korn vor, mit 1200er nach und zuletzt mit 3000er trocken hinterher.
Die Pollitur mit Unipol dauert dann nicht ein mal eine Minute...

32.jpg


33.jpg

Dann wird das Glas aufgesetzt und ausgerichtet und die Lünette aufgesetzt...


34.jpg

Danach wird die Lünette bis zum Gehäuserand mit der Glaspresse aufgedrückt.
Ja, nicht erschrecken..... den 36er Pressstempel habe ich auf der Drehmaschine
etwas ausgenommen. Denn eigentlich ist die Verteifung viel zu flach und das Glas
würde beschädigt werden. Dieses Werkzeug passt nun einwandfrei. :D

35.jpg

Die Schlieren die hier zu sehen sind sind keine Schleifspuren. Das sind schlecht
abgewischte Fingerabdrücke. Nach der Endreinigung wird man den Glanz besser
erkennen konnen.

36.jpg

Hier könnt Ihr die Alte sehen mit handgemaltem ZB und das Schiffchen
schaukelt im Tackt des Pendels :-P

37.jpg

Später werde ich das Rotorlager der Automatik erneuern.

Bis dahin

Regulierte Grüße
Helmuth
 
G0ttsch

G0ttsch

Gesperrt
Dabei seit
30.01.2013
Beiträge
1.759
Ort
in Franken!
Hammer! Sowas wenn ich könnte... Ich würde meinen Job sofort schmeißen und nurnoch das tun!

Ganz großen Respekt.

MfG Andi
 
Sergej

Sergej

Dabei seit
15.02.2011
Beiträge
307
Ort
Berlin
Sieht doch schon bedeutend besser aus.
Ich bin schon auf das Endergebnis gespannt.

Grüße
 
M

mainzer999

Dabei seit
09.03.2013
Beiträge
43
Tolle Arbeit - Kompliment!
 
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
@Andi: Kommt für mich überhaupt nicht in Frage: 1. hab´ich ein :super: -Job,
2. wie soll ich mich sonst vom Tagesstress erholen ? Beim Retten einer
Alten Uhr geht das prima :-D Wenn Uhren mein Tagesstress wären geht
bestimmt die Liebe zm Detail verloren.
Regulierte Grüße
Helmuth

@Sergej u. Mainzer: geht gleich weiter........;-)

--- Nachträglich hinzugefügt ---

So, jetzt kann es weter gehen....


nun wechseln wir mal kurz das Obere Rotorlager der Automatikbrücke

40.jpg

noch ein schneller Größenvergleich

41.jpg

zur Erinnerung nochmal ein altes Bild des teilzerlegten Automatikaufzugs

15.jpg

Rückseite

42.jpg

der Wechsel erfolgt mit der Triebnietmaschine

43.jpg

hier ist es besonders wichtig die richtigen Größen für das Ambößchen und
der Punze zu wählen, denn sonst verwandelt sich die Brücke schnell in einen
Trichter oder ein Wellblech.........

44.jpg

Austreiben....

45.jpg


46.jpg

jetzt Punze und Amboß wählen,
den gefaßten Lagerstein aufsetzen, nicht verkannten, sondern schön
paralel eintreiben....
anschließen den korrekten Sitz prüfen, und Festsitz prüfen...

47.jpg

jetzt nochmals alle Teile reinigen und trocknen

48.jpg

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Hier sind die gereinigten Einzelteile des Aufzugs zu sehen

49.jpg

Aufzug komplettiert

50.jpg

hier sieht man die Flugfähige Klammer die den Rotor im Zaum hält
(ein nicht besonders gutes Bild :-( )

51.jpg

Aufzug schon wieder auf dem Werk montiert

52.jpg

hier erneuere ich die Tubusdichtung ( die Alte, links, ist etwas ausgeleiert )

53.jpg

Werk schon wieder eingeschalt, nun kann nochmals die Freigängigkeit des
Aufzugs geprüft werden

54.jpg

hier erst mal ein vorab - Endbild

55.jpg

Vielen Dank für's Lesen.

Und Regulierte Grüße
Helmuth
 
Zuletzt bearbeitet:
Bernie_Rain

Bernie_Rain

Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
865
Die Leute hier können die tollsten Daytonas, Submariners, Royal Oaks etc. vorstellen - ich erfreue mich daran.
Aber ich beneide diese Leute kein bisschen.
Wenn ich dagegen sehe, wie jemand sich selbst eine solche Werkstatt inkl. Werkzeug eingerichtet hat und dann noch sich die erforderlichen Fähigkeiten erarbeitet hat, da komme ich ins Schwärmen.
Wie befriedigend muß es wohl sein, eine verranzte, gerockte Uhr wieder zum Leben zu erwecken...
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
13.684
Ort
Spinalonga
Immer wieder schön deine Bilder und Berichte.
Da lese ich gerne und repariere im Geiste mit :-)
(Zerlegen kann ich schon :D)
Danke für die Einblicke und sie ist wieder sehr schön geworden.
 
ajaneb8

ajaneb8

Dabei seit
19.05.2008
Beiträge
2.859
Hallo Helmuth,
super Arbeit machst du hier sichtbar :super: Hut ab. Hast du in dem Zug auch das Werk zerlegt gereinigt und geölt, justiert. Die Bilder dieser Prozedur würden mich auch sehr interessieren.
 
Thema:

ROLEX, Ref: 16014, Kaliber 3035, total gerockt

ROLEX, Ref: 16014, Kaliber 3035, total gerockt - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Rolex DJ Ref. 16014

    Kaufberatung Rolex DJ Ref. 16014: Liebe Alle, ich bitte euch um eine kurze Einschätzung des Zustandes der folgenden Uhr, ps: an die Mods -> Diesmal ohne Preisfragen :) Vielen...
  • [Erledigt] Rolex Datejust Ref.16014

    [Erledigt] Rolex Datejust Ref.16014: Verkaufe meine sehr schöne Rolex Datejust Ref.16014 mit Weissgoldlünette und seltenem Wunderschönen grauen ZB aus 1985,orig.Aufkleber in grün noch...
  • [Verkauf-Tausch] Rolex Datejust Tapis ZB Ref 16014 mit B&P

    [Verkauf-Tausch] Rolex Datejust Tapis ZB Ref 16014 mit B&P: Verkaufe meine Rolex Datejust seltene Tapis ZB Ref 16014 mit B&P Verkauf/Tausch Die Uhr hab ich von meinem Onkel 2012 geschenkt bekommen...
  • [Erledigt] Rolex Datejust Ref. 16014 - Jubileeband - aus 1982 - Box und Papiere - LC 100

    [Erledigt] Rolex Datejust Ref. 16014 - Jubileeband - aus 1982 - Box und Papiere - LC 100: Moin zusammen, verkaufe meine Rolex Datejust, Ref. 16014, Jubileeband, Zifferblatt Silber, Weißgoldlünette, 36mm Durchmesser. Die Uhr ist...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung Rolex DJ Ref. 16014

    Kaufberatung Rolex DJ Ref. 16014: Liebe Alle, ich bitte euch um eine kurze Einschätzung des Zustandes der folgenden Uhr, ps: an die Mods -> Diesmal ohne Preisfragen :) Vielen...
  • [Erledigt] Rolex Datejust Ref.16014

    [Erledigt] Rolex Datejust Ref.16014: Verkaufe meine sehr schöne Rolex Datejust Ref.16014 mit Weissgoldlünette und seltenem Wunderschönen grauen ZB aus 1985,orig.Aufkleber in grün noch...
  • [Verkauf-Tausch] Rolex Datejust Tapis ZB Ref 16014 mit B&P

    [Verkauf-Tausch] Rolex Datejust Tapis ZB Ref 16014 mit B&P: Verkaufe meine Rolex Datejust seltene Tapis ZB Ref 16014 mit B&P Verkauf/Tausch Die Uhr hab ich von meinem Onkel 2012 geschenkt bekommen...
  • [Erledigt] Rolex Datejust Ref. 16014 - Jubileeband - aus 1982 - Box und Papiere - LC 100

    [Erledigt] Rolex Datejust Ref. 16014 - Jubileeband - aus 1982 - Box und Papiere - LC 100: Moin zusammen, verkaufe meine Rolex Datejust, Ref. 16014, Jubileeband, Zifferblatt Silber, Weißgoldlünette, 36mm Durchmesser. Die Uhr ist...
  • Oben