ROLEX, Ref.15001, Kaliber 1570 kleine besonderheit

Diskutiere ROLEX, Ref.15001, Kaliber 1570 kleine besonderheit im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, gerade hatte ich wieder eine eine Lex mit Kal. 1570 auf dem Tisch und hatte zum ersten mal bei diesem robusten und...
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
Hallo Uhrenfreunde,

gerade hatte ich wieder eine eine Lex mit Kal. 1570 auf dem
Tisch und hatte zum ersten mal bei diesem robusten und
bewährten Kaliber eine Unruhstopp zu sehen bekommen.
Ich möchte hier einfach nur eine kleine Bilderserie zeigen denn
hier im UFo waren diese Kaliber schon öfters in Form eines
Revisionsbericht gezeigt worden.........wie auch ein alter
Beitrag von meiner Seite
https://uhrforum.de/revision-rolex-ref-1601-kaliber-1570-a-t102653

So los geht´s :D


1.jpg


2.jpg


3.jpg


4.jpg


5.jpg


6.jpg


7.jpg


8.jpg


9.jpg


10.jpg

--- Nachträglich hinzugefügt ---

13.jpg19.jpg18.jpg17.jpg16.jpg15.jpg14.jpg11.jpg12.jpg21.jpg
 
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
24.jpg30.jpg29.jpg28.jpg27.jpg26.jpg25.jpg22.jpg23.jpg31.jpg

--- Nachträglich hinzugefügt ---

32.jpg


33.jpg


34.jpg


35.jpg


36.jpg

37.jpg


38.jpg


39.jpg

40.jpg


41.jpg
 
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
42.jpg


43.jpg


44.jpg


45.jpg


46.jpg


47.jpg

Hier habe ich die Unruhe nochmals ausgebaut um zu regulieren...

48.jpg

hier sieht man auch das Regulagewerkzeug für die Uhren eines Schweizer
Uhrenherstellers 8-)

49.jpg


50.jpg


51.jpg

Regulierte Grüße
Helmuth
 
Thallius

Thallius

Dabei seit
07.08.2012
Beiträge
1.340
Ort
Herdecke
Sehe ich das richtig, dass Du weder die Stoßsicherung noch die Decksteine demontiert hast?

Gruß

Claus
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
13.670
Ort
Spinalonga
Sehr schöne Bildershow und tolle Arbeit.
Hast du auch Zugrif auf Teile? Falls was ersetzt werden muss?

Danke fürs Zeigen.
 
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
Hallo Claus,
ich zerlege ein Werk immer vollständig inclusive aller Stoßsicherungsteile und Decksteine.
Die Platinen, Brücken und Kloben gehen immer "nackt" bei mir in´s Bad.
(außerdenm wäre ohne diese Zerlegarbeit kein vollständiges Reinigen und kein Ölen
möglich, dann wäre solch eine Arbeit für die Füße:-D )
Hier habe ich mal schnell ein Paar bilder gepostet - aber ich werde später die Fehlenden Beweisbilder
nachliefern:-D

Viele Grüße
Helmuth

@Carlo: Gerne per PN......8-)
 
Thallius

Thallius

Dabei seit
07.08.2012
Beiträge
1.340
Ort
Herdecke
Hallo Claus,
ich zerlege ein Werk immer vollständig inclusive aller Stoßsicherungsteile und Decksteine.
Die Platinen, Brücken und Kloben gehen immer "nackt" bei mir in´s Bad.
(außerdenm wäre ohne diese Zerlegarbeit kein vollständiges Reinigen und kein Ölen
möglich, dann wäre solch eine Arbeit für die Füße:-D )
Hier habe ich mal schnell ein Paar bilder gepostet - aber ich werde später die Fehlenden Beweisbilder
nachliefern:-D

Viele Grüße
Helmuth
Es hätte mich auch gewundert :)

Gruß

Claus
 
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
@Claus: Bei Bild ca.10 siehst Du den Anker, Ankerrad und den Deckstein vom
Ankerrad - unten 2 Kif-Duofix Decksteinfedern die Rechte hat einen Bruch an
der Nase - deßhalb saß der Dechstein sehr locker
(diese hahe ich durch einen neue ersetzt) - die Linke ist die neue
soviel zu Revi ohne Decksteine und Stoßsicherungen -
eigentlich wollte ich nur den Unruhstopp zeigen

Regulierte Grüße
Helmuth
 
Philipp

Philipp

Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
1.670
Ort
Berlin - Schöneberg
Hallo Helmut,

ich bin begeistert :klatsch: - schönes Werk und tolle Fotos. :super:
Dein Revi-Bericht erinnert mich an den meiner 1601 - Jörn hatte 2010 einen schönen Faden erstellt.
So eine Variante mit Sek.-Stop habe ich noch nicht gesehen - sehr interessant.
Zum Kaliber muss man nicht mehr viel sagen - einfach eine Klasse für sich das 1570.

Ich wundere mich ein wenig über das zurückhaltende Feedback der Uhrforum-Gemeinde zu diesem tollen Bericht...

Ich hänge ein paar Bilder von der Revi meines 1570 an.




 
Seikovnik

Seikovnik

Dabei seit
23.02.2010
Beiträge
347
Ort
Mitten im schönen Ruhrgebiet
Philipp schrieb:
Ich wundere mich ein wenig über das zurückhaltende Feedback der Uhrforum-Gemeinde zu diesem tollen Bericht...
... na dann werd' ich mal:

Hallo Helmuth,

Sehr schöne Bilder hast du da von einem sehr schönen Werk gemacht. Für mich als Laien erschließt sich das Ganze allerdings kaum, da ich nicht weiß, was auf den einzelnen Bildern jeweils besonderes zu sehen ist, vielleicht hätte die eine oder andere Erläuterung nicht geschadet. Insbesondere den erwähnten Sekundenstopp vermag ich nirgends zu erkennen. Auch die Funktion des "Regulage-Werkzeugs" bleibt unklar.
Möglicherweise ist das ein Grund für die Zurückhaltung im Forum. Über die Bilder kann sich eigentlich nur ein wirklicher Fachmann oder Insider freuen ...

Gruß ausm Pott

Seikovnik
 
E

Emmka

Dabei seit
17.01.2011
Beiträge
75
Ort
Dortmund
Hallo Helmuth

es sind wieder einnmal schöne Bilder vom Inneren einer hochwertigen Uhr, auch wenn ich als Laie nicht alle verstehe.


Der Sekundenstopp würde mich auch interessieren , wo finde ich den auf den Fotos? Wie wird er bedient?
Gruß
Martin
 
C

ChinaWhite

Dabei seit
14.10.2011
Beiträge
350
Ort
Essen
Bedeutet "Sekundenstop" nicht, dass die Sekunde beim Stellen der Uhr stopt?
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.696
Der Sekundenstopp hält in der Tat die Unruh an - und da er von der Kronenwelle aus bedient wird, bzw. hier bei diesem Werk seitlich davon liegt, kann man den als goldfarbenes langes Metallblatt auch sehr gut sehen. Er hat es extra in Großaufnahme geknippst.

Ein paar mehr Erläuterungen wären sicher nicht schlecht, aber im Leben eines Uhrmachers mag es andere Prioritäten geben - was ich gut verstehen kann. Zudem ist in der Werkstatt auch schon ein bisschen Wissen vorauszusetzen - und was nicht gewusst ist, kann man ja bei Interesse fragen.
 
nobrett

nobrett

Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.551
Ort
Rhein Main
Hallo.

Tolle Arbeit und schöne Bilder. Eine Rolex würde ich auch gerne mal schrauben. Die Hoffnung, vielleicht finde ich mal eine erschwinglich, revisionsbedürftige zu finden ist leider schwach. Und meine einwandfreie DJ einfach mal "for Fun" auseinanderzureissen, so wahnsinnig bin ich auch nicht. ;-)

Ich glaube, Du hattest ja mal geschrieben, dass Du die Zugfeder grundsätzlich bei einer Revi erneuerst, zumindest sieht man auf dem Bild eine ausgewundene und eine neue. Daran erkennt man halt den Profi. Ich versuche aus Einsparungsgründen meist die alte zu verwenden, stelle dann aber fest, dass sie wenn sie teilweise abgelaufen ist nicht mehr genug zieht und die Amplitude absackt und bestelle dann doch eine neue - mit dem Ergebnis, dass die Uhr in Teilen daliegt während ich auf die Lieferung warte - nicht wirklich gut. Die alte Feder auf dem Bild sieht aber imo noch sehr gut aus.

Der Sekundenstopp ist dieser messingfarbene Schieber auf der Werkseite, der vom Winkelhebel betätigt wird. Ich kann nur nicht erkennen wo der zum Stoppen eingreift, am Kleinbodenrad, was mich extrem wundern würde, oder doch am Unruhreif.

Auf jeden Fall ein großes Danke fürs Teilhabenlassen.

Gruß
Norbert
 
Philipp

Philipp

Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
1.670
Ort
Berlin - Schöneberg
Der Sekundenstopp ist dieser messingfarbene Schieber auf der Werkseite, der vom Winkelhebel betätigt wird. Ich kann nur nicht erkennen wo der zum Stoppen eingreift, am Kleinbodenrad, was mich extrem wundern würde, oder doch am Unruhreif.
....
Gruß
Norbert
... da kann ich helfen 8-)


c by M.V.Headrick
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
T

Tomcat1960

Gast
(...)

Ich wundere mich ein wenig über das zurückhaltende Feedback der Uhrforum-Gemeinde zu diesem tollen Bericht...
(...)
Ich kann nicht für die anderen sprechen, aber ich sitze hier mit offenem Mund und versuche zu verstehen, was ich da sehe ;-) Bin auch kein Stammleser in der Werkstatt.

Darf ich mal eine technische Frage stellen? Wie genau funktioniert so ein Unruhstopp? Dass irgendwie die Unruh angehalten wird ist klar, aber was passiert beim Reindrücken der Krone - läuft die Unruh wieder von alleine an oder muss sie einen Stups bekommen? (Verzeiht, wenn die Frage blöd klingt, aber ich bin wirklich Anfänger.)

Grüße
Tomcat
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.696
Wenn der Abfall stimmt, dann läuft die Uhr aus eigener Kraft an. Ein Stups ist nicht nötig, so wie Du die Uhr auch aufziehst und sie von alleine losläuft.
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.696
Wenn die Zugfeder gespannt ist, kann sich eigentlich keine Mittellage bilden, in der die Unruh verharren könnte. Es wird ein Impuls vom Anker über das Räderwerk kommen. Aber ganz selten kann es tatsächlich vorkommen, dass ein Werk nicht direkt, sondern erst nach großem Federdruck beginnt zu laufen. Man hat ja schon Pferde....mitten vor der Apotheke.
Im Regelfall - größer 90 Prozent - geht alles von allein.
 
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
@Philipp: Vielen Dank für Deine ergänzenden Bilder :super:

@Seikovnik: Du hast völlig Recht. Ich hab`einfach vor lauter Begeisterung ein
ganzes Brett voll Bilder hochgetackert. Allerdings gibt es hier schon
einige Revi -Berichte über dieses Kaliber in Anleitungen und Revisionen
zu sehen. Ich habe auch schon solch eine Wiederbelebung beschrieben.
Der Link dazu befindet sich oberhalb des ersten Bildes. Beim nächsten
mal werde ich die Arbeitsabläufe nachvollziehbar beschreiben.
also......:prost:
Viele Grüße Helmuth

@Alle anderen Leser: Vielen Dank für den Austausch und Euer Interesse.

Das ist doch auch Sinn und Zweck eines Forums. Ich finde hier braucht sich
niemand zurückzuhalten. ;-)

Viele Grüße
Helmuth
 
Thema:

ROLEX, Ref.15001, Kaliber 1570 kleine besonderheit

ROLEX, Ref.15001, Kaliber 1570 kleine besonderheit - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Rolex Explorer 1 - Ref. 214270 MK2

    [Verkauf] Rolex Explorer 1 - Ref. 214270 MK2: Guten Tag allerseits. Zum Verkauft kommt hier die allseits bekannte: Rolex Explorer 1 - Ref. 214270 MK2 Dies ist ein Privatverkauf unter...
  • [Reserviert] Rolex Explorer I Ref. 114270 LC100

    [Reserviert] Rolex Explorer I Ref. 114270 LC100: Moin zusammen, ich trete als Privatperson auf, d.h. es gibt keine Rücknahme, Garantie, Gewährleistung, etc.! Verkauft wird die im Titel genannte...
  • [Verkauf] Rolex Submariner NoDate, Ref. 14060

    [Verkauf] Rolex Submariner NoDate, Ref. 14060: Liebes Forum, Ich verkaufe meine auf den Bildern zu sehende Rolex Submariner mit der fünfstelligen Referenz 14060 aus dem Jahr 1996...
  • [Erledigt] Rolex Day-Date 40 Platin Ref. 228206

    [Erledigt] Rolex Day-Date 40 Platin Ref. 228206: Privatverkauf Ich verkaufe aus meiner privaten Sammlung meine DD 40 Platin mit dem sehr schönen Rautenblatt in iceblue. Die Uhr stammt aus...
  • Ähnliche Themen
  • [Verkauf] Rolex Explorer 1 - Ref. 214270 MK2

    [Verkauf] Rolex Explorer 1 - Ref. 214270 MK2: Guten Tag allerseits. Zum Verkauft kommt hier die allseits bekannte: Rolex Explorer 1 - Ref. 214270 MK2 Dies ist ein Privatverkauf unter...
  • [Reserviert] Rolex Explorer I Ref. 114270 LC100

    [Reserviert] Rolex Explorer I Ref. 114270 LC100: Moin zusammen, ich trete als Privatperson auf, d.h. es gibt keine Rücknahme, Garantie, Gewährleistung, etc.! Verkauft wird die im Titel genannte...
  • [Verkauf] Rolex Submariner NoDate, Ref. 14060

    [Verkauf] Rolex Submariner NoDate, Ref. 14060: Liebes Forum, Ich verkaufe meine auf den Bildern zu sehende Rolex Submariner mit der fünfstelligen Referenz 14060 aus dem Jahr 1996...
  • [Erledigt] Rolex Day-Date 40 Platin Ref. 228206

    [Erledigt] Rolex Day-Date 40 Platin Ref. 228206: Privatverkauf Ich verkaufe aus meiner privaten Sammlung meine DD 40 Platin mit dem sehr schönen Rautenblatt in iceblue. Die Uhr stammt aus...
  • Oben