Kaufberatung Rolex ohne Krone auf Krone?

Diskutiere Rolex ohne Krone auf Krone? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Abend, ich möchte Euch fragen, ob Rolex wohl eine Rolex ohne Krone auf der Krone verkaufen würde? Die blanko Krone soll kaschieren...

zeitiger

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2012
Beiträge
97
Guten Abend,

ich möchte Euch fragen, ob Rolex wohl eine Rolex ohne Krone auf der Krone verkaufen würde?

Die blanko Krone soll kaschieren, dass Rolex nicht in der Lage ist eine verschraubbare Krone mit symetrisch ausgerichteter Krone herzustellen.

Beispiel, die Zacken sollten um ca. 90 Grad nach links gedreht sein:

sublb18.jpg
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.435
Hallo und einen wunderschönen "Guten Abend",

nur was willst Du uns denn damit überhaupt sagen?

Bei der Wahl der Worte "kaschieren" und "nicht in der Lage seien" läuft es wohl in Richtung Bashing-Faden, oder?
Das ist kein Bug, sondern ein über Jahrzehnte liebgewonnenes Feature. :-)

Rolex hat seit 1960 insgesamt 5 Millionen Schweizer Franken in Forschung und Entwicklung investiert und hält 28 internationale Patente um exklusiv und mit einem gewaltigen konstruktiven Aufwand zu erreichen, dass das Kronen-Logo bei über 90% der ausgelieferten Uhren nie gerade steht. Steht das Kronen-Logo bei deiner Rolex bei festgeschraubter Krone wirklich kerzengerade, würde ich auf einen Fake tippen.

Angeblich solll Hublot diese geniale Logik bei seinen Uhren kopiert haben, Thema schiefe Hublot-Schrauben.

By the way: Ist das Bild oben von Dir gemacht?

Viele Grüße

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.439
Ach so, dich stört, dass das Logo der Krone nicht mittig zentriert ist, wenn diese festgeschraubt ist? Daher eine blanko Krone, damit dieser "Makel" nicht mehr sichtbar ist?
 

zeitiger

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2012
Beiträge
97
Ich möchte fragen, ob jemand bei Rolex schon einmal nachgefragt hat.

Das Bild ist ein Zufallstreffer aus dem Internet.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ach so, dich stört, dass das Logo der Krone nicht mittig zentriert ist, wenn diese festgeschraubt ist? Daher eine blanko Krone, damit dieser "Makel" nicht mehr sichtbar ist?
Genau so ist es.
 

tom690

Dabei seit
06.02.2012
Beiträge
198
Ort
Rheingau
Hätte man die Uhr Deines(?) Fotos am Arm, wären die Zacken der Krone auf der Krone aber um 90° nach rechts gedreht.
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.435
Ich möchte fragen, ob jemand bei Rolex schon einmal nachgefragt hat.

Was nachgefragt?
Sorry, ich bin immer noch zu doof.

Rolex liefert grundsätzlich keine individualisierten Uhren aus.

Frag mal Blacken an. https://www.blaken.com/en/home
Die machen für Geld alles.
Zumindest mit Rolex Uhren.

Ansonsten wird jeder Konzi mit eigener Werkstatt Dir sicher gerne kostenlos nach dem Kauf die Gravur in 2 Minuten wegpolieren.
Wenn Du später wieder den Originalzustand zurück haben willst, lässt Du Dir beim Konzi für geschätzt 200€ wieder eine Originalkrone einbauen, und gut ist.

Daran sollte der Uhren-Kauf bei Dir nicht scheitern.
Alles easy 8-)

Viele Grüße

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.439
Ich möchte fragen, ob jemand bei Rolex schon einmal nachgefragt hat.

Das Bild ist ein Zufallstreffer aus dem Internet.

--- Nachträglich hinzugefügt ---


Genau so ist es.

Hmpf, bevor hier mal wieder völlig die Übersichtlichkeit flöten geht, weil einige ihre Schreibwut nicht bändigen können, antworte ich doch mal schnell: Ich kann mir nicht vorstellen, dass Rolex Kronen ohne Krone, also den Fehlüberschuss, den es de facto geben wird (die Rede war doch gar nicht von individuell ausgelieferten Uhren, sondern nur von der Krone!), an Konzis oder Privatpersonen ausgibt, wie ich dies zum Beispiel bei TagHeuer und einem Edelstahlband erlebt habe, wo mir der Konzi das Band ohne Logo auf der Schließe aber mit Referenznummer für weniger als die Hälfte verkauft hat ("hat TagHeuer mir zugeschickt, fehlt das Logo").
 

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
20.904
Zu dem Thema gab es schon mindestens einen Thread, die Suchfunktion hilft.
Eine blanke Krone wird Rolex sicher nicht verbauen. Und sie exakt zu positionieren ist konstruktiv und reproduzierbar quasi unmöglich.
 

zeitiger

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2012
Beiträge
97
Das mit dem Polieren war kein Scherz? Sieht man das Polieren der Krone dann noch an?

Die SD ist mir zu teuer und entspricht nicht meinem Geschmack.
 

XELOR

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.780
Ort
LC 100
Das ist ein Qualitätsmerkmal! Genauso wie die willkürlich verschraubten Schrauben auf der Lünette der Hublots... :-)
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.435
Sieht man das Polieren der Krone dann noch an?

Nein.Denk Dir einfach das Kronen-Logo weg. Eine blanke Krone eben.

Carsten

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Das ist ein Qualitätsmerkmal! Genauso wie die willkürlich verschraubten Schrauben auf der Lünette der Hublots... :-)

Hallo XELOR

Endlich mal ein echter Experte und Kenner - außerdem : meine Worte.;-)
Siehe Post #2

Carsten
 

jesusfreak

Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
2.255
Krone bei jeder Rolex immer akurat in Position ist nicht möglich,
weil die Dichtung auch noch mitspielt bzw. auch wie fest verschraubt wird.

Zumindest meiner Meinung nach :-)

Schönen Gruß,
Thomas
 

tbickle

Gesperrt
Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.696
Nicht möglich ... wenn ich das schon höre. Möglich wäre es allemal, nur wollen die eben nicht. Auf dem Mars fährt grad ein Rover rum und diesr Rover analysiert praktisch jeden Kieselstein, der ihm auf seinem Weg begegnet. Da kann mir doch nieman nerzählen, dass Rolex eine Krone nicht exakt ausrichten kann. ;-)

Gruß
 

actionjackson

Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
2.962
Mir ein Rätsel, wie man sowas ernsthaft als Makel empfinden kann :-)
 

Zeitläufer

Dabei seit
20.07.2013
Beiträge
298
Ort
Ruhrstadt
POLIEREN, dann ist sie blank

Eine Original Rolex Krone? NIEMALS!

@zeitiger
Es gibt schweizer Generika. Nein keine Fakes, Generika. Gleiche Krone (Triplock), aber ohne Krone auf der Krone. Natürlich aus Edelstahl wie das Original mit identischen Gewinde für einen 1:1 Ersatzaustausch, die Dichtungsgummis sind ebenfalls für Krone und Tubus identisch zu Original Rolex Ersatzteilen.
Gibts unter anderen auch bei cousinsuk, genauso gibts den passenden Triplock Tubus als vergleichsweise günstiges Ersatzteil, ebenfalls ein schweizer Generika.
Kosten nur ein Bruchteil von den Original Rolex Ersatzteilen, wird oft von Leuten als Ersatz bevorzugt, die nicht gewillt sind, einen völlig überzogenen Preis für eine simple Krone zu zahlen. Und keinen Wert auf eine Krone auf der Krone legen, aber auf die volle Funktionssicherheit von Wasserdichtigkeit Wert legen. Oft auch an alten Roletten 5513, 1680 und 1665 zu sehen.

Laß Dir einfach die generische schweizer Krone verbauen und verkauf die Original Rolex Krone. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

bombus c

Dabei seit
28.09.2012
Beiträge
3.961
Ort
Wien
Natürlich ist das möglich. Bitte nicht verwechseln mit den Hublot-Schrauben, da diese in den gleichen Topf geworfen werden. Denn die Gehäuseschrauben von Hublot stoßen immer auf eine Gummidichtung, deren Nachgeben man auch mitberücksichtigen muss. Das macht die Sache bei Hublot (fast) unmöglich.
Rolex müsste sich der Sache nur annehmen und dies für wichtig erachten. Dann wären die Maschinen schon da, die das machen. Denn es gibt in einer Uhr wesentlich präzisere Bauteile als eine Krone mit in Länge genau geschnittenem Gewinde. ;-)
 

der onkel!

Gesperrt
Dabei seit
10.12.2014
Beiträge
1.391
Natürlich ist das möglich. Bitte nicht verwechseln mit den Hublot-Schrauben, da diese in den gleichen Topf geworfen werden. Denn die Gehäuseschrauben von Hublot stoßen immer auf eine Gummidichtung, deren Nachgeben man auch mitberücksichtigen muss. Das macht die Sache bei Hublot (fast) unmöglich.
Rolex müsste sich der Sache nur annehmen und dies für wichtig erachten. Dann wären die Maschinen schon da, die das machen. Denn es gibt in einer Uhr wesentlich präzisere Bauteile als eine Krone mit in Länge genau geschnittenem Gewinde. ;-)
Trifft die ROLEX-Krone nicht auch auf eine Gummidichtung, deren Nachgeben man mitberücksichtigen müsste?

Mir wäre es freilich schnurz-egal in welcher Position ein Logo auf einer Krone steht...
 
Thema:

Rolex ohne Krone auf Krone?

Rolex ohne Krone auf Krone? - Ähnliche Themen

[Erledigt] Rolex Oyster Precision Referenz 6426: Hallo Uhrengemeinde, meine Vintage-Sammlung möchte ich etwas verkleinern... daher biete ich meine sehr schöne Rolex 6426 aus dem Jahr 1962 an...
Kaufberatung Rolex Oyster Datejust - Model Historie: Guten Tag, ich möchte mir gerne gerne eine klassische 36er Datejust zulegen (nach Möglichkeit mit champagnerfarbenem Ziffernblatt, Strich-Indizes...
Rolex 16600 #2: Moin, ... sorry, kam wohl beim ersten Versuch falsch rüber.. mir ging es nicht um einen Wiederverkauf oder sonstiges, möchte mir einfach einen...
Uhrenbestimmung Goldene Omega Seamaster Quartz: Hallo, wäre toll, wenn mir jemand bei der Einschätzung der Uhr helfen könnte. Aus meiner Recherche im Netz habe ich lediglich "mitgenommen", dass...
Kaufberatung Welche „Grüne“ Rolex darf es sein..?!?: Hallo liebes Forum, zu aller erst hoffe ich dass in der aktuellen Zeit alle Gesund geblieben sind, das ist nicht selbstverständlich! Nun zu...
Oben