Rolex Explorer II - Revision und Kosten/Empfehlung

Diskutiere Rolex Explorer II - Revision und Kosten/Empfehlung im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Und noch ein guter Grund für ab zu Rolex damit ;-)
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
CertinaLover

CertinaLover

Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
1.724
Ort
Wien
Es ist aber ein Superlative Chronometer und der sollte +-2 Sekunden am Tag laufen. 4-5 Sekunden sind für meine Begriffe zu viel und nicht akzeptabel bei solch einer Uhr. Wieso sollte man es auch? Man hat ja für +-2 bezahlt ;-)
Und noch ein guter Grund für ab zu Rolex damit ;-)
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
3.094
Es ist aber ein Superlative Chronometer und der sollte +-2 Sekunden am Tag laufen. 4-5 Sekunden sind für meine Begriffe zu viel und nicht akzeptabel bei solch einer Uhr. Wieso sollte man es auch? Man hat ja für +-2 bezahlt ;-)
Am Tag des Kaufs, ja. Und vielleicht noch innerhalb der Garantie.
Gangverhalten ist genauso eine Momentaufnahme wie WaDi.

Außerdem kann sich das Gangverhalten und ein paar Wochen genauso gut wieder ändern.

Und die Aussage hängt auch am letzten Satz:
Ja hast du damals, aber jetzt müsstest du dafür eben wieder bezahlen.

Allerdings muss das auch jeder für sich entscheiden.
 
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
1.727
Ort
Hamburg
Moin,

ich habe meine Oyster Perpetual 39 gerade äusserlich aufarbeiten lassen bei einem Rolex Konzi mit zertifizierter Werkstatt.

Die Uhr habe ich im letzten Jahr ziemlich gerockt und jetzt sieht sie echt wieder super aus, nur 2-3 ganz grobe Kratzer sieht man immernoch ein bißchen.
Aber dafür hätten sie mehr Material abtragen müssen und das wollte man (und ich) bei so einer jungen Uhr nicht.

Das Ganze hat auch nur 100 Euro gekostet und eine Woche gedauert.

Soll heißen, es muss nicht immer zwingend teuer sein und lange dauern.

Eine Vollrevi bei einer 5-6 Jahre alten Rolex finde ich sehr früh und wenn der Nachgang konstant ist würde ich erstmal damit leben. Natürlich kannst du sie auch zu Rolex schicken, dann kannst du dir sicher sein 100% saubere Arbeit zu bekommen und hast auch wieder 2
Jahre Garantie.

Trage die Uhr mal einige Zeit.
Hab auch schon erlebt, daß die Gangwerte sich dadurch wieder verbessern .
Diese Erfahrung habe ich auch schon bei manchen Uhren gemacht.

Gruß
Henrik
 
A

AndrejSchmitt

Themenstarter
Dabei seit
04.12.2014
Beiträge
26
Ort
Bamberg
Meint ihr sie reguliert sich noch ein wenig ein? Wurde jetzt min. 2 Jahre nicht getragen. Vielleicht über Nacht in einer bestimmten Position ablegen wo tendenziell eher ein Vorlauf gegeben ist? Eigentlich stören mich nur die Swirls auf der Lünette. Schließe weiß ich selbst, dass die in 2 Wochen wieder so aussehen wird.

Meine neue Semaster 300M läuft aktuell mit +20s im Monat 😄
 
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
4.201
Ort
Westerwald
Trag sie doch erstmal. Und wenn die -5s konstant bleiben und die GR i.O ist, ist doch alles gut. Muss man die Uhr halt alle 40 Tage ne Minute vorstellen.
Ne Revi nur für Swirls zu entfernen ist imho Unsinn, die sind vielleicht nach Wochen schon wieder drauf. Dann ärgerst du dich nur wieder.

Den "-2+2 Superlative Chronometer" Standard mit dem entsprechenden Hangtag gibt es imho erst seit 2015, davor war das einfach nur ein schöner Marketingbegriff, gilt außerdem nur innerhalb der Garantie ab Werk oder ab offiziellem Service ;-)

Wenn sie lange nicht gelaufen ist, kann es durchaus sein, dass sich der Gang nochmal ändert. Wie gesagt, einfach mal lange am Stück tragen oder im Beweger laufen lassen. Ein Uhrmacher (Rolex und Omega zertifiziert) und ein Omega-Konzi mit Servicezentrum haben mir beide gesagt, "Nichts aufmachen, was keine Probleme macht". Sie bringen Uhren nur zur Revi wenn der Gang stark schwankt, die GR nachlässt oder die Aufzugsleistung nicht mehr gegeben ist.
 
CertinaLover

CertinaLover

Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
1.724
Ort
Wien
Ja trag sie mal ordentlich durch und dann siehst du es eh, Krone oben solltes sie glaube ich Vorgang bekommen teste es mal passiert ja nix ;-)
 
michael2

michael2

Dabei seit
01.07.2010
Beiträge
71
Ort
Niederrhein
Nun, eine einfache Revision ohne Aufarbeitung des Gehäuses lasse ich auch von meinem Uhrmachermeister machen. Das Werk stellt keine große Herausforderung dar, man benötigt nur einige Spezialwerkzeuge. Auch einmal kurz das Band und die Schließe überarbeiten sehe ich als unkritisch an. Bei der Aufarbeitung des Gehäuses bin ich Allerdings bei meinen Vorrednern, das würde ich nicht "frei Hand" an der Maschine machen lassen.
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.014
Eigentlich stören mich nur die Swirls auf der Lünette.
Swirls auf der Lünette einer 216570 dürfte nur Rolex selber wieder vernünftig hinbekommen ggf. sogar nur durch Lünetten Tausch, dazu ist gerade die Explorer II Lünette mit ihrer Bedruckung zu diffizil für freie Uhrmacher.
Ob mir ein Nachgang von -5 sek in etwa 700€ wert wären kannst nur du selber entscheiden, ich würde warten bis sich eine Komplett Revi wirklich lohnt und angebracht ist.
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
3.839
Ort
Rheinland
Wie schon des öfteren angemerkt sind die -5s Abweichung nicht kritisch wenn sie konstant sind. Das kann man dann eben regulieren lassen und es ist keine Revi notwendig. Kritisch wäre nur wenn du einmal -5s und dann z.B. +5s hättest sprich enorme Schwankungen. Was den Umfang einer Revi angeht hättest du dir meine beiden Bilder im zweiten Post anschauen können...
 
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
1.727
Ort
Hamburg
Kaufe doch keinen Porsche und bringe es zum Carglas bei Glasbruch
Genau das würde ich tun, denn Carglas sind wirkich Experten für Glas :super:

Als jemand der viel fährt (heute 30-35k / Jahr, früher 40-45k pro Jahr) habe mehrfache Erfahrung mit Carglas und auch mit den Vertragswerkstätten der Hersteller gemacht vom Golf bis zum Mercedes SL und würde immer wieder zu Carglas gehen.

Aber der Vergleich passt hier nicht, denn bei Rolex wissen sie ja genau was sie tun und man kann die Uhr guten Gewissens dorthin geben.
 
C

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.750
Ort
49...
... und außerdem ist es Sache des TS, ob ihn die -5 Sekunden stören...

Die Frage war ja nicht ob, sondern wie.
 
Maddin82

Maddin82

Dabei seit
06.01.2012
Beiträge
572
Ich würde die Uhr mal beim Uhrmacher des Vertrauens auf die Zeitwaage legen und ggf. einregulieren lassen. Anhand der Amplitude müsste sich auf der Zeitwaage ja auch ein Anhaltspunkt ergeben, ob eine Revision wirklich schon notwendig ist.

Krone oben bringt nach eigener Erfahrung eher Nachgang. Vorgang bringt bei mir immer die Uhr über nacht aufs Uhrglas zu legen.
 
geistik

geistik

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
1.763
Es ist aber ein Superlative Chronometer und der sollte +-2 Sekunden am Tag laufen. 4-5 Sekunden sind für meine Begriffe zu viel und nicht akzeptabel bei solch einer Uhr. Wieso sollte man es auch? Man hat ja für +-2 bezahlt ;-)
Nein! Am Tag des Kaufs 2014 galt noch die „normale“ COSC, sprich -4 bis +6sek waren PERFEKT! Da liegt die hier jetzt 1sek daneben - und das soll kritisch sein?!?! Hallo?

Die von Rolex-selbstauferlegten +-2sek kamen erst später! Und ein „Superlative Chronometer“ ist eine Rolex auch schon lange, nicht erst seit dem neuen Abweichungskorridor.

Und Leute: Wir sprechen über eine mechanische Uhr, die mit 5sek Nachgang (sofern konstant) noch LANGE keine Revi wegen „Abweichung“ bräuchte!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Rolex Explorer II - Revision und Kosten/Empfehlung

Rolex Explorer II - Revision und Kosten/Empfehlung - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 aus 1997 Tritium, unpoliert und neuwertig mit Revision, Garantie etc.

    [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 aus 1997 Tritium, unpoliert und neuwertig mit Revision, Garantie etc.: Hallo, zum Verkauf steht meine 16570 Rolex Explorer 2 aus 1997 mit Tritium Blatt und Zeigern. Die Explorer befindet sich in einem nahezu NOS...
  • [Erledigt] Rolex Explorer II Ref.16570 Box&Papiere mit Revision

    [Erledigt] Rolex Explorer II Ref.16570 Box&Papiere mit Revision: Liebe Uhrenfreunde, leider hat sich kein passendes Tauschobjekt gefunden, daher biete ich meine Rolex Explorer 2 BD (LC100 für die Fans des...
  • [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 BD - Box-Zertifikat-Revision

    [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 BD - Box-Zertifikat-Revision: Liebe Uhrenfreunde, leider hat sich kein passendes Tauschobjekt gefunden, daher biete ich meine Rolex Explorer 2 BD (LC100 für die Fans des...
  • [Erledigt] Rolex Explorer 2 BD, Ref. 16570 - LC100, Box/Papiere/Revision

    [Erledigt] Rolex Explorer 2 BD, Ref. 16570 - LC100, Box/Papiere/Revision: Liebe Forenfreunde, zum Tausch biete ich meine Rolex Explorer 2 BD (LC100 für die Fans des Ländercodes) aus 1997 an. In 2013 wurde eine...
  • [Erledigt] Rolex Explorer 114270 mit frischer Revision, Fullset

    [Erledigt] Rolex Explorer 114270 mit frischer Revision, Fullset: Hallo da mir der Sinn nach günstigeren Uhren steht möchte ich auch meine Rolex Explorer I 114270 verkaufen mit dabei ist folgendes: - Rolex...
  • Ähnliche Themen

    Oben