Rolex Explorer II 16570 - Anlaufzeit

Diskutiere Rolex Explorer II 16570 - Anlaufzeit im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen! Wenn ich meine Explorer Ref. 16570 nach Stehenbleiben aufziehen muss, läuft diese zu jeweils unterschiedlichen Zeitpunkten an...
S

Sifox

Themenstarter
Dabei seit
05.08.2017
Beiträge
32
Hallo zusammen!
Wenn ich meine Explorer Ref. 16570 nach Stehenbleiben aufziehen muss, läuft diese zu jeweils unterschiedlichen Zeitpunkten an.
Soll heißen, manchmal reicht es aus, die Uhr nur kurz in die Hand zunehmen/aufzuheben (ohne Schütteln oder dergleichen) und der Zeiger läuft los.
Ein anderes Mal benötige ich etwa 20 - 25 volle Kronendrehungen um sie zum Anlaufen zu bewegen.
Womit hängt das zusammen?
Es scheint dabei völlig unerheblich ob die Uhr eine Woche nicht getragen wurde oder ob sie Stunden nach dem Stehenbleiben am gleichen Tag
wieder aufgezogen wird. So blieb sie bspw. heute Mittag stehen, soeben brauchte ich etwa 20 Kronendrehungen (nach rechts) um sie wieder zum Laufen zu bringen.

Wenn sie dann mal angelaufen ist, läuft sie nach meinen Beobachtungen nach 24 Std. etwa 5 Sek. zu schnell. Die Gangabweichung halte ich für "unaufällig".
Es handelt sich um eine V-Serie aus 2010 die bisher noch nie gewartet wurde.

Vielleicht weiß ja jemand mehr darüber. Danke schon mal! :-)
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.260
Ort
Kärnten
Hallo

Ich empfehle Service Intervalle von 8 - 10 Jahren.
Nach Erstkauf ein wenig früher, das die Werke ja schon in der Fabrik geölt werden, und einige Zeit vergehen kann bis sie beim Besitzer über den Großhändler und Juwelier auf der Hand ist.

Gruß hermann
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
807
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Sifox,

normalerweise sollten zwei, drei Umdrehungen der Krone reichen. Dann ein bisschen schwenken oder leicht schütteln und sie sollte loslaufen. Ich vermute auch, dass das Öl verbraucht ist und man eine Revision fällig ist.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
ROLTUD

ROLTUD

Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
491
Wenn Sie aus dem Schlaf gerissen wird (24h-Anzeige), braucht sie länger bis sie in Schwung kommt. 😁

Ernsthaft: die 20 bis 25 vollen Kronendrehungen sind zuviel des Guten.
 
CAT300

CAT300

Dabei seit
10.06.2014
Beiträge
386
Ort
Hinter den sieben Bergen
Hallo Sifox,

normalerweise sollten zwei, drei Umdrehungen der Krone reichen. Dann ein bisschen schwenken oder leicht schütteln und sie sollte loslaufen. Ich vermute auch, dass das Öl verbraucht ist und man eine Revision fällig ist.

Bis dann:
der Schraubendreher
Das kann ich so nicht bestätigen. Sowohl GMT Master als auch Daytona brauchen bei mir immer mind. 10 Drehungen bis sie anlaufen.
Beide sind von 2015 waren also noch nicht zur Revision und das war auch schon immer so. Ist mir im Vergleich zu anderen Uhren auch schon aufgefallen, dass die Krönchen anscheinend mehr Energie zum anfahren brauchen (Warum auch immer)
Bei der IWC Flieger und Tudor Black Bay mit ETA Werk reichen z.B. 1-2 Drehungen der Krone und es geht los.

Nichtsdestotrotz würde ich in deinem Fall der Empfehlung von Herman folgen und der Explorer eine Revision gönnen.

VG Archy
 
S

Sifox

Themenstarter
Dabei seit
05.08.2017
Beiträge
32
Danke für eure Meinungen! Habe die Uhr jetzt zur Revision nach Köln geschickt.
 
Marchiboy300

Marchiboy300

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
1.549
Kann sein, dass sich die Uhr nicht mehr richtig aufzieht. Ab zur Revision.
 
ETA2824

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
5.611
Ort
En Suisse
normalerweise sollten zwei, drei Umdrehungen der Krone reichen.
Das funktioniert bei mir bei keiner. Muss ich die jetzt alle zum Uhrmacher bringen?
Fragen über Fragen ...

Tatsache ist, dass der Anlaufwiderstand immer wesentlich höher ist als der Widerstand
während des Ganges. Die Uhr braucht also einen beträchtlichen Energieimpuls, dass sie
anläuft.
@Sifox kann man nur raten eine so wertige Uhr nach 10 Jahren mal zur Revision zu geben.
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.260
Ort
Kärnten
normalerweise sollten zwei, drei Umdrehungen der Krone reichen. Dann ein bisschen schwenken oder leicht schütteln und sie sollte loslaufen. Ich vermute auch, dass das Öl verbraucht ist und man eine Revision fällig ist.
Da hast du vollkommen recht!

Bei einem optimal gewarteten Werk, reicht schon wenig Kraft und ein wenig Bewegung, um den jeweiligen Zahn des Ankerrades von der Ruhestellung auf die Hebfläche der Palette zu zu schieben. Sobald hier durch die Hebung der erste Impuls über die Ankergabel auf den Plateaustein kommt, fängt die Unruhe zu schwingen an.
Bei einem Service bauen die Uhrmacher die Unruhe noch ohne Lagersteine ein. Fängt die Hemmung dann trotzdem zu arbeiten an, zeigt dass, das man alles richtig gemacht hat.

Gruß hermann
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
807
Ort
Zwischen den Meeren
Das funktioniert bei mir bei keiner. Muss ich die jetzt alle zum Uhrmacher bringen?
Hallo Eta,

Vielleicht? Bei mir funktioniert das bei allen, sogar bei einer Uhr die seit vier Jahren in der Schublade liegt. Aber vielleicht liegt das an meinem magischen Händen... :D

Bis dann:
der Schraubendreher
 
Zuletzt bearbeitet:
datoni

datoni

Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
1.144
Bei einem Service bauen die Uhrmacher die Unruhe noch ohne Lagersteine ein. Fängt die Hemmung dann trotzdem zu arbeiten an, zeigt dass, das man alles richtig gemacht hat.
Wie darf ich den Einbau ohne Lagersteine verstehen :hmm:
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.260
Ort
Kärnten
Wie darf ich den Einbau ohne Lagersteine verstehen
Nach dem epilamisieren, Einbau des Ankers und Ölung der Hebflächen der Ankerpaletten, wird die Unruhe samt Kloben eingebaut. Erst danach werden die Lagersteine (Loch- und Deckstein) eingesetzt und mit der Stoßsicherungfeder fixiert.

Gruß hermann
 
Zuletzt bearbeitet:
datoni

datoni

Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
1.144
Alles klar, und die Unruhe läuft bereits in einer so unbestimmten Lagerung?!
Das hätte ich mir nicht gedacht, aber schön, dass man hier immer wieder etwas dazulernen kann:super:

danke
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.260
Ort
Kärnten
Alles klar, und die Unruhe läuft bereits in einer so unbestimmten Lagerung?!
Bis auf wenige Ausnahmen, ja.
In erster Linie dient es aber zum einfacheren Einbau des Lagers. Ohne festen Halt des Unruhklobens ist es sehr schwierig das Lager zu montieren.

Gruß hermann
 
Thema:

Rolex Explorer II 16570 - Anlaufzeit

Rolex Explorer II 16570 - Anlaufzeit - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] Rolex Explorer II - Referenz 16570 BD

    [Reserviert] Rolex Explorer II - Referenz 16570 BD: Hallo zusammen, ich verkaufe meine Rolex Explorer 2, Referenz 16570, P-Serie aus ca. 2001, schwarzes Zifferblatt. Die Uhr wurde vor einem...
  • [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 BD

    [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 BD: Hallo liebe Gemeinde! Eines vorweg: Ich bin hier zwar schon ein paar Monate im Uhrforum angemeldet, war aber bislang ziemlich inaktiv. Dass dies...
  • [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 Polar "Swiss Only Dial"

    [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 Polar "Swiss Only Dial": Verkaufe meine Rolex Explorer II 16570. Wichtig, die Uhr befindet sich in der Ostschweiz und ist deswegen nur per persönlicher Übergabe in...
  • [Suche] Rolex Explorer II 16570

    [Suche] Rolex Explorer II 16570: Hallo! bin auf der Suche nach einer EX II, Ref. 16570. Insbesondere hätte ich gerne eine aus dem Jahr 2009 oder jünger mit Rehaut Gravur! Am...
  • Ähnliche Themen
  • [Reserviert] Rolex Explorer II - Referenz 16570 BD

    [Reserviert] Rolex Explorer II - Referenz 16570 BD: Hallo zusammen, ich verkaufe meine Rolex Explorer 2, Referenz 16570, P-Serie aus ca. 2001, schwarzes Zifferblatt. Die Uhr wurde vor einem...
  • [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 BD

    [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 BD: Hallo liebe Gemeinde! Eines vorweg: Ich bin hier zwar schon ein paar Monate im Uhrforum angemeldet, war aber bislang ziemlich inaktiv. Dass dies...
  • [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 Polar "Swiss Only Dial"

    [Erledigt] Rolex Explorer II 16570 Polar "Swiss Only Dial": Verkaufe meine Rolex Explorer II 16570. Wichtig, die Uhr befindet sich in der Ostschweiz und ist deswegen nur per persönlicher Übergabe in...
  • [Suche] Rolex Explorer II 16570

    [Suche] Rolex Explorer II 16570: Hallo! bin auf der Suche nach einer EX II, Ref. 16570. Insbesondere hätte ich gerne eine aus dem Jahr 2009 oder jünger mit Rehaut Gravur! Am...
  • Oben