Kaufberatung Rolex Explorer I - 14270/114270 bzw. Alternativen

Diskutiere Rolex Explorer I - 14270/114270 bzw. Alternativen im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Forumsmitglieder, zuerst ein mal ein "Hallo" in die Runde, denn bis jetzt war ich eher stiller Mitleser. Ihr kennt es sicher alle, man...
M

Maxxe

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2018
Beiträge
18
Ort
Emsland
Liebe Forumsmitglieder,

zuerst ein mal ein "Hallo" in die Runde, denn bis jetzt war ich eher stiller Mitleser.

Ihr kennt es sicher alle, man verguckt sich in eine Uhr und würde sie am liebsten gleich selbst haben...
Genau so ging es mir vor circa einem Jahr mit der nicht mehr hergestellten Rolex Explorer I in 36mm.
Nachdem ich nun wirklich lange gewartet habe, um zu sehen, ob sich meine Meinung nach ein paar Wochen/Monaten wieder ändert, habe ich nun entschlossen, tätig zu werden und nach dem passenden Modell zu suchen.

Ich habe mich bereits durch einige Forenbeiträge, Videos, Artikel, usw. gelesen, aber suche nun den Rat von Euch, da Ihr sicher schon einiges mehr an Erfahrung habt und evtl. einige von Euch eines der relevante Modelle besitzen/besaßen.
Zudem geht es ja nicht um eine alltägliche Anschaffung für kleines Geld und ich möchte schon alles richtig machen, wenn es geht. Ich möchte einfach nicht eine "schlechte Version der Uhr" für so viel Geld kaufen, wenn es mir dann ein bis zwei Jahre später um die Ohren fliegt. (Natürlich weiß ich, dass hier im Forum für viele das Preisniveau als "Einsteiger" bezeichnet werden wird, aber für mich ist es nicht wenig Geld.)

Mir gefällt an der Explorer:
  • Die Größe: Ich habe einen etwas schmaleren Arm, sodass die 36mm ideal zu sein scheinen. Zur Zeit trage ich eine 1960er Omega Constellation mit ca. 35mm Durchmesser und das gefällt mir gut.
  • Das Stahlarmband: Zur Zeit trage ich zwar Leder, jedoch freue ich mich auf ein schönes Metallarmband.
  • Die Langlebigkeit: Ich erhoffe mir, dass, bei entsprechender Wartung, ein langer Einsatz für die nächsten 10 Jahre möglich ist.
  • Die Universalität: Das ZB kann, wie ich finde, zum Freizeitlook und auch zu einem "Hemd-ohne-Krawatte-Look" passen.
  • Die Schlichtheit: Keine bunten Farben, keine zu aufregenden Formen, Automatik mit Stunde/Minute/Sekunde - das war's, zieht nicht sofort alle Blicke auf sich - perfekt (das Modell schreit auch nicht so laut "Angeber").

Die Fragen, die sich mir stellen:
  • Sind die SELs der 114270 ein großer Vorteil für die Langlebigkeit des Armbandes? Muss ich mir hier Gedanken machen? Des Weiteren: Muss ich mir ein Aftermarket Stahlband kaufen und das originale in die Schublade legen, da es sonst zu schnell ausgeleiert ist?
  • Ist die "neuere" Schließe der Modelle ab 1999/2000 (mit dem kleinen klappbaren Sicherheitsriegel) ein Vorteil in der Handhabung?
  • Übersehe ich wichtige weitere Unterscheide zwischen der 14270 und 114270? Das Werk macht für mich keinen großen Unterschied und Luminova/Tritium auch nicht, Rehaut-Gravur der späteren Modelle ich für mich nicht wichtig.
  • Zur Bewertung des Zustandes allgemein - ich tue mich schwer, zu erkennen, inwiefern die Hörner schon "runterpoliert" sind oder noch gut in Schuss und wie viel Flex "zu viel" Flex ist. Kann ich Euch hier ein oder zwei Links schicken und fragen, ob die Modelle gut aussehen, oder ist das zu viel Arbeit für Euch? Oder habt ihr einen Link zu einem "perfekten" Modell, mit dem ich dann ein wenig vergleichen kann?
  • Papiere und Box: Gehe ich richtig in er Annahme, dass es von den 36mm-Varianten eigentlich keine "guten" Fälschungen auf dem Markt gibt und ich somit auf Originalpapiere verzichten kann, wenn der Preis stimmt? Mir persönlich geht es mehr um die Uhr als um eine Box oder ein Papier, aber ich möchte natürlich eine authentische kaufen.
  • Der Verkäufer: Könnt Ihr spezielle Händler empfehlen, die eine solide Arbeit bei der Revision leisten und gute Ware anbieten oder sollte ich einfach bei Chrono24 suchen, bis etwas gutes in Europa hochgeladen wird?
  • Preisvorstellung: Ist es in 2020 noch realistisch, im Bereich von 5000 Euro eine gute Explorer zu bekommen, oder kann man bei Angeboten in dem Preisbereich erwarten, dass es einen Haken oder ein Problem mit der Uhr geben muss?

Letztlich:
Da es für mich nicht um die Marke geht, würde ich mich jedoch auch freuen, wenn Ihr noch Vorschläge für mich hättet, welche Modelle anderer Marken ich mir einmal ansehen könnte, die ähnliche Kriterien erfüllen, um mir evtl. etwas die Scheuklappen von den Augen zu nehmen. :-)
Mir geht es dabei nicht um eine Explorer-Hommage, aber eben um andere schlichte, wertige, dezente Modelle.
Dabei wäre der Preisbereich der Explorer das obere Limit. Wenn es etwas Ähnliches oder noch Besseres aber von einem anderen Hersteller gibt und dabei den Geldbeutel schont, warum nicht?

Vielen Dank für Eure Ideen und Hilfe im Voraus und vor allem bleibt gesund!

Maxxe
 
Krönchen

Krönchen

Dabei seit
11.11.2011
Beiträge
1.768
Ort
Trier
  • Die Antworten stehen im Text:

  • Sind die SELs der 114270 ein großer Vorteil für die Langlebigkeit des Armbandes? Muss ich mir hier Gedanken machen? Des Weiteren: Muss ich mir ein Aftermarket Stahlband kaufen und das originale in die Schublade legen, da es sonst zu schnell ausgeleiert ist?
  • Das Band an sich wird durch SEL nicht langlebiger, aber die Anstöße. Ich würde daher die SEL-Modelle klar bevorzugen. Das Band leiert nicht schnell aus, es ist, gerade auch mit SEL, auf viele Jahre Tragen ausgelegt.
  • Ist die "neuere" Schließe der Modelle ab 1999/2000 (mit dem kleinen klappbaren Sicherheitsriegel) ein Vorteil in der Handhabung?
  • Das ist sie, aus meiner Sicht ist die Schließe dadurch wesentlich besser.
  • Übersehe ich wichtige weitere Unterscheide zwischen der 14270 und 114270? Das Werk macht für mich keinen großen Unterschied und Luminova/Tritium auch nicht, Rehaut-Gravur der späteren Modelle ich für mich nicht wichtig.
  • Die 114270 hat SEL, Oysterlock-Schließe, SL statt Tritium und das bessere Werk 3130. Würde ich auf jeden Fall bevorzugen. Die Rehaut-Gravur kam erst spät (ca. 2008) und ist für Nichtsammler nicht relevant.
  • Zur Bewertung des Zustandes allgemein - ich tue mich schwer, zu erkennen, inwiefern die Hörner schon "runterpoliert" sind oder noch gut in Schuss und wie viel Flex "zu viel" Flex ist. Kann ich Euch hier ein oder zwei Links schicken und fragen, ob die Modelle gut aussehen, oder ist das zu viel Arbeit für Euch? Oder habt ihr einen Link zu einem "perfekten" Modell, mit dem ich dann ein wenig vergleichen kann?
  • Stell am besten die Links hier ein. Selber gucken benötigt ein bisschen Übung und Erfahrung.
  • Papiere und Box: Gehe ich richtig in er Annahme, dass es von den 36mm-Varianten eigentlich keine "guten" Fälschungen auf dem Markt gibt und ich somit auf Originalpapiere verzichten kann, wenn der Preis stimmt? Mir persönlich geht es mehr um die Uhr als um eine Box oder ein Papier, aber ich möchte natürlich eine authentische kaufen.
  • Die Fälschungen sind auf jeden Fall gut genug für dich. Außerdem erkennst du eine Fälschung nicht an fehlenden Papieren. Full Sets mit Papieren sind aber ein gutes Indiz für a) Autenthizität und b) für einen pfleglichen Umgang. Zudem sind sie beliebt, was sich auch auszahlt, wenn du die Uhr mal verkaufen willst. Das wichtigste ist jedoch am Ende der Zustand der Uhr. Murks mit B+P bringt auch nichts.
  • Der Verkäufer: Könnt Ihr spezielle Händler empfehlen, die eine solide Arbeit bei der Revision leisten und gute Ware anbieten oder sollte ich einfach bei Chrono24 suchen, bis etwas gutes in Europa hochgeladen wird?
  • Generell würde ich persönlich eher auf vertrauenerweckende Privatanzeigen schauen, weil oft billiger bei besserer Qualität. Als Händler kann ich z.B. Classic Watches empfehlen (www.uhrenfreund.com). Er hat auch gerade welche im Angebot.
  • Preisvorstellung: Ist es in 2020 noch realistisch, im Bereich von 5000 Euro eine gute Explorer zu bekommen, oder kann man bei Angeboten in dem Preisbereich erwarten, dass es einen Haken oder ein Problem mit der Uhr geben muss?
  • Bei Classic Watches z.B. bist du schon über 5.000 EUR, aber dafür bekommst du ein sauberes Paket mit Box und Papers. Ich würde vielleicht noch etwas über den Preis sprechen, aber ein gutes Paket nicht an ein paar Hundertern scheitern lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maxxe

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2018
Beiträge
18
Ort
Emsland
Hallo Krönchen,

vielen Dank für die ausführlichen Ratschläge.
Damit werde ich mich wohl auf eine 114270 fokussieren, am besten mit B+P oder eine intake Uhr aus guter Quelle auch ohne Papiere.
Auf gute Privatangebote kann ich ja auch noch den ein oder anderen Monat warten, es eilt ja nicht.
Ich schicke heute Nachmittag/Abend mal ein paar Links zu Uhren, die ich interessant finde und gucke mir die von Classic Watches an.

Bis dahin,
Maxxe
 
theAzzi

theAzzi

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.993
Hallo Maxxe!

Hast Du die alten Ex 1 schon mal in der Hand gehabt? Sehr schöne und Sammlungswürdige Uhren. Aber die neuen sind nur minimal teurer, teils sogar günstiger und qualitativ doch noch mal eine ganze Ecke besser in quasi allen Belangen... Da muss man das Vintage feeling schon bewusst mögen und bereit sein den Rolex Vintage Aufschlag zu zahlen. Ich habe den Versuch vor kurzem mit einer 16570 gestartet. Für mich war es nichts...

Alternative Modelle:

Sinn 556i. Mit 38mm zwar etwas größer, trägt sich aber sehr angenehm. Ähnlich universell wie die Ex i, vor allem mit vielen Bändern kombinierbar. Deutlich unter Budget mit Eta Werk in Top grade (mittlerweile Sellita?).

Oyster Perpetual in 36mm, diverse Modelle. Unter anderem auch mit 3-6-9 also dem gleichen Aufbau wie die Ex. Kriegst du neu im Budget oder jung getragen unter Budget.

Grand Seiko diverse Modelle. Auch hier gibt es sportlich elegante Schönheiten die sehr schlicht und universell sind. Verarbeitung ist mMn erste Sahne, bauen leider meist etwas höher als Ihre Rolex Pendants. Bei den "kleinen" kenne ich mich leider nicht so aus, habe aber schon schöne im MP gesehen.

Omega Aqua Terra gibt es auch in 38mm, ist allerdings recht mopsig vom Gehäuse.

LG
 
M

Maxxe

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2018
Beiträge
18
Ort
Emsland
Hallo theAzzi,

vielen Dank auch für deine Antwort. Im Sommer hatte ich die 36mm Ex 1 eines Bekannten in der Hand und mich haben einfach die Dimensionen sehr überzeugt. Wenn ich die neue Explorer daneben ansehe, kommt mir die Lünette der neuen immer etwas zu "breit" vor. Das ist eventuell eine unpopuläre Meinung, aber ich finde die Größenverhältnisse der alten schöner. Zumal die neue an meinem Arm mit Stahlarmband schon fast etwas groß wirkt.

Die anderen Vorschläge finde ich alle recht spannend und ich schaue mir vor allem die Sinn gleich nachher mal an und melde mich wieder, denn die habe ich noch nie gesehen.
Ich glaube die OP wäre für mich raus. Ich kann es nicht beschreiben, aber außer der Ex 1 werde ich mit den anderen Rolex Modelle nicht wirklich warm (außer eventuell die Vintage Pepsis, aber die sind mir zu auffällig).
Aqua Terra schau ich mir auch nochmal an, danke!

Viele Grüße!

EDIT: Rechtschreibung.
 
Zuletzt bearbeitet:
theAzzi

theAzzi

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.993
Bilder aus dem Netz zur OP in 36mm die ich meine
 

Anhänge

  • 840CFCC9-7637-48CF-B7CA-C6472E5EE337.jpeg
    840CFCC9-7637-48CF-B7CA-C6472E5EE337.jpeg
    32,7 KB · Aufrufe: 185
  • BB3367D0-B7E2-4400-8ADB-17B33B957175.jpeg
    BB3367D0-B7E2-4400-8ADB-17B33B957175.jpeg
    475,6 KB · Aufrufe: 208
theAzzi

theAzzi

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.993
Ps: wenn du das Modell kennst und liebst, würde ich auch die alte Ex kaufen. Alles andere macht dich vermutlich nicht glücklich.
 
M

Maxxe

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2018
Beiträge
18
Ort
Emsland
Hallo nochmal,

also ich konnte es jetzt doch nicht lassen und habe gleich mal gegoogelt.

Die von Dir vorgeschlagene Sinn ist ja wirklich eine sehr schöne Idee! Die Edelstahlarmbänder finde ich nicht so attraktiv, aber am schwarzen Lederband und mit einem schwarzen ZB ist sie super - unaufgeregt, schlicht, klasse! Und der Preis ist auch attraktiv, also eine Überlegung wert.

Bzgl. der Aqua Terra stimme ich mit dir überein, die Hörner kommen mir da etwas zu "dick vor", persönlicher Geschmack denke ich. Die ZBs sind aber sehr schön, wenn auch etwas sportlicher.

Danke auch für die Bilder der OPs, aber ich glaube, wenn ich im Hause Rolex bleibe, dann ist es die Ex1 oder nichts, denn ich würde mir immer denken, dass dort der "Explorer"-Schriftzug fehlt 😅

Werde mal noch etwas bei Sinn rumsuchen und mich dann um die Ex 1-Links kümmern aus dem Netz. ;-)

Grüße!
 
M

Marko

Dabei seit
31.08.2008
Beiträge
143
Schau mal bei Juwelier-Rieger.de in München, da wird eine angeboten, die ich ohne Bedenken nehmen würde. Ich trage auch gerade mein Explorer 114270, die ich vor ein paar Jahren dort gekauft habe. Es ist ein absolut vertrauenswürdiger Händler, wo man bedenkenlos kaufen kann.
 
theAzzi

theAzzi

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.993
Hallo nochmal,

also ich konnte es jetzt doch nicht lassen und habe gleich mal gegoogelt.

Die von Dir vorgeschlagene Sinn ist ja wirklich eine sehr schöne Idee! Die Edelstahlarmbänder finde ich nicht so attraktiv, aber am schwarzen Lederband und mit einem schwarzen ZB ist sie super - unaufgeregt, schlicht, klasse! Und der Preis ist auch attraktiv, also eine Überlegung wert.

Bzgl. der Aqua Terra stimme ich mit dir überein, die Hörner kommen mir da etwas zu "dick vor", persönlicher Geschmack denke ich. Die ZBs sind aber sehr schön, wenn auch etwas sportlicher.

Danke auch für die Bilder der OPs, aber ich glaube, wenn ich im Hause Rolex bleibe, dann ist es die Ex1 oder nichts, denn ich würde mir immer denken, dass dort der "Explorer"-Schriftzug fehlt 😅

Werde mal noch etwas bei Sinn rumsuchen und mich dann um die Ex 1-Links kümmern aus dem Netz. ;-)

Grüße!

Die Sinn kannst du an alles ranklatschen, die sieht immer gut aus.
Sportlich am Nato oder Canvas, elegant am schwarzen oder braunen Leder, neutral am Stahlband... Durch die durchbohrten Hörner ist das Band auch als Laie sehr fix gewechselt.

Trägt sich mMn etwas kleiner als 38mm. Definitiv deutlich kleiner als die aktuelle Ex, die ja nur 1 mm größer ist.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
13.063
Hi,

die konkreten Fragen wurden oben ja schon beantwortet.

Was klar sein muss: Die 36mm Explorer I ist nicht einfach nur eine 39er in klein, sondern eine komplett andere Uhr zwischen denen 20 Jahre Entwicklung im Uhrenbau liegen.

Ich hab die Kleine, und das wirklich eine nette Uhr.
Meine hat keine SEL. (Was sich aber natürlich im Preis wiederspiegelte.)
Anfangs dachte ich: Oh Gott Oh Gott, das wird nach hinten losgehen, damit wirst Du nie glücklich.
Aber so schlimm ist das nicht. Weiß man es nicht, fällt es bei meinem Exemplar wirklich nicht auf.

Außerdem: Rolex hat ja noch hohle Klapperglieder verkauft als Breiting und Omega schon komplett auf massive Endstücke umgstellt hatte, und hat es seinen Kunden jahrelang als spezielles "Feature" verkauft. :-)

2977495


Die nachgefragten Alternativen sind außerhalb von Rolex, einzig die aus den späten 90ern stammende Omega Aqua Terra in 36mm. (Kaliber 2500)

Carsten
 
Krönchen

Krönchen

Dabei seit
11.11.2011
Beiträge
1.768
Ort
Trier
Die 2500er Aqua Terras kamen soweit ich weiß erst 2002/2003 auf den Markt. Die direkte Konkurrenz zur Explorer wäre, wie schon von Carsten erwähnt, die 36er Größe (Ref. 2504.30 für die Schwarze). Hier ein Foto:
Omega Seamaster Aqua-Terra 36 mm Co-Axial - Uhrencenter Berlin - Gebrauchte Luxusuhren

Alternativ würde ich an Stelle des TS auch die aktuelle Oyster Perpetual (OP) nicht ganz aus den Augen verlieren. Hier ein Foto:

Rolex 116000 Oyster Perpetual with Black Dial

Mit schwarzem ZB ist sie aus meiner Sicht eine überlegenswerte Alternative zur Explorer: sie ist a) problemlos im Neuzustand zu beschaffen und b) billiger als die Explorer und hat dann c) 5 Jahre Garantie.
Für eine Uhr, die für den Alltagsgebrauch gedacht ist, keine schlechten Eigenschaften.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Maxxe

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2018
Beiträge
18
Ort
Emsland
Zuerst nochmals vielen Dank für die vielen netten Beiträge!

@theAzzi : Ich denke fast, die Sinn wird es zusätzlich auf meine Liste schaffen für die Zukunft, da sie ja wohl neu sogar ab 750 Euro zu bekommen ist.

@Marko : Danke für den Tipp, wird gleich angeschaut!

@Mueller27 : Vielen Dank für den Rat und das schöne Bild! Jetzt bin ich doch nicht mehr so auf 114270 eingeschossen, wenn du mir da etwas die angst nehmen kannst.

@Krönchen : Danke für die Links. Habe ich mir beides nochmal angeschaut, aber ich denke, dass ich die Aqua Terra als auch die OP ausschließen werden aufgrund der oben von mir genannten Ansichten.

Im nächsten Schritt schicke ich Euch gleich einmal meine bisherige "Linksammlung".

Ach und noch eine Frage: Um vollständig zu sein, muss das Band mit 12 Bandgliedern kommen, korrekt?
 
M

Maxxe

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2018
Beiträge
18
Ort
Emsland
Übersicht:
Im Vorhinein: Ich kann verstehen, wenn Ihr keine Zeit habt, 8 Links durchzuklicken, dann bitte einfach ignorieren 😅


1) Juwelier Rieger
Vorteile: 114270, vom Händler, revisioniert, Preis gerade so an den 5000 dran (Da sie auch bei eBay ist, kann man ja eventuell noch 100 Euro runterhandeln?)
Nachteile: Keine B+P
Ich frage mich nur, ob da nicht schon einiges abgeschliffen wurde, wenn angegeben wird, dass Band und Gehäuse und alle Seiten kratzerfrei und neuwertig sind... Evtl. hilft da Euer geschulter Blick.

2) Uhrenfreund.com
Vorteile: 114270, vom Händler, revisioniert, B+P
Nachteile: Preis: 5750 schon recht hoch

3) Chrono24 - 1
Vorteile: Preis, recht frischer Rolex-Service (im Forum hier ist ja gern gesehen)
Nachteile: von Privat, 14270, Box passt nicht zur Uhr

4) Chrono24 - 2
Vorteile: Preis sehr gut, 114270, Händler
Nachteile: keine Papiere, sieht am Band schon etwas poliert aus (siehe Rolex-Krone dort)

5) Chrono24 - 3
Vorteile: B+P, viel Zubehör und Revision bei Rolex in 2019, im Forum hier ist ja der Rolex-Service sehr hoch angesehen, sieht für mich nicht kaputtpoliert aus (?)
Nachteile: 14270, Preis, Privatverkäufer

6) Chrono24 - 4
Vorteile: Günstigste in EU mir B+P, noch "unbehandelt"
Nachteile: Privatverkäufer, keine Revision

7) Privat Kleinanzeigen - 1
Vorteile: Preis nach Verhandlung, B+P, 2019er Revision mit ausgetauschten Teilen in Tüte
Nachteile: Privatverkäufer, wohl per Versand, 14270

8) Privat Kleinanzeigen - 2
Vorteile: Preis nach Verhandlung, 2018er Revision, kann ich persönlich abholen, wie ich finde sieht die Uhr an sich noch recht "frisch" aus, 114270
Nachteile: Privatverkäufer, keine B+P

Wie ich finde sind die vom Händler immer "glattgeschliffener", aber ich würde da evtl. mal eher Euren als meinen Augen vertrauen...

Meine Favoriten nach Preis-Leistung: 1, 2, 5, 8 - Ergibt das Sinn? Was ist Euer Favorit?
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
7.263
Eine 36mm wäre mir zu "mager". Heute läuft der Mainstream sogar noch grösseren Uhren als 39mm nach. Gib doch mal Deinen Armbandumfang durch. Evtl. wäre auch eine 39mm etwas. Dann wäre z.B. die OP eine Option.
Zur 39mm-EX geht als Vergleich die AK (AirKing), die allerdings nochmal 1mm grösser ist.
Geht es Dir vor allem um "handliche" Uhren, könntest Du Dich auch mal bei Longines umschauen, die von etlichen Exemplaren ab 39mm aufwärts mehrere Varianten anbieten.
 
herki

herki

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
2.854
Ort
Philadelphia, PA
Ich werf mal noch die Tudor Black Bay 36 in den Raum, einfach weil ich finde das man sie gesehen und anprobiert haben sollte bevor man das doppelte für eine 20 Jahre alte, und qualitativ schlechtere Uhr ausgibt.

Vom Stil her ist sie der Ex sehr ähnlich.
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.971
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Die 2500er Aqua Terras kamen soweit ich weiß erst 2002/2003 auf den Markt. Die direkte Konkurrenz zur Explorer wäre, wie schon von Carsten erwähnt, die 36er Größe (Ref. 2504.30 für die Schwarze). ...

Euer Ernst? ;-)

Einzig "wahre und wirkliche" Konkurrenz zur normalgroßen Explorer 36 aus dem Hause Omega war, ist und wird immer sein die Omega Aqua Terra Railmaster Chronometer (Ref. 2504.52.00)!

Hallo @omega


Und von wegen 36 mm seien abseitig klein für das Herrenhandgelenk ....

2978190
 
Krönchen

Krönchen

Dabei seit
11.11.2011
Beiträge
1.768
Ort
Trier
@ Renegat: Natürlich hast du recht, aber hast du mal in den letzten Jahren versucht, eine 36er Railmaster aufzutreiben? Ich wollte dem TS als Einsteiger nicht eine Möhre vor die Nase halten, die quasi nicht zu bekommen ist. Eine schwarze 36er AT ist schon selten genug... :prost:

@ Maxxe: Ich habe mir die verlinkten Angebote gerade angeschaut:

1. Rieger
Ich tue mich aus verschiedenen Gründen immer sehr schwer mit Angeboten von Fa. Rieger. Aber Fakt ist, die Uhr sieht gut aus, fast zu gut. Würde ich allerdings nur kaufen, wenn ich sie vorher selbst in der Hand hatte. Händlerrevisionen, Durchsichten u.ä. von Händlern preise ich für mich immer mit dem Wert Null ein, Echtheitsbestätigungen, Zertifikate u.ä. von Händlern ebenso.
2. Uhrenfreund
Die Uhr selbst sieht recht gut aus, der Preis wäre mir persönlich für BJ 2002 zu hoch, selbst mit B+P.
Chrono24 - 1
Das Horn auf 7 Uhr hat eine Macke, Lünette bei 11 Uhr ev. eine leichte Delle. Die Uhr hat auch kein Originalzerti.
Chrono24 - 2
Für unpolished sieht die Außenkante des 5Uhr-Horns aber nicht ganz astrein aus. Keine Papiere, keine aussagekräftigen Fotos mit Band, BJ 2001 ohne Revi bisher....
Chrono24 - 3
Der Schliff auf den Hörnern gefällt mir nicht. Dafür ist der Preis hoch (5.600)
Chrono24 - 4
Die Uhr wurde offensichtlich ausgiebig getragen. Auch hier BJ 2001 ohne Revi. Diese sollte man nach fast 20 Jahren gedanklich auf jeden Fall mit einrechnen. Damit sind die 5.200 zu teuer.
Ebay Kleinanzeigen 1
Für mein Empfinden ein ehrliches Angebot. Aber die Revi war mit Sicherheit nicht bei Rolex, sondern bei einem freien Uhrmacher. Das Horn auf 5 Uhr sieht ein bisschen verdächtig aus. Preis geht so...
Ebay Kleinanzeigen 2
Von allen Angeboten das neueste Baujahr. Wenn Sie B+P dabei hätte, dann wäre das Angebot super...

Ich persönlich würde weitersuchen und mir dabei etwas Zeit lassen. Falls das keine Option ist, würde ich wohl versuchen, mit dem Uhrenfreund über den Preis zu sprechen. Er hat aus meiner Sicht wenigstens ein stimmiges Angebot.
Die anderen Angebote reissen mich nicht vom Hocker.
 
M

Maxxe

Themenstarter
Dabei seit
04.04.2018
Beiträge
18
Ort
Emsland
@Renegat : Die Railmaster sieht echt klasse aus, aber wie man sieht, ist es ja sogar schon schwer eine vernünftige Ex 1 zu bekommen 😅

@Krönchen : Danke dafür, dass du so viel Zeit investiert hast. Ich werde denke ich Deinem Rat folgen, mal mit dem Uhrenfreund sprechen und falls das preislich nichts wird, weiter suchen. Eventuell findet sich ja auch hier im Forum mal wieder ein passendes Angebot ein. Ich halte die Augen offen und würde mich nochmal melden, wenn ich was erspäht habe! ;-)

Bis dahin, falls jemand noch ein interessantes Angebot irgendwo sieht, freue ich mich über Vorschläge!
 
Thema:

Rolex Explorer I - 14270/114270 bzw. Alternativen

Rolex Explorer I - 14270/114270 bzw. Alternativen - Ähnliche Themen

Rolex Explorer 14270 - Gebraucht?: Guten Abend ihr Lieben, Ich überlege nun das erste Mal eine Uhr gebraucht zu kaufen, und zwar ist mir die Rolex Explorer 1 14270 von 1996 mit...
Kaufberatung

Explorer I Alternative

Kaufberatung Explorer I Alternative: Moin Leute Ich bin mal wieder etwas am stöbern und brauche euren Rat. Ich suche momentan nach einer Uhr, die ich ähnlich wie eine Explorer I zu...
Rolex Explorer 14270: Hallo , habe eine Rolex Explorer Ref.14270. kann mir bitte sagen aus welchem Jahr sie stammt laut meinen Recherchen müsste die aus 1999/2000 sein...
Explorer 114270 - Hilfe zu Angebot erbeten: Hallo alle miteinander, viele Jahre sind vergangen, immer wieder kamen Dinge dazwischen, das Leben spielte einem einen Streich und dann kam noch...
Rolex Explorer 2 vs. Rolex Air King: Liebe Forums-Kollegen/innen, ich möchte mir nach ausgiebigem Sparen gerne eine Rolex kaufen 😊. Diesbezüglich kommen für mich zwei Modelle in...
Oben