Kaufberatung Rolex Date in Gold

Diskutiere Rolex Date in Gold im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Hallo und guten Tag, mein erstes Posting. Ich bin kein Uhrenprofi und besitze bis jetzt nur zwei Armbanuhren eine Oebra und eine Dugena. Nun...
#1
S

surfi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2019
Beiträge
6
Hallo und guten Tag,

mein erstes Posting.
Ich bin kein Uhrenprofi und besitze bis jetzt nur zwei Armbanuhren eine Oebra und eine Dugena. Nun möchte mir gerne eine Rolex Date in Vollgold kaufen. Die 34mm-Größe reicht vollkommen aus, da ich schmale Handgelenke habe.
Die letzten Woche habe ich viel gelesen und geschaut und für mich kommen nun diese Uhren in die engere Auswahl. Ich würde mich über Meinungen freuen, und eventuelle Hinweise auf Unstimmigkeiten. Die Preise liegen alle so bei ca. 4.000 EUR, mehr kann ich momentan nicht ausgeben.
1.
Rolex Oyster Perpetual Date für 3.900 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Das Baujahr 1971 entspricht ungefähr meinem Geburtsjahr. Eigentlich dachte ich eher an ein silbernes Ziffernblatt, aber weiss ist auch ok. Ist das ein Austauschziffernblatt? Ohne Box, ohne Papiere. Der Händler gibt 6 Monate Garantie.

2.
Rolex Oyster Date 15238 18K quadrante argento für 4.000 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Die Uhr ist von 1991, also 20 Jahre jünger als die erste. Hier bin ich mir nicht sicher mit der Datumsvergößerung. Wirkt ein wenig zu klein, oder liegt das am Saphierglas? Rolex Box ist dabei, aber keine Papiere. 12 Monate Garantie.

3.
Rolex date Ref. 15008 (RO 4311) für 4.200 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Diese Uhr ist von 1988. Aber am Ziffernblatt sehe ich über bei 12 Uhr und rechts daneben bei ca 1 Uhr bräunliche Veränderungen? Ist das noch im normalen Bereich? Hier sind sind Box und Papiere dabei. 24 Monate Garantie.

4.
Rolex Oyster Perpetual Date 18 K Gelbgold an braunem Lederband... für 4.380 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Uhr von 1970, eigentlich etwas über meinem Budget, Ist das Ziffernblatt ausgetauscht? Oder gab es das schon in den 70er Jahren? 12 Monate Garntie. Ohne Box und Papiere.

Wie gesagt, die 18k-Varianten sind sicher Geschmackssache, aber mir gefallen sie. Liegt vielleicht auch an meinem Alter.

Würdet Ihr lieber eine der "jüngeren" Uhr nehmen, oder kann man auch noch eine Uhr aus 1970/1971 kaufen (Thema Ersatzteile)

Danke vorab für Eure Meinungen.

Gruß surfi

PS: Kennt jemand Chronoexpert.de? Aus Spanien? Ist das eine seröse Handelsplattform? Habe mal gegoogelt, konnte aber viel finden.
 
#2
T

Trias05

Dabei seit
01.12.2018
Beiträge
33
Kann dir die meisten fragen nicht beantworten aber wenn gold dann richtig. Baller dir ne 18k.
Aber muss auch sagen das ich grad mal 26 bin also nicht verwunderlich :D
 
#3
Boglius

Boglius

Dabei seit
03.07.2017
Beiträge
113
Ich hatte mich schon gewundert, wieso die Übersichtspreise "recht" niedrig sind. Dann sah ich die fehlenden Goldbänder. Aber he, sehen schick aus. :super: Vorallem wenn man mal bedenkt, wie alt manche dieser Uhren sind. Aber selbst bei einem dünnen Handgelenk, finde ich 34 schon grenzwertig.
 
#4
S

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
160
@surfi:
Ich bin auch ein Freund von 18k-Vintage-Rolex mit einigen Day-Date und Datejust im Bestand (jeweils 36mm, weil auch ich kaum etwas Größeres tragen kann).

Zu den einzelnen Angeboten:
a) Dort sind mit Sicherheit Leuchtpunkte und Zeiger nicht original. Außerdem ist das Gehäuse poliert, allerdings noch im Rahmen der üblichen Polituren. Preis würde ich für den Zustand als angemessen ansehen.

b) Politur gerade noch so im Rahmen (siehe Foto Rückseite - dort sind die lugs vorn unten und hinten oben schon recht abgerundet).

c) sieht ganz ordentlich aus, Politur nicht richtig erkennbar, da keine Aufnahme der kompletten Rückseite vorhanden.

d) Zifferblatt aufgearbeitet, würde ich auch angesichts des Preises bei fehlenden Papieren nicht kaufen.

Mit den Ersatzteilen gibt es bei diesen Jungspunden (auch den vierstelligen Referenzen aus den 70-er Jahren) keine Probleme. Nur solche Uhren, die Rolex in der Antikenliste führt, können ein manuelles (und damit sehr teures) Anfertigen von Ersatzteilen erfordern. Das ist bei allen vierstelligen Referenzen mit den Kalibern 1560/70 oder auch 1556 u.s.w. nicht der Fall. Die sind noch zu jung. Die Uhren dieser Jahrgänge sind äußerst robust und langlebig. Da gibt es bei ordentlicher Wartung keinerlei Probleme. Ich selbst habe eine 1803, eine 1603 und eine 18038, alle in Vollgold, und noch nie ein Problem gehabt (außer mit einem manipulierten Armband).

Gruß
strazzi1965
 
#5
S

surfi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2019
Beiträge
6
strazzi1965 danke sehr für die Rückmeldungen zu den einzelnen Uhren un dzu der "Ersatzteilversorgung"
 
#6
S

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
160
Nichts zu danken, freue mich immer, wenn mal nicht nach Subs, Explorern und Daytonas gefragt wird:-)

Gruß
strazzi1965
 
#8
S

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
160
@surfi:

Sorry, aber würde ich selbst für den Preis nicht kaufen. Die Uhr ist schon recht stark poliert - die Oberseite des Gehäuses muss matt sein und nicht glänzend wie hier. Außerdem sind die Hörner an den Enden asymmetrisch abgeschliffen, also auch schon mehrfach poliert. Die Uhr ist häufig getragen, es sind ja kleine Kratzer an den Seiten sichtbar. Also müsste die in naher Zukunft, wenn sie denn gut aussehen soll, erneut poliert werden. Die Leuchtpunkte auf dem Zifferblatt sehen höchst verdächtig aus. Das sind keine originalen. Der Anbieter schreibt auch nicht das Baujahr in die Anzeige - ist sie vor 1972/73, hat sie noch keinen Sekunden-Hack.

Was mir jetzt auffällt: Das ist ja eine Datejust. Möchtest Du - wie im Threadtitel erwähnt - eine Date haben oder eine Datejust? Beide gibt es in Vollgold, die Date hat jedoch immer 34mm Durchmesser, die Datejust ist hier mit 36mm.

Ich habe jetzt mal eben die Angebote für die Datejust in 18kt mit Lederband in Deutschland durchgesehen. Da sind nur zwei dabei, die akzeptabel sind, weil ohne übermäßige "Auffrischung":

Rolex Datejust Ref. 1601 für 9.850 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Die ist absolut original, auch die Leuchtpunkte und Zeiger. Dass die so teuer ist, liegt daran, dass es sich um Rotgold handelt. Gibt es nur sehr selten (auch die einzige Rotgold-Datejust aus Deutschland im Chrono24-Angebot);

Rolex Datejust 18K Gold Gelbgold Herrenuhr Automatic für 5.490 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Sieht auch original aus.

Beide Uhren sind nicht übermäßig poliert (nur leicht) und daher ohne abgeschliffene Kanten.

Bei der Date sind diese drei hier weitestgehend authentisch:

Rolex Oyster Perpetual Date 18K Gold Automatic für 4.790 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Rolex Oyster Perpetual Date Datejust 18K Gold Automatic für 4.990 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Rolex DATE 1503 18K GOLD GELBGOLD HERRENUHR SERVICE für 4.990 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Ich habe jetzt nur für den Zeitraum 1970 - 1979 nachgesehen. Es sind daher vier- und fünfstellige Referenzen vorhanden. Beachte bitte, dass bei der Date grundsätzlich die Hörner durchstoßen sind. Ist optisch nicht jedermanns Sache.

Hoffe, das hilft ein wenig weiter.

Gruß
strazzi1965
 
#9
S

surfi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2019
Beiträge
6
ja, das hilft sehr weiter, vielen Dank für die Hinweise. Datejust geht natürlich auch, aber die ist eben auch noch immer etwas teurer als die Date.
Ich habe ja ein Preislimit und ich denke, dafür werde ich dann den Kompromiss eingehen, dass eben nicht alles so original ist und bleibe bei der 34mm Date. Die Datejust sind mir doch dann zu teuer, wenn man einigermaßen ein ordentliches Exemplar möchte. Unn 34mm passen eben auch an mein Handgelenk.
Habe gerade mal mit dem Verkäufer der ersten Uhr in meinem ersten Posting oben Kontakt aufgenommen, der sitzt in der Schweiz, versendet aus Italien, so dass kein Zoll für anfällt. Die neuen Zeiger sind für mich ok.
Du hattest den Preis ja als angemessen bezeichnet. Ich versuche trotzdem den Preis noch etwas zu verhandeln. Mal sehen....
Nochmals vielen Dank.
Gruß
surfi
 
#10
ChronoHemmung

ChronoHemmung

Dabei seit
21.11.2008
Beiträge
1.295
Ort
Am Bodensee
Hallo Surfi,
kann Dir nur dazu raten... ich habe meiner Frau vor vielen Jahren eine 15018 gekauft es ist ein Full-Set im Neuzustand gewesen
deshalb konnte ich nicht wiederstehen.
Sie hat "nur" 34mm trotzdem trage ich sie auch gelegentlich selbs, durch die Form der Lünette paast die Uhr selbst
bei 1,90m und 90Kg perfekt!
Heute kann ich sagen >> eine unserer schönsten Uhren!

 
#11
S

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
160
Ja, die erste Date aus dem ersten Post macht einen erheblich besseren Eindruck als die später besprochene Datejust. Manche hier im Forum sind ja richtige Vintage-Fetischisten und entsprechend pingelig. Bei einer Uhr Baujahr 1971 kann man aber eben nur dann verlangen, dass sie wie neu aussieht, wenn sie gleich nach dem Kauf 1971 in den Tresor gelegt wurde und seither niemals wieder hervorgeholt worden ist. Weil das niemand gemacht hat, sind gewisse Tragespuren überall vorhanden. Bei der Date hält sich das für dieses Alter in gutem Rahmen, zumal es ja auch Gold ist.

Gruß
strazzi1965
 
#12
S

surfi

Themenstarter
Dabei seit
06.03.2019
Beiträge
6
@ChronoHemmung: Ja, ich finde die Date wird unterschätzt. Dein Bild zeigt gut, dass man 34mm nicht nur bei schlanken, sondern auch bei normalen Handgelenken tragen kann. Sieht sehr gut aus!
@strazzi1965 : Ich habe die erste Uhr aus meinem Post nun für 3800 incl. Versand gekauft. Nochmals danke für die Kaufberatung. Sie hat zum Erfolg geführt :o).
 
#13
S

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
160
@surfi:
Nichts zu danken. Die Date ist ein anständiger Zeitmesser. Zwischen 34mm und 36mm gibt es eh' kaum einen spürbaren Unterschied. Du wirst uns aber hoffentlich dann, wenn sie da ist, mal berichten und ein paar Bilder zeigen?!

Gruß
strazzi1965
 
#14
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.422
Ort
NRW
Ich hatte mich schon gewundert, wieso die Übersichtspreise "recht" niedrig sind. Dann sah ich die fehlenden Goldbänder. Aber he, sehen schick aus. :super: Vorallem wenn man mal bedenkt, wie alt manche dieser Uhren sind. Aber selbst bei einem dünnen Handgelenk, finde ich 34 schon grenzwertig.
Hallo Boglius,

kommt aber tatsächlich auch ein Stück weit nicht nur auf das Handgelenk, sondern auch auf die Machart der Uhr an. So suggeriert eine etwas auftragendere Bauhöhe optisch automatisch auch mehr Durchmesser. Was ebenfalls eine sehr große Rolle spielt ist die Dicke der Lünette. Je voluminöser, desto kleiner wirkt die Uhr, weil sich unser Auge als erstes und hauptsächlich auf das ZB konzentriert.

Hinzu kommt (= für mich, das ist aber sicherlich Geschmacksache): Die Art der Uhr. Ein Chronochraph oder eine Diver darf gerne etwas balüsiger bzw. massiver daher kommen als ein Dresser.

In der heutigen Zeit werden all zu klein wirkende Uhren als "feminin" empfunden, sicherlich auch ein wenig dem "Aufblas-Trend" der letzten Jahre geschuldet.

Mindestens noch In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war das noch völlig umgekehrt. Es galt als besonderes "Können" der Uhrmacherkunst, die komplexe Mechanik, auf möglichst kleinstem Raum mit geringer Bauhöhe unterbringen zu können. Je kleiner also die Uhr, desto mehr Prestige. Hinzu kamen noch handfeste praktische Vorteile in Sachen Tragekomfort. Und objektiv betrachtet ist es ja auch tatsächlich immer noch so.

Warum aber Damenuhren stets kleiner sein mussten als Herrenmodelle hat sich mir nie wirklich erschlossen. Und wenn man in der Gegenwart auf so manches weibliche Handgelenk schaut, den Frauen selbst vermutlich auch nie wirklich. :-)
Vermutlich aus dem selben Grund, warum Frauen früher nicht wählen durften, ihren Ehemann fragen mussten ob sie arbeiten gehen oder den Führerschein machen durften und bei gleicher Arbeitsleistung bis heute oftmals immer noch weniger verdienen als Männer.
 
Thema:

Rolex Date in Gold

Rolex Date in Gold - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] ROLEX Oyster Perpetual Date 1501 (Kaliber 1570) - 18K Gold

    [Verkauf] ROLEX Oyster Perpetual Date 1501 (Kaliber 1570) - 18K Gold: Ich verkleinere meine Sammlung und verkaufe daher eine wunderschöne ROLEX Oyster Perpetual Date 1501 aus dem Jahr 1967 mit einem Automatik-Werk...
  • [Erledigt] Suche Rolex Day Date gelb Gold Band

    [Erledigt] Suche Rolex Day Date gelb Gold Band: Hallo, suche für meine Rolex Day Date ein passendes gelb Gold Band für die Referenz 18038 mit den passenden Anstössen und vollständiger...
  • [Erledigt] Rolex 6917 Lady Oyster Perpetual Date Bicolor Stahl/Gold aus 1978

    [Erledigt] Rolex 6917 Lady Oyster Perpetual Date Bicolor Stahl/Gold aus 1978: Hallo liebe Leute Angeboten wird eine sehr gut erhaltene Rolex Lady Date Ref.6917 aus 1978 Stahl/18K Gold Sehr gut erhalten Leichte...
  • [Verkauf] Rolex Date just Stahl/Gold

    [Verkauf] Rolex Date just Stahl/Gold: Verkaufe wegen einer neuanschaffung meine Rolex Datejust 88/89 36mm Durchmesser mit orig.Krone und Band ,Zusatzglieder sin angebracht und die...
  • Old but Gold........ Rolex Day - Date

    Old but Gold........ Rolex Day - Date: Hallo uhrenfixierte Kronendreher :-) Heute möchte ich einmal eine alte Liebe vorstellen. Diese Uhr hat ihren Dienst bei meinem Großvater schon...
  • Ähnliche Themen

    Oben