Rolex contra Breitling

Diskutiere Rolex contra Breitling im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, da ich in Sachen Automatikwerke Laie, bin bitte ich euch um Hilfe und habe einige Fragen. Ich möchte mir eine Uhr zwischen 3500,00 und...
V

Volker

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
58
Hallo,
da ich in Sachen Automatikwerke Laie, bin bitte ich euch um Hilfe und habe einige Fragen.
Ich möchte mir eine Uhr zwischen 3500,00 und 5500,00 Euro kaufen. Ich suche eine "relativ" Wertstabile Uhr mit robusten und zuverlässigen Automatikwerk.

Nun bin ich auf die Breitling Navitimer Chrono-matic gestoßen, in der Beschreibung steht 38 Lagersteine und als Werk ETA 2892, nun habe ich nachgeschaut, dieses Werk wurde nur bis 1983 gebaut, aktuell wäre 2892-A2 hat die Navitimer also ein altes Werk verbaut? Und was ist von diesem Werk zu halten bzw. wie verändert Breitling das Werk. Ebenfalls hat mir ein Arbeitskollege erzählt er habe gehört, dass Breitling Plastikteile in seinen Werken verbaut, stimmt das?

Als Alternative würde mir die Rolex Oyster perpetual datejust oder noch lieber die GMT 2 gefallen. Nun wollte ich gerne wissen was von diesen Automatikwerken zu halten ist und gibt es die Datejust auch größer als 36mm da dies etwas klein ist. Was würdet ihr mir raten, zwecks den Automatikwerken da die Rolex doch um einiges teurer ist als die Breitling. Oder lohnen sich die Mehraufwendungen zwecks Wertstabilität und Haltbarkeit.

Vielen Dank

Volker
 
D

DerAbgesandte

Dabei seit
02.10.2007
Beiträge
128
Ort
RLP
Also ich kann z. B. die Rolex Sea Dweller empfehlen, die ich auch habe - für die wirst du ca. knapp über 4k auf den Tisch legen, aber sie wird nicht mehr gebaut - also hat m. E. Wertsteigerungspotential. Abgesehen davon ist sie sehr schön, robust und keine Breitling :)

Oder kommen nur die beiden von dir genannten Modelle in Frage?
 
frohlex

frohlex

Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
875
Neben der SD wäre die GMT auch meine Empfehlung. Und generell kann man Stärken und Schwächen der jeweiligen Werke (3135 SD, 3185 GMT Ref. 16710) auch schlecht hervorheben. Die GMT hat noch die 2. Zeitzone mit dem 24-Stunden-Zeiger. Dass die Werke meistens mit einem lang anhaltenden, gleichmässigen Gangverhalten laufen und das Ganze gut verpackt in einem sehr stabilen Gehäuse, das über die Jahrzehnte immer weiterentwickelt wurde, ist auch ein Kriterium.

Wenn Wertstabilität auch eine Rolle spielt, dann sind beide Kronen eine Empfehlung wert. Bei der GMT sicherlich weniger als bei der SD, weil sie einfach in wesentlich grösseren Stückzahlen in mancher Uhrenbox verklebt ihr Dasein fristet, in der Hoffnung auf einen grösseren Wertzuwachs. Möglicherweise dient die Neuanschaffung ja auch als "Sprungbrett" höherer Weihen ;-) ... , dann ist Wertstabilität schon ein Thema, für mich selbst weniger, ich trage meine Uhren einfach und habe Freude daran. Das schafft auch Stabilität :) .

Dann kommt aber noch das leidige Thema "Bandqualität": Wenn man da von Rolex spricht, klappert es ununterbrochen bei nudeligen Bandgliedern, dünnen Schliessensblechen ... die Liste ist lang. :D . Aber auch das hat seinen Sinn: Leicht, man kann selber mal Hand anlegen, und die Ersatzteile sind auch gerade noch preis-angemessen. Von Breitling-Bändern hört man ja Besseres ;-) , da habe ich keine Erfahrung mit, weder was Qualität noch Wertstabilität betrifft.

Ich bin gespannt!
 
XELOR

XELOR

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.774
Ort
LC 100
Hallo,

würde zu einer GMT II raten. Find das Design einfach hammer. Bei Rolex bist du auch was Wertstabilität angeht auf der sicheren Seite. Und eine super gebrauchte bekommst du schon für einen ganz anständigen Preis.
 
D

deckstein

Dabei seit
19.09.2008
Beiträge
9
Ort
MUC
Die billigste Uhr ist eine gebrauchte Stahl/Sport Rolex. Kaufen, zwei Jahre einigermaßen pfleglich tragen und für den selben Preis wieder verkaufen. Oder ca. 8+x Jahre pfleglich tragen und aller Voraussicht nach für einen höheren Preis wieder verkaufen. So gesehen ist Rolex eine mindestens kostenlose Uhr, wenn man das so sehen will.

Breitling muss man mögen. Mir persönlich gefallen von Breitling nicht viele Uhren. Die Chronomatic wäre allerdings auch mir eine Sünde wert!
 
D

DerAbgesandte

Dabei seit
02.10.2007
Beiträge
128
Ort
RLP
Eben - ich denke dieses Spielchen funktioniert nur bei Rolex so konstant. Ich habe meine SD auch vor diesem Hintergrund gekauft. Aber nun würde ich sie nicht mehr her geben wollen - mein erster Chronometer wird mich begleiten bis zum Finale.
 
D

deckstein

Dabei seit
19.09.2008
Beiträge
9
Ort
MUC
Die 36 mm Datejust ist übrigens wirklich klein. Eigentlich eher so eine Art Tätä-Uhr-Armkettchen für Herren. Das Modell stammt aber auch aus einer Zeit, wo die Leute durchschnittlich etwas kleiner waren. Dann schon eher die Chronomatic ... eine schöne Uhr!
 
D

DerAbgesandte

Dabei seit
02.10.2007
Beiträge
128
Ort
RLP
Also müsste ein Durchschnittseuropäer mit 1,80m und 40mm Durchmesserpräferenz vor einigen Jahren 1,62m groß gewesen sein? (Ich will die Uhr nicht größer reden... ich liebe große Uhren... aber die These ist irgendwie seltsam)
 
D

deckstein

Dabei seit
19.09.2008
Beiträge
9
Ort
MUC
Kommt drauf an, wie du "einige Jahre" definierst, aber ja, das ist im Grunde so. Du hast schon ganz Recht, zwar nicht 1,62 ;) aber schon ein paar Zentimeter Unterschied seit den 60er Jahren, wo die 36 mm Datejust entworfen wurde.

Ich hab mal eben gegoogelt: Riesen aus Ernährung: Menschen werden immer größer

findet man aber sicher noch viel mehr zu diesem Thema.
 
D

DerAbgesandte

Dabei seit
02.10.2007
Beiträge
128
Ort
RLP
Ja naja aber keine 20 cm in der Zeit :) Der Geschmack hat sich halt auch geändert - wer hätte vor 20 Jahren ne Frau mit ner fetten Rolex oder Breitling am Arm sexy gefunden? (ich finds cool *g*)
 
D

deckstein

Dabei seit
19.09.2008
Beiträge
9
Ort
MUC
Das mit dem Geschmack kommt natürlich noch hinzu. Damals waren etwas dezentere Uhrgrößen an geringfügig kleineren Menschlein modern, heute sind präsente Uhren an etwas größeren Menschen gefragt.

Darum auch mir lieber eine sexy Frau mit Riesenuhr, stat ein Mannsbild mit Schlabberuhrkettchen :P ;)
(bitte nicht ganz so ernst nehmen ;-) )
 
D

DerAbgesandte

Dabei seit
02.10.2007
Beiträge
128
Ort
RLP
*g* Ich finde im Übrigen, dass vielen Frauen der Mut zu großen Tickern fehlt. Teilweise sind die Uhren ja nur so groß wie n 2-Cent Stück - ekelhaft. Geht absolut garnicht.
 
Mickymouse

Mickymouse

Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
Hallo Volker,

meine Meinung hierzu.
Bin selber kein großer Fan von Rolex, gibt da nur einige wenige Modelle die mir gefallen.
Was Breitling angeht, da gibt es schon mehr Modelle und der (etwas ältere) Navitimer gefällt mir sehr gut.

Was die Automatikwerke beider Hersteller angeht, sind beide gut. Rolex baut die Teile selber, Breitling verwendet (modifizierte) ETA Kaliber. ETA baut gute zuverlässige Massenkaliber, Rolex gute zuverlässige "Arbeitstiere".

Werterhalt ist bei Rolex denke ich besser gegeben, vorrausgesetzt man kauft ein gängiges Modell mit gutem Hauspreis (würde mal 10 unter UVP, bei Grauimporten bei 20% unter UVP ansetzten).
Wobei bei Werterhalt immer ein Zeitgemäß eingehaltener Serviceintevall berücksichtigt werden muss, was mit deutlichen Kosten niederschlägt und in einem Vergleich (Kaufpreis - Verkaufspreis) berücksichtigt gehört.

Somit stellt sich die Frage inwieweit Du Dir Deine gesetzten Schlüsselpunkte als Konsens zusammenfügen kannst.
 
magu

magu

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
568
Ort
Mechernich
Wenn es nicht unbedingt eine der beiden Marken sein muß, dann würdeich raten, auch mal bei Omega oder Glashütte Original zu schauen.

Das macht Dir die Entscheidung sicherlich leichter.;-)
 
Verändert

Verändert

Dabei seit
30.10.2007
Beiträge
2.796
Ort
Unten
Es kommt entscheidend darauf an, was man sucht: Rolex baut eher dresswatches, die ob ihrer Größe auch unter die Manschette passen. Breitling sind eindeutig sportlichere Uhren.

Ansonsten würde ich nie für ein eingeschaltes ETA derart viel Geld ausgeben, dass ich mir eine Breitling kaufen würde.
 
K

kingkonst

Dabei seit
13.06.2007
Beiträge
736
Es kommt entscheidend darauf an, was man sucht: Rolex baut eher dresswatches, die ob ihrer Größe auch unter die Manschette passen. Breitling sind eindeutig sportlichere Uhren.
Sea-Dweller und Dresswatch???

Ansonsten würde ich nie für ein eingeschaltes ETA derart viel Geld ausgeben, dass ich mir eine Breitling kaufen würde.
Kommt drauf an, qualitativ gute Hausmanskost vs. eventuelle kapriziöses Haubenessen.

Qualitativ sind beide Uhren mehr als ok. Geschmacksfrage.
 
Verändert

Verändert

Dabei seit
30.10.2007
Beiträge
2.796
Ort
Unten
Okay. Ich gebe es zu: Bei weitem nicht alle Rolex sind dresswatches. Ich erinnere mich noch mit Schaudern an eine Tigerfellfarbene Daytona. Aber eine Air-King ist doch etwas recht dezentes. Und eine dezente Breitling fällt mir jetzt grad nicht ein. Die Superocean (schöne Uhr, keine Frage) ist noch die am wenigsten auffällige. Und das wäre doch wohl das Pendant zur Sea-Dweller.

Was das Einschalen von ETA-Werken angeht, habe ich ganz sicherlich nicht die Wahrheit gepachtet- ich sehe nur mit Sorgen, dass viele für teilweise obszöne Summen (Breitling ist ja noch günstig) ETA-Stangenware einschalen. Zum Einen gibt es dann keine neuen Werke, nur noch die (guten, aber eben jetzt schon fast einzigen) ETA-Werke. Und zum Anderen würde ich mich etwas verschaukelt fühlen, wenn in der 3,5k-Uhr das selbe Werk werkelt, wie in der für 200 EUR.

Aber das muss jeder für sich entscheiden, es war ja gerade nach der Meinung gefragt.
 
V

Volker

Themenstarter
Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
58
Herzlichen Dank für eure Auskunft,
ich sehe ihr tendiert mehr zu Rolex.
Und was haltet ihr von den "neuen Armbändern"sind sie besser als die alten? Wenn ich mir die GMT Master 2 neu kaufen will, mit wieviel Rabatt kann man rechnen wisst ihr den aktuellen Verkaufspreis?
Und was meint ihr zur Submariner. Gibt es diese auch mit einem blauen Ziffernblatt und blauer Lünette?

Bin gespannt auf eure Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
frohlex

frohlex

Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
875
Herzlichen Dank für eure Auskunft,
ich sehe ihr tendiert mehr zu Rolex.
Und was haltet ihr von den "neuen Armbändern"sind sie besser als die alten? Wenn ich mir die GMT Master 2 neu kaufen will, mit wieviel Rabatt kann man rechnen wisst ihr den aktuellen Verkaufspreis?
Und was meint ihr zur Submariner. Gibt es diese auch mit einem blauen Ziffernblatt und blauer Lünette?

Bin gespannt auf eure Antworten.
Das Armband der neuen GMT (116710) ist schon stabiler als das der Vorgänger, insbesondere die Schliesse ist jetzt der Uhr insgesamt angemessen. Leider hat auch die Stahlversion polierte Mittelglieder, was nicht jedem gefällt.

Die neue GMT ist recht gefragt, was sich auch im Preis und evtl. Nachlass niederschlägt, sie kostet Liste in Stahl 5.350 (März 2008), es kommt auch darauf an, ob die Uhr beim Konzessionär (wenig Handlungsspielraum) oder bei einem Grauen gekauft wird (etwas günstiger).

Die blaue Submariner ist gerade unterwegs, wenn Du schon das neue Modell 116610 meinst. Sie wird ein weniger grösser und bekommt natürlich auch ein neues Band nebst massiver Schliesse verpasst. Aktuell in blau gibt es neben der Vollgold-Variante 16618 die stahlgold-Version 16613, wie diese hier:



Mir persönlich sind die alten Bänder auch recht. Wenn ich allerdings alt und neu nebeneinander lege, dann sind die neuen Bänder um Längen besser.

Vom Tragegefühl her kann ich nur subjektiv urteilen. Mir fühlt sich die Sub schwerer und ein wenig unbequemer am Arm an als die leichtere GMT (das "alte" Modell), insbesondere direkt nach dem Wechsel von der GMT auf die Sub, woran ich mich aber immer wieder schnell gewöhne.
 
Mickymouse

Mickymouse

Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
@volker

wenn Du etwas Zeit hast würde ich vom LP gute 25% runterrechnen... hier in der Sammelbestellung sind es 28%.
Im Ausland geht deutlich mehr wenn man einen günstigen Wechselkurs findet.
 
Thema:

Rolex contra Breitling

Rolex contra Breitling - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Rolex Booklet Datejust aus 2011

    [Verkauf] Rolex Booklet Datejust aus 2011: Zum Verkauf kommt ein Original Rolex Booklet für eine Datejust. Es handelt sich um die Deutsche Ausführung. Preis: 25 Euro inclusive Versand...
  • [Verkauf] Rolex Submariner Booklet aus 99

    [Verkauf] Rolex Submariner Booklet aus 99: Zum Verkauf, kommt ein Original Rolex Booklet der Submariner. Enthalten sind auch Sub no Date und SD. Das Booklet ist in englischer Sprache. Als...
  • [Verkauf] Rolex Service Etui

    [Verkauf] Rolex Service Etui: Rolex Service Etui - innen die Nummer 50006036.64 eingedruckt. Mein Preis 27,00 Euro zzgl. Versand. Verkauf von Privat ohne Garantie und...
  • [Verkauf] Rolex Insert Inlay für GMT 1675 oder 16750

    [Verkauf] Rolex Insert Inlay für GMT 1675 oder 16750: Rolex Insert Inlay für GMT 1675 oder 16750 in super Erhaltungszustand. Das Rot ist gleichmäßig leicht gefaded und sattes Blau - Blueback. Mein...
  • [Verkauf] Rolex Endlinks 555 B

    [Verkauf] Rolex Endlinks 555 B: Rolex Endlinks 555 B Mein Preis 145,00 Euro zzgl. Versand. Verkauf von Privat ohne Garantie und Rücknahme von meiner Seite.
  • Ähnliche Themen

    • [Verkauf] Rolex Booklet Datejust aus 2011

      [Verkauf] Rolex Booklet Datejust aus 2011: Zum Verkauf kommt ein Original Rolex Booklet für eine Datejust. Es handelt sich um die Deutsche Ausführung. Preis: 25 Euro inclusive Versand...
    • [Verkauf] Rolex Submariner Booklet aus 99

      [Verkauf] Rolex Submariner Booklet aus 99: Zum Verkauf, kommt ein Original Rolex Booklet der Submariner. Enthalten sind auch Sub no Date und SD. Das Booklet ist in englischer Sprache. Als...
    • [Verkauf] Rolex Service Etui

      [Verkauf] Rolex Service Etui: Rolex Service Etui - innen die Nummer 50006036.64 eingedruckt. Mein Preis 27,00 Euro zzgl. Versand. Verkauf von Privat ohne Garantie und...
    • [Verkauf] Rolex Insert Inlay für GMT 1675 oder 16750

      [Verkauf] Rolex Insert Inlay für GMT 1675 oder 16750: Rolex Insert Inlay für GMT 1675 oder 16750 in super Erhaltungszustand. Das Rot ist gleichmäßig leicht gefaded und sattes Blau - Blueback. Mein...
    • [Verkauf] Rolex Endlinks 555 B

      [Verkauf] Rolex Endlinks 555 B: Rolex Endlinks 555 B Mein Preis 145,00 Euro zzgl. Versand. Verkauf von Privat ohne Garantie und Rücknahme von meiner Seite.
    Oben