Rolex baut eigene Marketing Abteilung auf

Diskutiere Rolex baut eigene Marketing Abteilung auf im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin, weiß nicht, ob es schon bekannt ist, aber Rolex hat offenbar die Agentur WPP nach fast 75 Jahren gekündigt und spart so um die 30 Mio...
P

Pausini

Dabei seit
28.05.2019
Beiträge
1.162
Volle Kontrolle. Macht Sinn. Alles andere würde mich bei dieser Firma erstaunen.
 
Omega87

Omega87

Dabei seit
02.09.2012
Beiträge
908
Ort
München
Komisch, das Marketing scheint ja bisher zuverlässig funktioniert zu haben. Vielleicht ist es inzwischen aber auch unnötig geworden...
 
E

ErzengelG

Dabei seit
18.11.2018
Beiträge
262
Ort
Mettmann
Die großen Werbeholdings sind aus verschiedenen Gründen zu unflexibel für die heutige Zeit und die Werbetreibenden wissen manchmal gar nicht mehr, was sie eigentlich davon haben. Die Gründe dafür sind auf beiden Seiten zu finden.
Allerdings kommt für viele Firmen schnell das kalte Erwachen, wenn sie merken wie viel Handarbeit hinter Online Werbung steckt und wie teuer es wird, wenn man die Mitarbeiter im eigenen Gehaltsgefüge bezahlt und nicht mit Agenturgehältern abspeist.
Im Luxussegment sollten aber die Vorteile überwiegen, da die Agenturholdings hier nicht so leicht ihre Größenvorteile hebeln können.
 
dr.-hasenbein

dr.-hasenbein

Dabei seit
02.12.2017
Beiträge
1.151
Ich würde fast behaupten, Rolex schadet es nicht ne Weile gar keine Werbung zu machen...

wenn man sieht wieviel Werbung diesen Uhren nachgetragen wird durch die ganzen Clips auf YouTube Instagram und co...

Ein Marc Gebauer wird sicher nicht von Rolex finanziert und pusht die Uhren und deren Bekanntschaft so für lau millionenfach... (Das ist jetzt nur mal ein Beispiel um es zu verdeutlichen)
 
schluppe

schluppe

Dabei seit
22.02.2020
Beiträge
229
Ort
Berlin
Da es derzeit wirklich keine Hinweise gibt, dass sich der Run auf Rolexuhren abkühlt, ist doch zumindest kurz und mittelfristig Werbung nicht notwendig
 
thp001

thp001

Dabei seit
08.06.2016
Beiträge
3.445
Die großen Werbeholdings sind aus verschiedenen Gründen zu unflexibel für die heutige Zeit und die Werbetreibenden wissen manchmal gar nicht mehr, was sie eigentlich davon haben. Die Gründe dafür sind auf beiden Seiten zu finden.
Allerdings kommt für viele Firmen schnell das kalte Erwachen, wenn sie merken wie viel Handarbeit hinter Online Werbung steckt und wie teuer es wird, wenn man die Mitarbeiter im eigenen Gehaltsgefüge bezahlt und nicht mit Agenturgehältern abspeist.
Im Luxussegment sollten aber die Vorteile überwiegen, da die Agenturholdings hier nicht so leicht ihre Größenvorteile hebeln können.
Alles klar :super: Mich wundert nur, dass die da nicht schon früher drauf gekommen sind ;-) Gruß, thp001.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
4.926
Ich würde fast behaupten, Rolex schadet es nicht ne Weile gar keine Werbung zu machen...
Da es derzeit wirklich keine Hinweise gibt, dass sich der Run auf Rolexuhren abkühlt, ist doch zumindest kurz und mittelfristig Werbung nicht notwendig
Das ist heikel: Ohne Werbung geht u.U. innert nicht allzulanger Zeit vergessen, dass es da eine Firma gibt, die eine Krone auf dem ZB hat. :hmm: Man kann aber die Werbung besser regulieren.
 
dr.-hasenbein

dr.-hasenbein

Dabei seit
02.12.2017
Beiträge
1.151
Genau.
„Ein schlechtes Produkt braucht Werbung, ein Gutes braucht PR.“ Gordon Ramsey (glaub?)

Und die PR übernehmen gerade doch genug Andere.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
4.926
@PAM127 : Habe ich schon verstanden, aber der "Schuss" geht mittelfristig rückwärts ab. Abgesehen davon, dass es - um bei einem anderen Beispiel zu bleiben - die Sache nicht besser macht, wenn z.B. Kevin Costner für Jacques Lemans Werbung macht. Der Marke hat das nichts geholfen. Schaust Du, wer als Markenbotschafter für die Marke XY auftritt? Das funktioniert nur dann halbwegs, wenn sich jemand via Website informiert.
 
PAM127

PAM127

Dabei seit
24.10.2015
Beiträge
6.506
Ich persönlich schaue nicht darauf, nein.
Ich erlebe aber seit einiger Zeit, dass sich Menschen für Uhren (und hier speziell neben AP, PP eben Rolex) interessieren, die bis dato damit nichts zu tun hatten.
Das fängt an beim Schüler geht über den Kollegen im Büro bis hin zu meiner 80jährigen Nachbarin. Die bekommen eben solche Infos über IG, YT bis hin zur Bild Zeitung, die Uhren als Invest besprechen.
Das alles völlig ohne Geld aus Genf, was besseres kann einem Unternehmen eigentlich nicht passieren. Dass "plötzlich" Rolex aus dem Fokus verschwindet...da muss aber schon einiges auf dieser Welt passieren. :D

Und...die Markenbotschafter sind hier gar nicht so ausschlaggebend. Influencer ist hier das Stichwort....(egal in welcher Darstellungsform).
 
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
2.086
Ort
Ludwigsburg
Alles klar :super: Mich wundert nur, dass die da nicht schon früher drauf gekommen sind ;-) Gruß, thp001.
Drauf kommen ist die eine Sache, vermutlich langfristige Verträge die andere.
Ich bezweifele, dass die mit der Werbeagentur nur Verträge für die Aktion oder das kommende Jahr hatten. Eher dürften es Verträge mit mehrjähriger Laufzeit gewesen ein, wodurch ja auch Imagekampgnen langfristig planbar werden. Nachteil: wenn man dann aussteigen will muss man haltwarten, bis die Laufzeit zu ende ist oder vermutlich Strafzahlungen hinnehmen, wenn man früher aussteigen will.
 
S

Smeagol74

Dabei seit
13.11.2017
Beiträge
34
Ort
Niederrhein
Ein gutes Beispiel ist hier aber auch Tempo. Die habe es ja sogar geschafft das viele sagen "Hast du mal ein Tempo" anstatt "Hast du mal ein Taschentuch". Trotz alledem investieren die Millionen ins Marketing, damit der Name ja nicht vergessen wird.
Die neuen Medien wie Influenzer, YT, etc. sind aber definitiv nicht zu unterschätzen. Gerade nicht in der Uhrenbranche.
 
CAT300

CAT300

Dabei seit
10.06.2014
Beiträge
471
Ort
Hinter den sieben Bergen
Da es derzeit wirklich keine Hinweise gibt, dass sich der Run auf Rolexuhren abkühlt, ist doch zumindest kurz und mittelfristig Werbung nicht notwendig
Diese (verständliche) Annahme hat schon so manchem Unternehmen viele Kosten verursacht. Verlorene Marktanteile (Kunden) zurückzugewinnen ist viel aufwändiger als neue zu gewinnen. Der typische, gewünschte Rolex Kunde ist mE auch eher nicht der auf Wartelisten stehende, wissende Uhrenkenner und Uhrforums-user, der auf seine Stahl-Submariner wartet, sondern wohl eher der wohlhabende Spontankäufer, der sich ein erlesenes Schmuckstück oder ein (idealerweise goldenes) Statussymbol zulegen möchte.
In diesem Marktsegment gibt es viele Wettbewerber und wenn der gewillte Käufer zum Zeitpunkt der Entscheidung in der Öffentlichkeit (oder seinem Mikrokosmos) mit anderen Luxusmarken konfrontiert wird kann die Entscheidung, für Rolex, schnell in die falsche Richtung gehen.

Das Zurückholen der Marketingaktivitäten von der Agentur in die eigenen Reihen habe ich vor einigen Jahren, wenn auch in deutlich kleinerem Ausmaß ;-) , ebenfalls vollzogen und habe damit deutlich an Flexibilität und Effizienz gewonnen.

Natürlich ist die soziale und monetäre Verantwortung für eigene Mitarbeiter größer als für eine beauftragte Agentur.
Für mich als Unternehmer waren die langfristigen Vorteile aber schwerwiegender.

Viele Grüße Archy
 
easeoflife

easeoflife

Dabei seit
22.07.2018
Beiträge
489
Dafür gibt es schon: Geld spielt keine Rolex.
Also haben sie schon ganze Arbeit geleistet 🤪
 
Thema:

Rolex baut eigene Marketing Abteilung auf

Rolex baut eigene Marketing Abteilung auf - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Rolex Datejust 41, Ref.126300, blaues ZB, neu&ungetragen

    [Verkauf] Rolex Datejust 41, Ref.126300, blaues ZB, neu&ungetragen: Hallo Zusammen, ich bin privater Verkäufer, nicht gewerblich. Da ich mich zwischenzeitlich für ein anderes Modell entschieden habe, möchte ich...
  • [Suche] Rolex Datejust 41 blau mit Weißgoldlünette und Jubileeband

    [Suche] Rolex Datejust 41 blau mit Weißgoldlünette und Jubileeband: Hallo zusammen, ich suche diese Uhr neu mit Strichindizes, hat einer eine anzubieten ? Freue mich auf Nachrichten. Gruß, Thomas
  • [Erledigt] Rolex Referenzen 114060 / 14060 / 5513

    [Erledigt] Rolex Referenzen 114060 / 14060 / 5513: Suche Rolex 114060 / 14060 / 5513 freue mich auf Angebote :super:
  • Preiswerter (und trotzdem guter) Rolex Gehäuseöffner

    Preiswerter (und trotzdem guter) Rolex Gehäuseöffner: Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach einem Gehäuseöffner in 29,5mm für meine Explorer II 16570. Natürlich gibt es die Profisets von Bergeon...
  • Ähnliche Themen
  • [Verkauf] Rolex Datejust 41, Ref.126300, blaues ZB, neu&ungetragen

    [Verkauf] Rolex Datejust 41, Ref.126300, blaues ZB, neu&ungetragen: Hallo Zusammen, ich bin privater Verkäufer, nicht gewerblich. Da ich mich zwischenzeitlich für ein anderes Modell entschieden habe, möchte ich...
  • [Suche] Rolex Datejust 41 blau mit Weißgoldlünette und Jubileeband

    [Suche] Rolex Datejust 41 blau mit Weißgoldlünette und Jubileeband: Hallo zusammen, ich suche diese Uhr neu mit Strichindizes, hat einer eine anzubieten ? Freue mich auf Nachrichten. Gruß, Thomas
  • [Erledigt] Rolex Referenzen 114060 / 14060 / 5513

    [Erledigt] Rolex Referenzen 114060 / 14060 / 5513: Suche Rolex 114060 / 14060 / 5513 freue mich auf Angebote :super:
  • Preiswerter (und trotzdem guter) Rolex Gehäuseöffner

    Preiswerter (und trotzdem guter) Rolex Gehäuseöffner: Hallo zusammen! Ich bin auf der Suche nach einem Gehäuseöffner in 29,5mm für meine Explorer II 16570. Natürlich gibt es die Profisets von Bergeon...
  • Oben