Rolex: ab sofort neue, absurde Servicebedingungen!?

Diskutiere Rolex: ab sofort neue, absurde Servicebedingungen!? im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich sprach gerade mit einem Freund, der heute seine vintage Submariner zu Wempe in Berlin brachte, da wohl eine Revi ansteht. Was der Mitarbeiter...
actionjackson

actionjackson

Themenstarter
Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
2.732
Ich sprach gerade mit einem Freund, der heute seine vintage Submariner zu Wempe in Berlin brachte, da wohl eine Revi ansteht. Was der Mitarbeiter ihm dort sagte klang nahezu unglaublich, wenn auch aus der Sicht des Herstellers für nachvollziehbar, da hier sicher gut verdient werden kann.

1. ALLE Rolex Uhren müssen ab sofort auch bei Rolex revisioniert bzw. repariert werden. Konzis mit Uhrmacher oder auch freie Uhrmacher bekommen ab sofort keine Ersatzteile mehr von Rolex.
2. Bei der Revision entscheidet alleine Rolex, was gemacht wird, also kein Mitspracherecht des Besitzers. War glaube ich schon immer so?
3. Nachdem die Uhr eingesendet ist, erstellt Rolex einen Kostenvoranschlag. Sollte dieser vom Besitzer abgelehnt werden, so wird die Summe des KVAs dennoch fällig, ohne dass etwas gemacht wird.

Kann das hier jemand bestätigen oder dementieren? Gibt's irgendwo Infos im Netz dazu?

Grüße
AJ
 
le0p0ld

le0p0ld

Dabei seit
12.09.2009
Beiträge
2.843
Ort
Norddeutschland
Besonders der dritte Punkt lässt mich an der Aussage Deines Freundes zweifeln. Würde den KVA doch vollkommen ad absurdum führen. :shock:
 
exec

exec

Dabei seit
18.02.2014
Beiträge
174
Ort
Stuttgart
Der dritte Punkt will wohl eher sagen dass eine Gebühr für die Erstellung des KVA fällig wird?!
 
actionjackson

actionjackson

Themenstarter
Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
2.732
Er ergänzte noch, dass auch wenn man die ältere Uhr nach Genf schickt, bei den Tritium Blättern die Indizes runtergekratzt werden und durch Superluminova ersetzt werden. Im Kern also, egal, wohin man seine Uhr schickt: man bekommt auf keinen Fall "seine" Uhr wieder. Diese Regelung galt bisher nur für Rolex in Deutschland oder?
 
yacanto66

yacanto66

Dabei seit
10.09.2009
Beiträge
3.160
Ort
Mittelfranken
Punkt drei ist üblich und zulässig. Bei LVMH/Zenith waren es 80€, wenn ich die Revision abgelehnt hätte.
 
actionjackson

actionjackson

Themenstarter
Dabei seit
13.11.2006
Beiträge
2.732
Der dritte Punkt will wohl eher sagen dass eine Gebühr für die Erstellung des KVA fällig wird?!
Es handelt sich um eine Gebühr, die laut Zitat Wempe Friedrichstraße Berlin "...bis zu 1000€ betragen kann." Also im Grunde schon die Kosten für ne Revi.
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
6.735
Ort
HRO
Punkt 1 wäre jetzt nicht erstaunlich,man kennt das von Omega.Eine Gebühr für den KVA kann ich mir auch als reell vorstellen,aber nicht das etwas ohne Absprache gemacht wird.Tritium wurde doch schon immer vernichtet?
 
jensimaniac

jensimaniac

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.613
Ort
In der Nähe der Nahe
Was soll das Gebahren denn? Wertschöpfung? Schutz vor Fälschungen, in dem keine Ersatzteile mehr weiterverkauft werden können und gfs. in Fakes verbastelt werden?
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.569
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
3. Nachdem die Uhr eingesendet ist, erstellt Rolex einen Kostenvoranschlag. Sollte dieser vom Besitzer abgelehnt werden, so wird die Summe des KVAs dennoch fällig, ohne dass etwas gemacht wird.
Ersetze "Summe" durch "Kosten für die Erstellung", dann ist es rechtlich (und aufwandstechnisch) absolut fair, passiert überall sonst.

Der Rest aber ist sicherlich ein Diskussionsthema, es wird langsam mal Zeit, das in der Uhrenbranche dieselben Gesetze gelten wie bei allen anderen technischen Branchen: Es gibt kein Monopol auf Ersatzteile !

Und Punkt 1 ist bei Omega definitiv NICHT so, es gibt drei Zertifizierungsstufen, klar kriegt der Level 1 zertifizierte Uhrmacher keine Co-Axial-Teile, die sind ab Level 2 erreichbar...

Grüsse

Omega511
 
A

articus

Gast
Ähnliches erzählte man mir bei Rolex im KaDeWe (auf meine Frage ob die polierten Mittelglieder einer Datejust II mattiert werden können: Das können wir machen lassen aber bei der nächsten Revision wird Rolex die auf Ihre Kosten wieder polieren - ob Sie wollen oder nicht...:shock:)

Zu 3.: Es ist nur eine "Gebühr" für den KV zu zahlen - grundsätzlich nicht unüblich, die Höhe müsste allerdings vorher feststehen sonst rechtlich zweifelhaft...
 
High5

High5

Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
2.230
Es ist aus meiner Sicht eine Frechheit. Die Einzelpunkte sind bekannt bzw. es wurde zielgerichtet darauf hingearbeitet.
Spannend wird es für den immer noch gehypten Vintage Markt von Rolex und Tudor Uhren. Auch diese Uhren bedürfen Wartung.
Omega (bzw. swatch group) dreht auch durch und es bleibt abzuwarten ob dieses Gehabe auf längere Sicht tragbar ist.
 
atomino

atomino

Dabei seit
28.11.2012
Beiträge
954
Der Kunde mutiert halt vom Besitzer zum Inhaber von Nutzungsrechten.
 
M

Mister_Ed

Dabei seit
17.08.2014
Beiträge
62
Ort
da wo die Amper schön grün is
Der Kunde mutiert halt vom Besitzer zum Inhaber von Nutzungsrechten.
Naja, der Kunde ist immer noch der Eigentümer und kein Besitzer. Das bei einem KVA eine Gebühr genommen wird, ist auch nichts neues. Was gesagt wird und wies tatsächlich dann gehandhabt wird, sind wie immer 2 Paar Schuhe. Wird mir viel zu heiß gekocht das ganze.
 
atomino

atomino

Dabei seit
28.11.2012
Beiträge
954
Naja, lassen wir die Wortklauberei einmal außen vor und du bringst den Wecker als Ausübender der tatsächlichen Gewalt über die Sache zur Revision.

Ich wollte mich auf das gesamte Gebahren bezogen wissen. Nehmen wir an, du hast einen PKW mit Airbrush Lackierung, darfst damit nur in die autorisierte Werkstatt des Herstellers und bekommst ungefragt ein auf deine Kosten sauber lackiertes Auto zurück und weil Leder gerade seitens der Automarke als out angesehen wird, hast du jetzt feine graue Stoffbezüge drauf. Natürlich bist du auch dann immer noch der Eigentümer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rumy

Rumy

Dabei seit
12.06.2013
Beiträge
817
Ort
Kiel
Nun ja, wenn man sein Band unbedingt mattiert behalten möchte, dann kann man es ja vom freien Uhrmacher auffrischen lassen und vor der Revi demontieren. Oder bauen die dann einfach ein komplett neues Band dran?:shock:
Also auch wenn ich einiges nachvollziehen kann, aber wenigstens zu einem Minimum sollten einen die Wünsche seiner Kunden eigentlich schon interessieren. Dem Kunden beispielsweise das Recht mehr oder weniger abzusprechen sein Band zu mattieren finde ich schon frech. Und ob sich die Marke damit einen Gefallen tut ihr Vintage-Erbe über kurz oder lang komplett zu zerstören, wo gerade dieser Bereich doch auch einen großen Teil des Mythos dieser Marke ausmacht,... naja...
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.887
wird Rolex die auf Ihre Kosten wieder polieren - ob Sie wollen oder nicht
Rolex steht anscheinend auf dem Standpunkt wenn die Uhr so ausgeliefert wurde dann hat das auch so zu bleiben.

Mich würde die rechtliche Seite mal interessieren. Normalerweise brauche ich ja nur für schriftlich in Auftrag gegebenes zu zahlen. Alles darüber hinaus kann mir eigentlich nicht berechnet werden.
Bin mal gespannt ob irgendwann jemand gegen diese Art von Bevormundung klagt.

Grüße

Günter
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
omega511;2432454 Und Punkt 1 ist bei Omega definitiv NICHT so schrieb:
Ersatzteile für CoAx Werke gibt es ausschließlich für Servicecenter der SG.
 
confettarum

confettarum

Dabei seit
13.02.2014
Beiträge
1.113
Ort
Österreich Raabs/Thaya
Haben die bei Wempe heute vielleicht sowas wie einen 1. April?
Hört sich für mich wie "Helau, wolle wir ihn reinlasse" an.
Das mit den KV-Gebühren ist ok wird ja auch eine Leistung erbracht, aber das mattierte Band:shock:
 
Bulli

Bulli

Dabei seit
29.10.2010
Beiträge
5.795
Ort
Mecklenburg
Wie glaubwürdig war diese Aussage? Vielleicht hat bei W...Jemand keine Ahnung gehabt. Also ich wäre da etwas vorsichtig, das gleich hier zu zerreissen. Greetz Chris
 
Thema:

Rolex: ab sofort neue, absurde Servicebedingungen!?

Rolex: ab sofort neue, absurde Servicebedingungen!? - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Rolex GMT Master 2 - Batman

    [Verkauf] Rolex GMT Master 2 - Batman: Liebe Uhrenfreunde, ich möchte mich von einem Teil meiner Rolex Sammlung trennen und biete hiermit 1 Modelle zum Verkauf an. Rolex GMT Master 2...
  • [Verkauf] Rolex Explorer 16570BD, V-Serie, 3186er

    [Verkauf] Rolex Explorer 16570BD, V-Serie, 3186er: Hallo Uhrenfreunde! Ich biete euch hier eine Rolex Explorer II zum Verkauf an. Referenz: 16570 Jahr/Serie: 2009/V-Serie Ländercode: LC170 Werk...
  • [Verkauf] Rolex Endlinks Anstöße 580

    [Verkauf] Rolex Endlinks Anstöße 580: Rolex Endlinks 580 Mein Preis 145,00 Euro zzgl. Versand. Verkauf von Privat ohne Garantie und Rücknahme von meiner Seite.
  • [Reserviert] Rolex Explorer 214270, neues Modell

    [Reserviert] Rolex Explorer 214270, neues Modell: Hallo Ich verkaufe meine Rolex Explorer Ref.: 214270. Ich bin der Erstkäufer und habe sie am 9.12.2016 in Berlin gekauft, somit ist noch...
  • [Erledigt] Rolex 116710 BLNR LC100 Full-Set 05/16, voll verklebt, kein Eintrag - sofort verfügbar

    [Erledigt] Rolex 116710 BLNR LC100 Full-Set 05/16, voll verklebt, kein Eintrag - sofort verfügbar: Hallo zusammen, erst hatte ich keine 116710, jetzt habe ich durch eine glückliche Fügung gleich zwei. Ich habe hier im Uhrforum letzte Woche eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben