Rolex 15210 - Service Köln, trotzdem läuft die Uhr schwer an

Diskutiere Rolex 15210 - Service Köln, trotzdem läuft die Uhr schwer an im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Zusammen, meine 15210 war dieses Jahr im Mai bei Rolex in Köln. Dort wurde sie komplett revidiert und das Zifferblatt von Silber zu Blau...
jedamo3

jedamo3

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2018
Beiträge
180
Hallo Zusammen,

meine 15210 war dieses Jahr im Mai bei Rolex in Köln. Dort wurde sie komplett revidiert und das Zifferblatt von Silber zu Blau getauscht.
So weit, so gut. Mir ist allerdings direkt nach Erhalt der Uhr aufgefallen, dass die Uhr nach dem Stehenbleiben, mehr als 50 Umdrehungen benötigt, um anzulaufen. Bei meinen anderen Uhren geht das allerdings deutlich schneller. Deshalb meine Frage ist das normal bzw. sollte man das einfach so hinnehmen wie es ist ? Oder deutet dies auf einen "Defekt" hin? Desweiteren wurde bei der Aufbereitung die Lünette gar nicht bearbeitet und hatte danach noch die selbe Macke drin (gut, das ist auch extrem schwer bei der 15210) und die Zeigerstellung ist leider auch nicht 100%ig exakt zur vollen Stunde (ist aber wirklich nur minimal und fällt nur bei ganz genauem Hinsehen auf). Etwas komisch fand ich das schon, da ja sonst die meisten hier so sehr vom Service in Köln schwärmen. Die Uhr läuft mit ca. 4 Sekunden im Plus. Gut, das ist zwar nicht die - 2/+2 Sekunden Rolexnorm, aber das stört mich eigentlich wirklich nicht, da die Uhr über die Jahre sowieso noch etwas an Zeit verlieren wird und ich +4 Sekunden an und für sich einen Topwert finde.

Nun meine Frage an euch:
Würdet ihr mit diesen "Mängeln" nochmals an Rolex herantreten oder ist das von mir Geschilderte völlig normal und mit der Uhr alles in Ordnung? Das "Problem" mit dem Aufzug, verunsichert mich etwas, und ich frage mich, ob das tatsächlich auf eine Schlamperei hindeutet (genauso wie die minimale Fehlstellung der Zeiger)?

Eigentlich möchte ich die Uhr nicht nochmals einschicken und würde mit dem Geschilderten einfach weiterleben, nur bei einem Defekt würde ich die Uhr natürlich reparieren lassen wollen.

Vielleicht kann der ein oder andere mir hier seinen Rat zuteil werden lassen... Ich würde mich sehr freuen!

Viele liebe Grüße und Gesundheit
jedamo3
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
4.895
20 Umdrehungen beim Aufzug wären ok, aber nicht 50. Wenn die Zeiger nicht ganz genau justiert sind - das geht gar nicht. Auch die +4s/d sind für eine halbwegs neuere Rolex ein No-Go. Zumindest wegen Punkt 1 und 2 würde ich die Uhr nochmal einschicken und auf Nachbesserung dringen.
 
jedamo3

jedamo3

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2018
Beiträge
180
Super vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Das mit den über 50 Umdrehungen und der nicht ganz exakten Zeigerstellung kam mir auch etwas komisch vor.
Bezüglich des Alters der Uhr, sie stammt aus 2000/2001. Wirklich sehr alt ist sie also noch nicht, vor allem ist sie ja frisch revidiert.
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.642
Ort
Kärnten
Etwas komisch fand ich das schon, da ja sonst die meisten hier so sehr vom Service in Köln schwärmen. Die Uhr läuft mit ca. 4 Sekunden im Plus. Gut, das ist zwar nicht die - 2/+2 Sekunden Rolexnorm, aber das stört mich eigentlich wirklich nicht, da die Uhr über die Jahre sowieso noch etwas an Zeit verlieren wird und ich +4 Sekunden an und für sich einen Topwert finde.
Bei den von Rolex versprochenen -2/+2 Sekunden handelt es sich um die Ganggenauigkeit.
Die +4 Sekunden sind der Gang

Bei 86.400 Sek/d ein hervorragender Wert!

Normalerweise sollte deine Uhr schon nach 2-3 Kronenumdrehungen Handaufzug anlaufen. Das solltest du abklären lassen.

Gruß hermann
 
jedamo3

jedamo3

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2018
Beiträge
180
Ja, die Uhr war direkt bei Rolex in Köln. Alles klar, dann werde ich dort anrufen und die Uhr nochmals zu Rolex senden.

Vielen Dank für eure schnellen Antworten! Habe mich sehr über eure Hilfe/ euren gut gemeinten Rat gefreut. Top! :super: :-)
 
jedamo3

jedamo3

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2018
Beiträge
180
Bei den von Rolex versprochenen -2/+2 Sekunden handelt es sich um die Ganggenauigkeit.
Die +4 Sekunden sind der Gang

Bei 86.400 Sek/d ein hervorragender Wert!

Normalerweise sollte deine Uhr schon nach 2-3 Kronenumdrehungen Handaufzug anlaufen. Das solltest du abklären lassen.

Gruß hermann
Vielen Dank für die Aufklärung. Super.
Ich finde +4 Sekunden auch echt klasse. Vor allem, weil die Uhr diesen Wert sehr konstant hält.
 
jo3861

jo3861

Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
472
Ort
Hunsrück
Da bin ich anderer Meinung. Gangenauigkeit bedeutet dasselbe wie Uhrgang oder einfach nur Gang und ist die (täglich) steigende oder sinkende Abweichung vom Zeitnormal. COSC verlangt -4 bis +6 Sekunden Ganggenauigkeit pro Tag, Rolex garantiert -2 bis +2 Sek.

Schwankt die Ganggenauigkeit, heißt diese Differenz Gangfehler oder Gangabweichung. Auch hier macht COSC Vorgaben.

P.S.: Man könnte es auch analog zur Geschwindigkeit sehen. Läuft eine Uhr jeden Tag, also in 86.400 Sekunden, 86.402 Sekunden, so hat sie eine Ganggenauigkeit von +2 Sekunden. Das wäre toll. Läuft sie am nächsten Tag aber 86.405 Sekunden, so ist die Ganggenauigkeit jetzt +5 Sekunden und der Gangfehler somit +3 Sekunden. Das wäre nicht so toll, die Uhr hätte sozusagen beschleunigt.

Und so wie die Beschleunigung eine Ableitung der Geschwindigkeit ist, ist der Gangfehler eine Ableitung der Ganggenauigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
4.895
Läuft eine Uhr jeden Tag, also in 86.400 Sekunden, 86.402 Sekunden, so hat sie eine Ganggenauigkeit von +2 Sekunden. Das wäre toll. Läuft sie am nächsten Tag aber 86.405 Sekunden, so ist die Ganggenauigkeit jetzt +5 Sekunden und der Gangfehler somit +3 Sekunden. Das wäre nicht so toll, die Uhr hätte sozusagen beschleunigt.
Die Rechnung ist zwar prinzipiell richtig, aber man sollte hier berücksichtigen, dass eine Automatik in der Regel nicht voll aufgezogen wird, wenn sie vorher stehengeblieben war. Infolgedessen kannst Du erst am zweiten oder dritten Tag von Vollaufzug ausgehen. Ab da macht die Messung wirklich Sinn.
 
jo3861

jo3861

Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
472
Ort
Hunsrück
Das stimmt. Mir ging es um die Begrifflichkeiten. Und zertifiziert wird natürlich unter festgelegten Bedingungen, bei COSC: Nach jeweils 24 Stunden wird die Abweichung gemessen, die Werke aufgezogen und neu eingestellt.
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.642
Ort
Kärnten
Da bin ich anderer Meinung. Gangenauigkeit bedeutet dasselbe wie Uhrgang oder einfach nur Gang
Nein - und da kann es auch keine Meinung dazu geben, weil das festgelegte Begriffe sind.

Gang ist die Abweichung der Stände pro Zeitspanne
(und wird vom Uhrmacher individuell reguliert)
Ganggenauigkeit ist die Abweichung der Gänge
(hängt von der Qualität des Werkes ab)

Gruß hermann
 
jo3861

jo3861

Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
472
Ort
Hunsrück
Nun, ich bin nicht der Papst und kann hier kein Dogma verkünden. Mein Verständnis der Begriffe, das ich etwas unscharf als Meinung deklariert habe, gründet sich auf verschiedene Quellen im Netz, darunter Wikipedia. Ich schlage vor du korrigierst den Wikipedia Eintrag, wenn du dir ganz sicher bist. Ich habe allerdings keine Quellen gefunden, die deine Begrifflichkeit stützen.

Ich glaube, du verwechselst die Begriffe Gang==Ganggenauigkeit mit Gangabweichung. Eine Uhr, die täglich z. B. 30 oder mehr Sekunden Vorlauf hat, das aber konstant, ist nie und nimmer ein Chronometer. Wäre sie nach deiner Definition aber.
 
Zuletzt bearbeitet:
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.642
Ort
Kärnten
Ganggenauigkeit mit Gangabweichung.
Das ist ein und der selbe Begriff ( Ganggenauigkeit ist die Abweichung der Gänge, also auch oft als Gangabweichung bezeichnet). ;-)
Wenn du willst, kann ich gerne eine Aufstellung von praktischen Beispielen zum Thema zusammenstellen.

Gruß hermann
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.643
Ich denken hermannH als Uhrmacher wird dies schon richtig einordnen können. Ich habe bei all den Posts über die Ganggenauigkeit der Uhren immer etwas Skepsis. Da wird dann geschrieben meine Uhr läuft konstant +-0,+1+2 Sekunden und ähnliche Toppleistungen. Leider habe ich wohl Pech, da ich sowohl bei meinen Rolexmodellen als auch bei Omega oder Tudor nie diese Superwerte erreicht habe. Da sind im realen Leben immer zwischen 4 und 6 Sekunden drin. Aber mir reicht dies dann auch.
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.643
Wie schwer für den Laien das Thema Zertifikat und Angaben der Gangabweichung ist machen die Prüfkriterien der COSC deutlich. Einfach mal schauen. Mechanische Uhrwerke | COSC
 
Zuletzt bearbeitet:
jo3861

jo3861

Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
472
Ort
Hunsrück
Das hatte ich mir schon durchgelesen. Dort wird der Begriff Ganggenauigkeit nicht verwendet, sondern „Gang“.

Nach meinen Recherchen ist Gangenauigkeit ein Synonym für Gang, Schwankungen des Ganges (==Ganggenauigkeit) werden gemeinhin als Gangabweichung bezeichnet. Andere Belege habe ich nicht gefunden. Hier ist es auch schön erklärt.

Meine vier Chronometer laufen allesamt in der COSC-Toleranz, von den beiden Spring Drives gar nicht zu reden, die bleiben einen Monat lang innerhalb dieser Werte. Wäre es bei den Chronometern anders, gingen sie zum Service.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
4.895
Leider habe ich wohl Pech, da ich sowohl bei meinen Rolexmodellen als auch bei Omega oder Tudor nie diese Superwerte erreicht habe. Da sind im realen Leben immer zwischen 4 und 6 Sekunden drin. Aber mir reicht dies dann auch.
Meine zertifizierten Uhren halten den Rahmen, am besten die Omega AT (+0,2 bis +0,5s/d). Ich hatte aber einmal Theater mit meiner Mido Commander. Da stellte sich dann heraus, dass sie magnetisiert war. Danach ging die Suche nach dem Magneten los. Es war ein Transformator in der Schublade darüber... :roll:
 
L

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
1.643
Bei Co-Axial und MG gehe ich mal nicht von magnetisiert aus.
 
jedamo3

jedamo3

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2018
Beiträge
180
Habe gestern mit Rolex Deutschland in Köln telefoniert. Ich soll die Uhr erneut einschicken. Das werde ich dann Montag gleich machen. Mal schauen, ob ich die Uhr dieses Jahr noch zurück bekomme. Aber ich rechne eher nicht damit.
 
Thema:

Rolex 15210 - Service Köln, trotzdem läuft die Uhr schwer an

Rolex 15210 - Service Köln, trotzdem läuft die Uhr schwer an - Ähnliche Themen

  • [Suche] Rolex Date 15210

    [Suche] Rolex Date 15210: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich bin auf der Suche nach einer gut erhaltenen Rolex Date 15210, da mir die engine turned bezel optisch sehr zusagt...
  • [Suche] Rolex Date Ref. 15210 silbernes Zifferblatt

    [Suche] Rolex Date Ref. 15210 silbernes Zifferblatt: Hallo, ich suche eine Rolex Date Ref. 15210, silbernes Strich-Indexzifferblatt, Oysterband, Fullset, entweder ungetragen oder absolut neuwertig...
  • [Reserviert] ROLEX Date, Ref.: 15210

    [Reserviert] ROLEX Date, Ref.: 15210: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine ROLEX Date 15210 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Erledigt] Rolex Date 15210 T7xxx aus 1996 34mm

    [Erledigt] Rolex Date 15210 T7xxx aus 1996 34mm: Rolex Date 15210 T7xxx aus 1996 34mm der Super-Preis 2400€ bei der Abholung in Bonn, guter und unpolierter Zustand (s. Fotos....kleine Macke am...
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Rolex Date 15210

    [Suche] Rolex Date 15210: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich bin auf der Suche nach einer gut erhaltenen Rolex Date 15210, da mir die engine turned bezel optisch sehr zusagt...
  • [Suche] Rolex Date Ref. 15210 silbernes Zifferblatt

    [Suche] Rolex Date Ref. 15210 silbernes Zifferblatt: Hallo, ich suche eine Rolex Date Ref. 15210, silbernes Strich-Indexzifferblatt, Oysterband, Fullset, entweder ungetragen oder absolut neuwertig...
  • [Reserviert] ROLEX Date, Ref.: 15210

    [Reserviert] ROLEX Date, Ref.: 15210: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine ROLEX Date 15210 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Erledigt] Rolex Date 15210 T7xxx aus 1996 34mm

    [Erledigt] Rolex Date 15210 T7xxx aus 1996 34mm: Rolex Date 15210 T7xxx aus 1996 34mm der Super-Preis 2400€ bei der Abholung in Bonn, guter und unpolierter Zustand (s. Fotos....kleine Macke am...
  • Oben