Robuste langlebige Automatikuhr <400€ <44mm

Diskutiere Robuste langlebige Automatikuhr <400€ <44mm im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenfreunde! Ich bin auf der Suche nach einer zuverlässigen, robusten Daily Watch für alle Eventualitäten (Outdooraktivitäten, Tauchen...
K

kukuruz000

Themenstarter
Dabei seit
05.11.2021
Beiträge
12
Ort
Wien
Liebe Uhrenfreunde!

Ich bin auf der Suche nach einer zuverlässigen, robusten Daily Watch für alle Eventualitäten (Outdooraktivitäten, Tauchen, Büro etc.).

Sonstige Anforderungen:
  • Dominante Farben auf Ziffernblatt und Lünette sollten blau und/oder schwarz sein
  • Taucheruhren wären sehr in meinem Interesse
  • idealerweise Saphirglas, ansonsten robustes Gehäuse
  • einfach lieferbar nach Österreich, im asiatischen Raum gibts zwar viele interessante Angebote allerdings sind mir Zoll und Einfuhrumsatzsteuer zu mühsam
  • sie sollte neu um unter 400€ erhätlich sein
  • sie sollte im Idealfall um die 42 mm sein, 44 mm wäre das Maximum
  • tolle Details am Gehäuseboden
  • zuverlässiges Uhrwerk im Sinne von Langlebigkeit ohne große Probleme und Kosten, tägliche Abweichungen sind im Gegensatz dazu für mich nicht tragisch

Ich habe natürlich selbst auch schon eine ordentliche Recherche betrieben und habe für mich selbst festgestellt, dass insbesondere Citizen Promaster für mich sehr interessant sind, vor allem die Modelle NY0100, NY0141 und alle möglichen Citizen Fugus mit Saphirglas in blau oder schwarz (zb NY0111, NY0118, ...)

Meine Bilanz nach Rechere mit Vorteilen (+) und Nachteilen (-) sieht wie folgt aus:
NY0100: +gute Größe +Titangehäuse -Mineralglas -eher liebloser Gehäuseboden -hoher Preis (350-399€) mMn da doppelt so teuer wie die klassischen NY
NY0141: +Saphirglas +fairer Preis (zirka 250-299€) - sehr liebloser Gehäuseboden (quasi nackter Boden) -eventuell zu groß
Citizen Fugus mit Saphirglas: +Saphirglas +liebevoller Gehäuseboden -eventuell zu groß -meistens mühsamer Kaufprozess, gibt nur selten europäische Händler -mMn etwas überteuert mit etwa 400-450€

Warum Citizen nicht einfach eine 42 mm Promaster mit Saphirglas (und vllt sogar noch mit Titanium Gehäuse) auf den Markt bringt ist mir übrigens ein Rätsel, das wäre für mich die perfekte Uhr auf Lebenszeit.
Ansonsten sind für mich Seikos auch sehr interessant, allerdings beginnen die Seikos mit Saphirglas immer ab etwa 500€. Steinhart Uhren sind auch sehr reizvoll vor allem aufgrund des Preises und der liebevollen Gestaltung des Gehäusebodens, allerdings wären mir die zu Rolex-ähnlich, Certina DS Action Aqua finde ich wahnsinnig gut, allerdings außerhalb meiner Liga.

Ich wäre für eure Erfahrungen und Vorschläge sehr dankbar. Vielleicht habt ihr die genannten Modelle und könnt was dazu sagen, ich wäre natürlich auch sehr für neuen Input in Form von Uhrenvorschlägen dankbar.

LG Kukuruz
 
MountainGlacier

MountainGlacier

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
111
Ort
Schwäbisch Hall
Da würde ich doch mal die SEIKO King Samurai STO Manta Ray in den Ring werfen. Die bekommst du aktuell um die 450€. Erfüllt eigentlich alle Punkte, ist nur von der Größe mit 44mm am Limit. Dafür gibts zusättlich zum Saphirglas auch noch eine Keramik-Lünetteneinlage :super:
 
L

lukas1128

Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
187
Hi!

Eine Seiko Turtle hätte ich vorgeschlagen, die hat aber kein Shapir. Ist aber deutlich unter 500€. Die King Turtle hat aber Saphir und sollte im Sale oder bei Rabattaktionen (die ja mit Black Friday und so jetzt anstehen) um 500€ zu bekommen sein.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.987
Ort
Bamberg
Das beste P/L-Verhältnis von den Japanern hat zweifellos Citizen (evtl. noch Orient). Seiko verwendet seine 4RXX-Trecker auch noch in Preisklassen, in denen bei Citizen ein 9er-Werk (weit besser) zum Einsatz kommt. Wenn man noch einen Hunderter drauflegt und auf 500 aufstockt, kriegt man schon eine NB6004 -- wirkt auf dem Papier groß, aber hat sehr kurze Hörner, trägt sich daher sehr bequem und das Duratect-Titan ist schon was feines. Ich hab da bisher keine Kratzer reinbekommen. Saphirglas hat sie auch. Sieht halt etwas brachial aus.
Ein schöner Boden ist nur solange interessant, bis die Uhr am Arm ist, dann sieht man ihn nicht mehr. Ich finde die aktuellen Citizen-Rückseiten zwar auch etwas lieblos, aber würde mich nicht vom Kauf abhalten.
 
14-Uhr

14-Uhr

Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
397
Ort
Ruhrgebiet
Wenn es vom Design her zusagt ein Diver von Steinhart. Die beginnen bei 400€ +/-. Ich hatte eine, meine Frau trägt noch eine und wir sind/waren zufrieden.

Ansonsten evtl. einmal bei den Black Friday Angeboten hier im Forum durchschauen.

Edit: Das mit dem „zu Rolex ähnlich“ habe ich überlesen, damit ist Steinhart wohl raus …
 
Micky87

Micky87

Dabei seit
23.08.2011
Beiträge
1.674
Hi!

Würde mir über Steuern etc keinen Kopf machen, das läuft viel einfacher ab, als man denkt!

Wenn die Händler alles richtig machen, muss man höchstens zur Postfiliale und dort die Steuern in bar zahlen.

Je nach Anbieter kann man das aber auch online begleichen, wie bei UPS zum Beispiel. Ashford versendet damit. Die Steuern kann man sogar per PayPal überweisen. Zumindest in Deutschland. Weiß nicht, wie das in Ö abläuft..

Würde dir also wärmstens www.Ashford.com empfehlen, klick dich mal durchs Sortiment. Mit deinem Budget kriegst du dort schon Glycine, Mido, Edox, Hamilton etc. Vielleicht ist was für dich dabei. Hier in Europa gibt es solche Schnäppchen eher nicht.

Habe schon zwei Uhren dort bestellt und es lief beide Male reibungslos ab, waren innerhalb einer Woche bei mir (trotz Sendung aus USA).

Viel Spaß beim Stöbern und LG

Micky
 
I

ikarishinji

Dabei seit
14.08.2020
Beiträge
319
Ort
Kiel
Zelos Hammerhead V3, hier aus Holland = keine Zollprobleme.
Ist zwar eine 44er, trägt sich wegen des "Turtle"-artigen Gehäuses mit den kurzen Hörnern aber kompakter (48 mm Lug-to-Lug). Stahlarmband mit werkzeugloser Feinverstellung.
 
sawo

sawo

Dabei seit
16.08.2014
Beiträge
612
Das beste P/L-Verhältnis von den Japanern hat zweifellos Citizen (evtl. noch Orient). Seiko verwendet seine 4RXX-Trecker auch noch in Preisklassen, in denen bei Citizen ein 9er-Werk (weit besser) zum Einsatz kommt. Wenn man noch einen Hunderter drauflegt und auf 500 aufstockt, kriegt man schon eine NB6004 -- wirkt auf dem Papier groß, aber hat sehr kurze Hörner, trägt sich daher sehr bequem und das Duratect-Titan ist schon was feines. Ich hab da bisher keine Kratzer reinbekommen. Saphirglas hat sie auch. Sieht halt etwas brachial aus.
Ein schöner Boden ist nur solange interessant, bis die Uhr am Arm ist, dann sieht man ihn nicht mehr. Ich finde die aktuellen Citizen-Rückseiten zwar auch etwas lieblos, aber würde mich nicht vom Kauf abhalten.
Wo gibt’s denn die NB6004 für 500 Euro?
 
JPW

JPW

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.486
Ich würde die Orient Kamasu empfehlen. Knapp 42mm, Saphirglas und es gibt sie seit neuestem auch in mehreren Vintage-angehauchten Farbkombis.

Zb hier käuflich:
SeriousWatches.com

Ich hatte selber eine rote Kamasu und war sehr zufrieden, hab dann aber auf eine Mako II Pepsi gewechselt (für 180€ bei Amazon bekommen!), gefällt mir im Gesamtbild etwas besser.
 
Geröllheimer

Geröllheimer

Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
246
Ort
Nordisch by nature
Ich kann die Diver von Helm Watches empfehlen. Das Problem ist nur, daß man sehr viel Geduld bei der Bestellung haben muß, weil immer nur wenige produziert werden. Manchmal tauchen aber welche hier im MP auf. Neupreise liegen so um die $300,-. Wenn dann mal welche geliefert werden ist der Versand/Zoll aber völlig problemlos.
D260AADE-2678-457F-A3C9-7FAC82BFC0C3.jpeg60A45B5E-5286-4C8D-80EA-48EBA86B3749.jpeg
(Bilder von der Helm-Seite www.helmwatches.com)
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
8.883
Ort
Rheinland
Eine Automatik in dem Preisbereich kann natürlich langlebig sein. Aber ganz nüchtern betrachtet im Hinblick auf die Unterhaltskosten für Revi oder Werktausch meiner Meinung nach irrelevant. Die wenigsten hängen wohl emotional so sehr dran ein Vielfaches des Wertes der Uhr über die Jahre zu investieren. Kann man glaube ich auch mal erwähnen...
 
Thema:

Robuste langlebige Automatikuhr <400€ <44mm

Robuste langlebige Automatikuhr <400€ <44mm - Ähnliche Themen

Kaufberatung Zelos Swordfish 40 Titanium: Liebe Foristi! Ich spiele mit dem Gedanken mir eine Zelos Swordfish TI 40 mm Slate Blue zuzulegen. Im Vergleich zu anderen vergleichbaren Uhren in...
Suche nach Automatik-Uhr (bis ~€1.500,–): Liebe Uhren-Freunde! Da ich neu im Forum bin, zuerst ein paar Worte zu meiner Person. Mein Name ist Christian, ich bin 50 Jahre alt und lebe im...
[Erledigt] MÜHLE GLASHÜTTE Promare: Werte Uhrenfreunde, nach reiflicher Überlegung möchte ich nach und nach meinen Uhrenbestand reduzieren und mich zukünftig auf andere Dinge...
Kaufberatung Robusten, schwarzen, EDC Rocker gesucht.: Guten Tag Leute! Mein Name ist Steve, und ich habe mich hier angemeldet weil ich mich gerne etwas mehr mit Zeitmessern beschäftigen möchte. Ich...
Ein dickes Ding oder der 2. Neuzugang 2021, eine Seiko Sumo SBDC031: Wunsch vs. Wirklichkeit (=Realität): Jeder kennt das und jedem ist es bereits passiert. Rational ist alles sonnenklar, quasi selbsterklärend! Die...
Oben