Robuste, dezente, sportliche Uhr für den Spielplatz - am liebsten ein "Underdog"-Brand

Diskutiere Robuste, dezente, sportliche Uhr für den Spielplatz - am liebsten ein "Underdog"-Brand im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe alle, ich möchte heute mal wieder etwas Schwarmintelligenz zur Ideenfindung nutzen. Motivation: Ich habe vor ein 5 Jahren mit einer...
V

vanac

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2018
Beiträge
224
Liebe alle,

ich möchte heute mal wieder etwas Schwarmintelligenz zur Ideenfindung nutzen.

Motivation:

Ich habe vor ein 5 Jahren mit einer Sarb033 angefangen. Mittlerweile sind genügend 70er Seiko Vintage Dresser dazugekommen, damit ich jeden Tag eine andere zum Hemd tragen kann. Allerdings verbringe ich die Nachmittag seit einiger Zeit immer häufiger auf Spielplätzen, beim Klettern, Sandbuddeln, Schwimmen, etc. ;). Zugegeben kann ich mich da nicht immer ganz locker machen, wenn ich beim Sandburgenbauen eine 50jährige Uhr trage, bei der ich Monate gewartet habe, bis ich sie in einem sehr guten Zustand finde. Also ist die Sarb033 bisher meine Freizeituhr, weil sie die robusteste ist. Aber so ganz richtig fühlt sie sich für diesen Zweck auch nicht an, sie sieht einfach ein bisschen zu schick aus.

Daher bin ich auf der Suche nach einer dezenten, sportlichen und robusten Freizeituhr, die ich zu Jeans , Turnschuhen und schwarzem T-Shirt/Pullover tragen kann. Es sollte eine Uhr sein, bei der Kratzer eher zum Charakter passen würde!


Meine Wünsche zur Uhr:

  • schwarzes oder anthrazitfarbenes ZB
  • keine Ziffern auf dem Ziffernblatt
  • die Optik sollte nicht Submariner oder BB58 schrein
  • Lume
  • WaDi, so dass ich damit duschen und schwimmen kann
  • nicht zu groß: ich schätze Durchmesser max. 42mm, wobei L2L auch eine Rolle spielt. Mein HGU ist 17,5cm
  • nicht zu hoch: ich schätze max. 13mm, niedriger besser
  • das Gehäuse sollte nicht zu funkelig und kratzanfällig sein, also eher keine aufwendig polierten Flächen. Generell mag ich mattierte Flächen.
  • keine Hommage
  • mir gefallen generell Underdogs unter den Uhrmarken (einem Microbrand bin ich allerdings nur dann aufgeschlossen, wenn er sich seit einiger Zeit bewiesen hat)
  • ich bin generell ein großer Preis/Leistungsfans
  • ein Stahlband sollte am besten vorhanden sein. Ich würde sie auch zur Abwechslung (oder hauptsächlich) am Silikonband oder Kautschuk tragen. (Nato ist bisher nicht so meins, Leder soll es für diese Uhr nur mal zur Ausnahme sein.)
  • Datum wäre super, aber kein Muss
  • Saphirglas
  • ( von meinen Vintage Seiko bin ich applizierte Indices gewöhnt, aber das ist mehr ein Plus)


Wünsche zum Kauf:

  • gern neu, auch vom Grauhändler, aber auch gern gebraucht, wenn sie noch regelmäßig (also aller paar Monaten) in sehr gutem Zustand zu finden ist
  • bei einem schnellen Kauf würde ich mich richtig gut fühlen mit ca. 350-700Eur
  • (- prinzipiell wäre auch mehr möglich, sagen wir bis 1200Eur. Aber dann wäre es schon wieder eine kleine Investition und ich würde sie mir wohl erst mit etwas Wartezeit kaufen. Bisher sind alle meine Uhren unter 500, teils deutlich darunter, dann würde der Rocker die mit Abstand teuerste sein, auch komisch. Kurzum ich bin noch nicht ganz entschieden, tendiere aber zu etwas günstigerem.)


Bisherige Ideen und "Aber":
  • Doxa Sharkhunter. Die war der ausschlaggebende Punkt, dass ich mal eine sportlichere Uhr wollte. Aber leider deutlich über dem Budget, v.a. fürs Runterrocken.
  • Das Maranez Äquivalent, leider eine Hommage.
  • Neulich bin ich auf Squale gestoßen. Die sind wirklich wirklich cool! ZBs mit doppelten Logos teils etwas unruhig und etwas teuer.
  • Glycine Combat Sub. P/L wirklich super, aber immer mit Ziffern auf dem ZB.
  • Sinn 556. Am Anfang dachte ich, das wäre MEINE 1-Uhr-Uhr. Hatte sie dann mal um und da war sie mir doch zu einfach vom ZB. Hab gesehen, es gibt sie jetzt mit Perlmutt-ZB. vielleicht würde sie mir jetzt für den heutigen Zweck genau passen. Die runden Glieder am Band fand ich nie so pralle, aber iO. neulich habe ich einen Sinn-Träger getroffen, der meinte, er hat sie seit zehn Jahren und da zerkratzt nichts. Die 556 wäre ebenfalls etwas für den Plan B, teurer zu gehen.
  • Als Seiko Vintage Fan habe ich daran gedacht, mir einen einfachen Seiko Diver aus den 80ern oder 90ern zu ersteigern (ggf. sogar Quartz). Da hat mich um ehrlich zu sein, einfach die riesige Auswahl erschlagen, und ich bin noch nicht tiefer in die Materie eingestiegen, auch weil ich vielleicht mal einen anderen Brand hätte.
  • Christoph Ward. Jenny Caribbean Uhren faszinieren mich seit langem! Ich weiß aber nicht, ob die CW mir nicht wieder etwas zu fein ist, um sie kaputt zu machen :D. Und tlw. auch etwas teuer....


Dinge, die ich mir selbst vorschlagen würde, die aber eher nicht in Frage kommen, rein vom Gefühl:

- Die 5er Einsteiger-Seikos.
  • - Orient.
  • - Steinhart
  • - Die Oris 65 gefällt mir gut, aber könnte sein, dass die ist auch wieder zu fein.
  • - Yema Superman. Wieder etwas zu schick/dressig. Außerdem scheinen die Leute nicht ausnahmslos von der Quali überzeugt zu sein.
  • - G-Shock, hätte gern etwas mit Zeigern.
  • - Mido Ocean Star.
  • - Seiko SPB143. Richtig schöne Uhr, aber irgendwie hatte ich gern etwas "abseitigeres".

Vielleicht hat ja hier jmd ein paar Anregungen....auch gern Brands.

Vielen Dank und schönen Abend!
 
Zuletzt bearbeitet:
Paulchen

Paulchen

Sieger Fotochallenge 1/2022
Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
8.096
archimede_klassik_200_sw_S.jpg


Klassik 200 SW. S
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
14.362
Moin,

die oben von Dir aufgezählten Marken sind -flapsig gesagt - alle von gestern.

Im Bereich 350€-700€ haben sich in den letzten vier, fünf Jahren eine Vielzahl von "Microbrands" etabliert, die weit spannendere Designs bieten und von der Qualität die "Altmarken" allesamt überflügeln.

Einfach als Beispiel ZELOS und BOLDR.

Die habe ich aktuell selbst im Bestand und kann sie nur empfehlen.
 
V

vanac

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2018
Beiträge
224
Die ist mir für den gesuchten Zweck wieder etwas zu dressig. Aber vom Spielplatz mal anlbgesehen: Das ist ja wirklich eine ausgemacht schöne Uhr, die auf den ersten Blick in allen Punkten meinem Geschmack entspricht. Wie für mich gemacht. Reduziertes, aber nicht minimalistisches ZB, mattierte Flächen, Größe, applizierte Indices. Muss ich gleichmal Fotos aus dem echten Leben googlen!
Moin,

die oben von Dir aufgezählten Marken sind -flapsig gesagt - alle von gestern.

Im Bereich 350€-700€ haben sich in den letzten vier, fünf Jahren eine Vielzahl von "Microbrands" etabliert, die weit spannendere Designs bieten und von der Qualität die "Altmarken" allesamt überflügeln.

Einfach als Beispiel ZELOS und BOLDR.

Die habe ich aktuell selbst im Bestand und kann sie nur empfehlen.
Danke für die Tipps, check ich. Ich hab bei den Marken wirklich keinen guten Überblick, war neulich ganz baff als ich Squale entdeckt hab, die mir von den oben von mir genannten am meisten für den Zweck bisher zusagen.
 
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
2.597
Ort
Ludwigsburg
Circula wäre auch meine Empfehlung. Wenn es sofort sein soll, dann die Aquasport (evtl II). Wenn es noch ein wenig Zeit hat, dann die kommende ProTrail. Die Entwicklung letzterer kann im Werbebereich des Forums verfolgt werden.
Alternativ von Dekla eine Einsatzuhr, ggf in 6steel.
 
V

vanac

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2018
Beiträge
224
Certina DS Action Diver 38
Das ist eine zeitlose Uhr, aber mir etwas zu klassisch.
Wieso??
SUB 200 und das Thema ist durch….😀

Anhang anzeigen 4608286
Ha, du ahnst mein Problem: Wenn, will ich eine Sub 300 :D! (zumindest von den Fotos her, hatte noch nie eine in der Hand...)

Circula wäre auch meine Empfehlung. Wenn es sofort sein soll, dann die Aquasport (evtl II). Wenn es noch ein wenig Zeit hat, dann die kommende ProTrail. Die Entwicklung letzterer kann im Werbebereich des Forums verfolgt werden.
Alternativ von Dekla eine Einsatzuhr, ggf in 6steel.
Baltic und Circula kommen mit zu Boldr und Zelos auf die Liste, danke!
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
9.520
Was ist mit der Dugena Tresor Automatic DayDate? Die hat Saphirglas, verschraubte Krone, ist bis 200m Wadi.

20210911_165548.jpg

Gibt es bei Galeria für unter 300€.
 
Zeitfaszinierter

Zeitfaszinierter

Dabei seit
16.05.2019
Beiträge
198
Ort
Köln
Vote auch ganz klar für die Sinn, hab sie selber und irgendwie wäre Sie als einzige Uhr immer ein heißer Kandidat. Macht sich an soviel Bändern gut, es wird nie langweilig.
Gebraucht findest du Sie im guten Zustand für um die 700 Euro. :super:
 
Kusch

Kusch

Dabei seit
12.05.2022
Beiträge
1.257
Ich muss sagen, damit hatte ich noch nie Probleme, verschraubt oder nicht.

Aber war auch nur ein Vorschlag.
 
Thema:

Robuste, dezente, sportliche Uhr für den Spielplatz - am liebsten ein "Underdog"-Brand

Robuste, dezente, sportliche Uhr für den Spielplatz - am liebsten ein "Underdog"-Brand - Ähnliche Themen

Nochmal sportlicher Allrounder für 3000€: Hallo! Ich bin neu hier im Forum und möchte euch nun um euren fachkundigen Rat bitten. Im Dezember fange ich einen neuen Job an, dort...
Kaufberatung Sportlich chic, für Hochzeit und den Rest des Lebens...: Hallo zusammen, da unsere Hochzeit demnächst ansteht bin ich auf der Suche nach einer passenden Uhr, die ich auch danach gerne öfter tragen...
Kaufberatung Robuste / Sportliche Alltagsuhr: Stahl, dunkles Ziffernblatt, < 39mm: Hallo zusammen, nachdem ich hier bei meinem letzten Kauf so tollen Input erhalten habe (Kaufberatung - Alltagsdresser bis 1000 EUR gesucht), wäre...
Kaufberatung Uhr für Bruder gesucht; sportlich elegant bis 1500 €: Moin in die Runde, so langsam infiziere ich meine Familie mit dem Uhrenfieber und bin daher auf der Suche nach einer Uhr für meinen Bruder und...
Sportliche Uhr mit weißem Blatt zum 35.: Hallo, Nachdem ich vor knapp 1,5 Jahren von meiner Apple Watch in die Welt der mechanischen Uhren gewechselt bin (mit einer Sinn 556 I RS), lässt...
Oben