Richtige Größe der Federsteggabeln

Diskutiere Richtige Größe der Federsteggabeln im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, könnt ihr mir sagen wie man die richtige Größe der Gabel eines Federstegwerkzeugs herausfindet? Ich möchte gerne eine...
A

A_Jott

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2021
Beiträge
11
Hallo zusammen,
könnt ihr mir sagen wie man die richtige Größe der Gabel eines Federstegwerkzeugs herausfindet?
Ich möchte gerne eine Federstegzange kaufen, da ich mit dem Bergeon 7767 bei meiner Tudor GMT nicht weiter komme ohne unschönes Rumwürgen.
Bei der Speedy hatte ich keine Probleme. Aber vielleicht ist die Federstegzange dafür auch geeignet.
Da es die Zangen in einer gewissen Bandbreite gibt bin ich unsicher welche Größe die Richtige ist. Ich glaube 1mm müsste auch bei der Zange passen, bin mir aber unsicher.

VG
A_Jott
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
5.127
Wie meinst Du das?
Es gibt Einsätze zum einschrauben in verschiedenen Grössen.
Die grosse Gabel ist allgemein für Lederbänder gedacht und die kleine für Metallbänder.
 
A

A_Jott

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2021
Beiträge
11
Es gibt ja von 0,8mm bis 1,4mm viele verschieden Größen für die (kleinen) Gabeln. Da würde mich interessieren was am besten passt insbesondere für die Tudor GMT.
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
5.127
Also soweit ich weiss gibt es genau drei Gabeln und einen Stift, der Stift ist für durchbohrte Hörner und für Federstege an der Schliesse.
Wie ich schon schrieb ist die grosse Gabel für Lederbänder, bleibt Dir also noch die Wahl zwischen den zwei kleinen.
Hast Du denn nicht schon eine oder beide kleine?

Ansonsten einfach mal Deine Federstege im Durchmesser messen und/oder die Aussparung in Deinem Stahlband.
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
5.127
Sorry das ich das so klar schreibe aber Bullonge ist Schrott.

Welche Gabel hast Du denn nun? Oder besser zeig doch mal Foto.
 
A

A_Jott

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2021
Beiträge
11
Ja, die 7825 scheint die Richtige zu sein. Wobei mich interessieren würde ob sie auch für die Speedy eingesetzt werden kann, oder ob die knapp 1mm Gabeln eher ungeeignet sind. Die 1,2mm der kleinen Gabel der 7767 greifen für mein Empfinden auch bei der Speedy gut. Fraglich ob die 2 zehntel etwas ausmachen?!
 
A

A_Jott

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2021
Beiträge
11
Wie ich sagte, das ist soweit klar. Die Frage ist ob das 7825 auch für die speedy geht. Die Gabel ist etwas kleiner an der Zange der 7825.
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
5.127
Sie ist 1mm breit.
Beim 6825 kannst Du die Gabeln wechseln.
 
A

A_Jott

Themenstarter
Dabei seit
14.08.2021
Beiträge
11
Habe inzwischen die 7825 gekauft und verwendet. Damit komme ich gut zu recht bei Der Tudor etwas besser als bei der Speedy. Kann auch Einbildung sein. Abrutschen kann man immer. Man muss mit Geduld und Ruhe dran.
 
Thema:

Richtige Größe der Federsteggabeln

Richtige Größe der Federsteggabeln - Ähnliche Themen

Breitling Avenger GMT 45mm A32395101C1A1: Der Weg ist das Ziel, nicht das Ziel ist der Weg oder wie ich zu der Breitling Avenger GMT kam. In Anlehnung an Konfuzius oder war es doch...
SEIKO „Steelmaster“ auf der Suche nach Identität…. (Prospex Diver SPB185J1): Hallo hier bin ich. Ich wurde vor kurzem ungefragt von meiner (Konzern-)Mutter ins Leben gesetzt um für sie Geld zu verdienen. Ich bin ein Klon...
Becoming a watch watcher - Marc&Sons- Sport Professional - Sportsline Ceramic: Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung liegt bereits 3 Monate zurück. Da habe ich...
Sammlungsverkleinerung: Eure Hilfe wird benötigt: Ich habe eindeutig zu viel Uhren, leider! Nach eingehender Überlegung bin ich zum Entschluss gekommen, dass 7 Uhren die maximale und vernünftig...
Vorstellung und Beschreibung der Elgin-Haller Drehpendeluhr: …und ein weiterer Jahresuhren Exot: diesmal von Elgin-Haller. Ebenfalls eine hier seltene, mechanische Drehpendeluhr und eine der letzten...
Oben