Revision Ebel cal. 134 / El Primero

Diskutiere Revision Ebel cal. 134 / El Primero im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Morgen und vielen Dank für die Aufnahme! vorweg: ich habe so gut wie keine Ahnung von der Materie Uhren. Ich trage was mir gefällt...
  • Revision Ebel cal. 134 / El Primero Beitrag #1
U

userx

Themenstarter
Dabei seit
27.09.2020
Beiträge
2
Guten Morgen und vielen Dank für die Aufnahme!

vorweg: ich habe so gut wie keine Ahnung von der Materie Uhren. Ich trage was mir gefällt, meistens in dem Segment bis 150/200€. Aktuell eine Timex Q Reissue.

Seit ein paar Tagen befindet sich ein Ebel Automatic Cronograph mit dem o.g Werk in meinem Besitz.
Die Uhr verweilte min. 10 Jahre in dem Safe meines Grossvaters, wie lange genau ist unklar ebenso wann oder ob sie überhaupt jemals Revisioniert wurde. Gekauft wurde sie 1996.

Die Uhr lief sofort an als ich sie aus dem Safe nahm und kurz aufgezogen habe. Chronometer und Nullstellung funktioniert ebenso. Zur Genauigkeit kann ich noch nichts sagen, da ich sie gestern nun erstmalig gestellt habe.

Nunja, gut gelaunt wollte ich das Teil auf Vordermann bringen und machte mich schlau (uA hier im Forum). Dann fiel mir jedoch erstmal die Kinnlade runter als ich die Kosten für eine Revision hier sah. Ich bin Student und das Einkommen ist dementsprechend.

Meine Frage kurz und Knapp:

1. Wie sehr schadet es der Uhr wenn der Intervall länger als die hier oft vorgeschlagenen 3-5 Jahre sind. Besteht die Gefahr dass die Uhr komplett kaputt geht oder ist es egal. So wie ich hier las tauscht zumindest Zenith ja die Uhrwerke eh komplett, handhabt Ebel das auch so?

2. Ich würde die Uhr gerne optisch so belassen wie sie ist, mit allen Kratzern und Macken die Armband, Gehäuse und Glas zu bieten haben. Lediglich ein Tausch der Leuchtelemente wäre nötig. Das macht das Erbstück für mich aus. Lässt sich das so kommunizieren oder gibt es die Revision nur im Gesamtpaket?

3.Könnt ihr mir einen Laden in Berlin empfehlen der sich dem annehmen würde statt einem einsenden direkt an Ebel?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe und einen schönen Sonntag

Bob

F851288A-62C8-4B28-B304-58F726957188.jpeg
 
  • Revision Ebel cal. 134 / El Primero Beitrag #2
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrmacher im Ruhestand
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
6.395
Ort
O W L
Also weder bei Ebel noch bei Zenith werden die Werke grundsätzlich getauscht. Läuft die Uhr denn einigermaßen? Wenn ja, erst mal tragen und beobachten. Diese Werke haben einen kürzeren Wartungsintervall wegen der hohen Schwingungszahl. So richtig kaputt gehen kann eigentlich nichts. Wegen der Leuchtmasse würde ich mal bei einem guten Uhrmacher fragen. Kenne in Berlin leider keinen, da kommen aber bestimmt noch Vorschläge.
 
  • Revision Ebel cal. 134 / El Primero Beitrag #3
U

userx

Themenstarter
Dabei seit
27.09.2020
Beiträge
2
Die Uhr läuft einwandfrei. Tragen und abwarten war auch erstmal mein Plan. Wenn ich die Uhr einmal die Woche stellen muss ist das für mich auch voll okay.
 
  • Revision Ebel cal. 134 / El Primero Beitrag #4
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
7.266
Wenn das Werk ungeschmiert läuft erhöht sich halt der Verschleiss das heisst die Revision wird dann teurer.
Das Glas würde ich tauschen lassen das ist nicht teuer und die Uhr wirkt dann gleich ganz anders.
 
  • Revision Ebel cal. 134 / El Primero Beitrag #5
G

Gast52069

Gast
Eine sehr schöne und typische Uhr der 90iger!
Dazu mit einem hochqualitativen Werk. Sowas sollte man nicht allzu lange "trocken" laufen lassen. Denn nach so langer Zeit sind die dringend notwendigen Öle und Fette nur noch ein schmutziger Rest im Werk. Dazu ist es wirklich zu schade. Denn ab jetzt tut der Verschleiß sein teuflisches Werk. Garantiert!
 
  • Revision Ebel cal. 134 / El Primero Beitrag #6
BlueCuracao87

BlueCuracao87

Dabei seit
13.12.2013
Beiträge
340
Macht Ebel die Revisionen eigentlich noch selber inkl Aufarbeitung der Gehäuse und Bänder, a la Rolex und Co?

Wenn ja, wie sind dort eure Erfahrungen bzgl. Kosten?
 
Thema:

Revision Ebel cal. 134 / El Primero

Revision Ebel cal. 134 / El Primero - Ähnliche Themen

[Verkauf-Tausch] EBEL 1911 Chronograph Cal.134 18 Karat Gold: Hallo, biete hier einen wunderschönen Ebel-Chronographen zum Verkauf an. Das Automatikkaliber Cal.134 ist ein veredeltes Zenith El Primero...
[Erledigt] Zenith Automatic Chronograph "El Primero" Kaliber 410 - frisch aus der Revision: Zum Verkauf steht der abgebildete Zenith Chronograph mit dem legendären „El Primero“ Automatik-Kaliber 410. Es handelt sich hier um eine frisch...
Reise durch die schweizer Uhrenlandschaft führt zur (TAG) Heuer Autavia Jack Heuer: Vor einigen Wochen ergab sich die Gelegenheit etwas freie Zeit am Genfer See für unser gemeinsames Hobby zu nutzen. In Genf selbst ist die...
Revision Revision Zenith "El Primero": Hallo, wie von einem netten Forumsmitglied erbeten, komme ich dem Wunsch natürlich gerne nach und schreibe einen kleinen Bericht über die...
Heldin der Arbeit: Timex Automatic Day-Date, cal. M 33: So sehr ich mich über jede Uhrvorstellung freue - und hier gibt es wahrlich öfters literarische Meisterwerke zu bestaunen - so sehr bedaure ich...
Oben