Revi & Ersatzteile einer BP FF.....oder verstehe ich was nicht richtig ?

Diskutiere Revi & Ersatzteile einer BP FF.....oder verstehe ich was nicht richtig ? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ein allgemeines Hallo an alle User, wie einige wissen habe ich mir vor graumer Zeit eine Blancplain FF gegönnt. Hier zu lesen...
BSBV

BSBV

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.237
Ort
Braunschweig
Ein allgemeines Hallo an alle User,

wie einige wissen habe ich mir vor graumer Zeit eine Blancplain FF gegönnt.
Hier zu lesen: https://uhrforum.de/langes-ja-oder-nein-ich-habe-sie-blancpain-fifty-fathoms-concept-2000-a-t97246

Nach einer Zeit stellte ich fest, das sich die Krone nur noch mit einer 1/4 Umdrehung zuschrauben ließ.
Das ist nicht normal. Also ab zum Konzi, der aber BP nicht im Programm hat. Dafür aber einen guten Uhrmacher.
Dieser wiederrum schaut sich die BP an und meinte: "Das Gewinde der Krone ist hin. Ich ruf mal BP an und frage nach."
BP: " Sie sind kein Konzi von uns und wir können Ihn keine Ersatzteil zusenden. Bitte senden Sie die Uhr zu uns."

Rücksprache mit mir ergab ein O.K. Nun ging eine Uhr, die gute € 4.500.-wert ist, auf die Reise, weil eine Krone, die so um die € 60.- bis 80.- kostet, nicht ausgeliefert werden darf.
Das macht Sinn !!! Nun, egal, wenn sie nicht dürfen, dann eben nicht.

Nach einer Woche kommt der KVA. Laut BP muss die Uhr eine Revi bekommen, eine neue Krone, die 2 Federhäuser und die Platine, wo der Rotor drauf sitzt, müssen ausgetauscht werden. Werk wird gereinigt, neu geölt und justiert/reguliert.
Benötigte Zeit dafür...nach Angaben von BP, 8 Wochen.
Donnerwetter dachte ich.

Die 8 Wochen waren letzten Dienstag um. Nix.
Heute, kurz nach 17 Uhr, ein Anruf vom meinem Konzi: "Wir haben eine Mail von BP bekommen. Die Auslieferung Ihrer BP wird sich verzögern. BP wartet auf die Krone, die aus der Schweiz kommt." Ich: Habe die einen Termin genannt ?
Konzi: "Nein". Nur das sich die Auslieferung verzögert."
Ich: Danke für die Info.
Gegenseitige Verabschiedung.

Die Sache geht mir nicht aus dem Kopf.
BP bekommt eine Uhr bei der die Krone defekt ist. Die Uhr wird untersucht und es werden weitere Mängel festgestellt. Der Auftrag wurde bestätigt und die Mängel werden behoben. Soweit so gut.

Jetzt warten die auf die Krone ? Braucht BP wirklich 8 Wochen um eine Krone herzustellen ?
Ich dachte immer, das Ersatzteile vorhanden sind.

Nun mal wirklich; was ist denn das für ein Scheiß ?
Da werkelt ein oder mehrere Uhrmacher an meiner BP FF rum und die vergessen die Krone zu bestellen ? Haben die keine Planung ? Wird da jedes Teil einzeln bestellt oder was ?

Das ist so als ob ich meine Patienten nicht behandeln kann, weil ich mir nicht die Hände waschen kann, weil vergessen wurde die Seife zu bestellen.
Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr kommt meine Halsschlagader raus. Ich könnte platzen !!!

Habt ihr sowas schon mal erlebt ?
 
P

PunxsutawneyP

Gast
In der Vorstellung der Uhr schreibst Du, sie hätte 2011 eine Revi bekommen. Und jetzt wieder derart defekt? Noch nichtmal eine Krone beim Hersteller auf Lager?

Meine ehrliche Meinung? Die Uhr würde ich ganz schnell wieder loswerden wollen!

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Da werkelt ein oder mehrere Uhrmacher an meiner BP FF rum und die vergessen die Krone zu bestellen ? Haben die keine Planung ?
Dumm wie Weissbrot halt ;-)
 
BSBV

BSBV

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.237
Ort
Braunschweig
Ja, der Händler schrieb in der Beschreibung, die Uhr hätte 2011 ne Revi bekommen.
BP sagt nein. Auch etwas was ich nicht verstehe. Entweder hat der Veräufer nicht die Wahrheit gesagt, oder BP will Geld verdienen. Wem glaubt man jetzt ?

Und wenn sie 2011 eine Revi bekommen hat, steht sowas nicht in den Büchern von BP. Das müssten die doch wissen.
Doch wenn man eine Uhr zur Revi hat und daran nicht denkt eine Krone zu bestellen, ja dann, kann alles passieren.
Da fragt man sich, was ist das für eine Firmenpolitik ? Da weiß die eine Hand nicht was die andere tut.
Ich bin gespannt wann und wie sie bei mir ankommt, und ob sich BP als Wiedergutmachung was einfallen lässt.
 
P

PunxsutawneyP

Gast
Ja, der Händler schrieb in der Beschreibung, die Uhr hätte 2011 ne Revi bekommen.
BP sagt nein. Auch etwas was ich nicht verstehe. Entweder hat der Veräufer nicht die Wahrheit gesagt, oder BP will Geld verdienen. Wem glaubt man jetzt ?
Notfalls könnte man vom Verkäufer einen Nachweis über die Revi verlangen. Allerdings weiss ich aus eigener Erfahrung, dass sowas schwierig werden kann, wenn man nur einen Kassenbon mit dem Preis erhält, ohne dass weiter aufgeführt ist, was gemacht wurde. Mir selber schon bei einem Primero... sorry, Premium-Hersteller passiert. Nach einem halben Jahr war ichs leid, einer korrekten Rechnung mit den aufgeführten Arbeiten hinterherzulaufen.
 
BSBV

BSBV

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.237
Ort
Braunschweig
Einmal ist sowas ans Tagslicht gekommen.
Besitzer einer Uhr gibt diese zur Rep. ab, allerdingst nicht an seinen eigentlichen Uhrmacher, der war im Urlaub, verkauft die Uhr dann im guten Glauben und Gewissen. Diese Uhr landet bei mir. Sie hielt nicht den Gang und ich schleppte sie zum Uhrmacher. Dieser wiederum öffnete die Uhr und zeigte mir, das man so Rep. nennt.
Aufzugsfeder gebrochen, denn da war eine aus einem Handaufzugswerk drin statt Automatik. Werk oberflächlich gereinigt und wieder gerölt. Unruhe nicht ausgewuchtet. Nicht einreguliert.
Den Beteiligten war es peinlich, musste es aber nicht, denn sie wussten es nicht besser. Ich auch nicht.
Daher ist es immer wichtig einen Uhrmacher seines Vertrauens zu haben, wo man doch mehr als sicher sein kann, das er einem nicht beschei**.
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
@Bernd

erstmal mein Bedauern zu diesem Vorfall.

BP- und gerade die FF hat eine sehr turbulente Geschichte hinter sich. Dass da auf Anhieb möglicherweise eine Krone nicht sofort zur Hand ist, kann durchaus passieren. Ich bin mir aber sicher, dass dieses Teil seinen Weg an Deine Uhr finden wird.

Und damit wären wir wieder beim Thema "Zertifizierung" und "Kauf beim Konzi".

Solche Stories sind mit ein Grund dafür, dass ich NIEMALS eine gebrauchte Uhr kaufen würde....schon gar nicht aus der Luxusklasse....es sei denn, jemand vom Hersteller hätte die Uhr vorher angesehen.

Natürlich werden Aufzeichnungen darüber geführt, ob eine Uhr beim Service (Hersteller) war, oder nicht....da kannst Du Dich definitiv auf die Aussage von BP verlassen.

Schade nur, dass Du der Leidtragende bist, dem bei einer solch tollen Uhr eine nervenzerreissende Serviceodyssee passieren muss.

P.S.:

Ich geh mal davon aus, dass die Uhr in Pforzheim ist. Und dass da nicht jedes Ersatzteil für jede Uhr der letzten Jahrzehnte lagernd ist, versteht sich ja wohl von selbst. Wenigstens kann der Hersteller in der Schweiz das Teil liefern.....was bei manchen Marken ja auch nicht soooo selbstverständlich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
plein

plein

Gesperrt
Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
6.952
Das tut mir sehr leid für dich Bernd. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich mal 10 Wochen auf eine Breitling "Kupplung" gewartet habe. Begründung des Konzis damals war, da die Sachen aus der Schweiz kommen wird so lange gewartet bis genügend Teile auf dem Zettel stehen bis versendet wird. Es handelte sich hierbei um ein aktuelles Breitling Modell...
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.062
Ort
Bärlin
...Daher ist es immer wichtig einen Uhrmacher seines Vertrauens zu haben, wo man doch mehr als sicher sein kann, das er einem nicht beschei**.
Jepp, da hilft manchmal nicht mal das "Fachhändler" Schild, mir hatte damals mal eine "Uhrmacherin" (und Geschäftsinhaberin) ein Billigwerk in meinen Citizen Chrono geklöppelt und wollte dafür die vollen 180,- Steine haben, der Chrono funktionierte aber nicht und das Datum war um 90° verdreht. :shock:

Gruß
Mike
 
roadsternet

roadsternet

Gesperrt
Dabei seit
10.01.2011
Beiträge
2.472
Hallo Bernd,
meine bei der Uhr war/ist das Kronengewinde eh immer etwas kurz gewesen und die Gewinde waren oft verschlissen.
Deine Krone ist doch die Kautschukummantelte.Diese war/ist sehr selten und Blancpain hat sicher Probleme mit dem Zulieferer.
Für mich optisch weit vorne die Uhren,hatte dann nach 2x Service Problemen meine 2100 Leman und die Air Command abgegeben.
Drücke dir von Herzen die Daumen.
Gruss Lars
 
Mister B

Mister B

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
4.806
Ort
DE / Mexico
Grüße Dich Bernd,

Tut mir leid, dass BP solche Umstände macht. Ich kann durchaus nachvollziehen das BP beim Service nicht alle Ersatzteile da hat, allerdings sollten Kronen einfacher zu bekommen sein als bestimmte Bestandteile eines Uhrwerkes. Zudem wundert es mich das nicht ggf. das Gewinde nachgeschnitten werden kann :hmm:
Ich halte Dir die Daumen, dass alles zu Deinem Besten ausgeht, hast Du schon den Kostenvoranschlag für alles erhalten, wenn nicht empfehle ich Dir nach zu Haken, was ich bis jetzt so gelesen habe sollen selbige durchaus recht hoch sein.

Halt uns Bitte auf dem Laufenden, und selbst weiter durch, Wuuuuuuuuuuuuusssssssssssssssaaaaaaaaaaaaaaaa:-D
 
danielham

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
4.779
Ort
NRW
Bernd,
schade das Dir die Freude an der schönen Uhr versaut wird. Ich mir sehr gut vorstellen das man sich dabei sehr vera...... fühlt.

Drücke Dir die Daumen, beide und mehr, dass diese Geschichte gut für Dich ausgeht. Hoffe BP mach einen guten Job und will nicht nur Geld saugen...



Andreas
 
BSBV

BSBV

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.237
Ort
Braunschweig
@Martin:
Danke Dir für die Anteilnahme. Ich gehe auch davon aus das sie in Pforzheim ist, denn sonst hätten sie nicht geschrieben, das sie auf die Krone warten. Was mich am meisten ärgert ist, das BP mehr als 8 Wochen für eine Krone braucht, und, obwohl ein seriöse Händler, auch die keine Probleme damit haben falsche Angaben zu machen wenn es um den Verkauf geht.
Also immer aufpassen, sich immer genau und schriftlich geben lassen was an der Uhr gemacht wurde. Revi scheint ein dehnbarer Begriff zu sein.
Ich hatte sogar Garantie auf der Uhr. Ausgenommen waren natürlich Verschleißteile, wie die Krone, Glas, Lünette, Schließe und Band.


@Olli:
Dir auch meinen Dank. 10 Wochen auf ne Kupplung warten weil nicht genügend Teile zu versenden sind. Wenn ich sowas höre/lese, dann könnte ich schon explodieren. Der Versand ist ja auch sooo teuer für den Hersteller.

@Mike:
Danke Dir. In Braunschweig habe ich 3 gute Uhrmacher. Doch leider ist BS ein Dorf was Uhren angeht. Und ich verstehe auch nicht warum BP nicht eine Krone versenden kann ? Immerhin sollte sie an einen Fachhandel gehen, aber Nein.
Bis hierher hatte ich, wenn ich meine Uhren zur Revi oder Rep. abgegeben hatte nie Probleme. Selbst die Getauscht wurde für schlappe € 60.- wieder 1A Instand gesetzt.


@Lars:
Danke fürs Daumen drücken.
Wenn BP weiß, das die Gewinde zu kurz sind und schneller verschleißen, gerade dann muss ich doch Reserve auf Lager haben.
Wenn das zu Beginn/Herausbringung der Serie passiert, dann o.k., man sammelt Erfahrungswerte, aber die Serie ist schon gute 12 Jahre auf dem Markt.
Das da keine Ersatzteil vorhanden sind kann ich nicht verstehen.


@Mister B:
Besten Dank.
Ich werde mir den KVA anhändigen lassen, ebenso den Revi-Bericht. Kosten für die Revi...dafür könnte ich mir eine Uhr im mittlerem Preisbereich kaufen.
Ich werde berichten wie es weiter geht und endet.


@Andreas:
Danke Dir für die Post. Ich bin doch sicher, das BP einen guten Job macht. Was mich ärgert, das einmal der Kunde (ich) beim Kauf wohl hinters Licht geführt wurde, obwohl ein seriöser Händler verkaufte, und das BP für die Rep. & Revi mehr als 8 Wochen braucht weil die Krone nicht an Land kommt.
Mir ist das 1151 bekannt und so kompliziert ist es auch nicht. BP selbst hatte den 19.6. als Ausliefertermin angegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
haumti

haumti

Dabei seit
22.11.2009
Beiträge
319
Ich würde in dieser Preisklasse den Händler der dir die Uhr mit Revi von 2011 auf Höhe des Reparaturauftrags verklagen.Da BP nachweisen kann das die Uhr dort nicht zur Revi eigegangen ist,dürften die Chancen vor Gericht gut sein.
 
BSBV

BSBV

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.237
Ort
Braunschweig
Keine schlechte Idee. Aber der Aufwand ? Und die Frage stellt sich auch ob BP mir da Auskunft gibt ? Oder es müsste alles zusätzlich über den Konzi laufen.
Verkäufer sitzt in Köln, BP in Pforzheim, da BP zur Swatch Group gehört, und ich in BS.
Ich müsste nachweisen, das die Uhr nicht, wie der Verkäufer angegeben hat, bei einer Revi war. Soweit ich mich erinnern kann, wurde nur von einer Revi geschrieben, nicht wo die statt fand.
Kann ja sein, das die Revi im eigenen Hause des Verkäufers gemacht wurde. Immerhin ein Händler mit eigenem Uhrmacher.
Man müsste mal nachforschen in wieweit eine Revi beim Hersteller gemacht werden muss oder nicht.
Falls eine Revi vor Ort gemacht wird, also nicht beim Hersteller, kann da noch von einer Revi gesprochen werden ? Oder vielmehr nur von einer Durchsicht mit evtl. Rep. ?
 
Cosmic

Cosmic

Dabei seit
10.01.2012
Beiträge
2.622
Ort
zwischen Rügen und Usedom
Moin Bernd, sehr ärgerlich die ganze Geschichte. Revi heißt Revi, Revi im Werk heißt Revi im Werk. Falls das nicht so definitiv zugesichert war - und das war es offenbar nicht - wird es schwierig, rechtliche Anspüche durchzusetzen, würde ich meinen. Dennoch würde ich mit dem Verkäufer in Kontakt treten und ihn mit dem KVA konfrontieren.

Ich wünsch' Dir einen guten Ausgang der Geschihte und dass Deine FF bald wieder bei Dir ist. :-) *

Nachtrag:
*Wie klingt das denn? Wir Uhrenhanseln haben einen kleinen Schuss... ;-)
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
So....

OMEGA Uhren: Kompletter Unterhaltsdienst

schaut eine Revi bei den Edelmarken der SwatchGroup aus. Auch, wenn ich das hier von der Omega-Seite verlinke, gilt das im Prinzip auch für BP.

Wie man unschwer erkennen kann, ist das etwas aufwändiger, als der Uhrmacher ums Eck arbeitet- mit entsprechendem Ergebnis (einschließlich 24 Monaten Garantie).

Deshalb frage ich mich immer wieder, wieso man seine teure (Luxus-)Uhr zu einem beliebigen Uhrmacher bringen kann, der auch nicht wesentlich billiger ist- aber weder die erforderlichen Ersatzteile, noch das nötige KnowHow haben kann- und meistens noch nicht mal die notwendigen (vorgeschriebenen) Gerätschaften.


Ich hoffe, dass alles gut ausgehen wird!!

Hier noch die Beschreibung von BP..

WIE LÄUFT DIE REVISION BEI BLANCPAIN AB?
Die Revision beinhaltet folgende Handlungen: Ausbau aus dem Gehäuse, Zerlegung des Zifferblatts und der Zeiger, Demontage des gesamten Uhrwerks, Säuberung des Gehäuses und des Armbands (sofern aus Metall), Reinigung des gesamten Uhrwerks, Nachbehandlung von Gehäuse und Metallarmband, Austausch der abgenutzten Teile des Uhrwerks, Zusammensetzen, Ölung, Einsetzen des Zifferblatts und der Zeiger, Einsetzen in das Gehäuse (mit Ausnahme der 1735, deren Uhrwerk im Gehäuse konstruiert ist), Prüfung der Wasserdichtigkeit (sofern gegeben), Überprüfung des Gangs und Endkontrolle. Sofern dies nötig ist, werden Teile wie Krone, Glas oder Drücker etc. ausgewechselt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Duc999

Duc999

Dabei seit
27.08.2010
Beiträge
1.472
Ort
Main-Kinzig-Kreis
Alles sehr ärgerlich, Bernd.

Ich denke eine Revi im Hause BP müßte eindeutig als solche ausgelobt werden, "Werksrevision" oder "Hersteller/Werksüberholung" müßten dort als Begriffe gefallen sein. Revision nach Herstellervorgaben muß ja auch nicht im Werk sein...

Der Begriff Revision als solcher ist doch viel zu schwammig, jeder Hersteller hat ja andere Standarts.

Frag doch mal freundlich nach, was der Verkäufer dazu sagt, vielleicht ist er ja kulant.

Gruß, Arno
 
BSBV

BSBV

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.237
Ort
Braunschweig
@ Dirk: Danke sehr.
Habe die Rechnung noch. Da heißt es Hausgarantie. Reparaturservice in Meisterwerkstatt. Also war sie nicht bei BP.
Ich werde mal, wenn sie wieder da ist und ich alles in den Händen habe, den Verkäufer mal anschreiben. Lieb aber sachlich versteht sich.

@ Martin: Danke Dir für den Link.
Ich vermute, das sich der hauseigene Uhrmacher, die Uhr angesehen hat und für gut empfunden.
Das die Platine und die beiden Federhäuser gewechselt werden müssen glaube ich BP einfach mal so. Ich denke nicht, das die Leute von BP, Müll schreiben und nur Geld verdienen wollen.
Das sich ne Krone abnutzt, o.k., kann ich nachvollziehen.


@ Arno: Soweit ich ich erinnern kann, stand in der Beschreibung, das die Uhr 2011 eine Revision hatte. Mehr nicht.
Ich dachte, und so kannte ich das, das eine Revision beim Hersteller stattfindet. Dem ist aber nicht so. Der Begriff Revision ist sehr schwammig, das stimmt.


Also für alle User und Mitleser: Immer aufpassen und nachfragen. Revi ist nicht gleich Revi.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cosmic

Cosmic

Dabei seit
10.01.2012
Beiträge
2.622
Ort
zwischen Rügen und Usedom
Ein nötiger Platinenwechsel bei einer Uhr, die vor etwas mehr als einem halben Jahr für gut befunden wurde, würde mich aber schon stutzig machen. Hat der "Hausuhrmacher" etwa seine/eine "Wartungsmarkierung" auf der Platine hinterlassen? Das würde ich bei BP im Vorfeld noch erfragen... :-)
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Federhäuser sind bei einer Automatikuhr ein Verschleissteil. Je mehr sich die Feder einschleift, umso weniger Spannung hält sie....die Gangreserve fällt (abgesehen von den Schleifrückständen, die sich in den Federhäusern aufbauen). Dass die Platine getauscht werden muss, kann verschiedene Ursachen haben. Vielleicht wurde das Werk unsachgemäß montiert- und ein Lager liegt ausserhalb der Toleranz, oder sie wurde zerkratzt...usw.
 
Thema:

Revi & Ersatzteile einer BP FF.....oder verstehe ich was nicht richtig ?

Revi & Ersatzteile einer BP FF.....oder verstehe ich was nicht richtig ? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Certina DS3 - 1000, Limited Edition, Box, Papiere, Revi, Stahlband und 2x Kautschuk mit Faltschließe

    [Erledigt] Certina DS3 - 1000, Limited Edition, Box, Papiere, Revi, Stahlband und 2x Kautschuk mit Faltschließe: Hallo zusammen, Andere Belange fordern einen kleinen Tribut.... Die Gute ist hier aus dem Forum (wer suchet der findet) und in einem guten...
  • [Verkauf] Seiko SNR011 Spring Drive Moonphase LE von 2006 (2018 Revi von Seiko) full set

    [Verkauf] Seiko SNR011 Spring Drive Moonphase LE von 2006 (2018 Revi von Seiko) full set: Liebe Leidensgenossen, ich trenne mich von einem echten Sammlerstück: Meine Seiko SNR011 steht für 3000.- Euro zum Verkauf. Die Uhr stammt...
  • [Erledigt] Provita Military 50er Jahre mit frischer Revi

    [Erledigt] Provita Military 50er Jahre mit frischer Revi: Sehr schöne Vintage Provita Military aus den 1950 Jahren Provita Handaufzug AS Kaliber mit einem Durchmesser von 38mm ohne Krone (wirkt aber noch...
  • [Erledigt] Audemars Piguet Royal Oak 14790 Blue Dial, Komplett-Revi 2019

    [Erledigt] Audemars Piguet Royal Oak 14790 Blue Dial, Komplett-Revi 2019: Liebe Uhrenfreunde, aus meiner Sammlung: Audemars Piguet Royal Oak 14790 Blue Dial Automatic, wenig getragen, optisch und technisch alles tip top...
  • [Erledigt] Panerai Luminor PAM 005 Logo, aus 03/15, Revi 12/17, inkl. tollem Bänderpaket

    [Erledigt] Panerai Luminor PAM 005 Logo, aus 03/15, Revi 12/17, inkl. tollem Bänderpaket: Hallo Paneristi und solche die es werden wollen, :-) Heute biete ich euch meine Panerai Luminor PAM 005 Logo aus 03/2015 an. Gekauft habe ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben