Restauration Junghans Schaltrad eure Meinung

Diskutiere Restauration Junghans Schaltrad eure Meinung im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Sooo, ich hab mich nun dazu entschlossen als ich neulich mal wieder den alten Schaltradchronographen meines Opas angelegt habe das der mir immer...
P

pille2k5

Gast
Sooo, ich hab mich nun dazu entschlossen als ich neulich mal wieder den alten Schaltradchronographen meines Opas angelegt habe das der mir immer besser am Handgelenk gefällt und ich auch plötzlich kein Problem mehr mit dem Goldenen bzw, vergoldetem Gehäuse hab. Nun hab ich mal eine Anfrage an Junghans gestellt was eine Revision kosten würde. Leider noch keine Antwort.

Meine Frage an euch, was würdet ihr machen lassen? nur Gehäuse und Glas polieren sowie Werk revidieren oder auch das ZB und die Zeiger restaurieren lassen? Ich weiß nicht so recht was ich machen soll. Der Sekundenzeiger auf 9 Uhr und der 30min Zähler auf 3 Uhr sind schon arg koridiert, kann man die polieren oder müssen dann neue drauf?

Was meint ihr kostet mich eine Revision ca. ?

Hat jemand mehr Infos zu der Uhr .... finde im Netz leider nix ausser ein Paar Ebay Auktionen ;-)

hier mal noch 2 Bilder zur Uhr (leider wie immer bei mir unscharf ;-) )






Hui, habe eben festgestellt das der Minutenzeiger sogar noch ein wenig leuchtet nachdem man die Uhr unter eine Lampe hällt und das nach über 50 Jahren ..... Hut ab, altes schätzchen ...... du bemühst dich ;-)
 
Dmx82

Dmx82

Dabei seit
28.05.2007
Beiträge
2.188
Ort
Wien, Favoriten
Hübsches Schätzchen das du da hast, aber echt! ;-)

Ja Gehäuse, Glas, klar, das Ziffernblatt würde ich lassen wie es ist, hier könntest du die Überarbeitung denk ich bereuen, wird ev. was halbgares, also lass ihm seine "Charakterpatina" ;-) , die Zeiger würde ich aber ev. überarbeiten lassen!

lg Chris
 
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
Ich würde zunächst nur das Werk überholen lassen.
Aufgrund der Bilder sehe ich für etwas anderes noch keinen Bedarf.

Gruß,

Axel
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.374
Axel66 schrieb:
Ich würde zunächst nur das Werk überholen lassen.
Aufgrund der Bilder sehe ich für etwas anderes noch keinen Bedarf.

Gruß,

Axel

DITO!
 
P

pille2k5

Gast
hmm, gut gut also bis jetzt durchweg alle gegen Restaurieren und für Revidieren ...... tendiere ich auch zu. Und wie sieht es mit Infos aus ..... find echt null infos....
 
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
pille2k5 schrieb:
hmm, gut gut also bis jetzt durchweg alle gegen Restaurieren und für Revidieren ...... tendiere ich auch zu. Und wie sieht es mit Infos aus ..... find echt null infos....
Wird halt schwer ohne Werksphoto!

Gruß,

Axel
 
P

pille2k5

Gast
also das Werk ist wohl ein Schaltrad und sollte das Junghans Kaliber 88 sein ..... aber wie gesagt finde nur Ebay Einträge
 
P

pille2k5

Gast
wie jetzt? hab ich echt was gefunden zu dem keiner was zu sagen hat ;-) ..... na hopala ;-)
 
P

pille2k5

Gast
@ducati ..... joar bei google finde ich auch ausschließlich ebay auktionen ...... das werksfoto sieht nett aus ..... schick schick das kaliber was bei mir im ührchen tickt
 
P

Phase-de-Lune

Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
855
Ort
Dortmund
Schöne alte Uhr, da lohnt sich der ganze Aufwand wirklich....Und für ein Alter von 50 Jahren sieht die auch jetzt schon nicht schlecht aus.....
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
pille2k5 schrieb:
na das ist ja schon mal ein Anhaltspunkt, Danke!

Hast du nicht noch Infos zu der Uhr ..... ich hab mir gedacht wenn jemand dann du ;-)
Hat etwas gedauert, aber ich bin grade dabei meine Datenbank umzumodeln, daher funzt die Suche nicht mehr richtig.

Junghans begann erst 1930 mit der Produktion von Armbanduhren. 1940 gab es gerade mal 4 Kaliber für Armbanduhren.
Nach dem Krieg, die Amerikaner hatten den Rüstungsbetrieb teilweise demontiert, begann Junghans schon bald mit der Entwicklung der Kaliber J88 und J89 "Minivox" (Armbandwecker).
1949 wurden beide der Öffentlichkeit präsentiert. Ab 1950 gab es die ersten Chronos mit dem J88. Deiner gehört dazu. Gehäuse und ZB stammen aus 1950/51.
Als Gehäuse gab es verchromt, vergoldet und Edelstahl massiv. Wobei die Edelstahl-Versionen heute, nach dem BW-Chrono von 1956, die höchsten Preise erzielen.
Die Schätzwerte liegen bei 800,- für Chrom, 1000,- für vergoldet, und 1200,- bis 1400,- für Edelstahl. Tendenz: gleichbleibend.


Gruß

Tourbi
 
P

pille2k5

Gast
@Tourbi ... super danke für die Infos ...... wußte doch auf dich ist verlass ;-) !!!! hast du eventuell auch infos welche varianten am wenigsten produziert worden sind? habe schon oft ebay auktionen mit hellem ZB und Chrom sowie Hellem ZB und vergoldet, und auch Schwarzes ZB und Chrom gesehen, aber meine Variante bis dato erst einmal ..... oder ist das eventuell nur zufall?

gruß
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
pille2k5 schrieb:
@Tourbi ... super danke für die Infos ...... wußte doch auf dich ist verlass ;-) !!!! hast du eventuell auch infos welche varianten am wenigsten produziert worden sind? habe schon oft ebay auktionen mit hellem ZB und Chrom sowie Hellem ZB und vergoldet, und auch Schwarzes ZB und Chrom gesehen, aber meine Variante bis dato erst einmal ..... oder ist das eventuell nur zufall?

gruß

Genaue Produktionszahlen hab ich leider nicht. Wenn man sich allerdings die erziehlten Preise betrachtet, gibt es bei Chrom und Gold keinen Unterschied zwischen den beiden ZB-Varianten.
Die höchsten Preise erzielen Edelstahl-Modelle mit hellem ZB und Tachy- und Telemeterskala.

Anfrage an Junghans wegen Produktionszahlen ist soeben raus.


Gruß

Tourbi
 
P

pille2k5

Gast
joar ne anfrage an junghans hab ich auch schon gestellt ...... wegen infos ..... vor dem Thread ..... und das schon letztes jahr ;-) ..... habe 2 tage später antort bekommen, ich solle doch bitte ein fotos per mail zusenden ..... hab ich auch gemacht ..... seitdem höre ich nix mehr, auch nicht nach erneutem zusenden einer email.

naja mal schauen ... vielleicht bekomm ich ja dieses jahr noch ne antwort von denen ^^ ;-)

gruß (und nochmals danke ;-) )
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Na, dann bin ich mal gespannt, ob da was rüber kommt.
Aber ich kann da ganz schön nervig sein..... :wink:

Tourbi
 
P

pille2k5

Gast
sooo meine nummer 1000 wollte ich mal dazu nutzen den Thread nochmal hoch zu holen ...... habe leider immer noch nix von junghans gehört!!!!

ist das die regel? über einen Monat auf eine Antwort warten?
 
Thema:

Restauration Junghans Schaltrad eure Meinung

Restauration Junghans Schaltrad eure Meinung - Ähnliche Themen

  • Vergoldete Omega - Tipps zur Restauration

    Vergoldete Omega - Tipps zur Restauration: Hi ihr Uhrenfans, ich habe mir heute eine vergoldete Omega Seamaster zugelegt mit einer etwas dubiosen Geschichte. Laut Verkäufer sei sie eine...
  • Junghans-Küchenuhr (Max Bill ähnlich) - Bestimmung und Frage zur Restauration

    Junghans-Küchenuhr (Max Bill ähnlich) - Bestimmung und Frage zur Restauration: Hallo Forum, schön dieses anregende Forum gefunden zu haben. Gerne würde ich direkt mit einer Frage hier beginnen: Kürzlich habe ich mir eine...
  • Cortebert Cal. 693 - lohnt sich eine Restauration und mit welchen Kosten kann ich rechnen?

    Cortebert Cal. 693 - lohnt sich eine Restauration und mit welchen Kosten kann ich rechnen?: Servus liebe Uhrengemeinde, leider zähle ich mich nicht zu den üblichen Uhrenliebhabern, da ich nur begrenzt Ahnung von der Materie habe. Ich...
  • Junghans Wanduhr Porzellan Restauration Reparatur Kurzzeitmesser Eieruhr

    Junghans Wanduhr Porzellan Restauration Reparatur Kurzzeitmesser Eieruhr: Hallo! eine ziemlich ramponierte Küchenuhr kann ich seit heut mein eigen nennen. Porzellan, Babyblau, 1956, Junghans Zustand: Untere Ecke...
  • Restauration eines Junghans Chronometers Kal.J 82/1 aus den 1950er Jahren

    Restauration eines Junghans Chronometers Kal.J 82/1 aus den 1950er Jahren: Kürzlich bat mich Kors um die Restauration seines Junghans Chronometers, der schon äusserlich in keinem schönen Zustand mehr war. Das Zifferblatt...
  • Ähnliche Themen

    Oben