[Reparatur] [Revision] [Junghans] Komplete Restauration einer Junghans 93/1 für meinen kleinen Bruder

Diskutiere [Reparatur] [Revision] [Junghans] Komplete Restauration einer Junghans 93/1 für meinen kleinen Bruder im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hi Leute! Dieses mal bin ich wieder zurück, mit etwas was sich zu einer Art “Hybrid Projekt” entwickelt hat. Ich hatte eigentlich ein Video über...
B

berlinzeit

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2022
Beiträge
7
Hi Leute!
Dieses mal bin ich wieder zurück, mit etwas was sich zu einer Art “Hybrid Projekt” entwickelt hat. Ich hatte eigentlich ein Video über eine Junghans 93 geplant. Ich hatte schon alles fertig, das Filmen, das Kaufen und das Schneiden. Die Uhr war als Geburtstagsgeschenk für meinen jüngeren Bruder gedacht ( welcher aufwachsender junger Mann brauch denn keine schicke Uhr). Der einzige Gegenpunkt war dass das Ziffernblatt etwas beschädigt war da ich unachtsam gearbeitet habe. Hier könnt ihr sehen was ich meine:
S3MaEA2KtYC4yw541NZEq88Q9sYKmqIwQ-8qdgk0QKlaj_HWSpD2sMuYFULcRL5CVJUs8gYGe9G8b_pD4X4NIM7i3SNiaPov3EH3El3PWJjhNl5N8HJ9IHf7tdcMClKhPjfSOeCaz_9_0wnHGg


Und am letzten Tag der Videobearbeitung war ich zufällig auf einem Flohmarkt bei mir um die Ecke und habe ganz zufällig das gleiche Model gefunden. Obwohl das Glas etwas zerkratzt war, war ich sicher dass das Ziffernblatt noch unversehrt war und hab den Preis auf 10 Euro runtergehandelt. Und ja, hier war was ich danach von der Uhr extrahiert habe:

V1xaw6jW5jJdNSPkUQqmk0MXRTarz78tmVjhHum_N4f5XQyQVfiC8zwkUjwHAj_gCAUnSFlHSxwFmw8IlhyL04p20vjeYF_gjQoOQ2TBQWaLh1KrEmkDfBuCl1Fds51Z2y_eZyjgrGLciIZkYQ


Also hatte ich relativ viel glück muss ich sagen! Also schön bei Ziffernblattreinigungen aufpassen und ihr kommt gar nicht in die Situation so viel Glück haben zu müssen! Na ja genug gequatscht hier ist der eigentliche Arbeitsbericht:

1. Den Deckel entfernen und das Werk entfernen. Dieses Werk aus der “Trilastic” Reihe hat den Namen von der drei-beinigen Stoß-Sicherung welches das Werk im Gehäuse fixiert. Diese kann man einfach hochziehen um das Werk zu entfernen.

5R1EGhE_kFXJJkneYM6YC7wdPIY9VY1Brr70Illq0Rt9skKWV0DIIh34OMEZLGqN4tHF7q9t3UaGqP6skkXWAxiNY_3tWJEAOCPjYuFqdAX5kt4eMxzqCQUHmYDToBAnf8ffjCWbkTrRGfeqSg


Fun-fakt: Bei Betrachtung des Uhrendeckels habe ich eine Markierung gefunden die zeigt das in 1981 an der Uhr gearbeitet wurde! So krass!

lBsC2QtatUJek_dZ16RWay4RenrUsLPBDabzb4WR_rPANDc8uiXxcRZdL7I75jQMjotujTKev_HzkKLwaOJLInEXBdsohdfq0jpzeDMsi7PjAioehZwYT_UUkThy8Ul2dVQgBv_wThyeUeQ4EQ


2.Jetzt kann man die Zeiger entfernen und das Ziffernblatt durch die kleinen Schrauben in der Seitenfläche des Werks lockern und entfernen.
( Keine Bilder genommen, sorry!)

3. Das Uhrwerk in einen Halter einspannen und wenn nötig die Zugfeder abspannen. Bei dieser Uhr war die aufzugswelle in der Mitte abgebrochen also habe ich dieser hier entfernt.

tiaXfT-Iih9cSJFkU7vmMDqg1hbxgZi0SJHCclCiA_i7DJZvX98slhxJnWtFv390CBNE1KUPurZioR3oZnRViNA1BLVRsx1yk-lQRl1bxumhBmPxvUqLx0Z5aGaCCs39bqJIYa6Hc5FyXSoHHg


3. Die gebläute Sperrklinke und Feder entfernen. Das war mein allererstes gebläutes Teil! War cool das zu sehen :)

j9lCYgTM1M1kGmkGBhLy2xpJIyp98jlTBEHqXm0fy1OdW97vDa5Yyq2OmNa8uurxwbNEVJK41Ttfm-Jk4JnVsjIO0dhyeKQPbHydHTbfaNnUKgMPIG_i2cc0M8nBo8SuahqCDkHwz-jttLTCZQ


3. Danach das Minutenrohr, Stundenrad und den sehr interessanten Stellhebel und seine Feder entfernen.

lxNWlfFMkKajLC7yQaQPig_viSJ-yLUuGsWmCNe0QwGH3loKY5XSjqbCDRe_EsrzmGiJWwuOox1Jsm9h0-a-nEPwsX64si4a-O4Z3JLyq20UjnOsMbObfqAbqSPFv6bc_AQ8Wq-qik04-U8ZkQ


4.Als letztes den Aufzugstrieb entfernen und das Uhrwerk umdrehen. Den letzten Hebel auf der Vorderseite kann man später von hinten lockern und entfernen. Beim wenden ist mit der Sekundenritzel rausgefallen also darauf achten und nicht vergessen.

uRum6tZiomDMvunwi_5ktXvqjjAtxjJyFOEyoCa2S25kPRXcXZLl9VdA4uPZRAN89v7JUpBgQ78HjZ9FR3oxlk-pHrM2BOY2HQKy-UA4KAEYlTuS10Mnw6yfOcGWuT94kml7gsmbs8jSZhxpRQ


5. Die Unruhe und das Ankerhemmung System entfernen.

yOrXn6W2-vXuuf30tPz0hIyXTHWB2i2vPZDYL7CYsUClkE-tCGnWrc8t8GM28vIgYLGAR5mxT8uE-aOJkBKOOLJSAhHh2BqxXmsKDQyUuVg7WFlMCeIRvivwZK8rtSKN2iBBeFTo8esYhm7-QQ


6. Dann die zwei Schrauben an den Ecken der Hauptbrücke lösen um sie dann zu entfernen. Die Schaube dazwischen könnt ihr auch aufschrauben da sie den letzten Hebel auf der Vorderseite löst.

LFo_20fD4-Z8xNMcmT9dqgG29zEyf996hswhaYqzuCYB2PnWAufP8fVVNr_ascfvdSY7kXBr_BC7kNI8V_Tm-tBqp5Ck0tkj4YWWH0LKtZlS3QrxJIGw3-YJyExvbzttVxen4A5WK2PHkdu0Ow


7. Das Zahnradgetriebe und die Federtrommel entfernen.

sJTpU_nt_h_uhZ5qJoPPWnGRyKJ4qzNMw43up8QCsoxDRSpPl9Atd98tRjc_3baAKqhZKkBRTVbGd3_-EABnjyxiGj9-iWCWrEoPghs79yH-lrTWudjRYVytJI1XJcqDHCmc89n15cQZFgd57Q


Und das wars mit dem auseinander bauen. Jetzt kommt die Reinigung, Schmierung und der Zusammenbau dann :)

Zugfeder Revision:
Die Zugfeder in dieser Uhr war was ganz neues für mich da der Aufzugsvierkant sehr interessant entworfen wurde. Anstatt den Vierkant als separates Teil in der verschlossenen Trommel zu haben, wurde der Deckel und der Vierkant kombiniert um eine effiziente Mischung zu erstellen. Ich kann mir aber vorstellen das dieses Design auch Nachteile hat wie: Das schnellere Verschmutzung der Feder oder so. Nach dem Ausbau sah die Feder aber relativ gut aus ( außerdem hatte ich keine Ersatz teile) also habe ich sie gereinigt und neu geschmiert.

1O3y8r_FAcbHu922Y3aLUhqOkOLXKK0rYyinHPbOmBlo0XiNR6V-_-TskUdRls_oyuxWSTnBh4LssyOGH-YkKzn5wq31b6YJV55WG7RwF0pOErSDKv42S5dqJmZxbkmpdrGxGdHvmNsDWA41xw
zP2EwOdq2XCLo7uRVSjuPB1f37eI8Z20YMHxUjg_KSgVU3kb7Sj0VFiml4azTImFYU37btnLQMSPHsSrDKRNi7fylcaGYdzZfUdPCE8Sph45MfO-VrtNMMH9s23lq3iPSR9fkfOuZOVM-D3Wdw


Schmierung:
Moebius 9010- Juwelenlager
Moebius 8200 - Zugfeder und Federtrommel
Moebius 9415 - Ankerhemmungssteine
Moebius HP1300 - Langsamere Teile wie Federtrommellager oder Viertelrohr
Molykote DX - Kontaktstelle im Stell und Aufzugssystem auf der Vorderseite

Zusammenbau:
Einfach den Ausbau rückwärts betrachten, dafür mache ich keine extra Bilder solange es nichts besonderes gibt. Hier finde ich, ist es nicht der Fall.

Zeitwaage
Erste Aufnahme:
xhcuoUsIQlFrkjK2rlYuR03oIHFcRRnCSG1w2QVO6m8-M6AzKD4AKNH35zB8iXIimyehyEaIvZ6-joOB9dlE5gYKu14aaNtgLjBaYLN6i-HJkTwuVAgFqA5z5x93gC6i9cLW_lH368DDQOaUjg


Nach der Regulierung:

koSUKVp8n5uSJg4L-n9tM6Xus3b-cfIZkP4EqsJmIOLl1CNPVXuLpUgxdhzMbP3GOwfilMkhtx2wLNQ9bxSgtrtsZco9JWlm8t4l0HV7c70VLXjEy9umKCIM1P_2Xa-wg1HVayuo3HZ4ygXzkA


Ich bin auf jedenfall glücklich das die Zu/Abnahme von Sekunden am Tag sich so verbessert hat. Die niedrige Amplitude würde ich eigentlich auch auf den Verschleiß der jeweiligen Teile ( zapfen usw.) und die alte Zugfeder setzten. Worüber ich mir aber den Kopf zerbrochen habe ich der Beat Error von 7.8ms was unglaublich schlecht ist. Ich habe sie entmagnetisiert natürlich und habe nämlich über eine Stunde probiert die Regulierung so anzupassen das sie runter geht, jedoch ohne Erfolg also an euch die Frage :

Habt ihr vielleicht eine Idee woran das liegen kann? Ist es einfach die alte Unruh? Oder vielleicht doch noch ein tieferer Grund? Würde mich echt interessieren und helfen. Danke!

Das Ergebnis:
Nachdem ich das Werk wieder in das Gehäuse eingesetzt habe und das neue Acrylglas und Armband noch eingefügt habe waren das die Resultate:
u9gNncumig_HHPlfk2a4W35rS_Lr-QsM44XnZyZFcRWqktvNT66Xhy59U94UXH2wuxMQAPweRiuw57YxMMO1bHJxFpItCxH0vLb9RCDGYOi7zcTpROE7J5gcMHEWcaVRjaNdMMbp9ZpZt1sG_A

euP9b5nb8jbpbPWbK4d18K_zT-7O_CpoQEBCB7CC8YDApT3pqXA8I-r43DtIt1WoQalLYuAZM8us65rqNIcvUYpwgC_HU3MQ8j_o9DE-oM1zX6T59h58gbjitzbCU7nEn5mLp6NoSzU6FFUX8w

IxO44o2fJyWWIOaTRnF1enIfozWfTaqfb-oE1U2Sd9cYxiTShesFq3bNu_V1VwZDr4-XOlhs8yDUDWynAb5D_Q85OvbKTP3OCr5jt9XjMpiOucUJhb2nNah6i6YiKknvxgfOGSgkZM-eNmJ4FA


Ich muss sagen das ich am Ende doch sehr zufrieden mit dem ganzen Prozess war :) Natürlich gab es auch Tiefpunkte ( wo ich die eigentlich Unruh geschrottet habe aber darüber reden wir nicht haha) aber alles hat am Ende doch gepasst und geklappt! Das einzige was mich aufregt ist der Beat Error aber nachdem ich die Uhr mehr als eine Woche lange Probegetragen habe gab es eigentlich keinen sichtbaren Zeitunterschied also habe ich die Uhr trotzdem meinem Bruder geschenkt. Sorry nochmal für die fehlende bildliche Dokumentation dieses mal, war einfach sehr im Stress aber das nächste mal wird's wieder besser versprochen ;). Ich hab wieder ein ganzes kommentiertes Video vom Prozess gemacht und wenn ihr Bock auf die ganzen Infos hast schaut es euch gerne an :


Wie immer, Kritik, Hilfe, Hate und vorschläge gerne immer die die Kommentare hauen und bis zum nächsten mal :)
Bleibt gesund!
 
N

Nozomi60

Dabei seit
27.01.2022
Beiträge
502
Erstmal: tolle Arbeit und das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Da der Spiralklötzchenträger nicht beweglich ist, müsste man zur Korrektur des Abfallfehlers die Spiralrolle entsprechend drehen, heißt: Unruh ausbauen und dann loslegen.
Ich würde es so belassen, denn die Spiralrolle so zu drehen, daß man auf 0 - 0,2 ms käme, ist so gut wie unmöglich.
Ich hätte der Uhr eine neue, moderne Zugfeder spendiert. Da wäre vielleicht auch eine etwas höhere Amplitude bei rausgekommen, und der Abfallfehler hätte sich u.U. dann auch etwas verringert.

Aber angesichts des Alters der Uhr kann man ruhigen Gewissens mit den Werten leben.
Maßgebend sind die Gangwerte getragen am Arm. Wenn man sie noch etwas ins Plus justiert, dürfte das dann auch ganz gut aussehen.

P.S. Die herausnehmbare Federhauswelle dient dazu, daß Federhaus im zusammengebauten Zustand des Werks seitlich zu entnehmen, ohne das man die Federhausbrücke abnehmen muss. Eine geniale Konstruktion.
Du könntest also immer noch eine neue Zugfeder einsetzen.
Noch etwas: das kleine Tröpfchen Öl am besten mittig auf den Deckstein der Stoßsicherung geben und diesen danach aufsetzen.
Beim Ölen des Lochsteins besteht die Möglichkeit des Zerlaufen des Öls entlang des Unruhzapfens.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

berlinzeit

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2022
Beiträge
7
Erstmal: tolle Arbeit und das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Da der Spiralklötzchenträger nicht beweglich ist, müsste man zur Korrektur des Abfallfehlers die Spiralrolle entsprechend drehen, heißt: Unruh ausbauen und dann loslegen.
Ich würde es so belassen, denn die Spiralrolle so zu drehen, daß man auf 0 - 0,2 ms käme, ist so gut wie unmöglich.
Ich hätte der Uhr eine neue, moderne Zugfeder spendiert. Da wäre vielleicht auch eine etwas höhere Amplitude bei rausgekommen, und der Abfallfehler hätte sich u.U. dann auch etwas verringert.

Aber angesichts des Alters der Uhr kann man ruhigen Gewissens mit den Werten leben.
Maßgebend sind die Gangwerte getragen am Arm. Wenn man sie noch etwas ins Plus justiert, dürfte das dann auch ganz gut aussehen.

P.S. Die herausnehmbare Federhauswelle dient dazu, daß Federhaus im zusammengebauten Zustand des Werks seitlich zu entnehmen, ohne das man die Federhausbrücke abnehmen muss. Eine geniale Konstruktion.
Du könntest also immer noch eine neue Zugfeder einsetzen.
Noch etwas: das kleine Tröpfchen Öl am besten mittig auf den Deckstein der Stoßsicherung geben und diesen danach aufsetzen.
Beim Ölen des Lochsteins besteht die Möglichkeit des Zerlaufen des Öls entlang des Unruhzapfens.
Hey! Danke,
Ja deine Hypothese hört sich ganz richtig an! Ich habe aber leider zur Zeit nicht die Ausstattung oder das Selbstbewusstsein noch feiner zu Arbeiten also behalte ich es einfach im Kopf. Bei der Federhaus Konstruktion muss ich dir aber Recht geben, echt krass!

Das mit dem Ölen des Decksteins merke ich mir auch! Hab immer den Lochstein geölt weil es einfacher war. Oops
 
Thema:

[Reparatur] [Revision] [Junghans] Komplete Restauration einer Junghans 93/1 für meinen kleinen Bruder

[Reparatur] [Revision] [Junghans] Komplete Restauration einer Junghans 93/1 für meinen kleinen Bruder - Ähnliche Themen

[Tutorial] [Reparaturbericht] Die komplette Reparatur einer Luch 2209: Liebe Uhrenliebhaber! Ich habe wieder eine Uhr auf meinem Tisch gehabt und hab paar Videos und Bilder gemacht um euch alles zeigen zu können...
Reparatur einer Vintage Skelett Citizen 6628: Liebe Uhrenliebhaber, ich hab vor ein paar Monaten dieses kleine Hobby für mich gefunden und bin seit dem komplett reingerutscht! Neulich habe ich...
Poljot 2612 eine Armbanduhr mit Wecker: Ich habe letztens die Überreste eines Armbanduhrweckers in der Bucht erstanden. Das hat mich dazu veranlasst, mich mal wieder mit dem Poljot 2612...
Lageabhängigkeit? Nächtliche Ablage? Ein Experiment: Angehenden Sekundenfuchsern wird im Forum immer wieder empfohlen, durch bewusste Wahl der Ablageposition nachts die Abweichungen auszugleichen...
Regulieren für Greenhorns - eine bebilderte Anleitung für engagierte Einsteiger am Beispiel eines einfachen Miyota-Werks: Da ich öfters zum Thema gefragt werde, habe ich mal versucht eine bebilderte Anleitung für Neulinge und Greenhorns zu erstellen, die sowas selbst...
Oben