Uhrenbestimmung remontoir cylindre 10 rubis - alte taschenuhr

Diskutiere remontoir cylindre 10 rubis - alte taschenuhr im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo zusammen, ich habe diese Uhr (Bilder im Anhang) von meinem Urgroßvater geerbt und wollte mich mal wieder ein bisschen mit ihr...
C

Chowkah

Themenstarter
Dabei seit
13.03.2017
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich habe diese Uhr (Bilder im Anhang) von meinem Urgroßvater geerbt und wollte mich mal wieder ein bisschen mit ihr beschäftigen.

Leider konnte ich nicht viel zu dieser Uhr herausfinden (ich kenne mich selbst auch nicht sonderlich gut mit Uhren aus). Das einzige, was ich identifizieren konnte war der Reichssilberstempel. Die Uhr muss also nach 1884 hergestellt worden sein. Und durch die Inschrift "remontoir cylindre 10 rubis", dass es sich bei dem Uhrwerk um eine Zylinderhemmung mit 10 Lagersteinen handelt, jedoch war auch auf dem Urwerk nichts bezüglich des Herstellers zu finden. Die eingravierte Nummer ist 14942, falls das noch irgendwie helfen kann.

Vielleicht kann mit ja jemand helfen, der sich da ein bisschen besser auskennt. Ich freue mich über jede hilfe! :-)

Viele Grüße,
Sascha

IMG_6331.jpgIMG_6330.jpgIMG_6329.jpgIMG_6328.jpgIMG_6327.jpg
 
Zimtstern

Zimtstern

Dabei seit
17.02.2015
Beiträge
503
Hallo Sascha,

auf dem Unruhebrücke steht Avance/Retard. Das heißt schnell und langsam. Es ist französisch. Das heißt auf jeden Fall das die Uhr französischer oder schweizer Herkunft ist. Ich sehe die Uhr um 1900.
Das Werk ist ein steingelagertes Zylinderwerk.

Gruß
Denny
 
R

Rockford

Dabei seit
01.11.2018
Beiträge
14
Hallo Sascha,

ist zwar schon fast zwei Jahre her, aber ich schreib trotzdem mal. Ich habe eine ähnliche Uhr hier zur Reparatur, kann aber auch nicht mehr dazu sagen. Zylinderhemmung, 10 Rubine, das Werk mutet etwas moderner an und hat so eine Art Firmenlogo. Vielleicht weiß darüber jemand was zu berichten.
Ich habe im Moment das Zifferblatt heruntergenommen. Es hat leider einen Abplatzer bei der 7, der mal notdürftig repariert wurde. auch hier kann vielleicht jemand einen Tip geben, ob es Spezialisten gibt, die das besser hinbekommen, Emaillierte Zifferblätter zu restaurieren. Ich trau mich da nicht ran. Es folgen ein paar bilder.
Aber auch auf der Zifferblattseite gibt is auf dem Werk nur einen Nummer, keinen anderweitigen Hinweis auf den Hersteller.
Wäre schön wenn jemand was dazu beitragen könnte, diese Uhren zu bestimmen.
Danke
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.686
Das Logo ist extrem schlecht erkennbar, nur wegen der 4 Sterne und der teilweise erkennbaren Ornamente tippe ich auf Japy Freres, Besançon und Beaufort, Frankreich. Kannst ja mal selbst schauen bei mikrolisk.de

Was aber Deine Uhr mit der des TS gemeinsam haben sollte erschließt sich mir nicht. War auch nicht sinnvoll den Thread wiederzubeleben, der TS war nie wieder im Forum aktiv, hat nicht mal nach Antworten geschaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rockford

Dabei seit
01.11.2018
Beiträge
14
Ok, Danke. Habe nicht so genau nachgeschaut, ob der Fragesteller noch aktiv mitmacht.
Um so mehr freue ich mich, dass Du Dich hier gemeldet hast. Wie ich mittlerweisle mitbekommen habe, gibt es wirklich viele dieser Taschenuhren. Das was Ihnen allen gemein zu sein scheint, ist die Zylinderhemmung, 10 Steine, französisch beschriftet, der Drücker zum Stellen, ein Emaille-Zifferblatt, meist eine dezentrale Sekunde, doppelter Deckel hinten und ein klappbares Glas vorne.
Die Werke sehen vom Aufbau her auch alle recht ähnlich aus, obwohl sich die Form der Platinen und Brücken etwas unterscheidet. Das war so das, was ich mit Gemeinsamkeiten meinte.
Ich guck mal nach Deinen Firmentips, Entschuldigung für die schlechte Fotoqualität, da fehlt mir das richitige Equipement. Ich kann aber auch nicht so recht erkennen, was das Logo eigentlich darstellen soll.
Gruß aus der Lausitz
 
R

Rockford

Dabei seit
01.11.2018
Beiträge
14
Ja, auch andere Logos auf mikrolisk.de, ähneln dem. JFC (J und F gekreuzt und das C kleiner dahinter) mit vier Sternen drüber. Danke.
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.686
Genau, bei www.mikrolisk.de hatte ich nach "Sterne" geguckt und bei Japy fiel mir die Ähnlichkeit der geschwungenen Schnörkel auf.

Es gab immer so Zeiten wo bestimmte Bauformen bei Uhrwerken dominierten. Deshalb auch die gewisse Ähnlichkeit.
 
F

FritzP

Dabei seit
18.07.2010
Beiträge
380
Ort
Dresden
Diese Marke findet man bei Japy Werken ab 1850, diese Uhr würde ich um 1880/90 datieren.
 
Thema:

remontoir cylindre 10 rubis - alte taschenuhr

remontoir cylindre 10 rubis - alte taschenuhr - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Taschenuhr Remontoir Cylindre 8 Rubis

    Uhrenbestimmung Taschenuhr Remontoir Cylindre 8 Rubis: Hallo Leute, habe diese Taschenuhr bereits seit einigen Jahren in meinem Besitz. Sie stammt von meinem Großvater, der im 2. Weltkrieg gefallen...
  • remontoir cylindre 10 rubis 585, mehr weiß ich nicht.

    remontoir cylindre 10 rubis 585, mehr weiß ich nicht.: Moin liebes Forum! Ich habe von meinem Vater eine alte Taschenuhr aus Familienbesitz bekommen. Die einzige Information, die ich bisher habe, ist...
  • Gibt es diese Zeiger für eine "remontoir cylindre 6 rubis"

    Gibt es diese Zeiger für eine "remontoir cylindre 6 rubis": Hallo, der Typ Uhr um die es mir geht wurde hier bereits vorgestellt. https://uhrforum.de/remontoir-cylindre-6-rubis-t107229 Hier direkt...
  • [Erledigt] REMONTOIRE Cylindre 6 Rubis Taschenuhr mit Kette

    [Erledigt] REMONTOIRE Cylindre 6 Rubis Taschenuhr mit Kette: Hallo, ich habe hier noch ein Erbstück, das ich verkaufen möchte. Da ich aber kein besonders guter Uhrenkenner bin, kann ich keinen...
  • Remontoir Cylindre 6 Rubis

    Remontoir Cylindre 6 Rubis: Diese Uhr habe ich von meinem Großvater geerbt und ziehe sie ab und zu mal auf, sie läuft noch. Das Tickgeräusch ist schon einzigartig. Tragen...
  • Ähnliche Themen

    Oben