Reiseuhr / Offiziersuhr um 1900?

Diskutiere Reiseuhr / Offiziersuhr um 1900? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Sonstige Uhren; Hallo zusammen, da bin ich mal wieder und diesmal nicht mit einer Taschenuhr sondern mit einer Reise- bzw. Offziersuhr! :-) Diese habe ich mir...
#1
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
Hallo zusammen,

da bin ich mal wieder und diesmal nicht mit einer Taschenuhr sondern mit einer Reise- bzw. Offziersuhr! :-)

Diese habe ich mir gekauft und würde jetzt gerne mehr darüber wissen.
Der Verkäufer sagte sie sei um 1900 gefertigt worden.

Es gibt keine Namen oder Nummern - nur auf dem Papierziffernblatt steht made in Italy.

Kann mir jemand hier vielleicht etwas dazu erzählen bzw. sagen wann diese Uhr gefertigt worden sein könnte?

Ich danke euch vielmals!

Liebe Grüße

Flo :-P
 
#4
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.525
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo Flo.
Also, weder eine Reiseuhr und noch weniger eine Offiziersuhr. Diese Uhren sind ab ca. 1890 bis ca. 1930 millionenfach von fast allen Deutschen Uhrenfabriken hergestellt worden. Angefangen von Junghans über Baduf, und, und... Wie Deine Uhr beweist, hat die Produktion auch das nahe Ausland erreicht, whrscheinlich durch die k&k-Monarchie. Übrigens unter der 12 ist die Hersteller (Verkäufer) Marke zu sehen. Versuche doch mal, das besser aufs Bild zu bekommen. Dann sind die Chancen größer, den Produzenten, bzw. Hersteller heraus zu bekommen.

Die Werke wurden kaum geändert, auch über die Jahrzehnte hinweg nicht. Nur das Drumherum konnte der Käufer aussuchen! Mit Wecker-Klingel (wie Deiner), Musikwerk (die teurere Variante) oder vollkommen ohne Lärm. Das Werk selbst ist sehr einfach gehalten: 24 Stunden Laufdauer (Gangreserve max. 36 Stunden), also diese Uhren mussten jeden Tag aufgezogen werden. Der Wecker, wenn vorhanden, konnte nicht abgestellt werden! Ging das Gerappel mal los, dauerte es in der Regel ca. 5 Minuten, bis wieder Ruhe einkehrte. Die Federn liegen offen und werden nur durch "Schutzbleche" gebremst, sonst könnte es sein, dass eine der dünnen Seitengläser zerstört wird. Die Unruhe ist, wie bei den nachfolge-Weckern aller Fabrikate, in Spitzenlagern geführt, die Triebe sind fast ausschließlich sog. Hohltriebe, besonders für die Kostengünstige Herstellung auf Automaten geeignet.
Ich bin der Meinung, dass solche Uhren zum Ausgang des 19. Jahrhunderts entstanden sind, um den Bedarf an billigen Haushaltsuhren mit Wecker zu befriedigen. Auch als "Lernuhren" für etwas begüterte Bürgerhäuser hat man solche Uhren für die Kinder angeschafft. Die konnten dann durch die seitlichen Scheiben genau beobachten, wie so ein Uhrwerk funktioniert.
Hier kannst Du ein fast identisches Modell der Badischen Uhrenfabrik (Baduf) betrachten!
Trotzdem: Eine hübsche Uhr hast Du da erworben und wenn Du Zeit hast, lohnt sich eine Instandsetzung sicherlich. Nur, erwarte nicht zu viel von dem Wecker. Er ist so ungenau, dass er jeden Tag gestellt werden muss:ok:
 
#5
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
Hallo Rolf-Dieter,

vielen Dank für deine wirklich ausführliche Antwort!
Der Verkäufer meinte er hätte die Uhr bis vor kurzem noch in Benutzung gehabt und sie würde 8 Tage am Stück laufen. :hmm:

Leider habe ich die Uhr noch nicht bei mir - sie wird mir in den nächsten Tagen zugesgtellt!

Liebe Grüße

Flo
 
#6
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.525
Ort
92272 Hiltersdorf
Hm. Also 8 Tage habe ich bei diesen Uhren noch nicht gehabt (hatte bis jetzt 5 Stück in der Mangel). Aber nichts ist unmöglich! Berichte mal, wenn Du das gute Stück hast.
 
#7
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
Das werde ich! Bin echt mal gespannt! (:

Wie Reinigst du deine Uhren am besten? Hast du da ein paar Tipps? Die Glocke hat ja schon Rost angesetzt auch und ich glaube das sicherlich auch Verharzungen im Uhrwerk sein könnten! Wäre dir echt dankbar für Tipps oder ne Art Anleitung! :klatsch:
 
#8
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.525
Ort
92272 Hiltersdorf
Nach einigen Überlegungen in meinen Anfangsjahren der Uhrenfreude habe ich mir ein US-Bad Made in China zugelegt. Meine Uhrenteile reinige ich da mit einer Mischung aus Cillit Bang (das Orange) und Wasser aus der Leitung. Ich beschäftige mich ja nur mit Großuhren, da gehen so schnell keine Teile verloren8-). Das sind ca. 20 Spritzer Cillit auf 1l Wasser. Temperatur bis ca. 70° geht gut. Bitte nicht mehr von dem Cillit nehmen. Sonst kann es passieren, dass Stahlteile grau werden und das bedeutet viel Arbeit:motz:.
Für die Lager tun Zahnstocher - anspitzen nicht vergessen - gute Dienste. Wichtig ist auf jeden Fall das richtige Uhrenöl: Sorte 3-5 sollte es sein. Glänzende Teile poliere ich händisch mit Mellerud Polierpaste Messing, Kupfer, Silber. Und dann kommt noch eine Schicht "Renaissance Micro-Crystalline Wax Polish" drauf. Das verhindert das Anlaufen sicher für Jahre.

Beinahe übersehen: Rost - entgegen der Meinung vieler Faulpelze - bekommt man wirklich nur mechanisch runter. Dremel hilft hier, und natürlich Schleifpapier.
 
#9
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
Wow, dass nenn ich mal ausführlich! (:
Tolle Tipps - vielen Dank! :super:

Was genau meinst du mit Zahnstocher anspitzen? Die sind doch schon spitz! ^^

Wo bekomme ich so ein Öl her und was kostet das denn so ca.? Nen Dremel habe ich sogar - dann werde ich das wohl damit versuchen! :D
 
#10
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
Kann man das nehmen?...

Klassisches Uhrenöl (Inhalt 20 ml) auf Mineralölbasis, Viskositätklasse 5, für alle Lager von Kaminuhren, Wanduhren und Standuhren.
 
#11
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.525
Ort
92272 Hiltersdorf
Ja, das passt auch. Spitz sollten sie schon sein, die Zahnstocher. Müssen ja in das Lager in den Platinen hinein passen und nicht nur aussen:D
 
#12
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
So alles gerade mal bestellt bis auf das US-Bad ((:
 
#13
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
es gibt einen Ultraschallreiniger mit 800 ml bei ebay und einen mit 600 ml - für Schmuck etc. Reicht sowas auch?
 
#14
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
Aber Respekt wie du alles auseinander und wieder zusammengebaut hast! Wie geht man da denn am schlausten vor - das stell ich mir nicht leicht vor und man kann doch sicher viele Fehler machen oder? :shock::oops:
 
#15
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.525
Ort
92272 Hiltersdorf
Zum US-Bad: Ja, fürs Hobby reicht 800 ml, wenn Du nicht gerade Kirchturmuhren da rein quetschen willst.

Bei der Demontage ist erste Pflicht, die Federn müssen komplett entspannt sein. Sind sie das nicht, fliegt Dir alles um die Ohren und das beschädigt nicht nur Zahnräder!!! Auch Finger und Augen sind da in großer Gefahr!!!
Zum Demontieren: Mache bei jeder Schraube, die Du öffnest, Bilder. Dann hast Du einen Anhaltspunkt, wie man das Gewirr anschließend wieder zusammen bekommt und die Uhr dann auch wieder (hoffentlich) funktioniert.

Als grobe Richtung folgendes:
Werk aus dem Gehäuse (Pendel, ggf. Gewichte, etc. natürlich vorher abnehmen und bei Seite legen)
Zeiger Abnehmen. Der Minutenzeiger ist auf dem "Viertelrohr" aufgesteckt, hier muss entweder die Zeigermutter oder der Vorsteckstift entfernt werden. Sitz der Zeiger sehr fest, vorsichtig direkt am Futter wackeln und mit einem Gehäuseöffner nachhelfen. Vorsicht, dass nichts beschädigt wird. Denn Ersatzteile sind entweder teuer oder nicht mehr zu bekommen!
Der Stundenzeiger ist auf seinem Rohr aufgesteckt. Direkt am Lager anfassen und vorsichtig drehen.
Sekundenzeiger - siehe Stundenzeiger.
Dann das Ziffernblatt abnehmen. Da musst Du selbst schauen und Nachdenken, wie das am Werk-Käfig befestigt ist. In vielen Fällen auch mit Vorsteckstiften. Die sind konisch und gehen natürlich nur in einer Richtung aus dem Loch raus, manchmal auch nur mit einigem an Kraft.
Wenn dann die Federn entspannt sind, kann man die Schrauben (oder Stifte) der Rückseite entfernen. Ich lege dazu das Werk auf 2 Holzstückchen, damit die vorstehende Zeigerwelle nicht beschädigt wird.

Und immer bilder machen, ruhig ein paar mehr. Du merkst dann schon, welche Bilder Du nach 100 Uhren noch brauchst:D.
Dann die Räder einzeln aus dem Käfig entnehmen und darauf achten, welche zum Schlagwerk und welche zum Gangwerk gehören. Diese getrennt in ein Schälchen legen und nicht vermischen. Jetzt kannst Du die Teile nach einander ins US-Bad legen je nach Verschmutzungsgrad zwischen 5 und 15 Minuten drin lassen.

Danach die Teile mit Wasser spülen - aufpassen, dass nichts im unendlichen Abfluss verschwindet - und gründlich trocknen. Da gibt es viele Methoden. Benzinbad ist eine, ich verwende Heißluft.

Dann alle Zapfen prüfen, ob sie schön glänzen und auf keinen Fall dürfen die verbogen sein. Dass ist immer eine Vorstufe der Vernichtung! Zustand eines Zapfens: Fest, verbogen und Ab! Dann die Lager mit den Zahnstochern reinigen. Das heißt, so lange im Lager drehen, bis das Holz sauber ist. Dann sollte auch das Lager sauber sein.

Die Prozedur Zapfen Rollieren und Lager polieren wollen wir hier nicht besprechen. Dazu brauchst Du noch einiges an Erfahrung und Werkzeug.

Und jetzt mit hilfe der Bilder alles wieder rückwärts. Zuletzt dann die hintere Platine aufsetzen. Eine Pfrimelarbeit, aber besonders hier mit viel Gefühl und Vorsicht zu werke gehen. Wie gesagt: die 3 Zustände eines Zapfen!! In kniffligen Fällen hilft hier Rodiko. Damit kann man die Räder und Wellen so "Festkleben", dass das Einfädeln der Zapfen in die Lager leichter geht. Das Rodiko aber nur so einsetzen, dass Du es nachher auch wieder Rückstandlos aus dem Werk heraus bekommst.

So, und nun viel Spaß. Und immer frohen Mutes bleiben. Denn alles was Du mehr als ein Mal falsch machst, ist nie zur Strafe sondern immer zur Übung!
 
#16
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
Wow vielen Dank Rolf-Dieter! Eine super Anleitung und ich glaube damit wird das Ganze dann auch klappen! (:

Wie ist das denn mit dem US-Bad? Gibst du dann da die Spritzer Cilit Bang ins Wasser und lässt das knapp 15 Minuten drin?

Ach und das Ölen muss ja auch noch gemacht werden! Aber das Öl doch nur in die Lager und nicht auf die Zahnräder oder? So habe ich das zumindest gelesen! :hmm:

Müsste ich bei meiner Uhr oben noch auf was bestimmtes achten? Wegen dem Integrierten Wecker! Muss da irgendwas nach dem Zusammenbauen justiert oder eingestellt werden, damit alles wieder richtig funktioniert? An dieser Stelle mache ich mir die meisten Sorgen!

Nochmals Danke für deine tollen Tipps! ((:

LG

Flo
 
#17
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
US-Bad ist jetzt auch bestellt :klatsch:
 
#19
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
Hey Mühli,

Danke (:
Woher weisst du das denn?
 
#20
TheWatcher1860

TheWatcher1860

Themenstarter
Dabei seit
18.12.2018
Beiträge
128
Kannst du dann vielleicht auch was zum Alter der Uhr sagen Mühli? (:
 
Thema:

Reiseuhr / Offiziersuhr um 1900?

Reiseuhr / Offiziersuhr um 1900? - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Reiseuhr: Manufaktur, GMT, WaDi (+ Chrono)?

    Uhrenbestimmung Reiseuhr: Manufaktur, GMT, WaDi (+ Chrono)?: Hallo allerseits, neulich im Urlaub kam mir der Gedanke, welche die wohl für mich perfekte Reiseuhr wäre. Da das für mich aktuell eine eher...
  • [Erledigt] 2 x SWIZA m. 8 Tage Werk hochwertige Reiseuhren /Tischuhren

    [Erledigt] 2 x SWIZA m. 8 Tage Werk hochwertige Reiseuhren /Tischuhren: Guten Abend Forentiner Biete Euch aus meiner Sammlerecke zwei hochwertige SWIZA SWISS REISEUHR / Tischuhr m. Barometer etc...
  • Kleine Reiseuhr, vermutlich französisch.

    Kleine Reiseuhr, vermutlich französisch.: Guten Tag zusammen, hier möchte ich diese kleine Reiseuhr vorstellen, Höhe ohne Griff 70mm. Die Einlagen auf drei Seiten sind Emailplaketten...
  • 8 Tage Reiseuhr

    8 Tage Reiseuhr: Hallo da Heute das Wetter nicht so berauschend ist kann ich euch meinen Neuzugang vorstellen, es ist eine kleine Reiseuhr mit einem 8 Tage...
  • [Suche] Unruhe für Offiziersuhr oder Reiseuhr

    [Suche] Unruhe für Offiziersuhr oder Reiseuhr: Suche Unruhe für Offiziersuhr oder französische Reiseuhr
  • Ähnliche Themen

    Oben