Reinigen und Info zu einer alte Taschenuhr

Diskutiere Reinigen und Info zu einer alte Taschenuhr im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Ich sage erstmal Hallo als Neuling. Mich würde mal interessieren,ob es schwer ist eine Uhr selber zu reinigen. Grund: Ich habe eine sehr alte...
S

Sanny

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
7
Ich sage erstmal Hallo als Neuling.

Mich würde mal interessieren,ob es schwer ist eine Uhr selber zu reinigen.
Grund:
Ich habe eine sehr alte Taschenuhr,die ich schon längst vergessen hatte.Nun ist Sie mir wieder in die Hände gefallen und ich dachte das wäre ein schönes Weihnachsgeschenk für mein Sohn.
Ich habe Sie mir das erstmal richtig angeschaut und schwupp Deckel auf und man sieht das Uhrwerk,dass fand ich ja faszinierend,kurz aufgezogen und läuft,allerdings nur kurz.
Dann bin ich ins Fachgeschäft und wollte Sie reinigen lassen und da viel mir ja die Kinnlade runter.
Der Juwelier schaute kurz ging mit der Uhr nach hinten und sagte es würde sich lohnen aber eine Reinigung kostet 250,-Euro,er würde Sie mir aber auch abnehmen.
Da bin ich ja stutzig geworden,er konnte mir nichts weiter über die Uhr sagen aber nehmen würde er Sie,fand ich komisch.
Bis jetzt hat eine Uhrenreinigung und einstellen um die 30,-Euro gekostet,was ist den an alten Uhren anders ?
Gibt es für das reinigen Anleitungen ?
Es handelt sich um eine Tavannes Watsch (steht auf dem Uhrwerk und ein C,dann noch Retard Avance)
Auf dem Deckel steht: Krone im Kreis,14 Karat,0,585, übereinander liegendes Firmenzeichen/CWT, Nr. 20076

Wäre schön,wenn ich hier Antworten finde.

Lg Sanny
 
Trymon

Trymon

Dabei seit
24.10.2014
Beiträge
506
Ort
Würzburg
Hallo,

ich kann dir zwar nichts direkt zu der Uhr sagen oder zu den Revisionskosten. Doch nach einem Blick in die Bucht habe ich einige Uhren gesehen, die deiner Beschreibung entsprachen. Könnte das Interesse des Juweliers erklären.
 
H

Horologix

Dabei seit
01.06.2014
Beiträge
19
Ort
Horologenland/Österreich
Hallo Sanny!

Für einen technisch sehr versierten Laien ist es zwar theoretisch möglich eine Taschenuhr selbst zu reinigen, jedoch kaum empfehlenswert. Die Gefahr, dass einer der empfindlicheren Bauteile (Spirale, Unruhwelle,...) zu Bruch geht ist nicht zu unterschätzen, außerdem würde es sich kaum lohnen sich extra für ein Projekt, die nötigen Werkzeuge, Geräte und Öle anzuschaffen.
Für 30€ wird kein Uhrmacher ein Service machen, da dies, wenn ordentlich gemacht, einige Stunden Arbeit in Anspruch nimmt. Für unter 250€ ist es jedoch auf jeden Fall möglich, vorausgesetzt, dass keine gröberen Schäden am Werk behoben werden müssen.

Gruß, Horologix
 
S

Sanny

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
7
Hallo,
Was bedeutet Bucht ?
LG Danny
Schreibe unten gleich mehr
 
Alobar

Alobar

Dabei seit
16.04.2014
Beiträge
92
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.618
Ort
Norddeutsche Tiefebene
NUn Golduhren haben alleine schon ihren Materialwert.... und wie Horologix sagt 30 Euro sind genauso realitätsfremd wie 250, wenn es sich um eine einfache Standartuhr ohne Komplikation und in komplett intaktem Zustand handelt. Ist es kein Standartwerk, ist der Preis für eine Revision eventuell angebracht, aber dann würde es sich in jedem Fall auch rein wirtschaftlich betrachtet lohnen :-). Im Allegemeinen sind die meißten Tavannesuhren guter Standart, aber das muß hier nicht der Fall sein. Aufnahmen vom Werk und der Uhr insgesamt würden uns helfen, eine allgemeine Aussage zu treffen.

Ohne Übung, Werkzeug und technischem Verständnis ist es sicherlich keine sehr gute Idee an einer intakten Uhr, die eventuell auch emotionalen Wert hat, sich zu üben. So ein paar Dinge muß man sich auch an schaffen, dass sich definitiv auch unabhängig vom Risiko, für eine Uhr nicht rechnet. Handelt es sich tatsächlich um eine kompliziertes Werk, dann erst recht: Finger weg

Liebe Grüße

Ach Bucht = Bay = umgangssprachlich genutzt für ebay. Alobar scheint bevorzugt in Rätzeln zu sprechen :-).
 
B

bilewaz

Dabei seit
23.01.2012
Beiträge
1.554
Hallo Sanny,

Selber eine Uhr zu demontieren ist als (Sorry!) Nichtfachmann, kaum zu empfehlen.
Schau doch mal nach, bei "www.juwelier-steinfurth.de"! Er schreibt in seiner Serviceliste, für die Reinigung von Taschenuhrwerken, so um die E 75,-.

Grüsse, Gerd
 
S

Sanny

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
7
Also die Uhr befindet sich zur Zeit beim Uhrmacher.
Ich werde berichten was es gekostet hat.
Bilder kann ich also aus diesem Grund nicht machen.
Ich bin seid Wochen freundlicher Besucher der Bucht,ohneErfolg ;-)
Die Herstellerseite kenne ich auch,nix zu finden.
Meine ist Alter !
Das Sie schon einen guten Materialwert hat,weis ich auch.
Verkaufen wollen wir zum jetzigen Zeitpunkt sowieso nicht.
Wissen möchte man aber schon,Neugier kann man nicht abstellen.
Außerdem möchte ich soooo gerne versuchen,den Besitzer raus zu finden.Opa,Uropa,Uronkel dann gibt es noch die väterliche oder mütterliche Seite.
Es ist einfach auch spannend in der Vergangenheit ein bißchen zu suchen.
Auch mein Nachbar sagte ich soll die Finger von einem Uhrwerk lassen,OK verstanden.
Mehr wenn die Uhr wieder da ist.
Sollte jemand so eine Uhr kennen,dannmal los.....
Noch eine Besonderheit,auf dem Zifferblatt steht kein Firmenlogo.Nur im Deckel und auf dem Uhrwerk.
LG Sanny
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.618
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Sanny lasse einfach Bilder sprechen, wenn das Ührchen wieder heim gekehrt ist. Es gibt einge technische und modische Merkmale um das Alter einer Uhr ein zu grenzen. Das kein Firmenlogo auf dem Blatt ist, war früher normal, da Marken (bis ca. 1920 Tendenz fallend) , außer einige wenige Berühmte, noch nicht ein Image und somit Mehrwert transportierten.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sanny

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
7
Hallo,
so,die Uhr ist wieder da,ein Stift musste erneuert werden.
Foto´s habe ich gemacht,ich suche mal wie man die hier rein bekommt.
Geht nicht,mh weis einer Rat wie man die Bilder hier einstellt ?
Fragt jetzt nicht,aber irgendwie gibt es nun ein Album mit zwei Bildern,wo man das Album findet ?

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Uhr1.jpg
Uhr3.jpg

Guten Morgen,
ich hoffe das man nun Bilder sieht und Fachmänner mir etwas erzählen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.618
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Sehr viel kann ich Dir leider auch nicht zu dieser Uhr sagen, außer dass es eines der schönen sehr flachen Cyma Werke ist, Leider finde ich das Kaliber nicht , aber da wird sicherlich jemand in die Bresche springen. Zeitlich würde ich die Uhr um 1930/40 einordnen wollen mit dem Metallblatt und dem schönen sehr schichten und klaren Design.

Das Werk selber ist ein gutes 15 steiniges Ankerwerk und sollte dir noch viele Jahre Freude bereiten jetzt nach der Revision.

Wirklich eine sehr schöne Uhr
Rübennase
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.585
Ort
Eurasburg
Hallo,

eine wirklich schöne Uhr mit einem schönen Mittelklasse-Werk. Kannst du vielleicht den Durchmesser des Werkes hier angeben? Mal sehen, ob sich dann das Kaliber bestimmen lässt.

Gruß
Badener
 
S

Sanny

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
7
Guten Morgen,
vielen Dank für die Antworten.
Das Uhrwerk hat den Durchmesser von 2,7 cm,die Uhr selbst einen Durchmesser von 4,4 cm.
Ruebennase ich habe irgendwo gelesen,dass Taschenuhren ohne Sprungdeckel aus der Modernen Zeit ab 1950 ungefähr stammen.
Sicher bin ich mir auch wo die Uhr wohl hergestellt wurde.Schweiz ?
Tavannes selbst gibt es seid 1891.1892 schloss sich die Firma Cyma der Firmengruppe an und produzierten gemeinsam Taschenuhren.
1919 wurde eine Werkstatt für die Fertigung von Taschen-Marinechronometern eingerichtet.
Ab 1969 kamen noch andere Firmen dazu,die schliesse ich aber aus.Tavannes selbst ist seid 2008 wieder eigenständig und vertreibt hauptsächlich in die USA.
Die Firmengeschichte finde ich persönlich schon Interessant.
Kann man einen Sammlerwert bestimmen unabhängig vom Goldwert ?

Nicht falsch verstehen,verkaufen ist nicht geplant.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Vergessen !
An Laien die auch mal auf die Idee kommen,eine Uhr selber zu reinigen kann ich nur raten es nicht zu tun.
Ich habe eine kaputte Uhr auseinander genommen mit Hilfe aus dem Netz und hatte am Ende ein Haufen Kleinteile für die Tonne.
Es fängt schon am Werkzeug an,was man nicht hat und und....
Schön sieht das Innenleben trotzdem aus ;-)

LG Sanny
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.585
Ort
Eurasburg
Hallo Sanny,

ich vermute, dass das Werk noch etwas größer ist, wenn man es ausbaut. Wenn es einen Durchmesser von ca. 13 Linien (ca. 29,3 mm) hat, könnte es ein Tavannes 3B sein:

Tavannes_3B.jpg

Das abgebildete Werk ist mit deinem nicht ganz identisch, da es die Savonnette-Variante des Werkes zeigt. Dein Werk ist die Lépine-Variante. Zum Unterschied dieser zwei Varianten habe ich hier schon mal etwas geschrieben: https://uhrforum.de/rival-t189014#post2311544

Das Bild stammt aus der Classification Horlogère von 1936. Das gibt zumindest einen Anhaltspunkt zum möglichen Alter der Uhr.

Gruß
Badener
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sanny

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
7
Toll und ich Danke dir Badener für deine Info'
Das Uhrwerk muss ja etwas größer sein,würde ja sonst raus fallen,Sorry
Es stimmt doch das es sich um eine Frackuhr handelt ?
Wofür stehen die Zahlen 13-3B,hinter Tavannes ?
Das würde die Suche nach dem Besitzer etwas eingrenzen,ich werde mir die Fotokisten mal vornehmen.
Vielleicht gibt es Bilder wo eine Kette aus der Tasche schaut ;-)

LG Sanny
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.585
Ort
Eurasburg
Hallo Sanny,

die Übergänge zwischen Frack- und Taschenuhr sind beliebig fließend. Tendenziell ist eine Frackuhr kleiner und möglichst flach, daher meist auch ohne Sprungdeckel über dem Glas. Aufgrund der Werkgröße und der Lépine-Ausführung würde ich sagen, dass du da eine Frackuhr hast.

Die Bezeichnung "13''' - 3B" ist wie folgt zu lesen:
Der Werkdurchmesser beträgt 13 Linien, die Kaliberbezeichnung ist 3B. Mit Linien ist das alte Längenmaß der französischen Linie gemeint. Eine Linie (geschrieben 1''') entspricht 2,26 mm. 13''' entsprechen also 29,33 mm. Bis heute geben die Werkehersteller den Durchmesser des Werkes in Linien an. Dabei nehmen sie es aber nicht so genau. Ein mit 13''' bezeichnetes Werk kann z. B. auch 28,8 mm oder 29,5 mm haben. Falls es dich interessiert, findest du hier mehr Infos dazu und eine Umrechnungsliste: Linie

Gruß
Badener
 
S

Sanny

Themenstarter
Dabei seit
03.11.2014
Beiträge
7
Sorry an die fleißigen Helfer,
ich bin sowas von im Stress,hier voll die Krankheitswelle.
Lese und melde mich später.
Danke Danke
Lg Sanny
PS:Sollte es mich auch erwischen Wünsche ich Allen schöne Feiertage.
 
Thema:

Reinigen und Info zu einer alte Taschenuhr

Reinigen und Info zu einer alte Taschenuhr - Ähnliche Themen

  • Revision / Reinigung 7740

    Revision / Reinigung 7740: Hallo zusammen, ich habe über drei/vier Jahre NOS-Teile für eine Breitling Ref. 7101 (Bullhead) zusammengesammelt: Gehäuse aus England Zeigersatz...
  • Zifferblatt von Vintage Armbanduhren reinigen

    Zifferblatt von Vintage Armbanduhren reinigen: Hallo gibt es hier Experten mit Empfehlungen, wie Zifferblätter von älteren Armbanduhren (Metallblätter bei Taschenuhren) gereinigt werden können...
  • Reinigung/Pflege Metall Armband "ölig"

    Reinigung/Pflege Metall Armband "ölig": Hi, hab ein Metall Armband welches augenscheinlich in Öl eingelegt war. Es ist eine etwas schmierige Substanz drauf. Komischerweise ist es auf...
  • Reinigung der Breitling Navitimer

    Reinigung der Breitling Navitimer: Hallo zusammen, zuerstmal entschuldigt bitte, dass ich mich bisher noch nicht ordentlich vorgestellt habe. Das wird die Tage folgen ;-) Das...
  • Silikonarmband reinigen

    Silikonarmband reinigen: Hallo zusammen, Da die Sufu keine Ergebnisse geliefert hat, stelle ich meine Frage mal direkt hier. Ich mag ja Silkonarmbänder und besonders gern...
  • Ähnliche Themen

    • Revision / Reinigung 7740

      Revision / Reinigung 7740: Hallo zusammen, ich habe über drei/vier Jahre NOS-Teile für eine Breitling Ref. 7101 (Bullhead) zusammengesammelt: Gehäuse aus England Zeigersatz...
    • Zifferblatt von Vintage Armbanduhren reinigen

      Zifferblatt von Vintage Armbanduhren reinigen: Hallo gibt es hier Experten mit Empfehlungen, wie Zifferblätter von älteren Armbanduhren (Metallblätter bei Taschenuhren) gereinigt werden können...
    • Reinigung/Pflege Metall Armband "ölig"

      Reinigung/Pflege Metall Armband "ölig": Hi, hab ein Metall Armband welches augenscheinlich in Öl eingelegt war. Es ist eine etwas schmierige Substanz drauf. Komischerweise ist es auf...
    • Reinigung der Breitling Navitimer

      Reinigung der Breitling Navitimer: Hallo zusammen, zuerstmal entschuldigt bitte, dass ich mich bisher noch nicht ordentlich vorgestellt habe. Das wird die Tage folgen ;-) Das...
    • Silikonarmband reinigen

      Silikonarmband reinigen: Hallo zusammen, Da die Sufu keine Ergebnisse geliefert hat, stelle ich meine Frage mal direkt hier. Ich mag ja Silkonarmbänder und besonders gern...
    Oben