Regulierung ETA 2892 - A2

Diskutiere Regulierung ETA 2892 - A2 im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Freunde, gleich am Anfang: Ich bin kein Uhrmacher und habe immer brav alle meine (vielen!!) Uhren zu div. Uhrmachern gebracht. Problem...
D

daniel944

Themenstarter
Dabei seit
29.01.2010
Beiträge
20
Liebe Freunde,

gleich am Anfang: Ich bin kein Uhrmacher und habe immer brav alle meine (vielen!!) Uhren zu div. Uhrmachern gebracht. Problem: Fast immer gingen die frisch revidierten Schätzchen an meinem Arm um einiges zu schnell. Anfangs habe ich sie reklamiert aber auch Nachbesserung brachte meist nichts.

Also habe ich jetzt eine (mit dem ubiquitären ETA 2892 - A2 Kaliber) aufgemacht und selber Hand angelegt.

Ergebnis, selbst wenn ich die Exzenterschraube an der Feinregulierung so drehe, daß sich der Hebel ganz in die mit Minus (-) markierte Richtung bewegt, wird die Uhr nicht langsamer sodern noch schneller! Was mache ich falsch?

Mit Dank vorab für euren Rat und Gruß

Daniel
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.697
Der Schraubenschlitz markiert die Skala, nicht der Hebel selber. Ansonsten kann es keinen Grund geben, warum die Uhr schneller gehen würde.
 
el_relojero

el_relojero

Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
452
Ort
Spanien_und_Schweiz
@daniel944:

Ganz pragmatisch: Wenn es nicht die eine Richtung ist, dann ist es wohl die andere ;-)
 
R

Robs

Gast
Dreh mal an der Extenderschraube und beobachte dabei den Rücker mit der Lupe, könnte mir denken das der sich nicht mitbewegt, hatte ich auch schonmal speziel bei dem Kaliber.




Gruss Rob
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

daniel944

Themenstarter
Dabei seit
29.01.2010
Beiträge
20
@daniel944:

Ganz pragmatisch: Wenn es nicht die eine Richtung ist, dann ist es wohl die andere ;-)
Hat was, Deine Argumentation.

Nun baut ETA aber nicht nur ab und zu ein Werk, bei dem man sich mal vertun kann sonden Tausende und die Minus (-) sollte nach meinem Verständnis bedeuten, daß sie Uhr, wenn mann den Exzenter / den Hebel in diese Richtung bewegt, langsamer wird.

Würde auch schon mal rumspielen, wenn dies (bei angebautem und ständig ins Sichtfeld fallendem Metallband) nicht so fummelig wäre

Daniel

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Danke Rob,

das könnte es tatsächlich sein!

Muß nämlich noch anfügen, daß ich ein anderes ETA 2892 auch erst beim mehrten Anlauf zur Ganggenauigkeit brachte - evtl. kam der Rücker manchmal mit und manchmal nicht.

Gibt es für diese ETA Eigenheit ein "Quickfix"?

Danke nochmal für den Tip. Sobald meine Finger etwas weniger klamm sind, schaue ich nach.

Daniel
 
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.712
Ort
Jena & Dresden
evtl. Prellen? Wie prüft Du die Uhr nach der Regulierung und wie lange? Trägst Du sie, oder in einer Lage abgelegt?
Kann aber auch ganz andere Gründe haben: Schlüsselspiel/Schlüssel-Spiral-Position falsch, Abfallfehler nicht korrekt, Magnetismus, ....
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.448
Ort
Rheinhessen
Ich stelle beim Regulieren die Exzenterschraube zunächst genau in Mitte, dann bewege ich direkt den Spiralschlüssel. Manchmal sind die Friktionsverhältnisse zwischen Rücker und Spiralschlüssel ungünstig, so dass sich beim Drehen der Exzenterschraube nichts tut, aber in die verkehrte Richtung wird er sich nicht bewegen. Vorraussetzung all dieser Maßnahmen ist die Kontrolle über die Zeitwaage, ohne diese ist das ein Stochern im Nebel und kann damit enden, dass die Uhr noch schlechter geht als vorher.
 
D

daniel944

Themenstarter
Dabei seit
29.01.2010
Beiträge
20
Ich stelle beim Regulieren die Exzenterschraube zunächst genau in Mitte, dann bewege ich direkt den Spiralschlüssel. Manchmal sind die Friktionsverhältnisse zwischen Rücker und Spiralschlüssel ungünstig, so dass sich beim Drehen der Exzenterschraube nichts tut, aber in die verkehrte Richtung wird er sich nicht bewegen. Vorraussetzung all dieser Maßnahmen ist die Kontrolle über die Zeitwaage, ohne diese ist das ein Stochern im Nebel und kann damit enden, dass die Uhr noch schlechter geht als vorher.
Danke, Gert,

für die Uhrmacher - Kurzanweisung. Scheint mir ein vernünftiger Ansatz und auch eine Zeitwaage steht jetzt auf meiner Einkaufsliste. Dann kann man mit der Feineinstellung (wenn sie denn funktioniert!) immer noch individuelle Tragebesonderheiten kompensieren.
Daniel

--- Nachträglich hinzugefügt ---

evtl. Prellen? Wie prüft Du die Uhr nach der Regulierung und wie lange? Trägst Du sie, oder in einer Lage abgelegt?
Kann aber auch ganz andere Gründe haben: Schlüsselspiel/Schlüssel-Spiral-Position falsch, Abfallfehler nicht korrekt, Magnetismus, ....
Theo,

bin so ein Mensch, der seine Uhr praktisch nie ablegt. Zum Ausprobieren, laufe ich auch mal mit je einer (manchmal sogar zwei!) pro Handgelenk rum. Und kontrolliert wird nach einem oder mehreren Tagen gegen die Internet - Atomuhr. Wenn ich es dann durch Feinregulierung schaffe, daß die Uhr im Laufe der Wochen so um die plus/minus 30 sec. pro Tag eiert, reicht mir das völlig. Das bringen komischerweise die alten Russenkaliber bei mir besser als die modernen Schnellschwinger.

Wie unten gesagt, werde ich mich jetzt mal mit einer Uhrenwaage bewaffnen.

Daniel
 
Thema:

Regulierung ETA 2892 - A2

Regulierung ETA 2892 - A2 - Ähnliche Themen

  • ETA 2895-2 Regulierung - Exzenterschraube welche Richtung?

    ETA 2895-2 Regulierung - Exzenterschraube welche Richtung?: Liebe Uhrenoptimierer, ich habe eine kurze Frage zum ETA 2895-2. Reguliert wird über eine Exzenterschraube. Bin mir nicht sicher wegen der...
  • Regulierung eines ETA 2893-2 Uhrwerk Automatik Gruppe demontieren

    Regulierung eines ETA 2893-2 Uhrwerk Automatik Gruppe demontieren: Hallo liebe Uhren Freunde. Wie ich unter https://uhrforum.de/xezo-air-commando-automatic-077-500-mit-tuecken-t260132 bereits beschrieben habe...
  • ETA 2846 - Regulierung

    ETA 2846 - Regulierung: Meine Fertigkeiten beschränken sich auf Korrekturen des Ganges, also ein bißchen rücken. Da ich dafür Zeit und Ausdauer habe, komme ich meist zum...
  • ETA 2824/36 Regulierung, was ist möglich?

    ETA 2824/36 Regulierung, was ist möglich?: Hallo zusammen, wollt mal fragen was durch Regulierung eines ETA 2824/36 Werkes an Genauigkeit möglich ist. Ich frage das, weil meine Uhr in...
  • Eta 2824 - Version Mühle - Spechthals-Regulierung

    Eta 2824 - Version Mühle - Spechthals-Regulierung: Hallo Leute! Ich überlege, mir die Mühle M12 zu kaufen. Gestern war ich bei meinem Konzi und war wirklich angetan! Ein Bildchen von der Firma...
  • Ähnliche Themen

    • ETA 2895-2 Regulierung - Exzenterschraube welche Richtung?

      ETA 2895-2 Regulierung - Exzenterschraube welche Richtung?: Liebe Uhrenoptimierer, ich habe eine kurze Frage zum ETA 2895-2. Reguliert wird über eine Exzenterschraube. Bin mir nicht sicher wegen der...
    • Regulierung eines ETA 2893-2 Uhrwerk Automatik Gruppe demontieren

      Regulierung eines ETA 2893-2 Uhrwerk Automatik Gruppe demontieren: Hallo liebe Uhren Freunde. Wie ich unter https://uhrforum.de/xezo-air-commando-automatic-077-500-mit-tuecken-t260132 bereits beschrieben habe...
    • ETA 2846 - Regulierung

      ETA 2846 - Regulierung: Meine Fertigkeiten beschränken sich auf Korrekturen des Ganges, also ein bißchen rücken. Da ich dafür Zeit und Ausdauer habe, komme ich meist zum...
    • ETA 2824/36 Regulierung, was ist möglich?

      ETA 2824/36 Regulierung, was ist möglich?: Hallo zusammen, wollt mal fragen was durch Regulierung eines ETA 2824/36 Werkes an Genauigkeit möglich ist. Ich frage das, weil meine Uhr in...
    • Eta 2824 - Version Mühle - Spechthals-Regulierung

      Eta 2824 - Version Mühle - Spechthals-Regulierung: Hallo Leute! Ich überlege, mir die Mühle M12 zu kaufen. Gestern war ich bei meinem Konzi und war wirklich angetan! Ein Bildchen von der Firma...
    Oben