Regulator Einstellen und Pflegen

Diskutiere Regulator Einstellen und Pflegen im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo! :-D Habe bei Hilfesuchen dieses Form gefunden und hoffe nun ein paar Antworten zu bekommen auf meine Fragen. Vor kurzem habe ich mir...
H

HugoUwe

Themenstarter
Dabei seit
06.02.2008
Beiträge
3
Ort
Berlin
Hallo! :-D
Habe bei Hilfesuchen dieses Form gefunden und hoffe nun ein paar Antworten zu bekommen auf meine Fragen.
Vor kurzem habe ich mir einen Freischwinger zugelegt. Habe in ausgepackt und aufgehängt.
Leider musste ich feststellen dass dieser trotz verstellen des Gewichtes am Pendel, nicht die gewünschte Einstellung der Uhr erfolgte. Sie geht immer noch nach. Und das nicht mal wenig. Beim Fotografieren ist mir aufgefallen dass vermutlich mein Vorgänger, eine Ölsardine aus Uhr gemacht hat.
Nun meine Fragen:

:?: Was und wie bringe ich die Uhr dazu den richtigen Takt zu finden?
:?: Wie Alt könnte diese Uhr sein?

Vielen Dank schon einmal im Voraus!
Gruß Uwe


http://img443.imageshack.us/img443/3562/junghans11ov5.jpg

http://img159.imageshack.us/img159/2738/junghans12tr7.jpg

http://img159.imageshack.us/img159/6711/junghans13xi0.jpg
 
O

oldnicos

Gesperrt
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.364
HugoUwe schrieb:
Hallo! :-D
Habe bei Hilfesuchen dieses Form gefunden und hoffe nun ein paar Antworten zu bekommen auf meine Fragen.
Vor kurzem habe ich mir einen Freischwinger zugelegt. Habe in ausgepackt und aufgehängt.
Leider musste ich feststellen dass dieser trotz verstellen des Gewichtes am Pendel, nicht die gewünschte Einstellung der Uhr erfolgte. Sie geht immer noch nach. Und das nicht mal wenig. Beim Fotografieren ist mir aufgefallen dass vermutlich mein Vorgänger, eine Ölsardine aus Uhr gemacht hat.
Nun meine Fragen:

:?: Was und wie bringe ich die Uhr dazu den richtigen Takt zu finden?
:?: Wie Alt könnte diese Uhr sein?

Vielen Dank schon einmal im Voraus!
Gruß Uwe






Also wenn Du die Länge des Pendels veränderst, änderst Du normaler weise den Takt. Längeres Pendel = langsamer Takt und kürzeres Pendel = schnellerer Takt. Das würde bei Nachgang bedeuten das Du die Rändelmutter an dem Pendel weiter zurück (in Richtung Uhrgehäuse) schrauben musst. Bei dem kurzen Pendel kann man sagen das 1 Umdrehung ca. 10 min /Woche sind! Wobei es natürlich auch vom Pendel, der Länge und des Pendelgewichts ein wenig schwanken kann bis hin zum Stundenbereich! Also schön Testen eine Woche notieren und auch die Änderung notieren, näxte Woche das gleiche bis Du die Pendule nahezu getroffen hast. Temperaturänderungen sowie die Federspannungen (Vollaufzug) spielen auch eine wesentliche Rolle bei der Ganggenauigkeit. Wenn am Gehäuse kleine zu verstellende Schrauben in Richtung Wand dran sind dann möchte die Uhr am liebsten 99,9% Waagerecht an der Wand hängen, sonst läuft die Uhr je nach verschlissener Räder vor bzw. nach oder eben gemischt (dann sind definitv Wellen ausgeschlagen!).

So und nun viel Spaß beim Stellen und guggen auf das mechanische Wunderding.

HTH Gruß Nico
 
H

HugoUwe

Themenstarter
Dabei seit
06.02.2008
Beiträge
3
Ort
Berlin
Hallo und Vielen Dank für die Antwort.
Habe mir das Pendelgewicht noch einmal vorgenommen und es kürzer eingestellt als vom Konstrukteur erdacht, da der Einstellungsbereich nicht ausreichend war. :(
Habe mich jetzt schon einmal angenähert auf zehn Minuten Nachlauf in acht Stunden! :?:
Gibt es in der Uhr einen Punkt der wie eine Kupplung funktioniert?
Der Bereich vom Antrieb (die Feder) und dem Vortrieb der Zeiger?
Schließlich ist ja ein Stellen der Uhr über die Zeigen möglich ohne das Uhrwerk in seiner Ruhe (Takt) zu stören.

Ich würde mich freuen wenn mir da einer Hefen könnte!!!!

P.S. Gibt es den irgendwo im Netz Technische Zeichnungen oder Explosionszeichnungen von so alten Wanduhren?

Gruß Uwe
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.816
Hallo HugoUwe,

In der Regel werden alle Regulatoren über die Zeiger gestellt.
Sei sanft aber bestimmt :wink:
Ich besitze auch zwei und hin und wieder muß ich auch Hand anlegen.
Da gehen bei Dir aber noch mehr als 10 min. Nachlauf in 8 Stunden.
Das Pendel ist - logischerweise - immer noch zu lang.
Aber: nachgehende Uhren können auch eine Revision bei Uhrmacher vertragen. Damit wieder die nötige Geschmeidigkeit aufkommt...
Solltest Du Du dazu entschließen, mußt Du sie sowieso nochmal neu einregulieren.
Wenn nicht : Gewicht noch weiter nach oben.

Grüße...carpediem
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.710
Ort
Ostfriesland
Als kleiner Regulator- und Freischwingersammler empfehle ich dringend eine Revision beim Uhrmacher. Die Junghans ist nämlich schon ein wenig älter, ich schätze mal sie ist vor dem WW I gebaut worden. Der Vorbesitzer hat geölt, ohne zu reinigen. Das fördert den Verschleiss!
Nach der Revision hängst Du die Uhr per Wasserwaage auf, dabei achte darauf,dass die Pendelaufnahme absolut senkrecht steht. Das ist eine Führung, die Du hinter dem Pendel ertasten kannst und die normalerweise seitlich beweglich ist. Alsdann wünsche ich frohes Ausprobieren. Diese Uhren können minutengenau in der Woche laufen. Wenn sie revisioniert worden sind! Auf jeden Fall werden neuer Lagerbuchsen fällig sein. Daran würde ich nicht sparen!!

Grüße

Axel
 
U

uhrenkel

R.I.P.
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
477
Hallo Uwe,

es wurde bereits mehrfach gesagt, dass die Uhr in fachkundige Hände gehört, damit sie weiterhin treu ihren Dienst versehen kann. Dieser Empfehlung schließe ich mich an.

Keine Angabe wurde bisher zum Alter gemacht:

Die Uhr ist nach dem Zahlencode auf dem Werk vor genau 100 Jahren gemacht worden. Glückwunsch!

uhrenkel
 
S

Schlüssel

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
5
Mechanische Uhren, die über den Minutenzeiger verstellt werden besitzen
tatsächlich eine Art Kupplung. Man nennt es eine Friktion, sie ist unterschiedlich ausgeführt und wirtkt durch reibung.
Im zweifelsfall, bei einer Uhr mit Schlag immer nur im Uhrzeigersinn
verstellen, bei "Modernen"Rechenschlagwerken ist stellen gegen
den Uhzeigersinn möglich.

Gruß Schlüssel
 
H

HugoUwe

Themenstarter
Dabei seit
06.02.2008
Beiträge
3
Ort
Berlin
Hallo Leute!
Habe die Uhr nun gereinigt und geölt!
Leider ohne Ergebnis! :(
Sie geht immer noch nach.
Meine Idee: Es soll eine neue Pendelfeder her.
Nun Suche für meine Junghansuhr eine neue Pendelfeder.
Stärke 0,05 bis 0,07 mm, kann ich leider nicht genau ablesen. Breite 4,8 mm und eine Länge von 15,5 mm Lochabstand. Oben Loch und unten Schlitz.
Hat einer vielleicht eine Idee wo ich diese Bestellen oder in Berlin Kaufen kann.
Vielen Dank im Voraus .
Uwe
 
M

Mechanikus

Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
11
Das wechseln der Feder wird glaub nichts bringen!
Ich würd mal das Pendel gewaltig nach oben alo richtung Uhrwerk setzen und beobachten wie genau sie dann läuft.
Es kann auch sein das das Pendel nicht original ist .Eventuel ist es zu schwehr.
Mich würd interessieren wie der Zahlencode auf das Herstellerjahr schliesen lässt? Ich glaub das hat nichts mit dem Herstellungsjahr zu tun.
Du bekommst das schon hin UgoUwe! Ich lese hier im Forum immer zum Uhrmacher zum Uhrmacher.. Ich dachte das währe hier ein Uhrenforum wo sich bastler gegenseitig helfen!
 
Dirk407

Dirk407

Dabei seit
20.12.2006
Beiträge
189
Ort
Oberschleißheim
Tach!!!!!! Schraub einfach mal die Pendelscheibe so hoch wie es geht. Sollte die Uhr dan immer noch nachgehen dan hast Du mit großer wahrscheinlichkeit ein falsches Pendel. Oder das Werk ist fertig (ausgeschlagene Lager). Kleiner Tip: so eine Uhr richtet mann nicht mit der Wasserwage aus, sondern nach Gehör. Das Tick Tack sollte in beide Richtungen gleichmäßig klingen. Ich habe dazu vor einer ganzen Weile schon einige Beiträge geschrieben. (musste mal meine alten Beiträge durchsuchen)
Ich hoffe Du hast nur die Lagerzapfen und den Anker geölt. Die Zahnräder selbst werden nicht geölt. mfg Dirk
 
M

Michael3000

Dabei seit
03.02.2010
Beiträge
16
Hallo
Sehr interressante Diskussion!
Ich habe im Moment das Problem bei meinen Regulator, das der Gong falsch geht!
2 Stunden versetzt......
Wie stelle ich diesen ein....Könnt Ihr helfen?
Wie mache ich die am "cleversten".....

Die Uhr gongt zur halben einmal..und sonst die Stunden..in Anzahl...

Kann jemand mir bitte mal helfen?

Es ist die Uhr im Anhang
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dirk407

Dirk407

Dabei seit
20.12.2006
Beiträge
189
Ort
Oberschleißheim
Michael deine Uhr besitzt wohl noch ein Schloßscheibenwerk welches nicht syncron mit der Uhrzeit läuft. Wenn die Uhr zb bei 8Uhr stehen geblieben ist und Du sie sagen wir mal 10 Uhr wieder aufziehst und dann durch drehen der Zeiger die Uhr von 8 auf 10 Uhr stellst so ist dein Schlagwerk leider immer noch bei 8Uhr. Rechts am Werk müßte ein kleiner Hebel sein mit dem Du den Schlag auslösen kannst. Stelle die Uhr auf die aktuelle Zeit ein zb 9 Uhr 15. Dann betätige den Hebel so oft bis die Uhr 9mal schlägt. Dann stimmts wieder.
mfg Dirk
 
Thema:

Regulator Einstellen und Pflegen

Regulator Einstellen und Pflegen - Ähnliche Themen

  • Wiener Regulator Gustav Becker schlägt zu jeder vollen Stunde nur einmal

    Wiener Regulator Gustav Becker schlägt zu jeder vollen Stunde nur einmal: Hallo bin neu hier. Ich habe einen Wiener Regulator von Gustav Becker. Leider schlägt sie zur vollen und zur halben stunde nur einmal. Hat mir...
  • Pfeilkreuz Regulator Hammer ruckelt beim Hochheben

    Pfeilkreuz Regulator Hammer ruckelt beim Hochheben: Liebe Uhrfreunde Ich habe ein Regulator Uhrwerk ausgebaut und gereinigt. Das Uhrwerk läuft sehr zuverlässig. Das Schlagwerk klemmt je nach...
  • [Erledigt] Steinhart Marine Regulator weiß Unitas

    [Erledigt] Steinhart Marine Regulator weiß Unitas: STEINHART Marine Regulator von April 2019, so gut wie nicht getragen, daher nur minimale Gebrauchsspuren. Fullset, natürlich inklusive...
  • Regulator Zuordnung

    Regulator Zuordnung: Hallo zusammen, habe einen Regulator geschenkt bekommen. Nun zu euch, wer kann mir mehr über diese Wanduhr sagen. Kann auf der Oberfläche keine...
  • Einstellen des Pendels eines Regulators

    Einstellen des Pendels eines Regulators: Hallo (erst einmal), seit meinem Urlaub bin ich stolzer Besitzer eines alten Regulators - vom Stil her wohl aus der Gründerzeit. Nach dem...
  • Ähnliche Themen

    • Wiener Regulator Gustav Becker schlägt zu jeder vollen Stunde nur einmal

      Wiener Regulator Gustav Becker schlägt zu jeder vollen Stunde nur einmal: Hallo bin neu hier. Ich habe einen Wiener Regulator von Gustav Becker. Leider schlägt sie zur vollen und zur halben stunde nur einmal. Hat mir...
    • Pfeilkreuz Regulator Hammer ruckelt beim Hochheben

      Pfeilkreuz Regulator Hammer ruckelt beim Hochheben: Liebe Uhrfreunde Ich habe ein Regulator Uhrwerk ausgebaut und gereinigt. Das Uhrwerk läuft sehr zuverlässig. Das Schlagwerk klemmt je nach...
    • [Erledigt] Steinhart Marine Regulator weiß Unitas

      [Erledigt] Steinhart Marine Regulator weiß Unitas: STEINHART Marine Regulator von April 2019, so gut wie nicht getragen, daher nur minimale Gebrauchsspuren. Fullset, natürlich inklusive...
    • Regulator Zuordnung

      Regulator Zuordnung: Hallo zusammen, habe einen Regulator geschenkt bekommen. Nun zu euch, wer kann mir mehr über diese Wanduhr sagen. Kann auf der Oberfläche keine...
    • Einstellen des Pendels eines Regulators

      Einstellen des Pendels eines Regulators: Hallo (erst einmal), seit meinem Urlaub bin ich stolzer Besitzer eines alten Regulators - vom Stil her wohl aus der Gründerzeit. Nach dem...
    Oben