Uhrenbestimmung RAY Ancre

Diskutiere RAY Ancre im Taschenuhren Forum im Bereich Taschenuhren; Hallo zusammen, weiß jemand von Euch etwas über meinen Fang hier? Ich konnte nicht allzuviel darüber herausfinden, außer dass RAY nach Mikrolisk...
#1
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
166
Hallo zusammen,

weiß jemand von Euch etwas über meinen Fang hier? Ich konnte nicht allzuviel darüber herausfinden, außer dass RAY nach Mikrolisk eine Marke der Blancpain SA/ Rayville Watch Mfg SA in Villeret und Le Brassus in der Schweiz war.

Da Rayville wohl 1932 eingetragen wurde, schätze ich die Uhr aus ungefähr dieser Zeit wegen ihrer Art-Deco-Elemente. Die Zeiger sind gebläut.
IMG_20190502_171326_1.jpg

IMG_20190502_171855_1_1.jpg

IMG_20190502_171912_1.jpg

IMG_20190502_171403_1.jpg

IMG_20190502_171615_1.jpg

Woraus das Gehäuse besteht, kann ich mangels Erfahrung mal wieder schlecht einschätzen. Nickel? Neusilber? Punzen sind jedenfalls nicht zu sehen. Wieviele Steine mag das Werk haben?

Viele Grüße und Dankeschön für jeden Hinweis.
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.525
Ort
Norddeutsche Tiefebene
15 Steine Ankerwerk und ich vermute ein Chromnickelgehäuse da diese oft in den 30'ern mit solchem Muster auf dem Rücken verwendet wurden. Damals dachten noch Alle das sei etwas ganz tolles. Das Zeigerspiel ist famos besondersder Stundenzeiger.
Das Werk kommt mir bekannt voe aber ich weiß leider nicht mehr wo ich das gesehen habe.

Grüße Rübe
 
#3
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
166
15 Steine Ankerwerk und ich vermute ein Chromnickelgehäuse da diese oft in den 30'ern mit solchem Muster auf dem Rücken verwendet wurden. Damals dachten noch Alle das sei etwas ganz tolles. Das Zeigerspiel ist famos besondersder Stundenzeiger.
Das Werk kommt mir bekannt voe aber ich weiß leider nicht mehr wo ich das gesehen habe.

Grüße Rübe
Hallo Silke,

herzlichen Dank für Deine fachfrauische Einschätzung. :-) Das sind dann doch mehr Steine als ich dachte. Bitte sieh mir die überaus naive Frage nach, aber woran erkennst Du, dass es 15 sind? Mit meinem Anfängerblick kann ich augenscheinlich nur vier erkennen. :hmm:

Ich meine, bei meiner gestrigen Recherche gelesen zu haben, dass die Werke der Rayville-Uhren mit Blancpain signiert gewesen sein sollen. Das scheint ja hier aber nicht der Fall zu sein.

Liege ich mit meiner Einschätzung richtig, dass auch diese Uhr eine "Jedermann-Uhr" für "den kleinen Mann" war?

Viele Grüße

Michael

P.S.: Manchmal wünsche ich mir so ein Taschenuhr-Taschenbuch für Doofies... äh Dummies.
 
#4
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.525
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Ich zähle ....Unruhwelle plus Decksteine =4 (Werksseitig und Zifferblattseitig) Die vier haben eigentlich alle Uhren außer die echten Billigheimer mit ihren Körnerunruhen. Beim Anker haben wir noch in jeder Hand einen und den Hebestein an der Unruhe wo der Anker anschlägt. Natürlich bekommen die Zapfen des Ankers auch noch zwei daer sich viel bewegt. Alle Räderzapfen sind sinniger Weise oben und unten in Stein bzw. Messinglager glechgeschaltet. Die Ankerbrücke siehst Du unter der Spiralhalterung besteint.
(Okay, tatsächlich gibt es Schummellein wo die Zapfen nur werksseitig zum Bestaunen sitzen um Qualität vor zu täuschen, aber das mit die Ausnahme und davon gehe ich nicht aus. Um das zu kontrollieren müßte man generell auf die Zifferblattseite schauen.) Den oberen Lagerstein von Ankerrad, Sekundenrad und Kleinbodenradstein sieht man ja deutlich. Das Ganze oben und unten sind dann die restlichen sechs.
also:
Unruhe =4
Ankerhemmung=5
Räderwerk durchgesteint: 6
Das sind die aktivsten Räder und entspricht der Standartausstattung einer guten Uhr der Zeit.

Grüße Rübe
 
#5
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
166
Merci beaucoup! :super: Wie Du siehst, hapert es bei mir noch immer am Grundverständnis. Als Nichthandwerker, Nichtmathematiker und Nichtphysiker tue ich mich mit solchen technischen Sachen immer etwas schwer. Aber ich weiß Deine hilfreiche Mühe sehr zu schätzen. Dann werde ich mich morgen ransetzen und Deine detailierte Auflistung am Werk nachvollziehen. :confused:

Viele Grüße und eine geruhsame Nacht
Michael
 
#6
andi2

andi2

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
1.061
Hallo Arno,
wirklich eine sehr hübsche Art-Deco-Uhr, besonders die Zahlentypographie und die passenden Zeiger.

Ähnlich ist dieses im Paulson (1950) verzeichnete Werk. Du müsstest mal die Grösse messen. Dieses hat 16 Linien. Aber der Unruhkloben und der Ankerkloben sind etwas anders.
A. Michel (AM) 125

Paulson: AM 125:
1556910807491.png

Mit der auffälligen Form der Brücken und Kloben fällt das Kaliber auf. Aber es gibt mehrere ähnliche Werke verschiedener Hersteller.

Gruss Andi
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Themenstarter
Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
166
Hallo Andi,

das ist ja ein toller Hinweis. Herzlichen Dank dafür. :klatsch:

Du schriebst 16 Ligne, das sind dann 36,093 mm. Ich habe einmal versucht, das eingebaute (!) Werk mit einem China-Messschieber nachzumessen und bin dabei auf +/- 38,7 mm gekommen.

Nach der Mikrolisk-Werksgrößentabelle müsste es sich dann um ein Werk im Bereich 17 (38,349 mm) bzw. 17 1/4 Ligne (38,947 mm) handeln.

Viele Grüße
Michael
 
Thema:

RAY Ancre

RAY Ancre - Ähnliche Themen

  • [Suche] Citizen BN0118-04e aka „Ray Mears“

    [Suche] Citizen BN0118-04e aka „Ray Mears“: Liebe Uhrenfreunde, Ich suche die oben genannte Citizen in gutem Zustand - ob mit oder ohne Papiere etc. ist egal. Vielen Dank und Grüsse aus Zürich
  • [Verkauf] Orient Ray II Automatic

    [Verkauf] Orient Ray II Automatic: Servus, ich verkaufe privat, nicht geschäftlich. Nach langem hin und her habe ich mich entschieden die Orient Ray II zumindest mal zum Verkauf...
  • [Erledigt] Orient Ray Raven II Scuba FAA020003B9 mit Saphir-Glas zum Austausch

    [Erledigt] Orient Ray Raven II Scuba FAA020003B9 mit Saphir-Glas zum Austausch: Hallo zusammen, ich biete hier meine Orient Ray Raven II FAA020003B9 mit einem Saphir-Glas von Crystal Times und passender Dichtung an. Ich...
  • [Erledigt] Orient Ray II in BLAU vs. Orient MAKO XL in BLAU

    [Erledigt] Orient Ray II in BLAU vs. Orient MAKO XL in BLAU: Hallo Foristas, ich möchte gerne meine schöne Orient Ray II in BLAU tauschen gegen eine Orient MAKO XL in BLAU. Oder mit Orangener Lünette! Die...
  • [Erledigt] Phoibos Eagle Ray PY017A

    [Erledigt] Phoibos Eagle Ray PY017A: Dies ist ein Privatverkauf, ich bin kein gewerblicher Anbieter und deshalb wird keine Garantie übernommen, zudem gibt es kein Widerrufsrecht und...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Citizen BN0118-04e aka „Ray Mears“

      [Suche] Citizen BN0118-04e aka „Ray Mears“: Liebe Uhrenfreunde, Ich suche die oben genannte Citizen in gutem Zustand - ob mit oder ohne Papiere etc. ist egal. Vielen Dank und Grüsse aus Zürich
    • [Verkauf] Orient Ray II Automatic

      [Verkauf] Orient Ray II Automatic: Servus, ich verkaufe privat, nicht geschäftlich. Nach langem hin und her habe ich mich entschieden die Orient Ray II zumindest mal zum Verkauf...
    • [Erledigt] Orient Ray Raven II Scuba FAA020003B9 mit Saphir-Glas zum Austausch

      [Erledigt] Orient Ray Raven II Scuba FAA020003B9 mit Saphir-Glas zum Austausch: Hallo zusammen, ich biete hier meine Orient Ray Raven II FAA020003B9 mit einem Saphir-Glas von Crystal Times und passender Dichtung an. Ich...
    • [Erledigt] Orient Ray II in BLAU vs. Orient MAKO XL in BLAU

      [Erledigt] Orient Ray II in BLAU vs. Orient MAKO XL in BLAU: Hallo Foristas, ich möchte gerne meine schöne Orient Ray II in BLAU tauschen gegen eine Orient MAKO XL in BLAU. Oder mit Orangener Lünette! Die...
    • [Erledigt] Phoibos Eagle Ray PY017A

      [Erledigt] Phoibos Eagle Ray PY017A: Dies ist ein Privatverkauf, ich bin kein gewerblicher Anbieter und deshalb wird keine Garantie übernommen, zudem gibt es kein Widerrufsrecht und...
    Oben