Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht

Diskutiere Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, Ich würde euch gerne um eure Meinung zu meiner Uhrensammlung bitten. Aktuell sieht sie so aus: Von links nach rechts: Rolex...
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #1
sik853

sik853

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2016
Beiträge
59
Ort
Tirol
Hallo zusammen,

Ich würde euch gerne um eure Meinung zu meiner Uhrensammlung bitten. Aktuell sieht sie so aus:

20220405_172659.jpg


Von links nach rechts:
  • Rolex Oyster Perpetual 36 - war meine erste Uhr im vierstelligen Bereich und meine "Belohnung" an mich selbst zur erfolgreichen Selbstständigkeit.
  • Zenith Elite Ultra Thin - habe ich Ende letzten Jahres gebraucht gekauft, seitdem trage ich sie fast täglich. Die bleibt fix.
  • Seiko Presage SRPB41J1 - habe ich mir vor Jahren im Urlaub gekauft, habe sie in den letzten Jahren aber kaum getragen.
  • Casio G-Shock DW-5600MW-7ER - verwende ich jeden Tag bei der Arbeit als Stoppuhr und im Urlaub am Strand.
  • Casio A168WA 1YES - habe ich mir vor Jahren im Urlaub gekauft, ziehe sie aber nicht (mehr) so oft an.

Ich bin schon seit einiger Zeit beim Überlegen, ob ich die Rolex verkaufen und mir dafür eine andere Uhr holen soll. Die OP fasziniert mich in letzter Zeit irgendwie nicht mehr so wie früher und kommt auch nicht mehr ganz so oft zum Einsatz. Andererseits war es meine erste richtig teure Uhr und ich habe Angst, dass ich den Verkauf bereuen würde.

Die neue Rolex Datejust 41 mit Weißgold-Lünette, Jubilee-Armband und grünem Zifferblatt und die Rolex Yacht Master mit Rhodium-Zifferblatt würden mich extrem reizen. Deshalb habe ich überlegt, die OP zu verkaufen und mir eine der beiden anderen Uhren zuzulegen. Ich habe jedoch keine Chance, die Uhren neu zu bekommen, und die Gebrauchtpreise bin ich absolut nicht bereit zu zahlen. Daher müsste ich entweder warten, bis sich der Markt normalisiert, oder auf andere Marken ausweichen.

Ich habe ein schmales Handgelenk und mag im Allgemeinen flache Uhren. Hier ein Auszug aus Modellen, die mir derzeit sonst noch gefallen:
  • Breitling Superocean Heritage 57
  • Zenith Defy Classic Skeleton
  • Omega Aqua Terra
  • IWC Portugieser Chronograph
  • IWC Portugieser Automatic

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Und wie würdet ihr meine Sammlung weiterentwickeln? Würdet ihr die Rolex (und/oder andere Uhren) verkaufen und dafür was anderes holen? Oder bin ich zu ungeduldig und sollte einfach auf die nächste Uhr sparen?

Ich weiß natürlich, dass die Entscheidung ich selbst treffen muss, aber ein Input des Forums war noch nie verkehrt 😊

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen und eine interessante Diskussion!
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #3
El_Watch

El_Watch

Dabei seit
10.11.2021
Beiträge
391
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #4
kk26

kk26

Dabei seit
21.12.2018
Beiträge
653
Erst einmal überlegen, was ich überhaupt sammeln möchte. (Wenn ich denn etwas sammeln wollte)
Die Einschränkung finde ich schon wichtig, nicht jeder will gleich eine "Sammlung". Ich habe auch ein paar Uhren, bin Fan, aber über eine "Sammlung" habe ich mir noch nie, bierernst, jetzt Gedanken gemacht, ich kauf Uhren die mir gefallen, ganz einfach, freu mich über jede Einzelne, Sammlung, Ansammlung hin oder her.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #5
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.757
Ort
Düsseldorfer Umland
Das ist eine Ansammlung, keine Sammlung.
Eine Sammlung folgt immer bestimmten Kriterien und Mustern.

Ein Kriterium könnte wohl auch das persönliche Gefallen sein, oder der Kauf jeweils zu bestimmten Gelegenheiten, oder irgendwas anderes. Eine Sammlung, nur weil man die Kriterien nicht kennt als "nur eine Ansammlung" zu bezeichnen, klingt ein wenig elitär.

Zum Thema Rolex verkaufen: Muss man nicht, kann man aber, wenn der Sinn nicht mehr danach steht. Gerade eine OP ist ja auch nicht unerreichbar (beschaffungstechnisch), wäre halt schade um den Meilenstein.

Ich würde versuchen mich an dem zu freuen was da ist, dabei sparen, und wenn der richtige Moment kommt was dazu kaufen. Nicht zu viel Hirn, es haben sich schon welche totgeplant...
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #6
El_Watch

El_Watch

Dabei seit
10.11.2021
Beiträge
391
Ein Kriterium könnte wohl auch das persönliche Gefallen sein
Ja, natürlich.
Es ist trotzdem für eine Sammlung wichtig zu wissen, was man sammeln möchte.
Sonst steht man irgendwann wieder vor der gleichen Tür und hat keinen Schlüssel.

Sammlung kann vieles heißen und beinhalten.
Meine Lieblings Uhren.
Alle blauen Dreizeiger.
Nur Uhren bis 10mm Höhe.
70er Jahre Flashs
Alle Uhren, mit denen ich einen Hangover erlebte.
Die Uhren, die ich bei den Hochzeiten meiner Frauen trug.
Genta Design
Rolex einer bestimmten Epoche
Alle Ikonen der Schweizer Luxusmarken

usw.

Wichtig ist nur, dass man SELBST weiß, wohin man möchte.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #7
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
10.442
Hole Dir die Omega AT. Aber verkauf' die Rolex nicht, wenn es sich vermeiden lässt.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #8
Libertin

Libertin

Dabei seit
07.03.2014
Beiträge
156
Die Rolex als echter Klassiker für jeden Tag, die wunderschöne Zenith für feine Anlässe, vor allem zum klassischen Anzug, die G-Shock für's Grobe.
Wenn du nicht wirklich eine Sammlung anstrebst, ein perfektes Trio. Mehr geht fast nur numerisch.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #9
H_crosscountry

H_crosscountry

Dabei seit
30.01.2022
Beiträge
526
Mich interessiert Geld nicht, leg die Roli einen Monat in ne Schublade und schau sie nicht an. Wenn sie dich dann immer noch nicht anmacht raus mit dem Krempel.

Es hört sich an als hättest du eine 2 Uhr Sammlung die dich zufrieden stellt, also genieß das lieber mal ne weile bis du weißt was du eigentlich sammeln willst. Geduld und Bedacht ist etwas was ich im Hobby unter vielen zunehmend vermisse. Ich hätte mir über die JAhre einen vierstelligen Betrag ersparen können wenn ich mehr genossen und weniger konsumiert hätte. Und du solltest im Urlaub keine Uhren mehr kaufen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #10
stade

stade

Dabei seit
26.10.2009
Beiträge
33
Ich habe meine erste Rolex verkauft, unnötiger Weise... ich hätte sie behalten sollen.
Und mein Favorit Deiner Liste: Breitling Superocean Heritage 57.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #11
Corbit

Corbit

Dabei seit
09.12.2014
Beiträge
1.931
Ort
SH
1) OP nicht verkaufen. Die Begründung schreibst du vorher. Diese Uhr ist wegen des Grundes, aus dem du sie angeschafft hast, etwas Besonderes. Kaufst du sie später nach, ist es nicht mehr die Uhr, mit der du dich mal belohnt hast.
2) Die Seiko und die Casio verkaufen. Bringt nicht viel Geld ein, entlastet aber das Gewissen und schafft einen Grund eine weitere Uhr zu kaufen.
3) Nicht warten, bis sich die Rolex Preise normalisiert haben. Das dauert zu lange. Dann lieber eine andere kaufen,
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #12
G

Gast97322

Gast
Ich würde die OP auch nur zur Finanzierung einer anderen Rolex veräußern.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #13
Ahmed

Ahmed

Dabei seit
24.08.2014
Beiträge
1.328
Ort
Berlin
Erstmal: sehr schöne Automatik-Uhren hast Du da. Tolles Trio.

Uhren, die man nicht trägt gehören verkauft. Bei meiner ersten Uhr (war eine Sinn 556i) hab ich mich da auch schwer getan. Aber irgendwann gemacht. Wenn Du die Rolex verkloppst kommt ja einiges in die Kasse und vieles wird erreichbar. Behalten, nicht tragen und auf Preissteigerung hoffen? Doof. Später ärgern natürlich auch - aber auch das gehört vielleicht zum Hobby.

Die von dir genannten Uhren alle anprobieren. Mehrfach. Machste eigentlich nix verkehrt. Nach meiner Meinung ist die AT aber zu „gewöhnlich“ für deinen Geschmack. Die IWC vielleicht ein wenig zu „brav“ aber wunderschön.

Viel Spaß beim Grübeln und anprobieren.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #15
nem300

nem300

Dabei seit
27.11.2014
Beiträge
1.407
Ort
Wien
Die Zenith ist definitiv das Highlight deiner Sammlung, die würde ich auf jeden Fall behalten.
Die beiden Casios sind vielfältig einsetzbar und binden auch nicht viel Geld, würde ich auch behalten.
Die Rolex und die Seiko sind sich sehr ähnlich, ich würde eventuell eine davon verkaufen.
Da du dir die Rolex zur Belohnung für ein besonderes Event gekauft hast, würde ich die Seiko ziehen lassen, sofern du unbedingt was Neues willst.
Von deiner genannten Liste würde ich den IWC Chrono vorschlagen, der gibt deiner kleinen, aber feinen Sammlung ein nettes Upgrade und du hast damit alles was du an Uhren jemals brauchen wirst (einen Diver könntest du noch hinzufügen, falls du mal tauchen gehen willst).
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #16
P

p09u

Dabei seit
30.04.2018
Beiträge
224
Eigentlich ist deine Sammlung schon fast komplett. Kann man erweitern, muss man aber nicht. Verkaufen würde ich persönlich nichts.
Auf deiner Liste finden sich lauter tolle Uhren (imho). Die AT finde ich zu Kopflästig, die Skeleton zu extravagant (im Gegensatz zur normalen (blauen) Defy). Mit IWC kann ich persönlich nicht viel anfangen (in Gegensatz zu einem Freund von mir, der darauf schwört).
Mit der Breitling machst du absolut nichts falsch. Ein sehr gefälliger Diver mit super Werk (von Tudor) welcher deine Sammlung perfekt ergänzt.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #17
sik853

sik853

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2016
Beiträge
59
Ort
Tirol
Erstmal vielen Dank für jede einzelne Rückmeldung! Ich freue mich sehr, dass vielen von euch meine (An)sammlung gefällt! Besonders beim Kommentar von @H_crosscountry zu den Urlaubskäufen musste ich schmunzeln. Im Urlaub muss ich mich wirklich immer enorm zurückhalten, einmal wäre es sogar fast die Speedy geworden 😅 Ich beschränke mich aber im Ausland bisweilen auf günstige Uhren (zum Glück).

Zunächst mal zu meinem "Sammelkriterium": Ich kaufe, was mir gefällt, mit Tendenz zu flache(re)n Uhren. Außerdem achte ich darauf, nicht mehrere Uhren mit der gleichen Zifferblattfarbe zu kaufen. Ob meine Uhren eine richtige Sammlung ergeben, kann und muss jeder für sich entscheiden.

Ich merke, dass mir hier tendenziell geraten wird, die OP zu behalten. Eure Argumente kann ich voll nachvollziehen, meine Freundin sagt mir das gleiche wie ihr. Es war meine erste richtig teure Uhr zu einem wichtigen Schritt in meinem Leben. Nun muss ich aber erklären, warum ich derzeit Zweifel habe. Als ich die OP damals gekauft habe, arbeitete ich gerade die letzten Monate festangestellt bei meinem alten Arbeitgeber und zog mir die Selbstständigkeit daneben auf. In der Firma trug nicht mal der Aufsichtsratsvorsitzende eine teure Uhr. Deshalb wollte ich nicht zu sehr auffallen. Außerdem waren damals die 4.500 Euro für die OP ein großer Schritt für mich. Im Nachhinein hätte ich mir vielleicht gleich die DJ 41 oder YM holen sollen. Aber ich entschied mich für ein weniger auffallendes und günstigeres Modell. Nun hat sich sicherlich mein Geschmack verändert und ich bin auch viel selbstbewusster geworden. Daher habe ich in letzter Zeit manchmal das Gefühl, die OP sei mir zu sehr eine "graue Maus".

Für mich klingt der Ansatz, eine Rolex nur zur Finanzierung einer anderen Rolex zu verkaufen, vernünftig. Ich muss auch sagen, dass mir aus heutiger Sicht eine einzige Rolex in meiner Sammlung reichen würde. Einerseits gibt es so viele andere tolle Hersteller, andererseits möchte ich auch keine Sammlung im Wert von 20.000 Euro haben, da würde ich mich nicht mehr wohlfühlen. Aber da müsste ich dann wohl warten, bis die Preise gesunken sind (falls sie das jemals tun werden), denn über Liste zahle ich aus Prinzip nicht.

Zur Zenith: Ich glaube, ich bin der gleichen Meinung wie @nem300: Ich liebe diese Uhr und sie wird mich definitiv nicht mehr verlassen. Ich bin so froh, dass ich nach langer Suche eine auf C24 in genau dieser Farbe zum richtigen Preis ergattern konnte.

Ich denke, dass die Seiko Presage mich verlassen sollte. Witzigerweise ist das die Uhr, für die ich bisher am meisten Komplimente bekommen habe. Aber ich trage sie einfach nicht und sie ist auch der Zenith zu ähnlich. Die zwei Casios bleiben wohl definitiv, da ich eine für die Arbeit nutze und für die andere 20 Dollar bezahlt habe.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #18
musketeer54

musketeer54

Dabei seit
07.12.2021
Beiträge
845
Ort
Ebbelwei-Exil
Ich habe anfangs gar nicht auf deine eigenen Ideen geschaut und dachte nur gleich: "Hm, ein Chrono würde doch noch gut reinpassen." Die IWC wäre mir dabei nicht zuerst eingefallen. Aber ich muss auch ehrlicherweise sagen, dass mir deine Sammlung für meinen Geschmack mit Ausnahme der G-Shock zu dressy wäre. Und das, obwohl außer der Zenith gar kein reiner Dresser dabei ist, zumindest ein bisschen sportlich sind die ja alle.

Da du aber mit deiner Sammlung durchaus zufrieden zu sein scheinst, solltest du vielleicht lieber nicht auf mich hören :D Falls doch, wie wär's mal mit einem Sportchrono? Etwas, das auch gut wieder weggeht, falls es doch eine schlechte Idee war. Sinn 144 oder vielleicht eine Mark-Speedy.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #19
Mister Owen

Mister Owen

Dabei seit
14.01.2020
Beiträge
472
Ort
City West
Die OP mit den Ziffern ist in meinen Augen ein zeitloser Klassiker (und ich mag Rolex nicht mal besonders). Und nicht nur deshalb: Unbedingt behalten. Denn sie ist auch eine Uhr, die du mit deiner persönlichen Geschichte verbindest. Damals wolltest du Understatement und heute bist du damit auch noch gut beraten. Von dem Irrsinn auf den Markt brauchen wir da gar nicht anfangen, um Argumente zu finden. Wenn du sie verkaufst, wirst du das auf jeden Fall irgendwann bereuen.

Deiner Sammlung (und es ist eine) fehlt ein Diver. Meine Stimme für eine Breitling.
 
  • Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht Beitrag #20
L

Laie

Dabei seit
29.02.2008
Beiträge
655
In vielen Jahren ärgerst Du Dich schwarz beim Gedanken daran, einen echten Meilenstein verkauft zu haben. Sammlung so belassen und daran erfreuen. Notfalls kann man die DJ41 und die Yacht Master bestellen und ein paar Jahre ins Land gehen lassen. Wenn verfügbar, entscheiden.
 
Thema:

Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht

Ratschläge zu meiner Uhrensammlung gesucht - Ähnliche Themen

Rolex Uhr für den Alltag gesucht: Hallo Leute, ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich in den letzten 10 Jahren kaum eine "normale" Uhr getragen habe, sondern immer nur...
Kaufberatung Rolex OP 116000 (07/2016) oder 126000 (09/2021): Hallo Uhrenfreunde, ich stehe vor meinem ersten Rolex-Kauf (privat): zwei Kandidaten 1. Rolex OP (116000) in 36mm blau im Fullset LC110 (Paris)...
Grosse Uhrensammlung - viele Revisionen ....: Hallo zusammen, meine Uhrensammlung wächst stetig und ich liege nun bereits bei 15 Uhren. Wenn ich hier so im Forum lese, haben viele von euch...
Kaufberatung Mal wieder eine Uhr fürs Langfristige gesucht; Grundsatzfrage Reparierbarkeit von Kalibern: Hallo liebes Forum, nach mittlerweile einigen Wochen des Mitlesens hatte ich mein Vorhaben, mich hier anzumelden eigentlich erstmal begraben...
Alternative zur Citizen Tsuyosa (Nj0150): Hi, Ich möchte mich vielleicht erstmal kurz vorstellen, da ich neu im Forum bin. Ich bin 21 Jahre alt und Student, mein Hobby ist der Sport (vom...
Oben