Ratschläge gesucht: Wo sucht/kauft man am besten eine Vintage Speedmaster?

Diskutiere Ratschläge gesucht: Wo sucht/kauft man am besten eine Vintage Speedmaster? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Zusammen, ich möchte mir gern einen Omega Chronographen aus den 60er oder 70er Jahren zulegen (Moonwatch oder Speedmaster Mark II, evtl...
101010oxo

101010oxo

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2018
Beiträge
38
Hallo Zusammen,

ich möchte mir gern einen Omega Chronographen aus den 60er oder 70er Jahren zulegen (Moonwatch oder Speedmaster Mark II, evtl. auch eine Flightmaster).

Leider habe ich mit dem Kauf von Vintage Uhren absolut null Erfahrung...

Also: ich suche Empfehlungen und Hinweise wo man solche Uhren finden und kaufen kann (sollte). Ich wohne in der Nähe von München, bin aber auch oft in Berlin -- sollte bei den Empfehlungen auch noch ein altmodisches Ladengeschäft dabei sein ;-)

Vielen Dank & beste Grüße,

Matthias
 
sine88

sine88

Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
112
Hier solltest Du Dir unbedingt Zeit nehmen. Eine Vintage- Speedmaster ist eine Wissenschaft für sich. Unbedingt Seriennummern mit Lünette, Zifferblatt, Zeigern, Schriftzügen usw. abgleichen. Auch gibt es Übergangsmodelle, welche die Identifizierung zusätzlich erschweren (Bsp. Transitional- Modell Übergang 321 zu 861 Kaliber). Zudem kenne ich kein Ladengeschäft, welches eine Pre- Moon o.ä. auf Vorrat liegen hat. Hier bleibt Dir nur der Weg über gesicherte Wege, ala Chrono24 etc.. Und selbst da würde ich mich genau rückversichern. Mit der Etablierung der neuen 321 explodieren die Preise. Somit gibt es auch vermehrte Bastel - Wastel- Speedmaster auf dem Gebrauchtmarkt. Letztens ist mir eine Speedmaster als Vintage angeboten wurden, welche ein 1861 Kaliber - Modell war und zusätzlich um ein FOIS- Zifferblatt ergänzt wurde. Da des Fachbuch "Moonwatch- Only" schon etwas kostet, gibt Dir die Kurzfassung für Apple- Geräte (iBooks) schon eine gewisse Orientierung zur Klassifizierung eines Modells mit entsprechenden Baujahr.
 
Omega-Mann

Omega-Mann

Dabei seit
07.05.2019
Beiträge
159
Ich schaue mich auch gerade etwas um in Richtung älterer Speedmaster. Zufällig habe ich im Netz einen gefunden, der bietet neue Zifferblätter der TinTin an. Da frage ich mich schon, ob da nicht mancher auf die Idee kommt, ein 08/15-Speedmaster-Modell zu nehmen und das ZB tauscht, und schon hat sich der Wert (scheinbar) verdreifacht.
Insofern allergrößte Vorsicht und ich als Nichtfachmann bin da auch sehr skeptisch.
 
live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.316
Ort
Potsdam
Eine Flightmaster lokal in Berlin wüsste ich, die Referenzierung müsstest du dann anhand der von @sine88 beschriebenen Vorgehensweise selbst vornehmen.
Da fehlt mir schlicht das Wissen und Interesse.
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
3.238
Hier solltest Du Dir unbedingt Zeit nehmen. Eine Vintage- Speedmaster ist eine Wissenschaft für sich.
Der beste Ratschlag den man geben kann. Erst einmal in aller Ruhe mit der Materie vertraut machen, schauen was man will und sich dann einen verlässlichen Kontakt suchen.
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
1.465
Ort
Niedersachsen
Also ich hab meine MK 2 aus einem Leihhaus. War reiner Zufall und der Preis stimmte. Uhrwerk top, -2 Sek/Tag, hab ich halt Glück gehabt. Da die Uhr knapp 50 Jahre alt ist, habe ich auch kein Problem mit altersgerechten Gebrauchsspuren. Wichtig ist eigentlich bei der MK 2 nur, dass Du kein runtergeschliffenes Gehäuse mit Tauschblatt erwischt. Auch das Tritium sollte nicht bröseln, weder auf dem Blatt noch an den Zeigern. Dann kannst Du sie, wenn gewünscht, jederzeit fast in Neuzustand versetzen lassen. Dafür sind wohl inkl. Werksrevision und Glas ca. 700-1000 € einzuplanen, je nachdem wo Du es machen läßt. Manchmal fehlt auch das Band und sie wird mit Lederband angeboten. Das ist aber auch noch zu bekommen. Omega-Mesh geht auch.

Viel Spaß bei der Suche. Die MK 2 ist eine tolle Uhr und auch noch die preiswerteste Variante. Go for it :super:.
 
Zuletzt bearbeitet:
101010oxo

101010oxo

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2018
Beiträge
38
Vielen Dank für die Hinweise! Zeit/Geduld sind kein Problem, ich schaue schon eine ganze Weile, bisher vor allem hier im Forum.

Das Buch "Moonwatch Only" habe ich mir bestellt, Ende des Monats soll ja die dritte Auflage erscheinen. Weiterhin habe ich mir eine Ausgabe von "The Master of Omega" zugelegt. Das Beschäftigen mit der Materie macht mir jedenfalls schon viel Spaß!

Ich frage mich ob es nicht vielleicht sinnvoll wäre sich zuerst ein weniger gefragtes Modell wie eine Mark II zuzulegen, vielleicht sind da nicht so viele Fakes und Frankenwatches im Umlauf?
 
live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.316
Ort
Potsdam
@Exess650
Von der MKII habe ich im letzten Sommer auch zwei Stück liegen sehen, eine im Pfandhaus und eine bei einem freien Uhrmacherbetrieb.
Pfandhausuhren finde ich schwierig, dort sollte man die Revision zwingend einplanen, die Beschreibung ist meistens mau und Zubehör auch.

Die Uhr aus dem Pfandhaus war zu teuer für das gebotene, die andere noch teurer, aber wenigstens am Originalband.

Die MarkII ist ja im Vergleich eine "günstige" Vintage-Speedie, damit könnte man durchaus anfangen, eine Revision kann dann auch beim freien Uhrmacher erfolgen, meine Meinung.
 
jubifahrer

jubifahrer

Moderator
Dabei seit
16.09.2014
Beiträge
1.316
Ort
Weinfranken
Ich würde mir beide mal in echt ansehen um zu entscheiden welche dir besser gefällt.
Erst dann würde ich mich auf eine spezalisieren.
Und vielleicht auch hinterfragen, warum es unbedingt eine Vintage sein muß?

Und im Notfall hier mal nachfragen.
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
1.465
Ort
Niedersachsen
@Exess650
Von der MKII habe ich im letzten Sommer auch zwei Stück liegen sehen, eine im Pfandhaus und eine bei einem freien Uhrmacherbetrieb.
Pfandhausuhren finde ich schwierig, dort sollte man die Revision zwingend einplanen, die Beschreibung ist meistens mau und Zubehör auch.
Ich schaue gerne mal ins Pfandhaus rein. Manchmal haben die schöne Uhren zu durchaus vertretbaren Preisen. Handeln funktioniert ebenfalls in begrenztem Rahmen. Zu privaten Verkäufern nehme ich immer eine Zeitwaage mit. Gibt zumindest mal einen ersten Eindruck über das Werk. In Pfandhäusern sollte das ebenfalls möglich sein. Außerdem gibt es dort natürlich eine Gewährleistung/Garantie auf die verkaufte Uhr.
Zubehör (Box, usw.) ist natürlich mal dabei und mal nicht. Bei der von mir kürzlich erworbenen Oysterquartz war die originale Box, die Bedienungsanleitung und ein Prospekt dabei. Die MK 2 kam „nackt“. Ist bei einer so alten Uhr wohl meistens so.
 
live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.316
Ort
Potsdam
Versteh dich schon, ich gehe auch gerne dort schauen, aktuelles Highlight die Putin-Uhr* im Fullset.
Leider etwas sehr teuer, denn die Uhr selbst ist schon fein.
Mir ging es eben darum, dass man Glück oder Wissen haben muss.
In deinem Fall fiele die mitgebrachte Zeitwaage dann eben in die Kategorie "Wissen" bzw. "Wissensvorsprung".

*Blancpain Leman Aqualung Grand Date
 
CertinaLover

CertinaLover

Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
1.902
Ort
Wien
Du kannst auch via Watchmaster, Chronext oder Watchfinder fündig werden, auch über watchclub.com, meistens gut und ehrlich beschrieben und ebensolche Bilder, auf Rückfragen wird schnell und mit weiteren Bildern geantwortet...
Und du hast überall 24 Monate Garantie und Rückgaberecht teilweise sogar über die 14 Tage Fernabsatzgesetz hinaus..
Ansonsten würde ich hier auch sehr anraten auf die Profis hier im Forum zurückzugreifen und sie (bezahlt) ggf. auf die Suche für Dich gehen zu lassen - deren Kontakte können wir nicht kaufen ;-)
 
101010oxo

101010oxo

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2018
Beiträge
38
Ich würde mir beide mal in echt ansehen um zu entscheiden welche dir besser gefällt.
Ganz klar: beide! ;-)

Und vielleicht auch hinterfragen, warum es unbedingt eine Vintage sein muß?
Muss es nicht unbedingt. Eine aktuelle Moonwatch kommt auch in Frage, allerdings gefällt mir das aktuelle Stahlarmband nicht, aber natürlich könnte man das tauschen.

Bei der Mark II gefällt mir das Original einfach besser: Schriftzüge auf dem Zifferblatt und kein Datum.
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
1.465
Ort
Niedersachsen
Ich habe gerade mal bei C24 reingeschaut und bin etwas ernüchtert. Es gibt kaum was Gescheites und die Preise sind für das Gebotene teilweise recht ambitioniert. Es gibt zwar wenige Bastelwastel, jedoch leiden fast alle an irgendwelchen Polier- und Schleifversuchen, teilweise wohl auch mehrfach. Das Resultat sieht dann aus wie eine andere Uhr, eben nur rund und blank. Möglicherweise liegt das aber auch an den Fotos. Ohne mir persönlich die Uhr anzusehen, würde ich da gar keine kaufen. Im Raum München gibt es doch was, schau Dir doch einfach mal ein paar Uhren an. Vielleicht ist auch der Marktplatz im Forum der bessere Ort. Da gibt es dann meistens eine professionell revisionierte Uhr. Starte evtl. ein Gesuch.

Ich bin gespannt, ob Du fündig wirst und worauf es hinausläuft.
 
Doppelbeg

Doppelbeg

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
819
Ort
LC040
ich denke mal dass Du bei Roy & Sascha Davidoff fündig werden könntest 😉.
 
101010oxo

101010oxo

Themenstarter
Dabei seit
23.01.2018
Beiträge
38
Ich habe gerade mal bei C24 reingeschaut und bin etwas ernüchtert. Es gibt kaum was Gescheites und die Preise sind für das Gebotene teilweise recht ambitioniert. Es gibt zwar wenige Bastelwastel, jedoch leiden fast alle an irgendwelchen Polier- und Schleifversuchen, teilweise wohl auch mehrfach.
Ja, das ist mir auch aufgefallen. Gerade die Mark II lebt doch sehr von dem Schliff des Gehäuses...


Im Raum München gibt es doch was, schau Dir doch einfach mal ein paar Uhren an. Vielleicht ist auch der Marktplatz im Forum der bessere Ort. Da gibt es dann meistens eine professionell revisionierte Uhr. Starte evtl. ein Gesuch.
Das mache ich. In der Tat scheint es in München einige Geschäfte für Vintage Uhren zu geben. Ich fürchte aber auch mit dem in München üblichen Preisniveau.

Ich bin gespannt, ob Du fündig wirst und worauf es hinausläuft.
Ich auch!
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.117
In der Tat scheint es in München einige Geschäfte für Vintage Uhren zu geben. Ich fürchte aber auch mit dem in München üblichen Preisniveau.
Nun Meertz World of time ist doch die Adresse für Vintage Uhren, nicht "billig" aber bei ihm wäre ich mir sicher ich kaufe nichts gebasteltes.
Bachmann und Scher würde mir auch noch einfallen. Oder Antike Uhren Eder.
Bei solchen Uhren und wenig Erfahrung ist man in einem seriösen Ladengeschäft sicherlich besser aufgehoben als bei Käufen im Netz.
 
Thema:

Ratschläge gesucht: Wo sucht/kauft man am besten eine Vintage Speedmaster?

Ratschläge gesucht: Wo sucht/kauft man am besten eine Vintage Speedmaster? - Ähnliche Themen

  • Ratschlag im Umgang mit lange gelagerten Uhren gesucht

    Ratschlag im Umgang mit lange gelagerten Uhren gesucht: Guten Tag zusammen. Nie hätte ich mir vorstellen können, Angst vor dem tragen einer Uhr zu haben:shock: Da ich nun jedoch -wie die Jungfrau...
  • Kaufberatung Ratschlag zu Emporio Armani AR 0486 gesucht.

    Kaufberatung Ratschlag zu Emporio Armani AR 0486 gesucht.: Hallo, Leute Mir wurde am Samstag eine Emporio Armani AR 0486 von einem Juwelier bei uns hier um die Ecke zu einem Preis von 105.- Euronen...
  • 1940er Ancre - Gehäuse überarbeiten - Ratschlag Demontage gesucht

    1940er Ancre - Gehäuse überarbeiten - Ratschlag Demontage gesucht: Hallo liebe DIY'er, ich hatte mir Anfang Juni eine Jolus Ancre aus den (späten) 40er Jahren ersteigert, die ich sehr mag, und die auch...
  • Ratschlag gesucht: Dornschließe für Perlonbänder

    Ratschlag gesucht: Dornschließe für Perlonbänder: Hallo, ich entdecke gerade die Perlonbänder für meine Vintages und auch für die Montblanc meiner Frau. Sehr angenehm zu tragen, durch das...
  • Ratschlag gesucht !

    Ratschlag gesucht !: Hallo liebe Uhrengemeinde, ich bin ganz neu hier und kenne mich nicht aus, daher habe ich einige Fragen und hoffe hier Aufklärung zu finden ...
  • Ähnliche Themen

    Oben