Rado Purple Horse

Diskutiere Rado Purple Horse im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, vor kurzem habe ich eine Rado Purple Horse erworben. Auf dem Boden sind folgende Nummern zu sehen: 636.3441.4 und 28133416. Zifferblatt...
M

Michael Riedinger

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
189
Hallo,

vor kurzem habe ich eine Rado Purple Horse erworben. Auf dem Boden sind folgende Nummern zu sehen: 636.3441.4 und 28133416. Zifferblatt schwarz, Datum in roter Zahlen bei der "3", Pferdchen dreht sich, Werk schwingt mit 21.600 A/h, Triovis-Feinregulierung. -5 bis -10 s Nachgang pro Tag. Glatte Lünette.

Kann mir jemand sagen, ob diese Uhr - den Nummern nach zu urteilen - im wesentlichen ein original sein kann?

Vielen Dank!

Foto folgt, sobald die Kamera wieder in Ordnung ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi Michael!

Ein paar Bilder wären sicher von Vorteil.

Für die Referenznummer 636.3441.4 habe ich leider keine Daten, dürfte Mitte 1970er sein mit ETA 2783, wie die von Frank/Uhrenfrosch. 28133416 ist die Seriennummer. Originale schwarze Zifferblätter aus dieser Zeit sind selten, die meisten angebotenen sind neu gemacht.
 
M

Michael Riedinger

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
189
@uhrenfrosch: Sorry, natürlich meine ich den Anker bei der 12!

@mike184: Wie könnte man denn rausbekommen, ob die Serien- und Referenznummer von Rado ist oder nicht? Würde das vielleicht etwas bringen, Rado direkt anzuschreiben? Habe da bisher nicht die tollsten Erfahrungen gemacht, nicht mit Rado, aber mit anderen Herstellern wenn es um Dinge geht, bei denen nicht sofort ein Umsatz in Aussicht steht.

Und falls die Seriennummer tatsächlich in das Rado-Schema von damals passt: Wer sagt dann, dass die nicht einfach an einer Fälschung übernommen wurde an tausenden Modellen mit immer den selben Nummern? Woran könnte ich denn erkennen, ob Fälschung oder Original?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Michael Riedinger

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
189
So, nun habe ich auch ein Bild zur Verfügung. Vielleicht kann jetzt jemand etwas mehr zur Echtheit diese Uhr sagen. Das Zifferblatt dieser Uhr hat einen Sonnenschliff, der aufgrund der nicht so guten Lichtverhältnisse hier leider nicht zu sehen ist.

_rP6102665.jpg
 
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi Michael!

Das Zifferblatt ist mit Sicherheit neu gemacht, aber nicht schlecht. Indizes, Zeiger und das bewegliche Anker-Logo sehen original aus, ebenso das Gehäuse, welches aber geschliffen und/oder poliert wurde. Das Glas wurde getauscht, sonst wäre ein kleiner Anker in der Mitte. Soweit ich das von dem einen Bild beurteilen kann, ist sie aufgearbeitet, aber original.
Fakes von Horses-Modellen sind mir nicht bekannt - die Horses-Modelle wurden in rauhen Mengen hergestellt und waren nicht in der Preisklasse, kopiert zu werden. Rado-Fakes in unterschiedlichen Qualitätsstufen gibt es vor allem seit den späten 1980ern, also bei den neueren Modellen. Von den älteren Modellen sind eine Menge Frankenrados im Umlauf, die aus diversen Teilen zusammengezimmert sind, z.T. mit NOS-Teilen aus Lagerbeständen. Da dürfte auch das Armband herstammen, das sieht ja wie neu aus(soweit man es sehen kann).
Die Krone sollte auch ein Anker-Logo tragen und das Werk sollte mehrfach signiert sein,
Beispiele findest du auf meiner HP.
Natürlich kannst du bei Rado anfragen, du wirst auch sicher eine Antwort bekommen - die Frage ist nur, ob man dort die Referenznummer noch zuordnen kann. Die Aufzeichnungen von Rado sind nämlich sehr begrenzt, über die Seriennummern gibt es keine Aufzeichnungen und die der Referenznummern sind sehr lückenhaft. Wir haben im Rado-Forum zwei Referenznummerlisten, die aber beide nicht vollständig sind - da ist sie nicht gelistet. Das heißt aber nichts.
Falls sie bei Rado deine Nummer bestätigen können, wäre es schön, wenn du das kurz posten könntest.
 
M

Michael Riedinger

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
189
Hallo Mike,

zuerst einmal möchte ich mich für Deine sehr ausführliche und super informative Antwort bedanken!

Die Indizes und Zeiger, Anker und Pferdchen haben gewisse Korossionsspuren und sind bestimmt alt. Das Zifferblatt schaut zwar auf den ersten Blick sehr gut aus, aber mit der Lupe sind doch viele unperfekte Stellen (kleine Kraterchen, Verschmutzungen und Flecken) zu sehen, die mit dem bloßen Auge betrachtet selbst unter optimalem Licht nicht zu sehen sind. Was man aber mit der Lupe sieht, sind die mehr oder weniger fransigen, lackierten Zwischen-Minutenindizes. Könnte auch vielleicht sein, dass die Lackierung mit dem Alter halt schon anfängt, abzubröckeln. Es scheint mir eher plausibel, dass diese Uhr aus mehreren alten Purple Hores zusammengebaut wurde, zumal es ja laut Deiner Auskunft einen sehr großen Bestand an mehr oder weniger aufgebrauchten Uhren geben müsste, aber nichts von der Uhr schaut nach NOS aus. Auch das Band auf keinen Fall. Auf dem Foto kommt es viel besser weg als es ist. Gerade die polierten Mittelelemente haben sehr viele Mikrokrätzerchen. Der Rest wurde etwas aufgebürstet von meinem Uhrmacher, der auch so gut es ging mit schonenenden Mitteln das Gehäuse an den Flanken aufpoliert und an den Stegen gebürstet hat. Die Krone weist den von Dir erwähnten Anker auf, das Band die beiden eingeprägten Pferdchen (nach außen erhaben). Der Boden hat außerdem die Prägung "Rado" "Water-Sealed", drei Sternchen und 3 Pferdchen (im Kreis versetzt angeordnet). Bei Rado frage ich bezüglich er Nummern mal nach, und wenn ich etwas erfahre, dann kann man ja evtl. damit den Wissensfundes des Forums erweitern. Ich lasse dann wieder von mir hören.

Mein Uhrmacher überholte sicherheitshalber das Werk, obwohl sie gar nicht so schlecht lief, aber da wollte ich nicht so geizig sein, schließlich gefällt mir diese Uhr wirklich extrem gut, viel besser als ich zuerst dachte, und ich werde sie bestimmt oft tragen. Ich war übrigens beim Kauf etwas skeptisch ob der glatten Lünette, aber die Uhr wirkt dadurch insgesamt sehr ruhig. Auch für meine nicht so dicken Handgelenke ist die Größe sehr angenehm. Was meinst Du, was die Uhr denn eigentlich bringen würde, wenn ich Sie verkaufen wollte?

Apropos glatte Lünette: Wurde eine glatte Lünette denn überhaupt an originalen Uhren verbaut, denn ich habe zuvor nur Modelle in ebay mit schwarzem Zifferblatt und geriffelter Lünette gesehen.

Nachträglich hinzugefügt: Wollte nur mal der Vollständigkeit halber erwähnen, dass ich im Startbeitrag die Feinregulierung zu Beginn mit Nivarox-Feinregulierung bezeichnet hatte. Ich meine jedoch die "Triovis"-Feinregulierung.

http://www.valdar.ch/de.php/produits/reglage

Diesbezüglich habe ich den Startbeitrag korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi Michael!

Wenn ich helfen kann, helfe ich gern, und Rado ist nun mal mein Spezialgebiet.
Das mit den Minuten"strichen" habe ich mir gedacht, sie sind außerdem zu weit innen und sollten auf einer Linie mit den Stundenindizes sein.
Das Armband sieht auf dem Bild ziemlich perfekt aus, dass dein Uhrmacher die aüßeren Glieder schon nachgebürstet hat, konnte ich natürlich nicht ahnen. :D
Die beiden Seepferdchen auf der Schließe hatte ich schon entdeckt.
Diese Uhren gab es mit der RLX-Style-Lünette und mit der glatten. Hier sind mal Vergleichsbilder einer Green Horse und meiner (älteren, vor 1972) Purple Horse:







So hat dein Zifferblatt vermutlich auch mal ausgesehen. Der Modellname ist nicht bei allen Rados auf dem Deckel graviert.
Interessant wäre es noch zu wissen, was für ein Werk in deiner tickt - ETA 2783?
Was die Uhr im VK bringen könnte, ist schwer zu sagen. Zwischen ca. 50 und 150 € ist in der Bucht IMHO alles drin, je nach Angebot(Bilder, Aufmachung) und Zeitpunkt.

BTW, die in der Bucht angebotenen RLX-Style-Rados mit schwarzem Zifferblatt sind auch "nachgeschwärzt", wie deine. Hier mal zwei typische Exemplare:



Zifferblatt, Indizes, Zeiger von einer Starliner, neu geschwärzt und mit falschem Modellnamen bedruckt(Stag)



Zifferblatt neu geschwärzt und mit falschem Modellnamen bedruckt(Voyager)
Ich weiß, dass schwarze Zifferblätter angesagt sind, aber Andere wissen das auch. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Michael Riedinger

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
189
Hallo Mike,

von den 2 zuletzt genannten Beispielen der Rados mit schwarzem Zifferblatt sind keine Bilder oder Links zu sehen. Für die Infos nochmals Danke! Mit den etwas weiter außen liegen auflackierten Indexen sieht sie vermutlich noch schöner aus.

Gestern habe ich auch noch die Anfrage bezüglich der Nummern an Rado geschickt....
 
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi Michael,

bei mir geht´s, ich habe aber zur Sicherheit noch einmal verlinkt.
 
M

Michael Riedinger

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
189
Hallo Mike,

jetzt sehe ich die Bilder auch! Hast Du evtl. ein Bild eines originalen schwarzen Zifferblattes? Das würde mich ja mal echt interessieren, wie meine dann wohl tatsächlich mal im Neuzustand ausgesehen hat.
 
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi Michael!

Ich kenne nicht eiine einzige Rado dieses Typs mit original schwarzem Zifferblatt. Auf alter Werbung und Katalogseiten, die wir zusammengesammelt haben im Rado Forum, findet sich auch keine. Man kann zwar nicht völlig ausschließen, dass es welche gab, aber es ist zumindest unwahrscheinlich. Deine war ursprünglich sicher silbern.
Original schwarze Zifferblätter gab es z.B. bei der Starliner, der DiaStar, der Manhattan. Hier ist mal ein Bild meiner DiaStar Quartz aus den 1970ern:

 
M

Michael Riedinger

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
189
Hallo Mike,

offensichtlich ist meine Uhr auch bezüglich Zifferblatt original. Dies ist dem beiliegenden Zitat des gestern erhaltenen Antwortschreibens von Fa. RADO zu entnehmen.

Zitat:

"Sehr geehrter Herr Riedinger,

die Seriennummer ist in unserem System leider nicht verzeichnet. Die Abbildung der Uhr entspricht der genannten Referenz. Der empfohlene Verkaufspreis war CHF 240,--.

Mit freundlichen Grüßen

....

RADO SWITZERLAND
_____________________________________________________________________________________________

The Swatch Group (Deutschland) GmbH × Postfach 57 80, 65732 Eschborn × Rudolf-Diesel-Straße ..." Zitat Ende

Telefonisch bekam ich auf meine genauere Anfrage hin die Auskunft, dass in der Datenbank der alten Seriennummern Lücken sind, worin sich u. a. auch meine Seriennummer befindet. Aber ausdrücklich bekam ich nochmals die Bestätigung, dass es solche RADOS mit schwarzem Zifferblatt gab und dass das Zifferblatt original ausschaut!!! :-D:-D:-D :-P:-P:-P

Mag sein, dass es nicht ganz fachmännisch aufgefrischt wurde. Das ist hier aber eher sekundär, für mich als Nichtsammler zumindest.

Ein Bild oder Foto solch eine originalen alten RADO konnte ich leider nicht bekommen, angeblich nicht verfügbar.

Per PN gebe ich gerne die Telefonnummer der netten Dame von RADO bekannt, die mir die Antworten per mail und telefonisch gab.
 
Zuletzt bearbeitet:
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi Michael!

Vielen Dank für die Info!
Ich denke, du meinst die Referenznummer, nicht die Seriennummer. Wie Rado nämlich mehrfach erklärt hat, gibt es keinerlei Aufzeichnungen über Seriennummern.
Interessant ist die Bestätigung, dass es tatsächlich bei diesem Modell originale schwarze Zifferblätter gab.
 
U

uhrenfrosch

Gast
Uwe , die hat nicht viel mit Rado zutun , oder , in der Nähe gelegen...:lol::lol:
 
M

Michael Riedinger

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
189
Hi Michael!

Vielen Dank für die Info!
Ich denke, du meinst die Referenznummer, nicht die Seriennummer. Wie Rado nämlich mehrfach erklärt hat, gibt es keinerlei Aufzeichnungen über Seriennummern.
Interessant ist die Bestätigung, dass es tatsächlich bei diesem Modell originale schwarze Zifferblätter gab.
Ich meine die Seriennummer, insofern, dass ich die Auskunft bekam, dass die Archivierung der Seriennummern lückenhaft ist. Doch die Referenznummer sei auch dem Foto der Uhr inkl. dem schwarzem Zifferblatt richtig zuzuordnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi Michael!

Ich habe mir das Zitat der Mail nochmal angesehen - wenn ich das richtig sehe, kommt es von der Niederlassung der Swatch-Group in Eschborn und nicht direkt von Rado in Lengnau?
Direkt von Rado in Lengnau liegen mehrere Statements vor, nach denen man keine Aufzeichnungen über Seriennummern besitzt.

Ich habe dann bei Brad Jacobs nochmal nachgefragt, dem Moderator des (englischsprachigen) Rado-Forums, der im Rahmen seiner journalistischen Tätigkeit von Rado in Lengnau deren (unvollständige) Datenbank mit den Referenznummern erhalten hat. Ergebnis:

Modell, Referenznr., Hergestellt von - bis, Stückzahl
Purple Horse, 636.3441.4, 1984 - 1987, 15.000

Bezüglich des Alters habe ich also daneben gelegen und es müßte ein ETA 2824 darin sein. Oder man hat ein älteres Werk mit älterem Zifferblatt und Zeigern in ein neueres Gehäuse eingebaut. Horses von Rado gab es in diesem Design auch schon in den 1970ern - ich wußte nicht, dass sie noch in den 1980ern so gebaut wurden.
Weißt du, welches Uhrwerk sich in deiner PH befindet?
 
M

Michael Riedinger

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
189
Hallo Mike,

die Werksbezeichnung kann ich Dir nicht sagen. Es ist aber ein ETA-Werk mit 21.600 A/h, und das Feinregulierungssystem ist ein Triovis-System.
 
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi Michael,

mittlerweile glaube ich, dass sogar das Zifferblatt original sein dürfte. Die neu gemachten haben in der Regel den Sonnenschliff nicht mehr, da dies nur recht teuer und aufwändig zu machen ist(auch in Fernost, in Relation). Und ich habe eine PH mit dem gleichen Zifferblatt in silber entdeckt - ebenfalls mit den nach innen versetzten Minutenstrichen:

Ebay-Link



Den Verkäufer schätze ich als vertrauenswürdig ein, ich habe dort schon mehrfach gekauft und nur einwandfreie Ware erhalten. Das Gehäuse scheint original und unbeschliffen zu sein, die Zeiger wurden getauscht(Sekundenzeiger rund statt rechteckig im Zentrum, Stunden- und Minutenzeiger leicht zugespitzt vorn, das sind DiaStar-Zeiger), im Inneren tickt ein ETA 2872 und hergestellt worden sein soll sie in den 1970ern sein - was mit dem Werk und dem Design auch hinkommt.
Das Werk hat 28.800 A/h, wenn deines 21.600 A/h hat, ist es eindeutig älter und nicht aus den 1980ern. Ich vermute, dass das Gehäuse und/oder der Deckel ursprünglich nicht mit dem Werk/Zifferblatt/Zeigern zusammen waren.
Die Tatsache, dass es von Rado unendlich viele Modelle und Varianten gibt, die Aufzeichnungen darüber aber sehr lückenhaft sind, macht es nicht gerade sehr einfach. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Rado Purple Horse

Rado Purple Horse - Ähnliche Themen

  • Die Unspektakuläre: Rado Purple Horse Day Date

    Die Unspektakuläre: Rado Purple Horse Day Date: Hallo zusammen, nachdem ich in meinem ersten Posting mit meiner Tissot Navigator Automatic eine eher sportliche Uhr vorgestellt habe, möchte ich...
  • [Verkauf] Rado Purple Horse Automatic Day-Date

    [Verkauf] Rado Purple Horse Automatic Day-Date: Schöne, nicht all zu oft anzutreffende Vintage-Uhr sucht neuen Liebhaber-Wirkungskreis. Leider hat das Glas etwas Schaden genommen, ist nicht...
  • [Erledigt] Rado Purple Horse Automatik

    [Erledigt] Rado Purple Horse Automatik: Liebe Uhrenfreunde, ich biete euch eine schöne Rado Purple Horse Automatik zum Kauf an. Ein echtes Schnäppchen für Sammler. In ihr ist ein...
  • [Erledigt] Rado purple horse mit ETA 2879 für Bastler

    [Erledigt] Rado purple horse mit ETA 2879 für Bastler: Hallo! Es kommen wieder zu viele, daher muss ich mich von Schätzchen trennen...:-( Hier eine Rado im gerockten Zustand. Uhr läuft problemlos...
  • [Reserviert] Rado Purple Horse

    [Reserviert] Rado Purple Horse: Heute im Angebot: Eine Rado Purple Horse mit seltenem schwarzen ZB. Das Werk läuft munter vor sich hin. Ich konnte im Alltag keine Abweichungen...
  • Ähnliche Themen

    • Die Unspektakuläre: Rado Purple Horse Day Date

      Die Unspektakuläre: Rado Purple Horse Day Date: Hallo zusammen, nachdem ich in meinem ersten Posting mit meiner Tissot Navigator Automatic eine eher sportliche Uhr vorgestellt habe, möchte ich...
    • [Verkauf] Rado Purple Horse Automatic Day-Date

      [Verkauf] Rado Purple Horse Automatic Day-Date: Schöne, nicht all zu oft anzutreffende Vintage-Uhr sucht neuen Liebhaber-Wirkungskreis. Leider hat das Glas etwas Schaden genommen, ist nicht...
    • [Erledigt] Rado Purple Horse Automatik

      [Erledigt] Rado Purple Horse Automatik: Liebe Uhrenfreunde, ich biete euch eine schöne Rado Purple Horse Automatik zum Kauf an. Ein echtes Schnäppchen für Sammler. In ihr ist ein...
    • [Erledigt] Rado purple horse mit ETA 2879 für Bastler

      [Erledigt] Rado purple horse mit ETA 2879 für Bastler: Hallo! Es kommen wieder zu viele, daher muss ich mich von Schätzchen trennen...:-( Hier eine Rado im gerockten Zustand. Uhr läuft problemlos...
    • [Reserviert] Rado Purple Horse

      [Reserviert] Rado Purple Horse: Heute im Angebot: Eine Rado Purple Horse mit seltenem schwarzen ZB. Das Werk läuft munter vor sich hin. Ich konnte im Alltag keine Abweichungen...
    Oben