Rado AS 5008 Automatik Armbandwecker - Jetzt habe ich sie alle incl. Wolframcarbid

Diskutiere Rado AS 5008 Automatik Armbandwecker - Jetzt habe ich sie alle incl. Wolframcarbid im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Freunde, es gibt zwar den "Armbandweckerfaden", aber diese Uhr bzw. Uhren haben meiner Meinung nach einen extra Beitrag verdient. Wir...
Weckerfreund

Weckerfreund

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
1.964
Liebe Freunde,

es gibt zwar den "Armbandweckerfaden", aber diese Uhr bzw. Uhren haben meiner Meinung nach einen extra Beitrag verdient.

Wir schreiben das Jahr 1962. Die recht bekannte Uhrenfirma Rado aus Grenchen zwischen Biel und Basel wagt sich an neue Materialien der Uhrengehäuse heran. Es ist nicht das Silber der Taschenuhren, das Gold der teureren Marken, auch nicht das Messing vergoldet oder der Edelstahl. Es geht um eine exotische Verbindung zweier Grundstoffe.

1783 wird das Metall Wolfram entdeckt. Es hat einige bemerkenswerte Eigenschaften. Es hat den höchsten Schmelz- und Siedepunkt aller Elemente (3422 °C bzw. 5930 °C). Die Dichte entspricht ungefähr der von Gold.

Im Jahr 1912 werden die positiven Eigenschaften der Verbindung von Wolfram-Metall mit Kohlenstoff entdeckt. Das Wolframcarbid ist keine Legierung, sondern eine Keramik. Ein hoher Schmelzpunkt sowie eine außergewöhnliche Härte von 9,5 Mohs (Diamant hat ja die Härte 10 Mohs) lassen ein Material entstehen, welches kratzfest und resistent gegen viele Umwelteinflüsse ist.

Wie weiter oben bereits beschrieben, stellt die Firma Rado seit den 1960er Jahren Gehäuse aus diesem Material her. Diese Uhren werden unter dem Namen "DiaStar" mit großem Erfolg vermarktet. Die Firma selber wird von den Gebrüdern Schlup 1917 in Lengnau gegründet und führt seit 1957 den Namen Rado. Mit der Quarzuhrenkrise kommt das Unternehmen letztlich zur Swatch-Group, stellt aber nach wie vor Uhren mit Keramikgehäusen her.

Anfang der 1970er Jahre wird das letzte Großserien Armbandweckerwerk durch die Firma AS (Adolph Schild - gegr. 1896) entwickelt. Es ist die Baureihe AS 500X. Bedeutung erlangen hier nur die Automatik-Wecker AS 5007 (Datum) und AS 5008 (Wochentag und Datum). Die Werke bieten alles was das Kundenherz begehrt:

Relativer Schnellschwinger mit 28800 A/h
Automatischer Aufzug von Uhrwerk und Wecker (2 Federhäuser)
Schnellverstellung von Datum und Wochentag über Kronenrasterung (leider aber heute oft durch Fehlbedienung defekt)



Nun zu den Uhren selber. Rado Armbandwecker mit Handaufzug sind relativ häufig zu finden. Schon schwieriger wird die Suche nach den Automatik Weckern mit dem AS 5008 Kaliber. Es gab diese Uhren mit blauem, weißem und silbernen Zifferblättern. Im Laufe der Jahre gelangten diese beiden Uhren in meine Sammlung:

Rado Repariert (1).JPG

Rado (2).JPG

P1020296.JPG

P1020297.JPG

P1020267.JPG


Das schön verzierte gelbvergoldete Werk ist baugleich mit dem Longines und Certina Armbandwecker und trägt die Bezeichnung 680.1 . Es muss sich hierbei wohl um die Topgrade-Version für "Premiumhersteller gehandelt haben.

Nun komme ich aber endlich zum Grund für die Vorstellung dieser Weckerfamilie. Ich konnte neulich den Wolframcarbidwecker erwerben. Einer der Vorbesitzer ist mit der Uhr leider nicht sehr pfleglich umgegangen und hat sogar Schweißarbeiten damit ausgeführt. Es befanden sich kleine Schweißperlen auf dem Gehäuse und dem Band. Ein "normales" Gehäuse wäre jetzt "Schrott gewesen. Nicht so das Rado Teil mit der ca. 1mm dicken Wolframcarbidbeschichtung. Die Perlen ließen sich mit Diamantpaste abpolieren. Lediglich bei 11 Uhr ist die Beschichtung etwas abgeplatzt. Dort erkennt man den Grundkörper des Gehäuses. Der Deckel ist bei dieser Uhr nicht geschraubt, sondern recht fest aufgepresst. Mit den Fingern bekommt man ihn nicht wieder drauf, sondern es geht nur mit Presswerkzeug.

Hier die Bilder mit der anderen Gehäuseform:

P1020271.JPG

P1020272.JPG

P1020274.JPG

P1020275.JPG

P1020287.JPG


Ein lustiges Gimmick der Rado Uhren ist der drehbare rote Anker unter der 12. Dieser ist aber nicht angetrieben, sondern folgt der Schwerkaft.

Hier noch das Video der letzten Uhr:


Viele Grüße

Andreas
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.580
Danke für diese tolle Vostellung, eine sehr schöne Uhr und der kleine Abplatzer ist zwar ärgerlich, dennoch ist die Uhr ein Schmuckstück und macht eine gute Figur an Deinem Arm:super:

LG, Frank
 
Brambilla

Brambilla

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
2.947
Ort
Schweiz
Wunderschöne Rado:klatsch:und mit Sicherheit ein seltenes Stück. Das AS 5008 wurde ja über 100‘000 mal hergestellt, aber ich geh mal davon aus, dass nur wenige den Weg in das DiaStar Gehäuse gefunden haben.

Den drehbaren Anker hat sich Rado übrigens mit einem Patent schützen lassen. Zu Beginn war er nicht nur ein Gimmick, sondern zeigte quasi auch den Ölstand des Werkes an, drehte er sich nicht mehr, so sollte das dem Besitzer anzeigen, dass es langsam an der Zeit ist, dem Werk eine „Ölung“ zu verpassen.

0FCD908F-4300-404F-AAD9-B3875713280F.jpeg
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.814
Ort
Braunschweig
Meinen Glückwunsch zu den Rado Alarm Uhren. :super:

Super coole Geräte die bis Heute ihren Charme nicht verloren haben. :ok:
 
MikeHH

MikeHH

Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Moin Andreas

Vorab einen Glückwunsch zu diesem Fund. Besonders schön ist so eine Uhr, wenn sie eine Reihe vervollständigt, wie es bei dir der Fall ist. Armbandwecker sind schon immer etwas Besonderes gewesen, aber wem erzähle ich das, du bist da der Profi. Dank dir für die kleine Exkursion durch die Materialkunde und deine Vorstellung einer besonderen Uhr. Und vor allem, hab lange Freude mit ihr!

Mike
 
Weckerfreund

Weckerfreund

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
1.964
Hallo
Vielen Dank für Eure netten Beiträge zur Vorstellung.
Bzgl der Materialkunde macht Rado wohl heute die Uhren aus Vollkeramik.
Viele Grüße
Andreas
 
Thema:

Rado AS 5008 Automatik Armbandwecker - Jetzt habe ich sie alle incl. Wolframcarbid

Rado AS 5008 Automatik Armbandwecker - Jetzt habe ich sie alle incl. Wolframcarbid - Ähnliche Themen

  • [Verkauf-Tausch] Rado Coupole Classic - Automatik Herrenuhr

    [Verkauf-Tausch] Rado Coupole Classic - Automatik Herrenuhr: Hallo Zusammen, nachdem ein Arbeitskollege nun doch kein Kaufinteresse mehr an dieser schönen Rado hat, steht die Uhr wieder zum Verkauf. Ihr...
  • [Suche] Rado 19 mm Mesh oder andere passende

    [Suche] Rado 19 mm Mesh oder andere passende: Hallo Leute, ich suche für meine Rado Captain Cook 37 mm am besten ein original Rado-Mesh-Band, Anstoßbreite 19 mm. Bietet auch gerne alternativ...
  • Neue Uhr: Rado Hyperchrome Automatic UTC Limited Edition

    Neue Uhr: Rado Hyperchrome Automatic UTC Limited Edition: Gehäuse: Stahl Durchmessser: 44,0mm Höhe: 13,1mm WaDi: 100m Werk: ETA C07.661 Gangreserve: 80 Stunden Limitierung: je 999 Stück Preis: 1.710 €...
  • [Verkauf] Rado Coupole 33mm guter Zustand

    [Verkauf] Rado Coupole 33mm guter Zustand: Verkaufe meine gut erhaltene RADO La Coupole Uhr mit Stahl-Band und schwarzem hochglänzendem Zifferblatt mit 4 Diamanten und Datum bei "6"...
  • [Erledigt] Rado Coupole Classic - Automatik Herrenuhr

    [Erledigt] Rado Coupole Classic - Automatik Herrenuhr: Hallo Zusammen, wie ich schon in meiner kurzen Vorstellung geschrieben hatte habe ich nicht mehr so viel Freude an Automatik-Uhren. Somit...
  • Ähnliche Themen

    Oben