Qualitätsverständnis Seiko: Zifferblatt-Farbe geändert

Diskutiere Qualitätsverständnis Seiko: Zifferblatt-Farbe geändert im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Zusammen! Wir haben zwei derartige Themen zur Swatch Group, daher dachte ich, füge ich mein Problem mal in diese "Reihe" ein. Es geht um...

jd17

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
654
Hallo Zusammen!

Wir haben zwei derartige Themen zur Swatch Group, daher dachte ich, füge ich mein Problem mal in diese "Reihe" ein.

Es geht um meine Seiko Blue Moon SRPB41J1.
Wegen eines leicht schief sitzenden Datumsfensters wurde die Uhr über meinen Seiko Konzessionär eingeschickt.
Ich hatte wegen voriger, schlechter Erfahrung mit dem Seiko Service erst darum gebeten, dass sich möglichst der Uhrmacher des Konzi darum kümmern soll.
Scheinbar war aber leider nur ein Austausch des Blatts möglich, keine Nachbesserung.

Vor einigen Wochen wurde ich also angerufen, dass meine Uhr zurück von Seiko sei, mit ausgetauschtem Blatt.
Ich bin dann zum Konzi gefahren um die Uhr abzuholen.
Folgendes habe ich vorgefunden:

pxl_20200923_153757389-jpg.3280008


Wie ihr seht, hat das neue Zifferblatt eine andere Farbe.
Das Blau des originalen Zifferblatts geht ins petrolfarbene, wohingegen das neue eher ins violette geht.

Ich habe vor Ort dann gesagt, dass mir die ursprüngliche Farbe besser gefällt und ich sie gern auch so wieder hätte.
Mir wurde zugestimmt und die Uhr ist wieder zu Seiko geschickt worden.

Nun habe ich gerade einen Anruf bekommen, dass die Uhr wieder da ist.
Ihr könnt es euch denken - es wurde nichts geändert. 😞
Man hat die Uhr mit anderen verglichen und das Blatt sei normal so.

Nun muss ich dazu sagen, dass ich beim ersten Abholtermin ebenfalls mit einer neuen Blue Moon vergleichen konnte.
Das Blatt scheint bei neueren Modellen diese Farbe zu haben.
Scheinbar hat Seiko das irgendwann einfach geändert.

Nun bin ich gespannt, wie eure Meinung ist.

Der Konzi sieht keine Optionen mehr, ich soll die Uhr abholen.
Mir gefällt die alte Farbe nachwievor deutlich besser und ich möchte sie wiederhaben.
Die Uhr ist mit dem neuen Blatt keineswegs hässlich, aber ist eben auch nicht, was ich gekauft habe.
Meine Uhr wurde April 2019 gekauft - die Annahme wäre erstmal, dass alle Uhren davor die Farbe meines originalen Blatts haben.

Für mich ist das ein Versagen von Seiko. Wenn man die Farbe ändert, sollte man für den Service noch die ursprüngliche Farbe anbieten können.

Was würdet ihr in meiner Situation tun?
Ich sehe zwei Optionen, die für mich beide nicht sonderlich attraktiv sind - und bin dankbar wenn ihr noch andere Ideen habt:
  • Ich nehme die Uhr an und versuche, damit zu leben.
  • Ich kaufe eine gebrauchte prä-2019 Blue Moon und verkaufe danach mein Modell (Vergleich der Farben bei Gebrauchtkauf).
  • ?
Seht ihr vielleicht eine Möglichkeit, das noch irgendwie bei Seiko zu eskalieren?
Ich bin wirklich enttäuscht und genervt.
 
Zuletzt bearbeitet:

UhrAlex

Dabei seit
15.08.2016
Beiträge
951
Ja, das ist ärgerlich.
Gerade bei einem solchen Blatt kann die Wirkung mit leicht veränderter Farbe schon sehr unterschiedlich sein.

Ich würde da aber keine Zeit mehr reinstecken wollen bezüglich Kommunikation mit Seiko.
Das bringt wahrscheinlich ohnehin nichts.

Ich würde sie erstmal eine Zeit lang behalten und tragen.
Dann siehst Du sie in verschiedenen Lichtsituationen und vielleicht gefällt Dir das neue Blau ja doch noch.
Wenn nicht, kannst Du immer noch verkaufen.

Gruß
Alex
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.516
Ort
Oberhessen
Für mich ist das ein Versagen von Seiko. Wenn man die Farbe ändert, sollte man für den Service noch die ursprüngliche Farbe anbieten können.
Ansprüche haben die Leute....das kommt immer wieder vor, Du hast doch kein recht auf die genau dieselbe RAL-Farbe. Bei Rolex steigert sowas den Wert, hier soll es ein Versagen sein? Das ist eine metallisch aufgebrachte Farbe, bei anderen Chargen wird die leicht anders aussehen und bei den Ersatzteilen im Moment halt so. Auf der sicheren Seite ist man da nur bei Schwarz oder Weiß.

Versuche mal nach einem Blechschaden eine Metalliclackierung am Auto wieder genau so hinzukriegen wie der Rest.
 

klausthaler

Dabei seit
11.05.2013
Beiträge
1.090
Ich denke auch dass es keinen Sinn ergibt sich weiter mit Seiko auseinander zu setzen.
Ich würde mich auf dem Gebrauchtmarkt nach einem passenden Modell umgucken und die Vorhandene verkaufen.
Auch wenn es für Außenstehende völliger Schwachsinn ist, glücklich wird man mit so etwas nie mehr.
 

MMF

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
751
Ansprüche haben die Leute....das kommt immer wieder vor, Du hast doch kein recht auf die genau dieselbe RAL-Farbe. Bei Rolex steigert sowas den Wert, hier soll es ein Versagen sein? Das ist eine metallisch aufgebrachte Farbe, bei anderen Chargen wird die leicht anders aussehen und bei den Ersatzteilen im Moment halt so. Auf der sicheren Seite ist man da nur bei Schwarz oder Weiß.

Versuche mal nach einem Blechschaden eine Metalliclackierung am Auto wieder genau so hinzukriegen wie der Rest.

Der Vergleich hinkt doch etwas arg, oder? Da oben sieht man zwei völlig unterschiedliche Farbe, nicht den gleichen RAL Ton der halt mal leicht variiert am Licht...
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.516
Ort
Oberhessen
Hmmmmm....Vergleiche Autos und Uhren sind doch sehr beliebt.

Nun ja, bei allen drei "Skandalen" sehe ich persönlich einen arg hohen Perfektionsanspruch der User.
 

jd17

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
654
Danke für eure Rückmeldungen.


Ich würde da aber keine Zeit mehr reinstecken wollen bezüglich Kommunikation mit Seiko.
Das bringt wahrscheinlich ohnehin nichts.
Wahrscheinlich hast du recht, ich dachte nur vielleicht hat jemand noch Erfahrungen/Ideen, wie man mit sowas umgehen kann.

Ich würde sie erstmal eine Zeit lang behalten und tragen.
Dann siehst Du sie in verschiedenen Lichtsituationen und vielleicht gefällt Dir das neue Blau ja doch noch.
Wenn nicht, kannst Du immer noch verkaufen.
Das Problem ist eben die Erinnerung und das Wissen, dass es nicht mehr der ursprüngliche Ton ist, den ich so grandios finde.

Ansprüche haben die Leute....das kommt immer wieder vor, Du hast doch kein recht auf die genau dieselbe RAL-Farbe. Bei Rolex steigert sowas den Wert, hier soll es ein Versagen sein? Das ist eine metallisch aufgebrachte Farbe, bei anderen Chargen wird die leicht anders aussehen und bei den Ersatzteilen im Moment halt so. Auf der sicheren Seite ist man da nur bei Schwarz oder Weiß.

Versuche mal nach einem Blechschaden eine Metalliclackierung am Auto wieder genau so hinzukriegen wie der Rest.
Sowas ist ja leicht gesagt, wenn man selber nicht in der Situation ist.
Für mich ist der Unterschied signifikant, zumal in natura noch deutlicher als auf dem Foto.
Ich habe die Uhr bewusst wegen ihrer außergewöhnlichen Farbe gewählt.
Wegen solcher Aussagen werde ich sicher nicht meinen "Anspruch" in Frage stellen.

Ich würde mich auf dem Gebrauchtmarkt nach einem passenden Modell umgucken und die Vorhandene verkaufen.
Auch wenn es für Außenstehende völliger Schwachsinn ist, glücklich wird man mit so etwas nie mehr.
Das sind genau meine Gedanken und diesen Weg sehe ich auch als "last resort".
Ich wollte nur eben vorher mit euch überlegen, ob es nicht noch eine bessere Alternative gibt.

Der Vergleich hinkt doch etwas arg, oder? Da oben sieht man zwei völlig unterschiedliche Farbe, nicht den gleichen RAL Ton der halt mal leicht variiert am Licht...
Das sehe ich genauso.

Das Glas kann aber auch eine andere Farbe vortäuschen, besonders wenn es entspiegelt ist. Du müsstest beide Blätter nebeneinander legen, ohne Glas.
Ich stimme zu, dass das Glas einen sehr geringen Einfluss auf die empfundene Helligkeit des Blatts haben kann - nicht aber den Farbton.
Einen so deutlichen Unterschied des Farbtons nur durch das (nicht entspiegelte) Mineralglas halte ich für völlig ausgeschlossen.
Wenn überhaupt kann Kalk-Soda-Glas bei höheren Dicken ins grünliche gehen (siehe Automobilverglasung). So eine Glasfärbung würde aber ja eher noch den originalen ZB-Farbton hervorheben, nicht dieses violette.

Nun ja, bei allen drei "Skandalen" sehe ich persönlich einen arg hohen Perfektionsanspruch der User.
Wenn für dich Perfektionsanspruch ist, dass man einfach sein gekauftes Produkt in gleicher Farbe wieder zurückbekommen möchte - fein.
Dann haben wir einfach ein sehr anderes Verständnis von Perfektion.

Ab in den MP und ne neue besorgen wenns umnedingt die Farbe sein soll, das Leben kann so einfach sein, wenn man will.
Hier Deine eigene Vorstellung : Erinnerung an eine Stadt: Seiko SRPB41J1 aka “Blue Moon”, die Tonhallenuhr
Dort sind alle Facetten der Farbe zusehen, was auch hier auf dem neuen Blatt und altem Blatt ist.
Ich kenne die Uhr und meine eigene Vorstellung bestens und die Blue Moon bietet tolle Facetten.
Was aber eben für mich einen Teil des Reizes ausmachte ist der seltene, petrolnahe Blauton.
Nicht umsonst haben zahlreiche Besitzer der Blue Moon vor mir sie mit dem tollen Band von Geckota kombiniert, was leicht petrolfarbene Nähte hat:
Der Seiko-Fotothread
Auf diese Idee wäre mit dem "neuen" Blatt niemand gekommen.

Aber ja, wie ich gesagt habe sehe ich den Kauf einer älteren Gebrauchten als mögliche Option.
Dass es überhaupt dazu kommt, finde ich aber dennoch ziemlich enttäuschend.

altes Blatt wieder rein und sehen, ob es sich nicht doch vernünftig ausrichten läßt...
Darüber habe ich auch schon nachgedacht, da selbst das schiefe Fenster das geringere Übel verglichen mit dem Farbton wäre.
Allerdings glaube ich, dass das alte Blatt beim Ausbau Kratzer etc. abbekommen hat - zumindest habe ich es so in Erinnerung.
Ich würde mich aber in jedem Fall noch mit dem Uhrmacher des Konzessionärs vor Ort beraten wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.845
Putzig wie hier immer wieder Fachbegriffe Verwendung finden. Lässt das eigene Statement fundierter erscheinen. Für alle die nicht wissen was eine RAL Farbe ist und zu faul zum googeln sind, habe ich das mal gemacht.

RAL-Farbe – Wikipedia

Ist es eventuell möglich dass sich das ursprüngliche ZB im Laufe der Zeit durch Sonneneinstrahlung verändert hat und nun das neue noch die richtige Farbe hat ?
 

jd17

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
654
Ist es eventuell möglich dass sich das ursprüngliche ZB im Laufe der Zeit durch Sonneneinstrahlung verändert hat und nun das neue noch die richtige Farbe hat ?
Diese Möglichkeit würde ich eigentlich ausschließen.
Meine Uhr hat nur sehr wenig Sonnenlicht gesehen, weil ich sie in dem 1+ Jahr Besitz meist unter einem Hemd getragen habe.
In der Uhrenbox ist es stockdunkel.

Außerdem gibt es wie gesagt auch genug Hinweise, dass die Blätter anderer Besitzer ebenfalls "meinen" Farbton haben:
Nicht umsonst haben zahlreiche Besitzer der Blue Moon vor mir sie mit dem tollen Band von Geckota kombiniert, was leicht petrolfarbene Nähte hat:
Der Seiko-Fotothread
Auf diese Idee wäre mit dem "neuen" Blatt niemand gekommen.
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.516
Ort
Oberhessen
@jd17 Das das Dich ärgert, sei Dir unbenommen, ist Dein gutes Recht. Mich ärgert genauso wie in den Swatchgroup Threads dem Hersteller hier komplettes Versagen vorzuwerfen. Da passt dann der Anspruch nicht an die Realität. Ich habe Uhren von ca. 100 bis ca. 8.000 Euro. Wenn ich will, finde ich an jeder kleine Sachen. Die andere Farbe kann durch Lichteinfall, leicht andere Mischung oder was auch immer kommen. Das kann man gerne bedauern. Aber ein Versagen der Firma liegt nicht vor.
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.516
Ort
Oberhessen
Schwarz und weiß sollte kein Problem sein, schrieb ich ja. Kleine Farbabweichungen gibt es auch bei Rolex. Wie groß sie hier wirklich ist, ist schwer zu sagen, natürlich ist es sichtbar.

Obwohl - bei der Submariner steigt die Uhr ja sicher im Preis, wenn sie eine einzigartige Farbe hat.🙃
 

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
4.373
Ort
Nahe der Alpen
Ich sehe das in dem Fall so wie Uhrbene. Farben sind immer heikel und häufig von der Charge abhängig. Auf dem Foto oben sehen sich die Blautöne gar nicht ähnlich, aber durch die Entspiegelung, den Alterungsprozess, etc. lässt sich die tatsächliche Abweichung bei Auslieferung gar nicht fair beurteilen.
Meist fallen einem langsame Aufhellungen oder Verdunkelungen gar nicht auf, weil man sich schleichend daran gewöhnt. So lange keine neuen und alten Bauteile gemischt werden müssen, kann/muss man mit dem Sachverhalt doch klar kommen.
 

WatchObsession

Dabei seit
21.10.2019
Beiträge
200
Seht ihr vielleicht eine Möglichkeit, das noch irgendwie bei Seiko zu eskalieren?
Ich bin wirklich enttäuscht und genervt.

Nachdem es sich hierbei um eine Uhr in einer durchaus niedrigeren Preisklasse handelt, lohnt es sich für Seiko definitiv nicht dein Ziffernblatt nachzubessern weshalb sie dir einfach ein neues eingesetzt haben. Wie ich sehe hast du das alte Ziffernblatt ja noch, such dir einen guten Uhrmacher der dir evtl. hier provisorisch was nachbessern kann für einen minimalen Preis wenn dir das so wichtig ist. Ich verstehe deine Wut zwar, allerdings ist hier seitens Seiko keinerlei Handlung zu erwarten, ganz egal ob du dich aufregst oder nicht. Meiner Meinung nach ist es sowieso schon ein riesen Gefallen den sie dir da getan haben mit dem Blatttausch, das ist in dieser Preiskategorie von anderen Herstellern auch nicht üblich.

Achja und @enquire darüber würde sich vermutlich jeder Rolexbesitzer freuen, da solche "Produktionsfehler" zu einer erheblichen Wertsteigerung, speziell bei Rolex Modellen beitragen. Solche "einzigartigen" Fails sind oft mehr gefragt als die einwandfreien 0815 Stücke die es zuhauf am Markt gibt, daher ist dies nicht wirklich mit dieser Seiko zu vergleichen.

lG
 

Nikolaus Be.

Dabei seit
16.09.2018
Beiträge
503
Und ich das alte, petrolfarbene. ☕

Ich würde mir das alte wieder einbauen lassen, und lieber das schräge Datumsfenster tolerieren. Mir wäre die Farbe wichtiger. ;-)

Übrigens. Bei manchen Antworten hier muß ich unwillkürlich an diese Szene denken.

 

Osmin

Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
1.636
Ort
Hannover
Das ist keine leichte Farbabweichung sondern eine andere Farbe.
Aber so ist nun mal Seiko. Daher habe ich persönlich meine Konsequenzen gezogen.
Hol die Uhr ab und leb damit oder verkaufe sie
 
Thema:

Qualitätsverständnis Seiko: Zifferblatt-Farbe geändert

Qualitätsverständnis Seiko: Zifferblatt-Farbe geändert - Ähnliche Themen

[Suche] Seiko SRPB41J1 Cocktail Time "Blue Moon", gekauft vor/bis April 2019: Hallo! Wie im Titel beschrieben suche ich eine "ältere" SRPB41J1 Blue Moon. Der Hintergrund ist etwas kompliziert, aber scheinbar hat sich die...
[Erledigt] Seiko SRPD51 Zifferblatt Blau Original: Moin, zuerst: ich verkaufe privat! Aus diesem Gunde ist Gewährleistung, Garantie oder Rücknahme nicht möglich! angeboten wird ein original...
[Erledigt] Seiko SRPD79 Zifferblatt und Zeiger: Moin, zuerst: ich verkaufe privat! Aus diesem Gunde ist Gewährleistung, Garantie oder Rücknahme nicht möglich! angeboten wird ein original...
Kaufberatung 4Hz Alternative zur Seiko Prospex White Shark gesucht!: Moin Moin liebe Uhren Freaks! da ich nun 4 von 5 meiner Gigandet SEA GROUND Mit Seiko NH35 Werk (habe eine kleine Sammlung aufgekauft) gleich...
Kaufberatung Oris Aquis Date als erste Luxusuhr?: Hallo liebes UHRForum, ich möchte mich hier mal mit einer Kaufberatung zu Luxusuhren unter 2000€ zu Wort melden. Ich suche nach einer...
Oben