Qualität von Junghans

Diskutiere Qualität von Junghans im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Ich habe bisher nur passiv hier mitgelesen und kann sagen, dass mich das Forum hier bei der Suche nach meiner ersten "ordentlichen" Uhr...
Robert

Robert

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2009
Beiträge
315
Ort
Dresden
Hallo

Ich habe bisher nur passiv hier mitgelesen und kann sagen, dass mich das Forum hier bei der Suche nach meiner ersten "ordentlichen" Uhr gut unterstützt hat, danke schonmal dafür :klatsch:

http://www.************.de/images/market/l/47/47882_bild1.jpg

Nun habe ich die Junghans Attaché Automatic ins Auge gefasst, sie sah live einfach sehr schön aus und ein gutes Angebot wurde mir auch noch gemacht, da es die Uhr mit altem Ziffernblatt ist, welches mir allerdings sehr gut gefällt (die Striche gehen zum Rand laufend schräg nach oben)

Nun aber zur eigentlichen Frage. Angeblich gab es mit Junghans wohl einige Qualitätsprobleme ( https://uhrforum.de/arthur-junghans-dreht-am-preis-rad-t312 ) und Anfang des Jahres wurde das insolvente Unternehmen von einem Familienunternehmen übernommen.

Außerdem ist die Werkbezeichnung auf der homepage etwas merkwürdig ( Uhrenfabrik Junghans - Aus der Tradition in die Zukunft: Attach Automatic ). Mir wurde vom Uhrenhändler gesagt, dass ein Eta-Werk verbaut wurde, aber welches genau und ob dies qualitativ hochwertig ist, weiß ich leider nicht.

Und was genau hat es mit Erard Junghans auf sich?

Also kann man Junghans-Uhren allgemein und im speziellen die Attaché empfehlen?
Ich wäre über Infos sehr dankbar!

MfG, Robert
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RvD
stromer

stromer

Dabei seit
12.02.2009
Beiträge
483
Ort
bei Wismar
Hallo,
Ich besitze zwar nur ein Quarzmodell von Junghans, eine Tempora, bin mit der Qualität aber sehr zufrieden. Die Verarbeitung ist Tip Top gibt es nix zu meckern. Wird bei deinem Modell sicher nicht anders sein. Also von meiner Seite sind die Uhren Qualitätsmäßig zu empfehlen. Hab mal bischen im Netz nach deinem Modell geguckt, die Preise lagen da, was ich gesehen habe, zwischen 800 und 900 Euro. Das wäre mir persöhnlich für eine 3 Zeiger Automatik zu teuer, aber das ist nur meine Meinung. Die Qualität geht jedenfalls in Ordnung.

mal ein Bild von meiner, hab sie fast zum halben Listenpreis beim Konzi bekommen,

SL381344.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RvD
Ssak

Ssak

Dabei seit
27.07.2009
Beiträge
1.767
Mein Beitrag wird Dir keine Hilfe sein, aber schaden tut er auch nicht.

Diese Uhr erinnert mich an: Eigenständige Suche ( Pre Uhr-Forum Zeit ) =Junghans Attaché

Informative Zeit ( Ante Uhr-Forum Zeit ) = Sinn 903
 
Sebi345

Sebi345

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
855
Kann mir nicht vorstellen das Junghans so eine schlechte Qualität hat.:confused:
 
Robert

Robert

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2009
Beiträge
315
Ort
Dresden
Also zu der Frage nach Erhard Junghans: Mir ist schon bewusst, dass das der Gründer von "Junghans" ist, aber wenn ich mir die homepage anschaue sieht es so aus, als wären die "Erhard Junghans" eigenständige Modelle ( Junghans Erhard: Homepage DE ). Handelt es sich dabei nun nur um eine Kollektion von Junghans, oder blieben die Modelle "Erhard Junghans" von der Firmenübernahme ausgeschlossen?

@stromer: schön, dass du mit deiner Quartz zufrieden bist, die Verarbeitung schien mir neulich beim live betrachten auch sehr gut.
Mir geht es eben auch um die inneren Werte/Werke.

hier ( https://uhrforum.de/meinungen-zur-neuen-junghans-kollektion-meister-attache-erwuenscht-t9205 ) wird ja auch von veredelten ETA gesprochen, aber genaueres ist wohl nicht bekannt?!

@Ssak: Ich verstehe nicht, was du mir sagen willst. Ich habe auf alle Fälle hier nach "Junghans Attache" gesucht ;)

MfG
 
Sebi345

Sebi345

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
855
Ist Erhard Junghans nicht sowas ähnliches wie die Linie(bei Kienzle) Jakob Kienzle?
 
stromer

stromer

Dabei seit
12.02.2009
Beiträge
483
Ort
bei Wismar
Mir geht es eben auch um die inneren Werte/Werke.

MfG
Ja, mit den Werken ist das so eine Sache bei Junghans, ich tippe mal auf ETA oder Sellita. Schrott bauen die jedenfalls nicht ein. In meiner tickt ein Swiss Made Quarzwerk soviel hab ich rausgefunden . Nach dem nächsten Batterietausch bin ich schlauer.

Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RvD
Robert

Robert

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2009
Beiträge
315
Ort
Dresden
Ich habe mal 2 Zitate aus folgendem Thread rausgesucht: https://uhrforum.de/junghans-aus-der-insolvenz-gerettet-t21526

Ich hoffe, dass der neue Inhaber Junghans wieder auf Kurs bringt. Eine Qualitätoffensive ist sicherlich unerlässlich, da die Produkte der letzten 10 Jahre diesbezüglich wohl sehr zu wünschen ließen. [...] Und viele Uhrenlaien, die sich mit mechanischen Uhren aus Deutschland nicht auskennen, werden wohl nach wie vor als erstes bei Junghans nachschauen.
Die Marke Junghans ist zwar in den letzen Jahren immer mehr verkommen und schlussendlich in sich zusammengebrochen...
Beide Statements sind zwar schon fast 1 Jahr alt, aber eine Begründung zu mangelnder Qualität suche ich vergebens. Ich bin sicherlich auch ein Uhrenlaie, will aber nicht blind auf Markennamen vertrauen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RvD
Excalibur

Excalibur

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
4.780
Ort
Bay City, The Pits
Also.. im Gegensatz zu dem Murks, den Kienzle teilweise verbreitet, ist Junghans eine andere Liga. Die Qualitaet ist durch alle Modellreihen sehr gut. Die "Standard"-Junghans,wie die eingangs gezeigte Uhr (sehr schoen uebrigens), werden getoppt durch die "Max Bill"-Reihe und diese wiederum durch die im Luxussegment angesiedelten "Erhard Junghans".
Kaufen kann man die alle, wenn sie einem gefallen. Ausser dem offenbar nicht vorhandenen Image spricht nichts gegen diese Marke.

Gruss, Excalibur
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: RvD
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
versteh auch nicht, warum JH mittlerweile so ein schlechtes Image hat. Für unsere Väter und Großväter war JH "DIE gute deutsche Uhr!"

Ich gebs ja selbst zu. Früher hab ich JH auch als Opa-Marke belächelt, zu einer Zeit als wir noch einen JH-Konzi im Bekanntenkreis hatten.

Heute, wo ich meine Liebe zu dieser Marke wieder entdecke, gibt es das Geschäft natürlich nicht mehr.

Jede einzelner meiner Hänse hat eine gute Verarbeitung, ein gutes Werk (schweizer oder japanisch) und ist ihren Preis für mich absolut wert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RvD
Thema:

Qualität von Junghans

Qualität von Junghans - Ähnliche Themen

  • Haltbarkeit/Qualität von Uhrenölen allgemein, und speziell Moebius

    Haltbarkeit/Qualität von Uhrenölen allgemein, und speziell Moebius: Guten Morgen, nachdem es als Uhrenschraub-Hobbyist, ohne Gewerbeschein, schon "schwierig" genug ist, an wertiges Werkzeug zu kommen, hat sich...
  • [Erledigt] Lederband braun 20 mm, gute Qualität

    [Erledigt] Lederband braun 20 mm, gute Qualität: Lederband 20 mm. Lange ca. 12,5 cm / 8,5 cm. Dicke ca. 4,5 mm auf 3,5 zur Spitze. War an einer gekauften Uhr montiert, brauche ich aber nicht...
  • Qualitäts- und Kommunikationsprobleme bei Sinn?

    Qualitäts- und Kommunikationsprobleme bei Sinn?: Hallo Gemeinde, vorab: Dies soll kein Marken-bashing sein, denn ich mag Sinn. Eigentlich. Im Jahr 2005 war eine 756 Diapal nach einem guten...
  • Verhältnis Qualität zu Preis - Meine Erfahrung mit Junghans (Milano)

    Verhältnis Qualität zu Preis - Meine Erfahrung mit Junghans (Milano): Hi Leute, Ich möchte nur kurz meinem Unmut Luft machen, soll ja bekanntermaßen eine therapeutische Wirkung haben :-D und hätte gern eure...
  • [Erledigt] Junghans Lederarmband, ungetragen, gelb,18 mm, Max Bill , hochw. Qualität

    [Erledigt] Junghans Lederarmband, ungetragen, gelb,18 mm, Max Bill , hochw. Qualität: Original Junghans Armband sehr hochwertige Qualität Ideal für die MAX BILL Modelle oder andere Dressuhren gelb echt Leder 18 mm...
  • Ähnliche Themen

    Oben