Qualität Oris vs. Tudor

Diskutiere Qualität Oris vs. Tudor im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Abend liebe Mit-Foristi, ich plane Uhren-Zuwachs, in Form einer Oris Amis Clipperton, einer Tudor Black Bay mit Stahl-Lünette oder einer...
M

mystery

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2014
Beiträge
153
Guten Abend liebe Mit-Foristi,

ich plane Uhren-Zuwachs, in Form einer Oris Amis Clipperton, einer Tudor Black Bay mit Stahl-Lünette oder einer Tudor Pelagos in blau.

Zwei Fragen habe ich dazu:

Wie ist die Qualität der beiden Uhrenmarken einzuordnen, im Vergleich zu Omega (z.B. aktuelle Planet Ocean mit 8900-er Kaliber)?

Wie ist das Blau der Pelagos in Natura? Von den Fotos werde ich nicht schlau und ein Tudor-Konzi liegt nicht gerade um die Ecke...
Ist es eher heller oder dunkler? Irgendwelche Besonderheiten, wie z.B Sonnenschliff etc.?

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung.

Gruß

Uwe
 
nightflight01

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
2.746
Ort
Mittelfranken
Aus eigener Erfahrung: die Qualität ist bei beiden Marken sehr gut!
Hauptunterschied dürfte beim Werk zu finden sein: Manufaktur mit fast doppelter Gangreserve versus Großserie.
Auch die Schließen der 3 Modelle unterscheiden sich erheblich!
Und nicht das Tragegefühl vergessen: auch hier haben alle 3 ihre Eigenheiten!
Im Vergleich zu OMEGA 8900 kann ich nichts sagen...

zu den Blautönen:
Die Pelagos ist hell und matt. Das Blau der Clipperton ist schillernder und glänzend, wechselnd - spannender. Die Pelagos ist in dieser Hinsicht aber auch einzigartig. Ich empfehle die entsprechenden Vorstellungsthreads für Live Fotos!
 
lieberknecht

lieberknecht

Dabei seit
03.10.2014
Beiträge
5.336
Bei der Qualität sehe ich Tudor deutlich über Oris.
 
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.591
Ort
Bayern
Zu Oris kann ich nichts sagen da ich keine besitze.

Die Qualitätsanmutung von Omega finde ICH schon noch ein gutes Stück höher als bei Tudor, wobei die auch schon sehr hoch ist.

Aber Qualität liegt eben auch im Auge des Betrachters, andere sehen dass vielleicht nicht so wie ich.....
 
nightflight01

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
2.746
Ort
Mittelfranken
@Lieberknecht
Woran machst Du denn das fest? Ich habe hier eine ORIS Aquis Date neben einer Black Bay und einer North Flag liegen - Pelagos inzwischen wieder verkauft.
Die machen alle für mich einen höchstwertigen Eindruck!

@Popocatepetl
Die gleiche Frage an Dich bzgl. OMEGA und TUDOR: meine PO600 habe ich nach vielen Jahren letzten Herbst verkauft. Wüsste nicht, in welcher Hinsicht diese hochwertiger gewesen sein sollte...?

Ganz ehrlich - es interessiert mich einfach, woran ihr das festmacht!
 
Michael1981

Michael1981

Dabei seit
18.02.2010
Beiträge
3.401
Stell die Frage der Qualität in Zusammenhang mit VW, Audi, Mercedes. Kommt bestimmt ähnliches bei rum. Du machst mit keiner der Marken was falsch. Für mich einfach Geschmacksache.

Und zum Thema Geschmack; lass Deinen entscheiden!
 
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.591
Ort
Bayern
Ist doch in Ordnung. Für Qualität hat jeder seine eigenen Maßstäbe. Das ist alles höchst subjektiv .

Mir z.b. gefällt die Gehäusebearbeitung und der Schliff bei Omega um vieles besser als bei allen anderen Marken die ich besitze. Aber wie gesagt. Alles höchst subjektiv
 
P

pre-mastered

Gast
Geht's um den Vergleich zwischen Tudor und Oris oder zwischen Tudor/Oris und Omega?

Ich hatte all diese Uhren schon in den eigenen Händen.

Eine Planet Ocean mit dem 8900 ist - wenn die Dimensionen kein Thema sind - in Bezug auf die klassischen Qualitätsmerkmale (meiner Meinung nach - und die ist und bleibt subjektiv) schlichtweg mit keinem anderen Diver <10k zu vergleichen. Das beste, was es gibt (Gehäuseverarbeitung, Leistungsmerkmale des Werkes). Punkt Schluss.

Die Pelagos/BB sehe ich leicht über Oris. Auch wenn Oris hier einen guten Ruf geniesst, nach meinem Geschmack hat die Marke ihn noch nicht verdient...
 
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
1.837
Bei Autos ist Qualität auf dem Niveau einfacher zu erkennen. VW hat zwar tolle Spaltmasse, aber bei einem Passat ist einfach das Plastik spürbar härter und haptisch schlechter.

Bei Uhren finde ich das auf dem Niveau sehr schwer. Bei meiner Tag-Heuer Aquaracer erkenne ich, dass das Band nicht die Qualität wie bei der Tudor BBB hat. Insb. es ist gestiftet. Das Saphir-Glas bei der BBB ist hingegen gefühlt die einzige Stelle wo ich mir vorstellen kann, dass etwas höherwertiger sein kann. Es ist bombiert und gibt mir etwas das Gefühl, dass es Kunststoff ist und verkratzen könnte.

Natürlich gehrt zu Qualität auch das Innere. Aber Tudor vs. Omega .. Manufaktur mit einwandfreien Eigenschaften bei Beiden. Oris zwar kein Manufaktur, aber sehr gute Gangwerte. 40 oder 70 Stunden Gangreserve sind hingegen einfach nur Eigenschaften, hat nix mit Qualität zu tun. Nicht bekannt dürfte sein wieviele Jahre die aktuellen Tudor-Manufakturwerke ohne Revision gleichmäßig perfekt laufen. Bei Oris sehr gut bekannt, da einfach ETA. Statistiken dazu dürfte es kaum geben, wären aber echte Indikatoren zum Thema Qualität von einem Uhrwerk.

Ich persönlich sehe zwischen Omega, Tudor und Rolex geringe Unterschiede. Da darf der persönliche Geschmack entscheiden und man macht nix verkehrt. Oris hatte ich nie in der Hand, hat aber wahrscheinlich von den genannten das Top-PL-Verhältnis (und für mich auch das modernste Design).
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
15.359
Ort
Bayern
...Aber Tudor vs. Omega .. Manufaktur mit einwandfreien Eigenschaften bei Beiden. Oris zwar kein Manufaktur...
Oris ist schon seit einigen Jahren "Manufaktur" im Sinn von Inhousekaliberverwender (zB Kaliber 111). Ansonsten stimme ich Dir im Großen und Ganzen zu. Je nachdem, wie man "Qualität" für sich absteckt, sehe ich zwischen neueren Tudor mit Inhousekalibern und aktuellen Omegas keine nennenswerten Unterschiede. Je nach Disziplin hat mal die eine, mal die andere geringfügig die Nase vorn. Oris sehe ich darunter aber nicht so weit darunter wie die Preisunterschiede eigentlich vermuten lassen könnten. Die neue Aquis ist ist in meinen Augen definitiv ein qualitatives Vorzeigebeispiel ihrer Preisklasse. Ich schätze meine Staghorn und das verbaute Sellita 220 läuft ab Werk tadellos und sehr genau einreguliert.

Das Blau der Pelagos wirkt auf mich live wie ein leicht mattes, aufgehelltes Pelikanfüller-Königsblau.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.896
Ort
Region Hannover
Oris ist wirklich gut verarbeitet. Ich bin aber kein Freund der Selitta Werke. Meine Aquis hatte keine tolle Gangreserve! Die Pegalos ist mir zu hellblau! Das kann wiederum Oris und Omega besser!
 
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
1.837
Ob Eta oder Selitta ... für mich gleichwertig. Ich habe keinen Thread gesehen in dem überzeugen rauskam, das eines von beiden besser wäre.
 
M

mystery

Themenstarter
Dabei seit
01.05.2014
Beiträge
153
Lieben Dank in die Runde für die vielen Beiträge :super:

Ich sehe schon, da komme ich wohl um eine längere Fahrt zum Konzi nicht umher...

Das Blau der Oris Aquis Clipperton ist schon klasse. Ich befürchte am hellen Blau der Pelagos habe ich nicht lange Freude und würde diese dann wieder verkaufen...

Bei der Black Bay habe ich Bedenken bzgl. der Größe. 41mm... Ist sie vergleichbar mit der Omega SMP, d.h. wirkt sie genauso? Die finde ich zwar sehr schön - aber mit der Größe kann ich mich schwer anfreunden.

Schwere Entscheidung.

Herzliche Grüße und eine gute Nacht

Uwe
 
Joka1977

Joka1977

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
1.299
Ort
Berlin
Die Pelagos ist eine absolute Toolwatch, leuchtet wie eine Taschenlampe (auch die matte Lünette) und hat eine Schnellverstellung in der Schließe integriert.
Die anderen genannten Uhren sind Dressdiver.
Von der Größe nehmen sich die Uhren nicht viel.
 
Laute

Laute

Dabei seit
10.05.2018
Beiträge
247
Ort
Bodensee
Mineralglas auf der Rückseite finde ich bei Oris für diese Preisklasse nich so dolle.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
15.359
Ort
Bayern
...zumal die hier in Frage stehende Oris Aquis Clipperton einen sehr schönen Stahlboden trägt.

Ich sehe schon, da komme ich wohl um eine längere Fahrt zum Konzi nicht umher...
Das ist das Sinnvollste und sollte bei so einer Anschaffung nun wirklich nicht als notwendiges Übel empfunden werden. Live und am eigenen Arm klärt sich im Grunde alles auf, was man hier nur langatmig beschreiben kann. Was nutzt Dir das euphorische Lob Dritter wenn der Funke bei Dir am Handgelenk nicht überspringen will und/oder der Tragekomfort dort nicht passt?

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Schwanni

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
3.521
Da ich kürzlich diverese Uhren vieler verchiedener Marken durchprobiert habe, möchte ich mich hier auch zu Wort melden. Meiner Meinung mach kann man nicht wirklich sagen, ob Tudor oder Omega "besser" ist. Omega macht für meinen Geschmack elegantere, auwändigere Gehäuse und Zifferblätter, dafür finde ich bei Tudor z.B. die Bänder hochwertiger.
Welche Disziplin einem wichtiger ist, das muss, wie auch schon geschrieben wurde, der persönliche Live-Eindruck entscheiden.
Was ich aber sicher sagen kann ist, dass beide bereits genannten Marken in einer anderen Liga spielen als Oris. Um ehrlich zu sein war ich bei der Anprobe einer Oris Aquis enttäuscht. Hier im Forum liest man nur Gutes, man könnte denken die Qualität wäre auf einem Level mit den Großen. Ich sehe sie eher auf dem Niveau von z.B. Christopher Ward. Man braucht nur einmal die Lünette drehen, dann weiß man, was ich meine.
 
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
1.837
Aus meiner Sicht muss die Tudor größer und wuchtiger wirken als die Omega. Sie baut höher.
 
Thema:

Qualität Oris vs. Tudor

Qualität Oris vs. Tudor - Ähnliche Themen

  • Haltbarkeit/Qualität von Uhrenölen allgemein, und speziell Moebius

    Haltbarkeit/Qualität von Uhrenölen allgemein, und speziell Moebius: Guten Morgen, nachdem es als Uhrenschraub-Hobbyist, ohne Gewerbeschein, schon "schwierig" genug ist, an wertiges Werkzeug zu kommen, hat sich...
  • [Erledigt] Lederband braun 20 mm, gute Qualität

    [Erledigt] Lederband braun 20 mm, gute Qualität: Lederband 20 mm. Lange ca. 12,5 cm / 8,5 cm. Dicke ca. 4,5 mm auf 3,5 zur Spitze. War an einer gekauften Uhr montiert, brauche ich aber nicht...
  • Qualitäts- und Kommunikationsprobleme bei Sinn?

    Qualitäts- und Kommunikationsprobleme bei Sinn?: Hallo Gemeinde, vorab: Dies soll kein Marken-bashing sein, denn ich mag Sinn. Eigentlich. Im Jahr 2005 war eine 756 Diapal nach einem guten...
  • Maurice Lacroix Masterpiece Double Retrograde - stimmt die Qualität?

    Maurice Lacroix Masterpiece Double Retrograde - stimmt die Qualität?: Moin zusammen! Ein Kumpel von mir interessiert sich für die Masterpiece Double Retrograde von Maurice Lacroix. Das gute Stück ist des Öfteren...
  • Oris Aquis Date 01 733 7653 4159-07 4 26 34EB – Qualität zum Bestaunen

    Oris Aquis Date 01 733 7653 4159-07 4 26 34EB – Qualität zum Bestaunen: Hallo Uhrforianer, meinen ersten Beitrag möchte ich meiner ersten Automatikuhr widmen. ;-) Kurz zu meiner Person: Ich war bis vor einigen...
  • Ähnliche Themen

    Oben