Qualität Longines Hydroconquest

Diskutiere Qualität Longines Hydroconquest im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Hallo, ich hatte mich schon sehr gefreut Euch dieses Wochenende meine Longines HC vorzustellen, die ich heute bekommen hatte. Es handelt sich um...
#1
Maniac09

Maniac09

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
161
Ort
Shanghai
Hallo,

ich hatte mich schon sehr gefreut Euch dieses Wochenende meine Longines HC vorzustellen, die ich heute bekommen hatte. Es handelt sich um das Modell L3.841.4 in 44mm in Blau mit dem L619 Werk.

Doch alles sollte anders kommen, denn was ich sah, als ich die Uhr auspackte, konnte ich nicht glauben. Wir reden hier von einer Uhr im mittleren Preissegment, mit einem VP von etwas mehr als 1k€ auch kein Schnäppchen mehr. Außer der Tatsache, dass die Uhr auf dem ersten Blick cool aussieht, ist mir folgendes aufgefallen.

- Unterirdische Qualitätsanmutung der Schließe und des gesamten Bandes; ich stelle dies auf einer Stufe mit dem Band der Orient Deep die ich mal hatte (diese Uhr hat wohlgemerkt nur 160€ gekostet, da habe ich nicht mehr erwartet)
- Beim Ziehen der Krone stoppt der Sekundenzeiger nicht (das müsste doch aber so sein oder?)
- In der "0"-Stellung kann ich die Uhr manchmal aufziehen, manchmal nicht (Durchdrehen der Krone); ich habe das Gefühl die gesamte Arretierung (keine Ahnung ob das der richtige Begriff ist) passt nicht
- "Gefühlt" hat diese Uhr so gut wie keine Wertigkeit, meiner Sumo ist massiver, von meiner Aquaracer oder Colt ganz zu schweigen, da liegen Welten dazwischen
- Die Krone kratzt und reibt beim Abschrauben, das macht nur meine SKX sonst...

Ich war selten so enttäuscht von einer Uhr und ich habe mittlerweile das Gefühl, man kann im mittleren Preisbereich bei der Swatch Group einfach nichts kaufen. Entweder eine Tissot od. Hamilton (meine PRC 200 fühlt sich auch Wertiger an, ich übertreibe nicht, auch wenn es subjektiv ist), oder gleich eine Omega oder höher. Ich muss sagen, dass ich selbst von meiner Rado enttäuscht war (konnte ich verkaufen), die schlägt in die gleiche Kerbe - preislich.

Letztens hatte ich das Glück am Flughafen in Tokyo ausgiebig eine Seiko GS (Spring Drive Diver) zu befummeln - was für eine geniale Uhr, da passte alles perfekt. Hätte ich doch nur zugeschlagen...

Sorry für den Frust, sonst nicht meine Art, aber musste einfach raus... ;(

LG
Alex

P.S: Die Longines habe ich in die Schublade gepackt, in die Unterste (um wahrsten Sinne des Wortes)
 
#2
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
918
Ort
Hamburg
Moin,

mein Bruder hatte eine LHC und ich fand diese gemessen am Preis sehr wertig verarbeitet und gar nicht sooo weit unter der Tag Heuer Aquaracer, die Liste immerhin das Doppelte kostet.

Das Armband und die Schließe der LHC finde ich nicht herausragend für den Preis aber doch gut.

Punkt 2, 3 und 5 klingen für mich fast, als hättest du ein Montagsmodell erwischt.
Das würde mich auch ärgern und die Lust auf die Uhr erstmal verhageln, ich kann mich über sowas auch immer richtig ärgern.
Denke aber nicht das es ein genrelles Problem des Modells ist.

Mit einer Colt oder einer Grand Seiko kannst du die LHC ja nun wirklich nicht vergleichen, da diese das 3-5 fache kosten.

Gruß
Henrik
 
#3
-Timmi-

-Timmi-

Dabei seit
29.12.2014
Beiträge
211
Ort
OS-Land
- Beim Ziehen der Krone stoppt der Sekundenzeiger nicht (das müsste doch aber so sein oder?)
- In der "0"-Stellung kann ich die Uhr manchmal aufziehen, manchmal nicht (Durchdrehen der Krone); ich habe das Gefühl die gesamte Arretierung (keine Ahnung ob das der richtige Begriff ist) passt nicht
- Die Krone kratzt und reibt beim Abschrauben, das macht nur meine SKX sonst...
Das klingt wirklich schlecht. Ich würde auch sagen, dass das nicht normal ist. Bei meiner LHC kann ich solche Probleme überhaupt nicht feststellen. Ich würde die Uhr einschicken oder zum Uhrmacher bringen. Vielleicht stehen diese drei Probleme im Zusammenhang.

Das Band ist wirklich nicht optimal. Ich habe es auch gegen das originale Kautschukband getauscht.
 
#5
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
7.566
Ort
Marburg
Vermutlich ist was an der Krone und/oder Tubus defekt - kommt bei jedem Hersteller vor. Die fummelige Krone der LHC kommt noch dazu. Falls neu beim Händler gekauft oder abgestempelte Garantiekarte vorhanden, kann man das doch beheben lassen.

Die Anmutung der Uhr selbst wird im Forum eher positiv beurteilt. Da ich die LHC und die von dir aufgeführte Sumo habe (hatte) und schonmal in einer Vorstellung gegenüber gestellt habe, kann ich nur sagen: Die Sumo ist eben der P/L-Sieger in dieser Kategorie, das Gehäuse meiner Meinung nach besser als das der LHC. Was aber die LHC nicht unterirdisch schlecht macht, bei den Schweizern ist sie für unter 1K auf jeden Fall ein guter Kauf. Kommt vielleicht eher auf die Erwartungshaltung des Käufers an a la "kostet mehr als doppelt soviel wie die Sumo Straßenpreis, also muss sie in allen Belangen viel besser sein". Ist sie nicht. Aber auch keine schlechte Uhr.

Grundsätzlich ist es von Vorteil, die Uhr vor dem Kauf in der Hand zu haben, das minimiert solche Enttäuschungen.
 
#7
hovi

hovi

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
7.730
Ort
Region Hannover
Tja, nun könntest du aber verraten, ob die Uhr neu oder gebraucht und ggf. wie alt ist.

Ich hatte die Quartzversion und da war alles ok! Nichts von deinen beschriebenen Mängeln!

Ich würde die Uhr nicht in die Schublade legen, sondern reklamieren!
 
#8
olderich

olderich

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
1.291
Hallo,

habe die LHC schon lange und die Wertigkeit ist für das Geld nah meiner Meinung gegeben.
Allerdings die Einstellbarkeit erfordert sehr viel Gefühl. Die Krone dreht schwer und ist nicht sehr griffig. Um das Datum zu verstellen, muß man sehr feinfühlig sein bis man die richtige Kronenposition gefunden hat. Auch das Zudrehen der Krone geht schwer.
Sekundenstopp hat meine. Ist schon ein Klopper, deswegen habe ich die damals gekauft.
ciao olderich
 
#9
edo2303

edo2303

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
227
Also ich habe mir eine LHC vor ca. 2 Wochen gekauft und trage die seit dem täglich. Von den "Macken" die du beschrieben hast, hat meine keine einzige.
OK, die Schließe ist nicht so dolle, aber der Rest ist Top.
 
#10
edo2303

edo2303

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
227
Übrigens kann man sich ein halbes Glied für das Band dazukaufen, kostet 9,81€ (habe bei Longines letzte Woche angefragt).
 
#11
C

ccosmotic

Dabei seit
06.02.2018
Beiträge
3
Habe vor knapp 3 Wochen eine neue Conquest gekauft. Ist ja quasi das Schwestermodell. Ich bin von der Verarbeitung und der Haptik ziemlich begeistert. Selbst an der häufig kritisierten Schließe habe ich nichts auszusetzen. Da scheinst du leider echt ein Montagsmodell erwischt zu haben. Viel Erfolg bei der Reklamation!
 
#12
InfraBrot

InfraBrot

Dabei seit
13.04.2016
Beiträge
80
Ort
Oberösterreich
Hallo,
Bei den LHCs kommt es immer wieder vor, dass die Krone beim Aufschrauben nicht gleich in Position „1“ springt, darum kann es vorkommen, dass sie nicht immer gleich aufzieht (bei meiner wirde dann Krone und Tubus getauscht, was etwas Besserung brachte).
Ev. könnte es auch damit zusammenhängen, dass der Senundenzeiger nicht angehalten hat? War die Krone sicher in der letzten Position?

Das Armband empfinde ich eigentlich als noch OK. Die Schließe erfüllt zwar ihren Zweck, aber da ist witklich noch Luft nach oben.

MfG,
InfraBrot
 
#13
AlexOH

AlexOH

Dabei seit
22.06.2016
Beiträge
1.278
Ort
Großenbrode
Ist ja quasi das Schwestermodell. Ich bin von der Verarbeitung und der Haptik ziemlich begeistert. Selbst an der häufig kritisierten Schließe habe ich nichts auszusetzen. Da scheinst du leider echt ein Montagsmodell erwischt zu haben. Viel Erfolg bei der Reklamation!
Moin, Schwestermodell ja. Gleiche Schließe nein. Die LHC hat eine Faltschließe, die Conquest eine Butterflyschließe. Ich hab beide Modelle. Die Butterflyschließe ist Topp. Bei der Faltschließe ist der Sicherungsbügel ein gaaaanz bißchen klapprig. Die Schließe selbst ist bei meiner ebenfalls gut. Recht massiv, rastet satt und hält ordentlich.

LG Alex
 
#14
C

ccosmotic

Dabei seit
06.02.2018
Beiträge
3
Moin, Schwestermodell ja. Gleiche Schließe nein. Die LHC hat eine Faltschließe, die Conquest eine Butterflyschließe. Ich hab beide Modelle. Die Butterflyschließe ist Topp. Bei der Faltschließe ist der Sicherungsbügel ein gaaaanz bißchen klapprig. Die Schließe selbst ist bei meiner ebenfalls gut. Recht massiv, rastet satt und hält ordentlich.

LG Alex
Danke für die Aufklärung!
 
#15
theAzzi

theAzzi

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.192
Die LHC war tatsächlich die einzige Uhr, die ich nach kurzem Anlegen direkt wieder verkauft habe. Schön Aussehen tut sie allerdings, ich weiß nicht ob ein Aftermarket Band geholfen hätte und ich dann mit den Schwachstellen Krone und Kronenschutz hätte leben können.
 
#16
DieZeittickt

DieZeittickt

Dabei seit
14.03.2019
Beiträge
151
Hallo erst Mal an alle...bzgl.der HQ.kann ich nur sagen als stolzer Besitzer der grauen Keramik Version...eine tolle Uhr Understatement pur!! Bin begeistert von der Auffrischung des unbestritten schönen Divers.Habe das Stahlband als auch das graue Kautschuk zur Uhr.Das Stahlband hat und hatte seine Schwächen ...aber das Kautschuk ist einsame Spitze in Verarbeitung als auch Handling!! Denke auch du hast ein Montagsmodell erwischt....Die graue HQ..will mir nicht mehr vom Arm!!
Grüsse Lutz
 
#17
Ben24

Ben24

Dabei seit
21.10.2010
Beiträge
154
Ort
im Ländle
Meine Frau trägt die 44er in Blau und diese ist und war vom 1. Tag an ohne Probleme und Macken, auch das Armband ist massiv und gut verarbeitet, natürlich darf man kein verschraubtes, schnellverstellbares, Rolex oder Omega Armband + Schließe in dieser Preiskategorie erwarten, alles eben ein wenig abgespeckter und "zweckmäßiger". Aber die Uhr an sich ist technisch wie haptisch für uns über jeden Zweifel erhaben.

Die Uhr wird nun schon seit fast 3 Jahren immer wieder im wechsel von meiner Frau getragen (wirklich keine Uhren leuchte, höchstens "hochbegabt") und Sie bekommt aufziehen usw, alles alleine und problemlos hin :ok::ok::ok:

Grüße
Ben
 
#18
Mr.Pink

Mr.Pink

Dabei seit
22.12.2015
Beiträge
300
Ort
Bodensee
@DieZeittickt Glückwunsch zur Uhr, der TS hat aber noch die Variante mit Alu-Lünette;)

Mit dem Werk und der Verschraubung hat der TS mE wohl einfach Pech gehabt. Bei einer Stückzahl wie der der LHC kanns das geben. Sollte es aber natürlich nicht. Dass die Schliesse nicht das Nonplusultra ist, weiss man bei der Uhr. Auch die durch den Kronenschutz nicht ganz so geschmeidige Bedienbarkeit ist nichts Neues.
Uhr zurückgeben und abhaken.
Wenn man mit den üblichen, nicht aufs Werk bezogenen Unzulänglichkeiten leben kann, findet sich jedoch sicher schnell ein zufriedenstellendes Exemplar.
Viel Glück, wie auch immer die Entscheidung aussehen mag:super:
 
#19
lieberknecht

lieberknecht

Dabei seit
03.10.2014
Beiträge
4.641
Bei den LHCs kommt es immer wieder vor, dass die Krone beim Aufschrauben nicht gleich in Position „1“ springt, darum kann es vorkommen, dass sie nicht immer gleich aufzieht (bei meiner wirde dann Krone und Tubus getauscht, was etwas Besserung brachte).
/QUOTE]
Das kann natürlich auch möglich sein.

- Beim Ziehen der Krone stoppt der Sekundenzeiger nicht (das müsste doch aber so sein oder?)
- In der "0"-Stellung kann ich die Uhr manchmal aufziehen, manchmal nicht (Durchdrehen der Krone); ich habe das Gefühl die gesamte Arretierung (keine Ahnung ob das der richtige Begriff ist) passt nicht
Beim ziehen der Krone in Pos 3 sollte/muss der Sec stehen bleiben korrekt, die Uhr hat Sekunden Stop.

Das durchdrehen der Krone (beim Handaufzug der Uhr) sollte dieses tatsächlich in Pos 1 sein ist nicht gut.
Vermutlich defekter Winkelhebel, wenn natürlich aus Pos 1 in Pos 2 rutscht also von 1-Handaufzug in 2-Datum Verstellung kann es sich so anfühlen.
Wenn jetzt noch einige male den Handaufzug betätigst wird die Krone irgendwann nur noch leer drehen.
Wenn die Uhr noch Rest Garantie hat ab damit zu nem Konzi oder freien Uhrmacher, der wird es richten und wenn sie keine Garantie mehr hat musst auch hin da geht kein Weg dran vorbei.

Zur Qualität der Uhr, eine Typische SG Einsteiger Uhr halt, sparen sparen sparen kaputt sparen ähnlich wie in der Lopez Ära bei VW.
Die SG Uhren werden immer so in den Himmel gelobt aber fragt doch mal nen Uhrmacher der mit den Uhren täglich Arbeitet was er so darüber denkt über Uhren der SG aus dem Einstiegs Preis Segment.
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
would

would

Dabei seit
14.11.2010
Beiträge
337
Ich habe die "neue" mit Keramik in schwarz von Ben24 in 41 gerade hier in MP erworben. (@Ben24 - danke nochmal!)

Ich finde die Uhr an sich sehr gut verarbeitet, das Werk läuft sehr genau und Aufzug und Einstellung sind unauffällig. ....
Das Band gefällt mir an sich ganz gut, aber ist mAn nicht das Beste in dieser Preisregion. Das der Aquis ist mAn um 2 Klassen besser, was aber hauptsächlich von der Schließe kommt... Ich finde das Band der Preisklasse angemessen (bis auf die Schließe und die Taucherverlängerung!)

Ich glaube daher auch dass Du allenfalls zum Konzi deines Vertrauens und der Sache auf den Grund gehen solltest.
 
Thema:

Qualität Longines Hydroconquest

Qualität Longines Hydroconquest - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Qualitäts-Diver-Strap “Made in Italy”, Holzoptik 24/22

    [Erledigt] Qualitäts-Diver-Strap “Made in Italy”, Holzoptik 24/22: Taucherband Kautschuk/Silikon, Holzoptik in zwei Brauntönen (hell-/mittelbraun), helle Ziernaht Gut geeignet auch für die großen Diver, feste...
  • Strapcode/Miltat: Erfahrungen und Qualität

    Strapcode/Miltat: Erfahrungen und Qualität: Hallo zusammen, da wir keine gemeinsame Thema für Strapcode Uhrbänder haben, und ich nicht will, dass meine Erfahrung in eine andere Thema landet...
  • [Verkauf] Paul Hewitt Qualitäts-Lederband „made in Germany“, blaugrau, 20/18

    [Verkauf] Paul Hewitt Qualitäts-Lederband „made in Germany“, blaugrau, 20/18: Längen: ca. 115/82 mm 20 mm Anstoß / 18 mm an der Schließseite blaugrau, blaue Ziernähte, innen hellbraun/beige Glattleder, Herstellung im...
  • Kaufberatung Longines - Erstkauf (der Marke) beabsichtigt - Wie ist die Marke, die Uhren, die Qualität, usw...

    Kaufberatung Longines - Erstkauf (der Marke) beabsichtigt - Wie ist die Marke, die Uhren, die Qualität, usw...: Hallo zusammen, ich schaue mich gerade nach einer klassischen Uhr um und bin auf Longines gestoßen. Master Collection und Record sind im Moment...
  • Longines Conquest V.H.P. 43mm - Blau - L3.726.4.96.6 - Qualität

    Longines Conquest V.H.P. 43mm - Blau - L3.726.4.96.6 - Qualität: Hallo, Ich habe heute nach langem warten meine 43'er in Blau bekommen. Die +-5s pro Jahr Abweichung faszinieren mich. Meine VHP aus den 90ern...
  • Ähnliche Themen

    Oben